Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Summer Sale 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. August 2010
Aufnahmen und Aufführungen in Kleinstbesetzung sind gerade in Mode. Von der h moll Messe liegen einige vor, wie etwa Minkowsky oder Kuijken.

Natürlich wird bei diesem Zugang die Transparenz gelobt,manchmal die mangelnde Fülle beklagt.

Diese Aufnahme wird höchst unterschiedlich aufgenommen:

"Ein Meilenstein in Sachen Aufnahmequalität und Interpretation: So feierlich, so freundlich hat man die h-Moll-Messe noch nie gehört, selten wirkten Chor- und Solo-Passagen homogener. Eine Aufnahme, die man als Bach-Freund unbedingt gehört haben sollte, auch (und gerade!) wenn man glaubt, die h-Moll-Messe schon zur Genüge zu kennen" so die Meinung in coadex.

Anders die Auffassung bei NDR Kultur:

"Dass der Tutti-Klang stellenweise etwas voller sein dürfte, ist der eine Einwand gegen die neue Aufnahme - noch schwerer wiegt aber die nicht durchweg geglückte Auswahl der Sänger. Im Ensemble harmonieren die Stimmen meistens sehr gut und homogen - aber bei den Arien fehlt es gelegentlich doch an eigenem Charakter und Farbe. Das zeigt sich zum Beispiel im Laudamus te: Da klingt die Sopranistin Cecilia Osmond ziemlich flach und körperlos."

Gerade, wenn man wenigen Sängern arbeitet, sollten diese als einzelne vorzüglich singen und bestmöglich zusammemnpassen. Das ist oft bei Aufnahmen dieser Art gar nicht gewährleistet. Schon der Pionier für Kleinstbesetuzingen, Jeremy Rifkin, hatte mit diesem Problem zu tun. Und auch bei dieser Aufnahme neige ich eher zum Meinung von Stäbler, NDR Kultur. Die Stimmen überzeugen weniger ( vielleicht bis auf den Bass).Vor allem die Sopranistinnen können mir nicht gefallen, aber auch das Agnus Dei wird nicht mit der Wärme vorgetragen,die grosse Altistinnen diesem Stück geben konnten.

Angesichts des Umstands, dass andere Aufnahmen in Kleinstbesetzung vorhanden sind, ist diese für mich nicht eine erste Wahl.
44 Kommentare| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2013
Von 8 verschiedenen ieinspielungen ist diese für mich die interessanteste, Lebendige, kraftvolle aufnahme, klare stimmen, bestes trompetenensemble, diese aufnahme empfehle ich besonders
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2013
Sehr schöne Aufnahme dieses so bedeutenden Komponisten. Mir gefallen auch die Interpreten. Kann ich nur empfehlen. Werde mir jetzt auch andere Aufnahmen des Dunedin Consort bestellen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2012
Eine unglaubliche schöne rhythmische und feierliche Aufnahme mit so viele Farben und Nuancen !!! ZU EMPFEHLEN !!!
Dieser Spezialist von Bach (Herr Butt) hat wirklich begriffen wie Man Bach interpretieren muss ! Respekt !
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

14,69 €
22,12 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken