Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle BundesligaLive AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. August 2010
Hab mir das Gehäuse für meinen HTPC geholt und bin eigentlich ganz zufrieden damit.
Allerdings musste ich ein paar Sachen ändern weil ich zwei Festplatten unterbringen wollte.

Von der Verarbeitung kann ich nichts schlechtes sagen.
Ist zwar alles Stahlblech, aber alles sauber entgratet und für den Preis hätte ich mir auch kein Alu erwartet.
Verbaut habe ich ein Zotac Dualcore Atom Board mit externen Netzteil.
Hat alles Wunderbar gepasst, auch mit den 2x60mm Lüftern und dem 80mm Lüfter kollidiere ich nirgends und die Durchlüftung ist OK.

Der Vorteil von dem Gehäuse ist halt wirklich das es klein ist.
Ich hab mir einige andere Gehäusetypen angeschaut und entweder waren sie zu breit, zu hoch oder viel zu tief.
Aber dieses Gehäuse ist von den Abmessungen her wirklich super.

Das einzige was eventuell zu Kritik stößt ist die Entkoppelung der Festplatte und die grelle blaue Led.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2012
Zum Gehäuse ist eigentlich schon alles geschrieben. Zweckmässig, nicht hässlich, aber auch nicht hochwertig.
Ich verwende in dem Gehäuse ein DH61DL Board mit i3-2100T sowie einer 2,5" Platte. Also eine sehr sparsame Hardware, da es sich um einen 24x7 Server handelt. Aus diesem Grund ist mir auch der Stromverbrauch sehr wichtig. Mit dem internen Netzteil lag der Verbrauch nach dem Start von Windows 7 64Bit bei ca. 40-45 Watt. Dieses ist deutlich zu hoch. Ich habe deshalb ein PicoPSU 80W Netzteil mit externem 120W Adapter eingebaut. Nach dem Start lag der Verbrauch nur noch bei ca. 17Watt, also knappe 25-30Watt geringer. Das sind immerhin ca. 60,--€/Jahr bei ansonsten gleicher Installation. Der Verbrauch des Netzteils im ausgeschalteten Zustand lag bei 3,5Watt (beim PicoPSU unter 1Watt).

Aus diesem Grund vergebe ich nur 3 Sterne für ein ansonsten gutes Gehäuse.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2010
Wie von Chieftec gewohnt gute Qualität! Schlichtes und robutes Design. Habe in den 5.25" Laufwerkseinschub zusätzlich eine 3.5" Festplatte verbaut. Netzteil ist leise und zusammen mit einem Intel D510MO verbraucht der PC im Standby unter 1 Watt! Super Qualitäzt zum super Preis!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2013
Ich habe dieses Gehäuse gewählt weil es sehr professionell wirkt. Und das ist es mit geringen Abzügen auch.
Das Gehäuse ist gut aufgeräumt! Auch das Kabelmanagement kann man nur loben. Trotz des kleinen Gehäuses bringt man alles unter was man möchte. Ich empfehle allerdings direkt mindestens 2 Lüfter ( 1* vorne 1* hinten ) mit zu bestellen damit auch ein ordentlicher Luftstrom gewährleistet ist.
Das einzige was mich stört und was verbessert werden müsste sind die billig wirkenden LEDs die mal wieder wie oft bei günstigen Produkten viel viel zu hell sind.
In einigen anderen Rezessionen konnte ich lesen das es Probleme mit dem Netzteil gar. Diesen Fehler konnte ich nicht reproduzieren.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2012
ja es endlich möglich mit diesem Gehäuse ein leises Gamingsystem zusammenbauen.

ITX S.1155 Mainboard
8GB RAM Speicher
SSD + HDD(Platz ist genug da)

Grafikkarte AMD HD5570 o.ä. Singelslot!

2x 60mm Lüfter + 80mm Lüfter
Netzteil Chieftec 180.Watt

das Aussehen ist reine Geschmacksache, bei Lian Li gefällt mir der "Würfel" auch nicht!
mit leisem Netzteil ist das Gehäuse für das Spielen TOP :-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2012
Das Gehäuse ist tadellos verarbeitet und bietet Platz für je ein 3,5" und 5,25" Laufwerk. Mit ein bisschen Geschick lassen sich anstelle des 5,25" Laufwerkes auch zwei 3,5" Festplatten verbauen da relativ viel Luft zum Mainboard ist. Hinter dem Netzteil lassen sich überschüssige Kabel verstauen. Der Front-USB Anschluss ist funktional und lässt sich dank einer Klappe gut verstecken. Das Netzteil ist leider etwas lauter als anfänglich gehofft. Fürs Wohnzimmer absolut ok - ins Schlafzimmer würde ich es aber nicht stellen wollen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2015
Das Gehäuse an sich ist gut, weil es genug platz für eine Festplatte ein DVD-Laufwerk und noch einen Kartenslot bietet, allerdings ist das integrierte Netzteil viel zu laut. Es zwar kompakt und bringt 250W leistung, jedoch ist das Netzeil allein schon viel lauter als wenn mein "großer" Rechner unter Vollast arbeitet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2011
Das Gehäuse ist wirklich klein und gut durchdacht und es sind Standard Komponenten verwendbar, was für ITX Gehäuse nicht selbstverständlich ist. Das integrierte Netzteil ist überraschend leise und das Preis / Leistungsverhältnis recht ordentlich.
Leider konnte mich die doch sehr "einfache" (billige) Optik nicht überzeugen. Ich habe den PC dann als einfachen Surf- u Arbeitsrechner für meinen Vater aufgebaut, und der ist begeistert. Selber habe ich mir dann ein Lian Li PC-Q7 zugelegt, welches um Welten wertiger aussieht und auch recht günstig ist.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2012
Ich kann die guten Rezensionen hier nicht nachvollziehen. Mir ist es schleierhaft
wie man das Netzteil unten einbauen kann und dann die Festplatte ganz oben wo sich
schön die Abwärme von Board und Prozessor staut, die ja durch die mickrigen
Lüftungsschlitze nicht abgeführt werden kann. Selbst wenn dieser Bereich freigelassen
wird kann man nach kurzer Zeit die Umgebung heizen. Lüfter einbauen ist auch nicht
das Wahre. Nun habe ich die Kiste umgedreht. Die Füsse sind jetzt oben und nun geht es.
Und im Serverraum stört der Anblick auch keinen mehr. Hier noch die Temperaturen
des Prozessors je nach Lage: Füsse unten mit 60 mm Zusatzlüfter: 52 Grad, Füsse oben
ohne Zusatzlüfter 36 Grad. Ich würde es nicht mehr kaufen und auch keinem empfehlen.
Chieftec sollte diesen Mist schleunigst überarbeiten und vor allem erstmal testen...
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)