find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Februar 2011
Nach über 20 Jahren (DOS und jede Windows-Version) habe ich den Umstieg gewagt, auch in der Erwartung dass einiges schief gehen wird und (wie unter Windows üblich) Probleme auftreten. Nichts von erwarteten Problemen wurde wahr, es war schon erschreckend wie reibungslos der Umstieg auf Mac OS funktioniert hat. In Verbindung mit Parallels können auch entsprechende Windowsprogramme weiter verwendet werden. Auch hier lief von der Installation über die Datenübernahme vom Windows-Rechner bis hin zur Hardwareerkennung (USB/iPhone/externe Festplatten/Farblaserdrucker/MFC von Brother) vollkommen reibungslos. Selbst Fehler auf dem alten Rechner sind bei der Konfiguration, Installation und bei der Ausführung der W7-Programme plötzlich kein Thema mehr.
Das MacBook selbst ist optisch und auch technisch eine andere Liga als die billig wirkenden Notebooks andere Hersteller.
Einziger Kritikpunkt bisher, die hohe Auflösung (1920 x 1200 Pixel) des 17 Zoll Display's ist doch recht klein. Die Qualität des Bildschirms ist allerdings einmalig gut und bis jetzt ist das Gerät jeden Cent (auch wenn es relativ teuer ist) wert. Ich würde jeder Zeit das Notebook wieder kaufen und ärgere mich heute, nicht schon vorher den Umstieg gewagt zu haben.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2011
Habe nach reiflicher Überlegung einen Apple MacBook Pro 17 Zoll gekauft.
Bin restlos zufrieden obwohl die Umstellung auf Mac etwas Eingewöhnungszeit
braucht.
Habe meinen Kabelsalat hinter den Schreibtisch total gelichtet zur Freude meiner Frau und habe plötzlich
viel mehr Platz auf dem Schrebtisch und unter dem Schreibtisch...
Arbeite mit W-Lan das ist einfach klasse und das Programm ist Superschnell.
Das tolle ist wer Programme hat die nur auf Windows laufen kann zusätzlich
ohne Probleme Windows aufspielen und verwenden.
Auch der Apple Support ist sehr kompetent und lösungsorientiert.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2012
Ich habe das Macbook Pro i7 von 2010 mit 2,66 MHz vor genau 2 Jahren gekauft. Damals bin ich von Windows umgestiegen da ich sehr große Probleme mit meinem damaligen Toshiba Laptop hatte. (dreimaliger Hardwareschaden!?) Zugegeben, das 17' Zoll MBP war und ist hochpreisig. Allerdings muss ich nach zwei Jahren sagen, dass ich bis heute nicht ein einziges Problem damit hatte. Alles funktioniert wie am ersten Tag. Zuverlässigkeit, absolute Spitzenklasse. Auch der Acku ist nach 2 Jahren immer noch Super. Ich habe in der Zeit den Arbeitsspeicher aufgerüstet und letztes Jahr kam eine SSD dazu. Ich bin mir absolut sicher dass das Gerät noch mindestens 4 Jahre seinen Dienst tut, und das ohne zu murren. Natürlich ist der Invest am Anfang größer, das rechnet sich aber über eine sehr lange Laufzeit auf jeden Fall. Das neue Mountain Lion läuft ebenfalls top. Ich kann das Gerät nur jedem empfehlen. Wer seine Geräte länger amortisiert und länger nutzt kommt am Ende sehr viel preiswerter davon. Darüber hinaus erzielt man nach Jahren immer noch große Priese auf dem Gebrauchtmarkt, - ganz im Gegensatz zu den China Plastikbombern...
Fazit: Uneingeschränkt zu empfehlen !!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2010
Ich habe seit 18 Monaten ein 17" unibody (2.66 Core 2 Duo) und möchte daher auf die Langzeit-Performance etwas eingehen. Ich habe in den letzten 10 Jahren sowohl Windows (beruflich) als auch Mac Laptops verwendet.

Das Betriebssystem - ein Grund für mich warum OS X einfach besser ist - es wird nicht langsamer. Auch nicht nach 2 Jahren. Es ist heute eher schneller als damals. Der zweite Grund ist das Aufsetzen eines neuen Systems. Mit Hilfe des Migration Assistant ist ein neuer Mac 2 Stunden nach dem auspacken einsatzbereit - so lange dauert es meine 200GB an Daten via USB vom TimeMachine backup zu kopieren. Dann habe ich einen Desktop der genauso aussieht wie mein vorheriger - alle Programme, alle Emails, alle Einstellungen sind da. Verglichen mit Windows spart mir dieses Feature alleine mindestens 2 volle Arbeitstage.

Die Hardware ist mit den unibody Macs auch erstmals wirklich 100% top. Ich hatte in 18 Monaten kein einziges Problem. Nichts rüttelt, alles funktioniert tadellos. Zum Vergleich, dies ist der erste Laptop in 10 Jahren der keinerlei Probleme hatte. Ich bin ein Poweruser, verwende meinen Computer täglich 10 Stunden oder mehr, und trage ihn auch noch täglich im Rucksack. Ich habe ihn auch im Urlaub immer dabei. Der Computer sieht heute auch noch aus wie neu - der Bildschirm (glossy) dank einer Glasoberfläche ohne Kratzer. Das Glas lässt sich auch ordentlich Schrubben wenn's mal schmutzig ist. Keinerlei Kratzer - Apple hat scheinbar hier ein härteres Aluminium verwendet, denn die Apple Laptops die ich vorher hatte waren schon nach einigen Monaten zerkratzt. Dieser Computer sieht nach 18 Monaten intensiver Benutzung praktisch genauso aus wie am 1. Tag.

Ach ja und die Batterie hält auch was sie verspricht - 90% Kapazität nach 350 Ladezyklen sind ein sehr guter Wert. Dank intensiver Nutzung hatte ich es bisher immer geschafft die Batterie noch vor Ablauf des ersten Jahres unter Garantie ersetzen zu lassen - sowohl bei meinen Mac- als auch bei meinen Windows-Maschinen.

Ich würde der Hardware 6 Sterne geben wenn das möglich wäre. Wirklich fantastische Qualität.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2010
Nach 10 Jahren mit Windows (98, 2000, XP, Vista), und da mein altes Notebook (Asus) in die Jahre kam (Lüfter ging in einer Tour, laut, Abstürze, Netzstecker und Akku kaputt, langsam, zu wenig Arbeitsspeicher und Festplatte') und von Tag zu Tag mehr Ärger machte, habe ich mir Mitte April das neue Macbook Pro 17" gekauft.
Zwei Jahr hat der gesamte Entscheidungsprozess gedauert.
Welches Gerät/Hersteller sollte es werden? Wie groß soll es sein? Welche Software benötige ich? Kann und will ich mich gegebenenfalls auf eine neue einstellen? Soll das Gerät besonders schick sein oder einfach nur Zweckmäßig? Wie Viel Geld möchte und kann ich dafür ausgeben? (Da ich Schülerin war, hatte ich eigentlich nicht so viel zur Verfügung)
Da ich mit Windows auch nicht mehr zufrieden war, entschied ich mich nach laaaaaangem Überlegen und gutem Recherchieren schließlich für einen Mac (dazu gehörte auch das Lesen sämtlicher Rezessionen auf amazon.de, vielen Dank an alle die sich hier so viel Mühe gemacht haben um anderen die Entscheidung zu erleichtern).
Ein weiteres halbes Jahr verging in dem ich mit sparen und meine Mutter vom Gerät überzeugen beschäftigt war. Schließlich sollte und wollte sie auch einen Teil der Kosten tragen. Danach sollte es noch mal fast sechs Monate dauern, da ich unbedingt auf die überarbeiteten Macbooks mit neuem Prozessor usw. warten wollte.
Nun hat er seit ''drei Wochen ein neues Zuhause bei mir gefunden und das scheinbar endlos lange Warten hat sich gelohnt.
Natürlich hat der Eingewöhnungsprozess etwas gedauert, aber da sich die Software sehr intuitiv bedienen lässt, kommt man aber relativ schnell gut zurecht. Alles ist ein Kinderspiel.
Die Akkulaufzeit (laut Apple bis zu 10 h) hält was sie verspricht. Der Prozessor ist leistungsstark, das Display überzeugt durch Klarheit und super Farben. Ich gehöre zu denen die das Spiegeldisplay keineswegs stört. Neue Hardware anschließen? Kein Problem. Internet installieren? Erledigt er fasst allein und innerhalb weniger Sekunden. Bei meinem alten Rechner habe ich allein dafür fast eine Stunde gebraucht. iWorks ist der Knaller. Nach zwei Stunden ausprobieren und experimentieren hatte ich Word, Excel und Powerpoint schon fast vergessen. Arbeiten mit Photoshop hat noch nie mehr Spaß gemacht.
Das Trackpad ist eine Erlösung und das Gehäuse eine Augenweide. Da es aus einem Guss ist wackelt/klappert nichts. Es lässt gar nicht erst das Gefühl aufkommen, dass jemals irgendetwas an dem Gerät kaputt gehen könnte. Ich will nie wieder etwas anderes. So stelle ich mir 'made in Germany vor'.
Jeder der einen Mac schlecht macht ohne ihn zuvor schon mal aus der Nähe gesehen, angefasst und daran gearbeitet zu haben, hat absolut keine Ahnung. Als ich Freunden davon erzählt habe, das ich einen Mac will, wurde ich ausgelacht. Da fallen Sprüche wie 'für Mac gibt's doch keine Programme', 'damit kann man nicht arbeiten', 'man bezahlt nur den Namen, weil's ein Statusobjekt ist', "was so wenig Leute haben, kann nicht's taugen" usw. Ich hab mich oft verunsichern lassen, aber je öfter ich irgendwo Meinungen von langjährigen Mac-Nutzern und Umsteigern gelesen habe, die zu meinem anfänglichen Erstaunen meist durchweg positiv waren, wurde ich auch selbst überzeugter und habe meine Entscheidung und Apple verteidigt. Heute sag ich schon lange nichts mehr zu solchen Kommentaren, sondern lächle einfach nur still in mich hinein und bin froh den Schritt gewagt zu haben. Wenn andere von ihren Problemen mit dem PC erzählen, kann und brauche ich nicht mehr mit zu reden :)
Alles in allem ist es das Beste was einem passieren kann und das beste elektronische Gerät, was ich je gesehen habe. Ich kann es jedem nur wärmstens empfehlen. Wer es sich irgendwie ermöglichen kann ein solches Gerät zu kaufen, sollte nicht mehr länger zögern (vor allem nicht so lang wie ich ;))'ganz klare KAUFEMPFEHLUNG!!
55 Kommentare| 95 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2014
ich war mit allen sehr zufrieden!!

muß man bei der Berwertung immer einen Roman schreiben, dass finde ich nicht in Ordnung.
Es muss doch reichen wenn man die Sterne markiert.
Wenn die Ware schlecht ist, dann Verstehe ich das man einen Beriecht schreibt
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ich habe mir vor kurzen das MacBook Pro 15 i5 Ausgabe 2010 gekauft. Ich hatte zuvor einen Macintosh vor etwa 10 Jahren , so hatte ich eine gute Kenntnis von dem, was ich bekomme. Vor allem das Macbook Pro mit seinen Unibody-Aluminium-Design, langlebige Akkus und ein Wechsel vom Windows-Betriebssystem sind klasse.

Construction & Design:
Das MacBook Pro hat ein Unibody-Design, das aus einem massiven Stück Aluminium geschnitten wird. Dies bedeutet, dass es keine Batteriefächer gibt, Speicher Fächer oder Öffnungen, wie Sie es in den meisten Notebooks finden. Das Aluminium hilft, den Computer zu kühlen durch Wärmeableitung über den gesamten Körper, das Metallgehäuse fühltn sich kühl an, obwohl der laptop über Stunden läuft.

Display & Grafik:
Es scheint eine Debatte über die glänzende blacklight zu werden LED-Display des MacBook Pro line, vor allem im Hinblick auf die Blendung. Es gibt eine deutliche Reflexion aus dem Monitor, wenn gerade etwas dunkel. Unter normalen Bedingungen habe ich nicht feststellen können. Das Display ist fantastisch. Werfen Sie einen Blick auf einen in einem Apple Store wenn Sie es persönlich sehen wollen.
Die Geforce GT 330M ist schnell.

Trackpad und Tastatur:
Das MacBook Trackpad ist phänomenal und ist wirklich abhebt dem Macbook Linie von PCs. Das Trackpad nutzt Multi-Touch erlaubt dem Benutzer durch die Seiten mit nur zwei Fingern scrollen. Swipe hin und her, um schnell zu navigieren Webseiten oder quetschen und ziehen Sie den Schriftgrad oder Zoom-Funktionen einzustellen. Das Trackpad selbst ist massiv was eine große Handbewegung Vergleich zu den meisten Laptops. Dennoch werden Sie wahrscheinlich wollen in einer normalen Maus zu investieren, vor allem wenn Sie Windows for rechten Maustaste Eigenschaften geneigt sind. Die Tastatur verfügt über Tasten, die die Hintergrundbeleuchtung leuchtet im Dunkeln bedeutet, aber ich finde dies eher ein Novum Feature, dass ich nie verwenden. Die Tasten haben einen weichen Kunststoff fühlen und sie sind einfach mit der Bauart auf einmal für Stunden zu einer Zeit.

Power & Performance:
Die Lebensdauer der Batterie des MacBook ist unglaublich. dieses Macbook hält durchschnitte 8-9 stunden. Nicht ganz das Niveau,das beworben wurde, sondern weit darüber hinaus, was ich für einen typischen Tag brauchen. Mit dem Chip-i5, finde ich, dass alles zackig und schnell ist. Das Hochfahren dauert weniger als 30 Sekunden. Der einzige Nachteil ist die Standard-Festplatte läuft bei nur 5400 U / min. Aber es gibt immer die Möglichkeit, die Festplatte 7200 U / min oder ein SSD-Upgrade.

Cons:
Relativ langsame Festplatte im Vergleich zur Prozessorgeschwindigkeit & Preis der Maschine
Zwei USB-Ports platziert sehr dicht beieinander, man kann sich leicht blockiert werden und unzugänglich

Gesamt:
Das MacBook Pro 2010 ist ein Fünf-Sterne-Produkt. Als einer marktbeherrschenden Windows-Benutzer, fand ich das OS als sehr intuitiv und einfach von Anfang an nutzen. Der einzige Nachteil der Maschine ist die Festplatte, es ist eine Schande, dass eine solche teure und gut gebaute Maschine durch die Geschwindigkeit der Festplatte ausgebremst wird. Abgesehen von diesem und den kleineren USB-Problem, ist der Computer fantastisch, Kaufen lohnt.

Entschuldigen sie bitte, meine Schreibweise. Ich bin Deutsch/Amerikanisch

Hoffe meine Rezension war Hilfreich
11 Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2014
Alles Super. Sehr freundlicher Kundenkontakt. Das Produkt war wie beschriebn.
Es war genau das was ich gesucht habe und was ich von einem Macbook erwarte.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2014
MacBook Pro 17" zur Zeit günstiges Angebot auf dem Markt.
Artikel praktisch neu wertig und Preis günstig.
Guter Kauf bei diesem Händler.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2010
Wir haben uns das 17"er MacBook Pro nicht lange überlegen müssen, weil das Gerät alles bringt, was man von einem Computer verlangt, wenn man nicht basteln, sondern arbeiten will.

Aber: Das von Amazon gesendete Gerät war offensichtlich ein gebrauchtes Gerät. Fingertapser, Kratzer am Netzteil, und der typische "Gestank" des Neugeräts beim Öffnen fehlte. Da man bei der Amazon Hotline offensichtlich schon vorbereitet war, und das Gerät als "bei der Qualitätskontrolle schon geöffnet" bezeichnete, beschlossen wir das Gerät wieder zurück zu senden, und direkt bei Apple zu bestellen.
44 Kommentare| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)