flip flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 3. Juli 2016
Leider Veröffentlichen die Kölner ja schon lange nix mehr. Ich höre seit dem Anfang der 90er diese Musikrichting und auch auf diesem Album gibt es ein paar Highlights. Mein Favorit ist dabei ganz klar "Spruchreif" toller Text und Handwerklich super umgesetzt.
Leider gibt es in D derzeit zu viele die nur einen auf Battle und Gangster machen. Mag ja ab und an witzig sein aber Die Firma hat diesem Aspekt lobenswerter Weise nie einen zu grossen Teil ihres Raportoire zugedacht.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. Juli 2010
Ganz Klar, die Firma liebt man oder eben nicht. Wer den Sound der Firma bis jetzt nicht mochte wird mit diesem Album immer noch keinen Einstieg finden. Aber wem schon die anderen Alben gefallen haben, der wird hier voll bedient. Die üblichen Trackmischung aus "Wir sind die fiesen Drahtzieher im Hintergrund", "Alles in der Politik ist böse" und "Wir sind die Firma, wir machen Party" ist wieder dabei. Die Firma ist eine der wenigen Gruppen die es über Jahre geschafft haben das gleiche Niveau zu halten ohne dabei Langweilig zu werden.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. Januar 2018
Wer deutschen HipHop mit Anspruch, was den Inhalt der Texte angeht, haben möchte, der macht bei "Das Sechste Kapitel" von "Die Firma" nichts falsch.
Ich hoffe inständig, dass irgendwann nochmal ein neues Album von den Jungs erscheint
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. September 2012
Na, das ist ja mal ne tolle CD aus dem Jahre 2010. Deutscher HipHop allererster Güte. Die Firma aus Köln gibt es schon seit Ende der Neunziger, der Stil hat sich entwickelt, wirkt runder. Wichtig sind aber die Texte, die immer noch sehr wichtige Themen zum Inhalt haben und zum Teil sehr ausgefeilt sind, da lechzt man nach den Worten. Absolute Kaufempfehlung ! Wer Die Firma noch nicht oder nicht mehr kennen sollte : Das ist richtungsmäßig vergleichbar mit Rapsoul oder auch Fettes Brot ...und doch wieder anders .. ;-) Hey Firma...macht Ihr eigentlich noch was ? Ich würde das Siebte Kapitel natürlich auch kaufen ....
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. August 2014
jo, verdientes doppeltes Ausrufezeichen. Die Beste Scheibe der Kölner Gruppe. Spannend, Amazon scchreibt mir vor, wieviele Wörter es braucht, um etwas gut oder schlecht zu finden - das ist mehr als frech.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. August 2010
Die Firma hat mal wieder gezeigt, daß sie zu den BESTEN gehört und daß kann sich hören lassen!! Deutscher Hip-Hop ist noch lange nicht tot, solang es solche Scheiben gibt!! Ein Kauftipp für alle, die auf Hip-Hop stehn!!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. März 2014
Ich hatte was anderes erhofft, sowas wie im Album Spiel des Lebens Spiel des Todes.
Ziemlich weichsgespült weinerlich fast sogar..
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 30. Mai 2010
So, ich habe mir das Album nun 2 mal angehört und ich muß sagen ich finde es echt gut.

Es ist definitv anders als die alten Alben (Kann mit dem 2ten Kapitel meiner Meinung nach nicht mithalten). Musiktechisch (Instrumente) ist es echt das beste Album, da die Beats mit einem 50 Mann Orchester eingespielt sind. Textlich ist es auch ganz ok. Raptechnisch ist es nichts neues. Lieder sind Lieder wie" Reiter der Apokalypse" nicht drauf. Aber auf jeden Fall habe ich den Kauf nicht bereut. Es ist auf jeden Fall ein Album was du auch mit Ende 20 laut im Auto und offenem Fenster hören kannst :-). Da die Firma ja immer nach dem Jing und Jang Prinzip vorgegangen sind fehlt dem Album etwas an "Aggressivität". Ich habe auch ein bischen die Scratches vermisst.

Aber wie gesagt, es ist echt ein gutes Album nach meinem Geschmack!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 31. März 2015
Also irgendwie geht das Album überhaupt nicht.
Man erkennt zwar sofort den Firma Stil doch leider kommt Zero Atmosphäre auf.
Während die bisherigen Alben zumeist einen roten Faden hatten fehlt mir dieser hier.Klar die übliche Gesellschaftskritik und Selbstreflexion aber irgendwie hat man alles schon mal gehört und wird diesmal eben mit radiotauglicheren Beats durchgekaut.Da kommt verdammt schnell langeweile auf.Die Beats sind schnell durch und man loopt hier nicht gerade oft wie z.b damals bei Sche** auf die Hookline oder Dunkle Seite des Mondes.
Das Album ist mir wohl irgendwie zu Pop-ig oder einfach zu fröhlich.Eigentlich finde ich es sogar beinahe öde.Das Schlusslied (ich sag bewusst nicht Track) ist ein dann auch passend mit "Schlaf" betitelt. Für DiehardFirma Fans vielleicht ein Lichtblick - für mich persönlich fehlts hier an Punch und Tiefe.
Bin fast erstaunt dass hier einige so überschwenglich bewerten.Was gebt ihr dann "Krieg und Frieden" oder dem Album "das Dritte Auge" wenn ihr hier schon 5 vergebt?
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. Mai 2010
Das neue Album ist sehr genial!

Beim letzten Album hab ich schnell meine Lieblichstracks gefunden und einige einfach übersprungen. Im 6. Kapitel gibt es sowas nicht. Melodisch und Textlich ist dieses Album sehr harmonisch, alles scheint zu passen. Und wenn man das ganze in der Endlosschleife hört, will man garnicht mehr ausschalten.
Auch die CD2 der Special Edition ist sehr gelungen. Hervoragende Musik, die keiner ohne Vorwissen auf Hip-Hop beziehen würde. Das Orchester hat wirklich gutgetan.

Ein bischen enttäuscht war ich, als ich keinen "Plan Teil II" fand. Aber wir sind ja alle noch jung, und da wird mehr kommen. ^^

Das 6. Kapitel ist eine geniale Scheibe, "Die Firma" bleiben einfach die besten!
|0Kommentar|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken