Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
17
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
14
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:8,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. April 2009
Defying Gravity - der Schwerkraft entsagen... oder anders ausgedrückt: Ein Album das ist "einfach weil"!
Die Songs auf diesem Album drehen sich, natürlich, überwiegend um seine Liebe und Ehe zu seiner Frau Nicole Kidman sowie seiner kleinen Tochter Sunday-Rose. Nichtsdestotrotz wirkt Keith hier unbeschwerter und zugleich tiefgründiger wie nie zuvor.
Der Stolz eines frischgebackenen Vaters klingt, musikalisch auf höchstem Nivau, in jedem einzelnen Lied mit wie ein Werbeplakat. Doch man gönnt es ihm.
Denn war "Love, Pain and the whole crazy thing" schon eine gut produzierte Platte mit erklassigem Pop, vollzieht dieses Album den nächsten Schritt und legt in Richtung Rock sogar noch um einiges zu. Songs wie "Kiss a girl", "I'm In" und insbesondere "Hit the ground running" entsprechen Gitarren-Musik erster Klasse. Gefühlvolle Balladen wie "Til sommer comes around" und "Why's it feel so long" sind ebenso dabei wie gutklingende Rhythmus-Ohrwürmer á la "Sweet Thing".

Insgesamt zeigt Keith Urban erneut, dass er ein ausgezeichneter Singer-/Songwriter ist, der nicht auf ein bestimmtes Musik-Genre festgelegt werden sollte. Auch wenn das Album bewusst sauber produziert wirkt und einige Kanten missen lässt, so ist seinem großem Gitarren- und Zukunftspotential nichts abzusprechen. Oder wie einige Amerikaner sagen mögen: "A legend in the making". - Mit diesem Album bestimmt.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2009
Der Titel passt außerordentlich gut auf das neue Album eines der besten Sänger und Poeten unserer Zeit, denn während man Lieder wie "Sweet Thing" und "Kiss A Girl" hört und dabei mitsingt, fühlt man sich wirklich, als hebe man gerade ab und zu Liedern wie "Thank You" und "Why's It Feel So Long" ruht man sich dann gemütlich auf Wolke 7 aus. Das klingt zwar etwas kitschig, doch was damit eigentlich gemeint ist, ist, dass es Keith Urban mit diesem Album ein grandioser Mix aus Countryrock und Countrypopballaden gelungen ist, der dazu auch noch äußert ehrlich und gerade dadurch so unglaublich lebensnah und berührend wirkt.

Nicht zu unrecht belegt dieses Album in den USA bereits kurz nach dem Erscheinen schon den 1. Platz!!!

Diese CD ist meine Kaufempfehlung des Jahres!!! Wer dieses Album nicht hat, der verpasst wirklich ein Stück wahre Kunst!!!

Schlusswort: Kaufen, kaufen, kaufen!!!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2009
Ich mag Keith Urbans Country Style.

Defying Gravity ist ein Album, das uns mit auf eine gute Laune Reise mitnimmt und man kann es sich ganz oft anhören......gute Texte.....super frische Gitarrenmusik.......vom Anfang bis zum Ende.
Nicht ein Song darauf, den man einfach weiterklicken würde.
Sweet Thing" Kiss a Girl" und My Heart is Open" werden schnell zu Ohrwürmern und "If Ever I Could Love & `Til Summer Comes Around" gehen mit dem Rythmus ins Herz.
Ein ehrliches Album......" Thank You"
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2011
Nachdem ich Greatest Hits, 18 Kids im Dezember 2010 wieder neu für mich entdeckt, schätzen und lieben gelernt habe, mussten natürlich weitere Keith Urban folgen und so hab ich mich für Defying Gravity entschieden.

Was mir an der Musik von Keith Urban, abgesehen von seiner Stimme, besonders gefällt sind die wunderschönen, liebevollen und romantischen Texte.
Wenn ich schlechte Laune habe (was unter der Woche leider öfters vorkommt) brauche ich mir nur ein paar Songs von Keith anhören und ein wenig auf den Text achten und schon habe ich ein Lächeln im Gesicht.

Meine Favoriten:
+ Kiss a girl
+ Sweet Thing
+ Til summer comes around
+ Hit the ground runnin'
+ I'm in
+ Thank you
+ Call my name
+ Goin' crazy world

Fazit: Wie auch das Greatest Hits Album bekommt auch Defying Gravity von mir 5*.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2010
Wenn in Rezensionen von Keith Urbans ersten Alben jemand gesagt hat: Gutes Country-Pop oder Country-Rock Album, dann war ich die erste die gesagt hat: was wollt ihr, das ist ein astreines Country Album und sonst nichts.
Aber Defying Gravity ist da absolut anders.
Fast alle Songs sind gleich, alles geht in Richtung Mainstream-Pop und ist nur darauf aus, möglichst gleich zu klingen.
Zugegeben, alle Titel für sich sind schöne Nummern, die sich angenehm hören lassen, und von guten Musikern eingespielt sind.
Aber keine davon bleibt in Erinnerung, keine sticht aus der Menge heraus.
Wenn das nächste Album nicht wieder ein bisschen mehr Country und ein bisschen weniger Mainstream ist und außerdem wieder auf hervorstechende Songs verzichtet, wird Keith bald wieder in der Versenkung verschinden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2009
Was Keith Urban hier abgeliefert hat, einfach Spitze.

Allerdings ist mir unverständlich, warum dieses Album nicht in Deutschland regulär Angeboten wird.

Wer allerdings Geld sparen möchte sollte die CD über Amazon-USA bestellen!

Dort wird sie z. Zt. für 7,99 USD angeboten + Versand ist sie immer noch billiger als über Amazon-DE.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2009
Zugegeben - und das wirklich sehr gerne -, Keith Urbans "Be Here" war der Hammer. Frisch, eingängig genug, innovativ - und das alles, ohne im Mainstream unterzugehen. Also: auch die Konzert-DVD gekauft. Auch hier: toll.
Und jetzt das neue Album. Mit einer Überraschung der eher unangenehmen Art. Klar, Urban ist ein toller Gitarrist und alle Songs sind sauber produziert. Sauber und glatt. Zu glatt. Da wurden Ecken weggeschmirgelt und Kanten geglättet. Warum und von wem? Keine Ahnung. Auf jeden Fall aber schade. Bin gespannt, ob irgendeinem der Songs ein etwas längeres Leben gegönnt sein wird. Nach welchem davon soll man auf einem Konzert schreien? Mir fällt keiner ein. Schade eigentlich. Wenn Keith Urban mit dem nächsten Album die Kurzve nicht kriegt, ist ein Versinken im Mainstream nicht abzuwenden. Nach "Be Here" wäre das mehr als schade. Drei Sterne. Mehr sind wirklich nicht drin. Tipp: Erst reinhören, dann kaufen.
22 Kommentare| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2009
Keith Urban wird immer poppiger. Ecken und Kanten, rauen Country-Charme sucht man hier vergebens. Bei der letzten Platte hat mich das noch gestört. Aber diese Scheibe ist ein Sommer-Volltreffer. Keith ist ein toller Sänger und Gitarrist, die neuen Songs sind sehr eingängig und relaxt. Obwohl man hier eine sehr -produziert- klingende Platte hört, wirkt sie insgesamt aber locker von der Hand gespielt.
Ein paar mal blinzeln die 80er durch. Ich erinnerte mich beim ersten Hören an ein paar frühe Hits von Rick Springfield. Aber ehrlich: die haben mir damals gefallen.
Ein paar Stellen Kitsch: die Wellengeräusche in -`til summer comes around- hätte man auch weglassen können.

Ganz besonders freue ich mich darüber, dass Keith Urban bereits zum zweiten Mal einen Song von meiner bisher ungeschlagenen -allzeitlieblings-ichschmeißallesandereweg- CD -See what you want to see- von Radney Foster gecovert hat. -I'm in- ist ihm dabei zwar nicht ganz so gut gelungen wie damals -Raining on Sunday-, beweist aber, dass Keith Urban Geschmack hat.

Also rein ins alte T-Shirt und die verblichene Lieblingsjeans und dann gehts mit der Süßen im offenen Cabrio zur nächsten Picknick-Wiese. Die perfekte Platte dazu gibt es hier!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2010
Ob beim Autofahren oder im MP3 Player. Das ist immer die richtige Musik! Macht Laune der tollen Stimme und der super Musik zu lauschen! Kauftip für alle die auf coolen Countryrock stehen!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2010
Defying Gravity ist meiner Meinung nach Keith Urbans bisweilen stärkstes Studioalbum. Jeder Song hat seinen ganz eigenen Charm und überzeugt mit starken Texten und Liebe zum Detail. Die Musik ist geprägt von alt bewährten Achordfolgen mit schäppernden, eingängigen Refrains, die zum Mitwackeln und mitpfeifen anheitzen. Wenn man die dezent eingesetzten Banjos und Fideln wegnehmen würde, hätte die Musik nicht viel mit Country im traditionellen Sinn zu tun. Aber um so besser. Gerade diese Sparsamkeit an klassischen Genre-Elementen tut der Musik so richtig gut. Die Scheibe verschwindet somit eher im Pop-Rock Regal als in der verstaubten Country Kiste. Eine Platte zum hoch- und runterspielen und verlieben.

Track-Highlights: Kiss a girl, Til summer comes around, Standing right in front of you
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken