Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
198
4,1 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. November 2011
Ich wollte aus Energiespargründen die 20W Niedervolt-Halogenlampen unseres NEFF Dunstabzuges (gesamt 4 Stk. eingebaut) in der Küche auswechseln, ich habe mir dafür die entsprechende Zahl an Goobay 30334 LED-Chip für G4 Lampensockel mit 10 SMD LEDs Leuchtfarbe weiß LED G4S weiß zugelegt. Im Dunstabzug habe ich zwar nicht genau nachgesehen was zur Versorging der Lampen eingebaut war, aufgrund des Baujahres des Abzuges (Bj. 2004) habe ich allerdings stark vermutet, dass ein magnetischer Trafo eingebaut ist.
Die LED Module wie gewohnt schnell geliefert, am gleichen Tag habe ich die Leuchtmittel dann noch ausgetauscht.
Glücklicherweise verlief der reine Einbau ohne Komplikationen, die LED Module passten gerade in den Reflektorteil der Leuchten, ohne dass diese nachgearbeitet werden musste und der Glasdeckel noch montiert werden konnte. An dieser Stelle möchte ich auch darauf hinweisen, dass auf der Moduloberseite relativ große Bauteile sind. Ein anderer Kunde hat diesbezüglich eine ausführliche Rezension geschrieben, daher bitte Vorsicht und erstmal nachsehen wieviel Platz in der Leuchte ist.
Beim Austausch der letzten Halogen-Glühlampe musste ich dann allerdings feststellen, dass alle 4 Leuchtmittel zu blinken begannen. Vermutlich ist daher doch ein elektronischer Trafo im Dunstabzug eingebaut, der mit der geringen Leistung der LED Leuchtmittel nicht zurecht kommt. Aus diesem Grund musste ich eine 20W Halogenlampe im Dunstabzug belassen, voll bestückt mit 4 LED Modulen hätte es nicht funktioniert. Immerhin erreichte ich aber eine Einsparung von 50W Anschlussleistung über die 3 LED-Module....
Die LED Module sinde etwas kalt-weißer wie die 20W Niedervolt-Halogenlampen. Als Beleuchtung im Dunstabzug ist das meiner Ansicht nach nicht wirklich ein Problem, obwohl mir eine besser abgestimmte Lichtfarbe zu den normalen Halogenlampen besser gefallen hätte.
Fazit: Ich habe den Kauf zwar nicht bereut, zwei Punkte Abzug gibt es, weil in der Produktbeschreibung überhaupt kein Hinweis steht, dass die LED Module möglicherweise nicht mit dem vorhandenen Trafo funktionieren werden. Dieses Risiko ohne entsprechendem Produkt-Hinweis einfach beim Kunden zu lassen, finde ich nicht wirklich zufriedenstellend. Dies kann im Extremfall nämlich auch bedeuten, dass erworbene LED-Module bei einem Kunden überhaupt nicht funktionieren.
22 Kommentare| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2011
Neuen Technologien stehe ich immer recht aufgeschlossen gegenüber. So habe ich auch schon frühzeitig die damals fast noch sündhaft teuren LED-Leuchtmittel ausprobiert. Das Ganze endete damals in der Erkenntnis, dass es wohl noch eine Weile dauern würde, bis Lichtausbeute und Preis sowie Qualität zueinander passen.
Jetzt machte ich einen neuen Versuch ' und diesmal durchaus mit einigem Erfolg!

Bei Amazon erwarb ich drei 'LED-Chip für G4 Lampensockel mit 10 SMD LEDs Leuchtfarbe warm weiss' von Goobay zum Preis von je 7,45 Euro. Diese sollten drei 20 Watt Halogen-Sofitten ersetzen, die in der Küchenunterschrank-Beleuchtung bisher ihren stromfressenden Dienst taten.

Die Bauform ist rund mit seitlich liegenden Anschlußstiften. Sie wäre fast ideal, wenn nicht die Rückseite der Chips einige Bauelemente einnehmen würden, die ihrerseits Einbauplatz benötigen. Ich habe bei den Produktbildern ein entsprechendes Foto eingefügt.

Um die Chips dennoch verbauen zu können, demontierte ich die in den Lampen vorhandenen Reflektoren. Da die Lichtabstrahlung der LED Chips eh sehr direkt gerichtet ist, benötigt man die Deflektoren hier auch nicht. So konnte der benötigte Platz schließlich geschaffen werden.

Der direkte Lichtvergleich zwischen dem LED Chips und der Halogen-Sofitte zeigt kaum einen Unterschied in der Helligkeit. Die Lichtfarbe des Chips ist etwas heller, aber noch immer sehr natürlich und angenehm.

Da der im Lampensystem verbaute Transformator eine Mindestlast benötigt, konnte ich nur zwei der drei Sofitten ersetzen. Da 'passte' es ganz gut, dass einer der LED Chips gleich von Anfang an nicht funktionierte. Diesen werde ich umtauschen müssen.

Im Ergebnis habe ich jetzt den Stromverbrauch von bisher 60 Watt auf in Summe knapp 25 Watt gesenkt (2x LED Chip mit je 2,4 Watt + Halogen-Sofitte 20 Watt). Wohlgemerkt bei gleichbleibender Helligkeit.

Fazit:
Die Lichtausbeute der LED Chips ist schon sehr gut, der Preis mit 7,45 Euro noch verträglich. Qualitativ ist es allerdings bedenklich, wenn einer von drei Chips schon bei Lieferung defekt ist. Das lässt mich für den Langzeittest Böses ahnen. Deswegen vergebe ich für das Produkt 'LED-Chip für G4 Lampensockel mit 10 SMD LEDs Leuchtfarbe warm weiss' von Goobay 3 von 5 Sternen.
review image
55 Kommentare| 69 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2012
Da die Mehrheit der bisherigen Rezensionen die Leuchtkraft und oft auch die Lichtfarbe dieses LED Moduls so gelobt hatte, hab ich mir zum testen auch mal eines kommen lassen.
Geplanter Einsatzort war die Arbeitsflächenbeleuchtung in der Küche.
Bisher verrichten hier drei 20W Halogen Birnen ihren Dienst. Versorgt werden diese aus einem 60VA Eisenkern Trafo (der keine Mindestlast braucht um zu arbeiten)

So, nun kam das LED Modul und war auch gleich eingebaut. Das mehrfach beschriebenne Problem, dass die rückseitig auf dem LED Modul verbauten Kondensatoren am Refelktor der Einbaulampen anstehen , kann ich nicht bestätigen. Da ist zwar nicht mehr viel Platz, aber das Modul passt vollständig in die Lampe und strahlt gerade nach unten.

Die gefühlte Helligkeit ist aber erheblich geringer als die der zuvor verbauten 20W Halogen Birne.
Die Lichtfarbe entspricht etwa der einer warmweissen Energiesparlampe, wobei das Licht einer Energiesparlampe 'schöner' ist als das von diesem LED Modul. Halogen ist natürlich nochmal schöner.
Der angegebene Farbwiedergabeindex von 50 wird also nicht übertroffen. Hatte allerdings nicht gedacht, dass 50 wirklich so grausig ist. (zumindest in der Küche, wo das Auge ja mitessen will)

Um die gefühlt geringere Helligkeit zu belegen, wollte ich diese messen. Da ich nicht im Besitz eines Professionellen Helligkeitsmessers bin, habe ich die Belichtungsmessung meiner Digitalkamera dazu verwendet. Messanordnung wie folgt: Kamera auf Stativ; auf die bestrahlte Arbeitsfläche gerichtet; Belichtung auf Zeitautomatik eingestellt, Blende fest, ISO fest, mittenbetonte Integralmessung; alle anderen Lampen im Raum aus, nur die zu testende Lampe alleine an dem 60VA Trafo betrieben.
Ergebnis der Belichtungsmessung:

- Goobay LED Modul: 1/15s
- 10W Halogen Birne: 1/30s
- 20W Halogen Birne: 1/60s

Erläuterung des Ergebnisses: eine ganze Belichtungsstufe (also von 1/15s auf 1/30s) entspricht genau der doppelten Lichtmenge, bzw Helligkeit. Sprich die 20W Halogen ist doppelt so hell wie die 10W (was irgendwie jeder nachvollziehn kann), aber die 10W Halogen ist immer noch doppelt so hell wie das LED Modul.
Meine Kamera ist natürlich kein Präzisionsmessgerät, sie stellt die Belichtung in 1/3 Blendenstufen ein. Von 1/15 auf 1/30 sind es also drei Stufen. Die Aussage 'doppelt so hell' hat damit eine Streuung von +-33%. Aber Ungenauigkeit der Messung hin oder her, auch gefühlt ist die 10W Halogen deutlich heller als das LED Modul.

Da mir die Helligkeit nicht ausreichend ist und vor allem die Lichtfarbe für mich indiskutabel für die Anwendung in der Küche ist, werde ich hier doch weiter Halogenbirnen einsetzen. Irgendwo hat die Stromsparerei auch mal eine Ende. Ausschalten beim Verlassen des Raums spart auch...
Für die LED Birne werd ich eine 'minderwertige' Anwendung suchen. Die Kellertreppe wäre so ein Ort. Nur ist da die Einschaltdauer so gering, als das der Spareffekt hier irgendwann die 'Investition' wieder aufwiegt.

Mein persönliches Resümee aus diesem Testkauf einer LED Birne: für Anwendungen in denen die Qualität des Lichts keine Rolle spielt, schnelle Verfügbarkeit des Lichts nach dem Einschalten gefordert ist und eine hohe Einschaltdauer vorliegt, mag auch schon heute eine LED Beleuchtung sinnvoll sein. Hohe Einschaltdauer ist aber gern mal 'Dauerbeleuchtung' und da spielt die schnelle Verfügbarkeit der vollen Helligkeit meist nicht die Rolle. Und da hat die Energiesparlampe eindeutig die Nase vorne, da die Lichtqualität deutlich angenehmer ist und der Wirkungsgrad vielleicht sogar noch besser ist als von dem LED Modul (die angegebene -88% gegenüber Glühlampen glaub ich nach meiner Beobachtung nicht mehr - Energiesparlampen haben typisch ca -80%)
Wenn die Lichtqualität 1. Prio hat, geht noch nichts über Halogen.
In der Küche, am Esstisch eine Neonröhre/Energiesparlampe -> OK, aber Halogen ist schöner. Als Leselampe eine Energiesparlampe, OK, aber Halogen ist schöner.
Wer besonders hart zu sich und seinen Mitbewohnern sein will, kann auch schon heute LED Module einsetzen, ich werde bestimmt ein bis zwei Generationen von LED Modulen abwarten bevor ich es wieder mal damit versuche. Das LED Modul hat einen WAF (womans acceptions factor) von nahe Null und ist wirklich nur was für ganz harte Jungs die sich unbedingt mit neuester Technik umgeben wollen.

Noch was zur Stromaufnahme. An stabilisierten 12V DC nimmt das Modul 150mA auf, also nur 1,8W und nicht 2,4W wie angegeben. Bei steigender Spannung sinkt der aufgenommene Strom -> der Strom durch die LEDs wird also durch die Elektronik auf dem Modul konstant gehalten. Gut für die Lebensdauer der LEDs.
Zu den 1,8W kommen im realen Einsatz dann noch die Verluste des 230V zu 12V Wandlers. Der Einsatz vorhandener Eisentrafos ist aus energetischer Sicht nicht sinnvoll, da zB ein 60VA Trafo schnell mal 4..5W Ummagnetisierungsverluste hat. Betreibt man daran drei LED Module, sind die Verluste fast so hoch wie die entnommene Leistung. Elektronische (Halogen)Trafos werden in den seltensten Fällen weiter verwendet werden können, da diese meist eine recht hohe Mindestlast verlangen, die die LED Module nicht darstellen. Somit ist der Einsatz eines leistungsmäßig passenden LED Trafos eigentlich Pflicht wenn man unbedingt LEDs haben will (und Strom sparen will)

Hoffe meine Beurteilung hilft dem einen oder andern bei der Leuchtmittelauswahl...
11 Kommentar| 79 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2011
Ich habe mir zwei dieser Leuchtmittel als Ersatz für 20 Watt Halogen Strahler in meiner Küche zugelegt. Das Licht ist im direkten Vergleich etwas kälter als das der Halogen Nachbarn und auch sind die LED Strahler nicht ganz so hell und der Einbau ist aufgrund der Größe etwas spannend.
Dennoch bin ich für den Preis, für diesen Anwendungsfall mit der gebotenen Leistung durchaus zufrieden. Würde ich daher wieder kaufen. Empfehlung
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2011
Ausgewählt wurde die LED für eine Wohnzimmer Deckenbeleuchtung (6 Möbeleinbauleuchten). Zuerst wurden 2 Stück zur Probe bestellt. Leider hatten diese eine andere als dargestellte Bauform. Die Anordnung der einzelnen SMD ist dort symmetrisch, keine Bauteile auf der Rückseite und gesockelte Anschlußstifte. Also nur Vorteile?
Schön ist natürlich, daß die LED sehr flach ist, sowie sichere Anschlußstifte hat. Dafür ist der Durchmesser etwas größer und durch den Sockel paßt diese einfach nicht mehr ordentlich in die dafür vorgesehene Fassung. Außerdem flackert sie extrem am vorhandenen Trafo.
Dann wurden nochmals 6 LED von Incubator24 bestellt. Diese entsprechen der bebilderten Bauform und funktionieren tadellos. Auch die Lichtstrom von 140 Lumen ist subjektiv erreicht und entspricht einer 15 -20 Watt Halogen. Auch die helle Lichtfarbe, aber noch Warmton von ca. 3200 Kelvin überzeugt. Zumindest bei 5 LED, eine schimmert etwas grünlich. Schade, aber mit Zeit fällt das wahrscheinlich nicht auf - wer schaut schon immer direkt in die Lichtquelle (Decke).
140 lm zu 2,4 Watt incl. Elektronik = 58 Lumen pro Watt. Kein Bestwert, aber ein realistischer Wert, im Gegensatz zu mach Lumen-XXL Werbung.
Teilweise erhält man die LED schon für unter 5 Eure, somit mein Fazit für diese Bauform
Positiv:
- Inzwischen eine echte Alternative mit ausreichender Lichtstärke.
- Dargestellte Bauform paßt in G4 Möbeleinbauleuten.
- Funktioniert problemlos an Halogentrafos.
Negativ:
- Etwas kurze Anschlußstifte.
- Farbunterschiede einzelner LED.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2011
Habe den Chip jetzt seit fast einem Jahr; Leuchtkraft und Farbtemperatur sind okay, die 3150K sind etwas kälter als die von der Glühbirne gewohnten 2700K, was ich sehr angenehm finde, aber: seit einigen Wochen gibt der Chip einen hohen Pfeifton von sich, der erst nach einigen Minuten leiser wird, seit einigen Tagen bleibt er sogar auf der recht hohen Lautstärke. Habe den Hersteller darauf hingewiesen und hoffe, dass er etwas unternimmt, weil es nicht Sinn einer energiesparenden aber teuereren LCD ist, nach ca. neun Monaten einen unerträglichen Pfeifton von sich zu geben. Sollte man so einen erwischen muss man aufgrund des Preises auch noch den Rückversand selber zahlen. Ist zwar nicht viel, muss aber nicht sein. Deshalb muss ich meine Wertung von vier auf zwei Sterne reduzieren.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2011
Bei mir stehen 15 * 20 Watt Halogenbirnen zum Austausch an (Unterbauleuchten in der Küche und im Bad, 3 verscheidene Fassungstypen alles Markenhersteller). Von den Produktphotos und den angegebenen Maßen ausgehend dachte ich, dass der Ersatz problemlos erfolgen könnte. Durch einige dankenswerte Kommentare war ich vorgewarnt und habe zum Test nur eine Lampe bestellt. Das war gut so! Die Lampe war mit den Maßen 20*20*20mm angegeben. Beim Auspacken erwies sich die Lampe erheblich größer - auf der Verpackung wird der Durchmesser mit 30 mm angegeben. Süffisanterweise wird auf der Verpackung das kleinere und leistungsschwächere Model 30332 abgebildet!? Die würde sehr wahrscheinlich passen. Trotz elektrotechnischer und mechanischer Ausbildung war es mit nicht möglich die Lampe in einer der drei Fassungen einzubauen. Ein Einbau wäre nur wie von einigen anderen beschrieben durch mechanische Manipulation der Fassung oder dem Umlöten des Kondensators auf der Rückseite möglich. (Es ist mir völlig unklar warum das dickste Bauteil an den Rand bestückt wird?). Die mechanische Variante käme der Zerstörung der Fassungen gleich, ein Rückschritt zu den Halogen wäre nicht mehr möglich, das Umlöten wäre gleichbedeutend mit dem Verlust des Garantieanspruchs.
Da der Einbau bei vielen anderen geklappt hat der Rat: vor der großen Bestellung zuerst mit einem Einzelstück probieren ob es für die eigene Gegebenheiten paßt! An Amazon die Aufforderung die Beschreibung zu ändern.
P.S. Zum Licht kann ich nichts sagen da ich die Lampe ja nicht zum Leuchten bekommen habe!
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2014
Mein Gedanke beim Kauf dieses Produktes war, eine ganze Serie (36 Stück) G4-Halogenlampen für die Regalbeleuchtung bei mir im Laden durch diese Produkte zu ersetzen. Dafür hatte ich testweise mal eine LED bestellt. Das Ergebnis war sehr negativ.

- Der Farbton "Warmweiss" steht für eine Farbtemperatur, mit der diese LED nichts zu tun hat. Die LED strahlt ein fast blauweisses Licht aus. Absolut ungeeignet für meine Zwecke.

- Die angegebene Lichtausbeute scheint mir recht grpßzügig formuliert zu sein. Ich habe das Produkt nicht als equivalent hell zu einer (direkt daneben) montierten 20W Halostar empfunden. Nicht mal annähernd.

- Die Qualität scheint mir Käse zu sein. Als ich die runde Platte etwas fester anpackte, um sie wieder aus dem Sockel zu ziehen fielen zwei LEDs einfach ab. Das Einstecken vorher hatte aber problemlos geklappt, soviel zur Ehrenrettung.

Fazit: Günstiger Preis, sehr kaltes Licht, Helligkeit ok, aber nicht überzeugend.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2011
Die Chips sind von der Lichtfarbe vollkommen in Ordnung.
Die Helligkeit im Vergleich zu den eingebauten Birnchen ist mindestens gleichwertig.
Die Größe des Bauteils ist auch für Einbauleuchten mit kleinem Innenraum noch akzeptabel.
Was ich nicht verstehen kann, ist die Anordnung der Bauteile auf der Rückseite des Chips.
Der dicke Kondensator ist an der Außenseite positioniert und stört beim Einbau in den Strahler.
Ich habe den Kondensator entfernt, in die Mitte des Chips geklebt und mit Verlängerung wieder angelötet.
An diesem Punkt merkt man, dass die Chinesen zwar Masse produzieren können, aber bei Qualität noch Nachholbedarf haben.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2013
Habe die Lampen zum vierten mal gekauft, weil ich eigentlich positiv überrascht war von der Lebensdauer und der sparsamen Energieaufnahme. Nun bin ich mittlerweile sehr verärgert, denn alle Lampen haben eine unterschiedliche Leuchttemperatur. Unser Flur leuchtet nun in gelb, weiß, pink und sogar rötlichen Tönen. Das ist natürlich sehr unschön. Wenn man die Lampen also kauft, dann gleich alle auf einmal!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)