Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip designshop Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
17
4,2 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:9,63 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

VINE-PRODUKTTESTERam 19. Juni 2010
Ich weiß nicht, wie oft ich mittlerweile den Soundtrack schon gehört habe, aber ich finde ihn jedes Mal besser und schöner. Dass die Musik eine andere Art von Ohrwurmmusik ist, habe ich schon im Kino festgestellt. Wer den Film Prince of Persia gesehen hat, wird wissen, wie wichtig die Musik für die Stimmung ist. Durch die sanften, melancholischen und packenden Melodien kann man die Stimmung der einzelnen Szenen sehr gut nachvollziehen und dabei sogar Gänsehaut bekommen.
Der Song I Remain von Alanis Morissette ist ein gelungener Titelsong und gibt dem Film und dem Soundtrack noch den letzen Schliff.
Dieser Soundtrack passt perfekt zum Film, perfekt zu jeder Filmszene. Hört man die CD, ist man wieder mitten im Filmgeschehen und möchte das ganze am liebsten noch mal sehen.
Ein Leckerbissen, nicht nur für Liebhaber klassischer Musik.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2014
Harry Gregson-Williams war immer einer meiner Lieblinge aus der RCP-Schmiede, neben John Powell. Am herausragendsten sind definitiv seine beiden „Narnia“-Soundtracks, die kann ich immer wieder hören! Zu „Prince Of Persia“ steuerte er einen orientalisch, spannenden Score bei, ganz im Stil von ihm und typischer Remote-Control-Soundtracks, also wer gleich sagt, dass er nicht so viel mit diesen wuchtigen Hollywood-Scores anfangen kann, der kann gleich weiter suchen. Doch wer einfach Spaß an treibenden Rhythmen und opulenten Actionpassagen hat, der wird hier auf seine Kosten kommen. Zum Film kann ich nichts sagen, genau so wie zur Videospiel-Reihe, habe nichts davon jemals gesehen oder gespielt.

Im Vordergrund steht ein schönes Hauptthema, gleich zu hören in „The Prince Of Persia“. Auch wenn es mich, besonders in der zweiten Hälfte des Scores, oft an das Caspian-Thema aus dem zweiten „Narnia“-Soundtrack erinnert, so hat es doch seine Stärken, gerade im ersten Track!
Erkennbare Nebenthemen gibt es irgendwie nicht, dafür eine gute Atmosphäre, Williams kreiert orientalisch, dichte Klänge, wie etwa Goldsmith und Silvestri in den beiden „Mummy“-Scores.

Ja, die ganzen Vergleiche zu anderen Soundtracks... Leider ist Williams Werk auch nicht so besonders, es gibt nicht wirklich etwas, was die Musik einzigartig macht. Zudem zieht sich die CD in der Mitte der Laufzeit etwas, was daran liegt, dass das Hauptthema nicht so oft benutzt wird und wenn das meistens dezenter. Gegen Ende geht es dann aber wieder richtig ab, mit „The Sand Glass Chamber“ oder „Sands Of Time“. Und wie erwähnt, ist der Anfang super mit dem ersten Stück, aber auch der zweite Titel „Raid On Alamut“ zeigt Williams Fähigkeit große Schlachtengemälde zu untermalen (zumindest klingt es so).

Der Song am Ende ist okay, etwas zu Pop-lastig, aber okay und insgesamt bekommt man solide 66 Minuten Musik.

Fazit: Fans von Williams oder dem Film, werden sicherlich Spaß an der Musik haben, auch ich konnte den Score mit viel Spaß anhören. Trotzdem sticht er leider nicht ganz heraus aus seiner Konkurrenz, es ist ein guter, aber typischer Actionscore, dem ein, zwei Themen mehr noch besser gestanden hätte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2011
Noch eine Rezension ?!
Noch eine mit 5 Sternen ?!
Muß das sein ?!
Absolut !!!
Nach "Die Chroniken von Narnia 1+2" und "kingdom of heaven" wollte ich mir eigentlich keinen weiteren Score von HGW kaufen, sie wirkten im Film besser (und das sagt einer, der eher seiner eigenen Fantasie zur Musik freien Lauf läßt - abends, nach einem stressigen Arbeitstag kann ich bei Musik am besten relaxen).
Doch hab ich mir die DVD gekauft, mir den Film angesehen (war ganz unterhaltsam) und schon nach den ersten Minuten war klar - den Score muß ich haben! Tolles Hauptthema, ich mag den orientalischen Touch, gute Orchestrierung. (Eine ins Detail gehende Beschreibung der Titel erspare ich Ihnen.)
So, und warum nun diese Rezension ?
Wenn sie sich darauf einlassen möchten, legen Sie die CD ein, schließen Sie Ihre Augen und lassen Sie sich zu einem Ritt auf dem Fliegenden Teppich verführen. Reisen Sie in einen Orient, den keiner kennt, denn nur Sie allein erschaffen mit Hilfe der Musik eine eigene Welt mit Oasen, Wüsten, Kamelen, flirrender Luft, süßen Datteln in prächtigen Gärten, kunstvolles Handwerk, Säbel, heroische Kämpfe, ein Ritt auf einen arabischen Pferd (oder eben dem Teppich), Souks - voll von Düften und Farben.......
Be your own Prince of Persia !
Viel Spaß !
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2012
Klar, Filmmusik ist Geschmacksache...aber ich habe mir von Anfang an gedacht, als ich wusste, daß der Fim Prince of Persia in die Kinos kommt, das ist was für mich, denn ich liebe orientalisch angehauchte Instrumentalmusik.
Und ich wurde nicht entttäuscht - klingt ausserdem sehr entspannend, "geht einfach runter wie Öl".
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2010
Ich gebe vier Sterne für eine soldie Komponistenleistung, die gut zum Film gepasst hat.
Für die Königsklasse von fünf Punkten hat's nicht gereicht, da dem Score so etwas wie eine "echte Hymne" oder auch eine andere Form "bahnbrechender Originalität" als Alleinstellungsmerkmal fehlt.
Dennoch sehr schön zu hören.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2010
der score ist nichts neues und nichts außergewöhnliches. aber er ist die begleitmusik zu einem bruckheimer-film. und komponiert von gregson-williams. beides punkte die für mainstream stehen. davon sollte man sich nicht abschrecken lassen. mainstream heißt ja nicht gleich schlecht. was hier vorliegt ist ein schöner, massentauglicher score, mit dem vorallem neueinsteiger etwas anfangen können. als liebhaber habe ich jedoch das gefühl, dass etwas fehlt. etwas ganz bestimmtes, was sich schwer in worte fassen lässt.
der score ist gut. ich empfehle ihn ohne bedenken weiter. leicht melodisch, etwas action, das love-theme ist nicht schlecht. aber der gewisse kick fehlt noch. vielleicht beim nächsten teil. zimmer hatte sich bei der pirates-trilogie mit badelt auch von film zu film gesteigert...
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Wieder einmal ein gelungener Soundtrack, der Spaß macht. Kann man gut anhören und der Song von AM ist einfach klasse!
Fazit: Mir macht's voll Spaß!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2010
Mit Stimmungsvoller Musik und Atemberaubenden Bildern versucht man den Zuschauer hier auf die großartigen, orientalische Abenteuerfilmen von Ray Harryhausen oder "'Den Dieb von Bagdad"' von Korda ein zustimmen, 'ein Versprechen, dass im laufe des Filmes weder Musikalisch noch Inhaltlich eingelöst wird. Die Musik von Harry Gregson ' Williams bleibt im Laufe des Filmes konturlos und wirkt oftmals eher wie die Untermalung zu einem Reisevideo, denn zu einem Blockbuster. Mitunter lärmt die perkussive Rumpelmusik von Gregson-Williams einfach nur. Da vermist man schmerzlich die Handschrift eines Hans Zimmer, David Arnold (Stargate) ' oder die, des leider verstorbenen Altmeister Jerry Goldsmith, der zu "Der 'Wind und der Löwe" -' '"Die Mumie Teil:1" und zuletzt mit dem Film "'Der 13te Krieger"' uns wunderbar in die Orientalische Welt zu versetzen verstand. Selbst die Musik von Mike Batts "Caravans", der seit über 30 Jahren immer noch im Radio gespielt wird und nichts von seiner Orientalischen Magie verloren hat, sollte hier nicht vergessen werden.
Gregson - Williams Musik zum "Prince of Persia" ist hier nur bedingt zu empfehlen.....
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2010
der score ist nichts neues und nichts außergewöhnliches. aber er ist die begleitmusik zu einem bruckheimer-film. und komponiert von gregson-williams. beides punkte die für mainstream stehen. davon sollte man sich nicht abschrecken lassen. mainstream heißt ja nicht gleich schlecht. was hier vorliegt ist ein schöner, massentauglicher score, mit dem vorallem neueinsteiger etwas anfangen können. als liebhaber habe ich jedoch das gefühl, dass etwas fehlt. etwas ganz bestimmtes, was sich schwer in worte fassen lässt.
der score ist gut. ich empfehle ihn ohne bedenken weiter. leicht melodisch, etwas action, das love-theme ist nicht schlecht. aber der gewisse kick fehlt noch. vielleicht beim nächsten teil. zimmer hatte sich bei der pirates-trilogie mit badelt auch von film zu film gesteigert...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2013
Wunderschöne Musik, die den Zuhörer, auch ohne dass man den Film kennt, in eine Welt von tausendundeiner Nacht entführt. Geht ins Ohr.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,99 €
7,99 €