Fashion Sale Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
143
4,4 von 5 Sternen
Preis:279,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. September 2011
Ich habe mir den Kupplungsträger aufgrund der positiven Rezensionen und des positiven Preisangebotes zugelegt.
Der Träger kam in unserem Sommerurlaub voll zum Einsatz. Bei einer Hin- und Rückfahrtsstrecke von 1400 km konnten 4 Fahrräder problemlos mitgenommen werden.
Das Gewicht des Trägers beträgt 20 kg. Wenn man bedenkt, dass ein Fahrad durchschnittlich 15 kg wiegt, überschreitet man schnell das zulässige Achsgewicht der Anhängerkupplung von 75 kg. Aber der Träger machte trotzdem einen sehr stabilen Eindruck. Bedenken das der Fahrradträger / die Fahrräder während der Fahrt sich lockern würden, haben sich als unnötig herausgestellt. Alles bliebt fest und wackelte nicht. Auf- und Abladen der Fahrräder beanspruchten noch etwas Zeit, aber mit mehr Routine wird auch das noch schneller werden.

Begründungen für den Punktabzug:

Vorsicht: Einstellen der Fahrradhalter und Befestigung der Fahrräder
Hier muss ich leider Bemängeln, dass sie Sicherungsbleche an den Rändelschrauben für die Radhalter rasiermesserscharf sind und ich mir sogleich eine tiefe und schmerzhafte Schnittwunde zugezogen habe!

Die Lampen haben keinen Stahlrahmen und können beim Abstellen oder Anecken beschädigt werden!
0Kommentar| 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2012
Habe den Träger bestellt, um bei Bedarf auch mal 4 Räder transportieren zu können (Stützlast beachten!). Er sollte in jedem Fall abklappbar sein, solide, stabil und kein Vermögen kosten.

Aufgrund der guten Bewertungen hab ich den Eufab Luke gewählt. Und was fällt mir so auf?

Die Anleitung ist als Fließtext mit Bildern formuliert und gut verständlich (genau lesen, vielleicht wären manchmal Stichpunkte übersichtlicher). Alle Teile waren vorhanden ABER beide Leuchten beschädigt, eine leicht, die andere massiv. Vor allem bei zweiter mag ich nicht an einen Transportschaden glauben, da der kleine Karton, in dem jede Leuchte einzeln war, i.O. war. Nach Telefonat mit Amazon hab ich direkt beim Hersteller/Vertreiber reklamiert und zügig und kostenfrei Ersatz bekommen. Amazon hätte den Träger auch zurückgenommen, aber das wollte ich ja garnicht. Mit den neuen Leuchten war alles ok. Beim Zusammenbau waren dann einige der beschriebene Schritte überflüssig weil ab Werk schon vormontiert. Entgegen der Anleitung empfehle ich die Kabel der Lampen erst mit den Kabelbindern am Träger festzumachen, wenn dieser erstmals auf der AHK sitzt. Dann kann man die Längen und den Verlauf viel einfacher festlegen. Hierbei auch prüfen, dass der Verlauf auch beim Abklappen funktioniert ohne da dann ein Kabel zu sehr zu spannen oder einzuklemmen!

Das Einstellen der Schienen auf die zu transportierenden Räder (sind doch i.d.R. eh immer die gleichen) funktioniert am besten, wenn der Träger noch unmontiert am Boden liegt und nicht schon am Fahrzeug hängt. Hierbei am besten zwei Holzleisten o.ä. unter den Träger legen damit das Gewicht nicht über die recht tiefen Lampen geht sondern über die Holzlatten auf das Gestell. Auch den Kennzeichenträger nicht zu tief montieren, so dass dieser nicht den Boden berührt wenn der Träger auf dem Boden liegt. Das hält er sicher nicht aus.

Ich empfehle, die eingestellten Längen zu markieren. Wenn man den Träger z.B. am Urlaubsort "kleiner" machen will (zum Verstauen) findet man die Positionen für die Rückreise so leicht wieder. Der U-Bügel ist leider nicht klappbar aber leicht abzuschrauben, da die beiden Schrauben "Handgriffe" haben und man kein Werkzeug braucht.

Alles in allem paßt aber alles gut zusammen und macht einen stabilen und durchdachten Eindruck. Auch die Verarbeitungsqualität macht einen guten Eindruck.

Zum Montieren auf der AHK sollte man schon kräftig sein. Besser geht es zu zweit, da der Träger recht sperrig ist (und rd. 20kg wiegt) und man Gefahr läuft, sich das Fahrzeug beim Aufsetzen zu beschädigen wenn man ihn nicht fest genug packen kann. Prinzipiell geht es aber gut. Nach Justage packt er wirklich sehr fest zu und man hat Vertrauen, dass er auch bei der Fahrt auf der AHK bleibt.

Beim Aufladen der Räder auf die Pedalstellungen achten und am besten wechselweise aufladen (beim 2. und 4. Rad die Lenker auf die andere Seite als beim 1. und 3. Rad). Steht das jeweilige Rad in der Schiene, werden die Räder mittels kleiner Bänder verzurrt. Der Rahmen wird durch Rahmenhalter mit dem U-Bügel verbunden und fixiert. Das hält wirklich gut. Nur beim 4. Rad Fahrrad gibt es eine Befestigung, die nicht direkt zum U-Bügel geht, sondern am 3. Rad fixiert wird. Die Räder sind im Standard NICHT abschließbar auf dem Träger, der Träger wiederum wird mittels eines kleine, mitgelieferten Vorhängeschlosses gegen Diebstahl auf der AHK gesichert. Man kann abschließbare Halter für die Räder nachkaufen aber ein gutes, ausreichend langes Seilschloß erledigt das auch.

Vor dem Losfahren noch die Beleuchtung checken. :)

Und beim Fahren? Aerodynamik sowie der Fahrzeugschwerpunkt sind spürbar anders, aber es lässt sich gut fahren. Die Sicht nach hinten ist ok (hängt natürlich auch vom Fahrzeug ab). Natürlich wackeln die Räder ein wenig, aber nie so, dass man Sorge hat "nun sind sie gleich weg". Ein Check nach der Fahrt hat gezeigt, dass alle Schrauben und Bänder weiterhin einwandfrei fest waren! Auch der Sitz auf der AHK war bestens. Beeindruckend wie gut das hält, trotz des in Summe hohen Gewichts und des langen Hebelarms im Vergleich zum Kugeldurchmesser der AHK.

Abschließende Bewertung: Ein wirklich ordentlicher und guter Träger für das Geld!

PS: Da ja kein Sitz auf jeder AHK jedes Herstellers garantiert werden kann: Ich nutze den Träger auf einem Audi A6 Avant (Baureihe 4G) Bj E2011, mit schwenkbarer AHK ab Werk
11 Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2011
Ich hab den Fahrradträger hier über Amazon gekauft, weil es einfach einfach ist.
Das Paket kam prompt und war recht groß und schwer (um die 20kg).
Der Zusammenbau gestaltete sich recht einfach.
Mit der Einstellschraube die Spannung an meine Hängerkupplung angepasst, hält er locker 2 Fahrräder alleine.
Eine erste Probefahrt mit Extrem-Tests mit den 2 Rädern ergab keine Bewegungen! Weder in schnellen Kurvenfahrten, noch bei starken Bremsmanövern.

Unsere erste größere Fahrt mit 4 Rädern (180km) absolvierte er ohne Probleme! Allerdings muß ich dazu sagen, daß ich keinem Träger so recht traue und daher das hinterste Rad nochmal extra mit einem Zurrgurt über meine Dachreling vorgespannt habe.
So gesichert, kann man absolut sorgenfrei fahren.
Die Kennzeichenhalterung passt, die Rücklichter sind in Ordnung, alles funktioniert einwandfrei.

Hätte nicht gedacht, daß der Träger mit 4 Rädern so zuverlässig hält. Ich würde mich wieder für nen EUFAB entscheiden.
Apropos: Ich bin kein EUFAB-Mitarbeiter (auch nicht Amazon)!
22 Kommentare| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2011
Wir haben den Träger dieses Jahr gekauft um unsere Räder mit an die Müritz zu nehmen.
Der Träger absolvierte also eine Strecke von ca. 500 KM, gemischt aus Autobahn, Landstraße und Kopfsteinpflaster.
Grundsätzlich war ich eher skeptisch, ob die bloße Klemmung auf der Anhängerkupplung ausreichend halt bieten würde. Aber nach 500 KM kann ich sagen: Alles TOP!

1. Lieferung:
Die Lieferung erfolgte gewohnt unkompliziert und schnell und dank PRIME auch versandkostenfrei :)

2. Zusammenbau:
Der Zusammenbau ging schnell und unkompliziert von statten. die bebilderte Anleitung war ausreichend genau. Der Träger kam mir jedoch recht schwer vor.

3. Montage des Trägers auf der Hängerkupplung:
Die Bedienungsanleitung empfiehlt die Montage mit zwei Personen, ich habe es aber auch alleine in wenigen Minuten geschafft. Der Klemmmechanismus macht einen soliden Eindruck und der Träger sitzt wirklich bombenfest auf der Kupplung.

4. Einstellen der Fahrradhalter und Befestigung der Fahrräder
Hier muss ich leider Bemängeln, dass sie Sicherungsbleche an den Rändelschrauben für die Radhalter rasiermesserscharf sind und ich mir sogleich eine tiefe und schmerzhafte Schnittwunde zugezogen habe! Also: Vorsicht!
Ansonsten gestaltete sich das Einstellen sowie die Befestigung der Räder Problemlos.
Die Konstruktion mit Zurrgurten als Befestigung wirkt sehr solide und sicher.

5. Handhabung allgemein:
Besonders praktisch fand ich den Klappmechanismus, der es selbst bei voll beladenem Träger erlaubt, die Heckklappe zu öffnen.

6. Haltbarkeit:
Voll beladen wackeln die Räder auf dem Träger nur minimal und dank des zusätzlichen Spanngurtes, der die Räder sichert, hat man ein ganz gutes Gefühl.
Am Urlaubsort angekommen hat sich auch nichts lose gewackelt o.ä. Entsprechend Ereignislos gestaltete sich die Rückreise.

7. Fazit:
Der Eufab-Träger wirkt vielleicht nicht ganz so elegant wie die Konkurrenz von Thule und Atera. Dennoch habe ich an der Haltbarkeit und Zuverlässigkeit des Eufab-Trägers keinen Zweifel.Der Preis ist einfach sensationell für einen 4er Träger!

Die vollen fünf Sterne hat sich dieser Träger leider verwirkt durch die gefährlichen Sicherungsbleche. Ich finde das muss eigentlich bei einem ansonsten sehr durchdachten Produkt nicht sein.

Trotzdem halte ich das Produkt für uneingeschränkt empfehlenswert!
0Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2015
Mittlerweile habe ich den Träger im Einsatz getestet (1100km Fahrt) Passat 3BG.

Preis Leistung (wenn Preis derzeit auch auf über 300€ gestiegen) meines Erachtens sehr gut.

Montage/Zusammenbau war relativ einfach. Die Bilder in der Montageanleitung finde ich persönlich verbesserungswürdig, reichen aber für den Zusammenbau.

Zu beachten > Zuladung Träger und max .Stützlast Ihres Autos!

Eine Hausnummer (keine Gewähr):
normales Fahrrad 15-18 kg pro Stück
Zuladung max. Träger = 70kg
Stützlast Anhägerkupplung Auto normalerweise 60-90 kg
=Stützlast Kupplung Bsp. 85kg - Eigengewicht Träger 20kg = max Gewicht Fahrräder 65kg

+++Preisl Lesitung
+++Stabilität
++ Montage an Kupplung
-- Die Lampen/Leuchten (leider keine LED) am Träger machen nicht gerade den stabilsten Eindruck und beim Wechsel müssen vier Schrauben der Leuchte aufgedreht werden.das Wechseln ist m.E. etwas frickelig
--- In der Beschreibung wird von Kombistecker "inkl. 7 auf 13" Polig geschrieben > diese war NICHT DABEI! Ein Stern Abzug.

P.S. Wenn Euer Auto einen 7 Pol Stecker hat und Ihr den Träger elektr. verbindet (13 Polig), funktioniert das Rückfahrtlicht am Träger nicht > das ist normal !

Aber wie gesagt, vergleicht mal die Preise mit anderen 4er-Trägern..von daher 1A das Teil.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2014
Der Fahrradträger ist wirklich gut konstruiert. Zusammenbau und Montage ist kein Problem, auch wenn die Erstmontage (mit Einstellung auf die eigenen Fahrräder) ein klein wenig Zeit in Anspruch nimmt. Ist aber bei allen Trägern so.
Stabil auf der AHK. Abklappmechnismus funktioniert bei meinem Fahrzeug (Citroen C4 Grand Picasso) leider nur mit 3 Rädern (ich nehme für den Fall der Fälle mit 4 Rädern aber das 1. Fahrrad ab, dann lässt sich der Kofferraum öffnen)

Deswegen 1 Punkt Abzug (ich vermute aber, dass das bei anderen Anbietern mit 4 Rädern auch gleich sein würde. Problem ist ja der geringe Abstand vom Fahrzeug zum 1. Fahrrad)

Die gebotene Leistung zum sicheren Transport von 4 Rädern um einen akzeptablen Preis ist für mich das ausschlaggebende Kaufargument. Eine Empfehlung!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2013
Habe mir diesen Kupplungsträger gekauft, weil wir erstmalig auch die Fahrräder in den Urlaub mitnahmen, einen weiteren Fahrradurlaub jedoch nicht geplant haben.

Die Lieferung erfolgte sehr zügig und in ausreichend guter Verpackung. Auf den ersten Blick wirkte die Zusammenstellung im Karton chaotisch und entmutigte zunächst. Nachdem alles sauber ausgepackt und bereitgelegt wurde, ging es los.

Der Zusammenbau war eigentlich einfach, ging flott von der Hand, erfordert jedoch ein Mindesverständnis an Technik und Zusammenbau. Es ist mir unverständlich wie jemand es nicht schafft, das Ding auf anhieb zu montieren. Der Zeitaufwand mit Auspacken und Zusammenschrauben belief sich auf ca. 30 - 40 Minuten (kein Helfer).

Das Ankuppeln am Auto ist auch total einfach und ging einfach von der Hand. Die Ausrichtung verlief auch ohne besondere Schwierigkeiten.

Das sich das Ding nicht von alleine zusammenschraubt und passend auf die Anhängerkupplung springt sollte klar. Ich habe zwar die Montage und Befestigung alleine geschafft, jedoch empfehle ich zumindest bei der Befestigung an der Anhängerkupplung einen Helfer. Das Ding es recht sperrig und etwas unhandlich (sonst wäre es auch kein Fahrradträger für 4! Fahrräder).

Die Fahrradmontage ist das einzige was etwas schwieriger war. Es empfiehlt sich, sich zuerst Gedanken zu machen in welcher Anordnung u.s.w.. Einen generellen Rat kann ich nicht geben. Zuerst habe ich mit dem schwersten Rad vom Fahrzeug her angefangen (auf Höhe der Anhängerkupplung) und mich dann weitergearbeitet bis zum Kinderrad an letzter Stelle. Die Befestigung mit den Metallstreben war auch recht einfach. Nachträglich würde ich diese Streben jedoch komplett abmachen, Fahrrad in die Schiene stellen und dann den Metallhalter/Strebe an die optimale Stelle hinschrauben. Die Streben am Rahmen lassen und dann auf diesem verschieben funktioniert nicht lange, da immer wieder Fahrradteile im Weg sein werden und das Rumzirkeln länger dauert als wenn man es gleich weglässt und dann passend hinzuschraubt. Auch rutschen die Gummiunterlagen nicht auf dem Metallbügel so dass man die Halterung nahezu komplett aufschrauben muss. Das letzte Fahrrad wird dann mit einem Spanngurt montiert - Alles hat prima funktioniert.

Im Urlaub erwies es sich als praktischer, das kleinste Fahrrad am Fahrzeug hinzubauen, weil das Abklappen und der Kofferraumzugang dann wesentlich einfacher, weil mehr Platz vorhanden war, funktionierten.

Im Fahrbetrieb auf ca. 600 Km Autobahn/Landstraße gab es keine Auffälligkeiten. Alles war bei der Ankunft bombenfest und musste nich unterwegs nachgespannt werden.

Die Langzeitqualität ist für mich das einzige Manko an diesem Träger. Nachdem ich diesen Träger überraschend oft im Alltag nutze (immer wieder mal schnell das Fahrrad mitnehmen oder Frau mit Auto nimmt mich mit Fahrrad mit, ...) stellte ich fest, dass an einigen Verbindungen etwas Flugrost vorhanden ist. Dennoch wir der Träger bestimmt drei bis vier Jahre locker halten.

Ob die über 1000 Euro für ein Markenprodukt des Premiumherstellers es wert sind, muss jeder für sich selbst entscheiden. Bei der Funktionalität muss sich der Eufab nicht vestecken. Der Premiumträger kann seinen Dienst im Alltag auch nicht besser machen, da beim Eufab alles passt und es nichts zu bemängeln gibt.

Da die Optik (Flugrost, Metall statt Alu) beim Premiumhersteller etwas besser ist, bekommt der Eufab super gemeinte 4 Sterne. Eine Technikabwertung stellt dies nicht dar.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2016
Wir suchten für unserere Familie einen Fahradträger für 4 Fahrräder.
Wir sind auf diesen Träger auf Grund der vorwiegend positiven Bewertungen und des günstigen Angebotes aufmerksam geworden und haben diesen bestellt.
Die Lieferung erfolgte sehr schnell und ohne Beschädigungen durch Hermes.

Der Aufbau ist sehr gut in der Anleitung beschrieben und lässt sich fast ohne Werkzeug einfach erledigen.
Es wird lediglich ein Maulschlüssel der Größe 10 und ein Kreuz-Schraubendreher zum Aufbau benötigt.

Der Träger ist sehr stabil und passt hervorragend auf unsere Anhängerkupplung (nachgerüstet, Honda CRV 2014), der Stecker für den 13-poligen Anschluss passt ohne Probleme.
Der Test bezüglich einer langen Probefahrt steht noch aus, da wir den Träger erst seit 2 Tagen haben.

Es gibt einen Stern Abzug, da in dem Lieferumfang nur 4 der angegebenen 8 kleinen Spanngurte vorhanden waren, wobei in der Anleitung 8 Gurte angegeben sind.
Die kleinen Gurte werden dazu benötigt, die Reifen der Fahrräger mit dem Träger fest zu verbinden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2011
Lieferzeit von 2 Tagen ist fantastisch.
Die Verpackung könnte noch etwas besser verklebt oder mit einem Kunststoffband verbessert werden. Meine Schachtel ist schon mal jemandem runter gefallen und dabei aufgegangen. Daher war ich mir nicht sicher ob noch alle Teile dabei sind, aber es hat nichts gefehlt.
Der Aufbau mit der Deutsch/Französischen Anleitung war sehr einfach, da jeder Schritt einzeln beschrieben wird.
Die Montage auf der Anhängekupplung war dank des Schnellverschlusses auch rasch erledigt. Der schließ Mechanismus lässt sich auch noch einstellen, damit das Ganze auch wirklich gut hält.
Ich kann den Träger am hintersten punkt festhalten und anziehen. Da bewegt sich nichts!!!
Der Stecker mit 7 und 12 Polen ist zwar toll, aber man sollte mal einen Blick hinein werfen! Habe ich gemacht weil meiner gescheppert hat.
Es hat sich herausgestellt das eine Schraube von der Kabelfixierung herausgefallen war und auch noch andere Schrauben locker waren!
Ansonsten funktionier die Elektrik bei mir mit 7 Pole einwandfrei.
Was ich aber auch nicht verstehe ist die Kennzeichenhalterung die dabei ist!
Mein Österreichisches Kennzeichen passt nicht hinein, ich müsste es um ca. 1cm in der Höhe kleiner machen. Habe mir aber Kurzerhand eine andere Halterung gekauft!
Die Fahrradmontage geht auch relativ einfach und ist auch wieder Gut beschrieben! Man sollte es gleich mal ohne Stress gemacht haben mit allen vier Rädern. Nicht kurz vor der Fahrt in den Urlaub (wie bei den Schneeketten nicht erst bei Nacht und Kälte)
Die Klappeinrichtung ist einfach toll, selbst mit vier Rädern darauf funktioniert es und man hat nicht das gefühlt es wird gleich etwas kaputt gehen.
Wenn ich bei meinem ersten Rad auf die Pedalstellung achtet, kann ich den Kofferraumdeckel meines VW Passat einwandfrei öffnen!
Bei einem Opel Zafira zum Beispiel nützt das nichts, da geht die Klappe so oder so nicht auf!
Die abschließenden Testfahrt mit voller Beladung über die lange holprige Einfahrt, die scharfe links rechts Kurve (die ich mit hoher Geschwindigkeit gefahren bin) und der Vollbremsung aus 80 km/h muss ich sagen der Träger hält und ist einfach toll.
Für den Preis auf alle Fälle das Beste was man haben kann!
77 Kommentare| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2015
Der Träger hält, was er verspricht. Ich bekomme 4 Mountainbikes (Hardtails) auf den Träger. Der Vorteil ist, dass ich die Räder gegeneinander versetzt auf den Träger montiere, indem ich die Schienen mal rechts mal links mehr herausziehe und so die breiten Federgalbeln nicht mit der Schaltung des nächsten Rades kollidiert. Der Träger sitzt sehr stabil auf der Kupplung und verrutscht nicht. Die Klappfunktion funktioniert einfach und ohne viel Kraftanstrengnung. Die Konstruktion scheint robust zu sein. Er ist einfach auf der Kupplung festzuspannen, Trotz des hohen Gewichtes kann er ohne Hilfe montiert werde. Die 2400 km nach GB und zurück keine Probleme. Zweites Rad ohne Halterung direkt an den Rahmen gezurrt, so lehnen sich alle weiteren Räder leicht zum Fahrzeug. Der Träger steht auf der Kupplung leicht nach oben so dass beim Durchfedern auf holperigen Wegen der Träger nicht am Boden hängen bleibt (ist einem Bekannten mit seinem Thule 4-fach passiert).
Aber...
durch das hohe Eigengewicht ist man recht schnell an der Zuladungsobergrenze. Bei sehr dicken Reifen (Fat Albert 2.4) muss man Luft ablassen, er passt nicht in die Schienen, 2.3 er Reifen passt gerade so. Die Räder stehen sehr eng (Vorteil: nicht so langer Träger), Lenker müssen aber teilweise etwas verdreht werden, einfacher zu beladen wenn Pedale abmontiert sind (muss nicht unbedingt gemacht werden). Heckklappe geht nur zu öffnen, wenn die Pedale des innersten Rades abmontiert ist (E-Klasse Mercedes Kombi). Ich habe noch eine kleine Alu-Stoßstange drangebaut um die etwas labbeligen Lampen zu schützen. Nach 14 Tagen im englischen Regen an einigen Stellen leichte Rostansätze zu sehen.
Da der Träger unbeladen seitlich leicht übersehen werden kann, habe ich Reflektorstreifen außen auf die Lampen geklebt. Abspannung serienmäßig nur mit einem Gurt, ich nutze zwei um seitliches Schaukeln abzufangen.
Für den Preis absolut zu empfehlen, ich würde ihn wieder kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 71 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)