Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
674
4,5 von 5 Sternen
Anzahl: 1|Größe: ohne Batterie|Ändern
Preis:15,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 28. Juni 2016
Diesen Feuchtigkeitsmesser habe ich gekauft, da bei diesem heftigen Dauerregen der Anschlußraum muffig roch und ich nicht orten konnte, woher das kommt.

Das etwas feucht sein musste war klar - nur wo, wenn man noch keinen feuchten Putz hat und das sehen kann?

Kurz entschlossen kaufte ich den Brennstuhl, der gegenüber anderen marken im Preis deutlich billiger war.
Und er funktioniert. ich habe die Stelle gefunden.

Zum Gerät:

Es besteht aus Kunststoff - bis auf die 2 Detektoren, welche durch eine Kappe geschütz sind.
Die kappe kann man mit geringem Kraftaufwand sicher abziehen und braucht keine Angst haben, das diese sich von alleine löst.
Betrieben wird der Detektor von einer 9V Blockbatterie, die bei mir nicht im Lieferumfang dabei war.

Das Display ist sehr gut ablesbar.
Die Feuchtigkeit in %, ebenso das zeichen, ob es auf Holz oder Stein eingestellt ist.
Weiterhin gibt es ein, zwei oder drei "Tropfen" zu sehen, welche den feuchtigkeitsgrad (leicht,mittel, viel) anzeigt.
Auf der Rückseite ist eine Tabelle für Holz und Mauerwerk, welche die Prozentzahlen und "Tropfen" für die verschiedenen Feuchtigkeitsgrade anzeigt.
Das ist sehr praktisch, wenn man gemessen hat. Ein Blick auf die Rückseite und man kennt das Ergebnis.
Beim Einschalten ist das Gerät auf Holz eingestellt.

Während der Messung piepst es.
Die Anzeige erlischt aber sofort, wenn man die Sensoren vom Werkstoff löst.
Es gibt aber einen weiteren Knopf rechts neben dem Ein/Aus Schalter, welcher den Messwert einfriert,
so das dieser sichtbar bleibt, bis man diesen wieder durch erneutes Betätigen der Taste löscht.

Das Gerät ist stabil gebaut und liegt gut in der Hand.
Die Verarbeitung ist wirklich sehr gut.
Eine Bedienungsanleitung in deutscher Sprache ist dabei.
Verpackt ist das Gerät in einem Bliester.

Ich kann diesen Brennstuhl Feuchtigkeitsdetektor nur empfehlen!

Eine Bitte zum Schluss:
Hat Ihnen meine Rezension weiter geholfen?
Dann würde ich mich sehr über ein positives Feedback freuen.
Falls Sie anderer Meinung sind, hinterlassen Sie doch bitte einen Kommentar, was ich hätte besser machen können.
Somit helfen Sie nicht nur mir, sondern allen Interessenten und Lesern. Vielen Dank.
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2015
Ich benutze diesen Detektor ausschließlich zur Bestimmung des Feuchtigkeits - Gehaltes unterschiedlicher Kaminholzarten.
Die Anzeige ist genau und stimmt mit dem Heizergebnis überein.

Hier die Pluspunkte
- sehr einfach zu bedienen
- gute Verarbeitung
- deutsches Produkt ( zumindest von einem deutschen Hersteller )
- ausführliche, deutsche Bedienungsanleitung, die man eigentlich gar nicht braucht, da selbst erklärende Funktionen
- sehr handlich ( mit einer Hand zu bedienen und liegt ebenso gut in der Hand )
- Einfrieroption des ermittelnden Wertes
- gutes Design
- genaue und gut ablesbare Werte, da großes Display
- 9V Blockbatterie
- Feuchtigkeitsgeschützt

Technische Details
- Gewicht 151g mit Batterie
- Gehäuse 15 cm x 6cm x 2,5cm ( Länge, Breite, Höhe )
- Display 4,2cm x 2,2cm ( Länge, Höhe )
- Verschlußkappe

Klare Kaufempfehlung!
review image review image review image
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2011
Das Gerät tut was es soll und funktioniert ziemlich intuitiv. Wichtig war mir, dass in das Gerät "normale" Batterien (hier ein 9V Block) hineinkommen und keine Knopfzellen, wie in vielen anderen, dann aber kleinere Geräten. Denn laut Murphy sind die Batterien immer leer, wenn man das Gerät braucht und Knopfzellen habe ich normalerweise nicht Griffbereit.

Nun zu den zwei kleinen Haken: Man kann das Gerät zwischen "Holz" und "Baustoffen" umstellen, ebenso kann man den nervigen Piepton abstellen. So weit, so gut ! Schaltet man das Gerät dann aber aus und später wieder an, sind die Einstellungen aber wieder zurückgesetz auf "Holz" und "nervigen Piepton an". Ich verwende das Gerät hauptsächlich für Baustoffe. Da sind die Umstellungen nach dem Einschalten dann schon lästig. Deshalb ziehe ich einen Stern in der Bewertung ab.

Der Pipton zeigt die Feuchtigkeit des Materials akkustisch an, falls man keinen direkten Blick auf das Display hat kann das von Vorteil sein. Eine Hold-Taste ist ebenfalls vorhanden.
11 Kommentar| 195 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2012
Für den Laien ein gutes Gerät, dass nach meiner Einschätzung auch zuverlässige Werte liefert. Die Handhabung ist sehr einfach und selbsterklärend. Testmessungen auf unterschiedlichen Untergründen im Haus haben Werte gezeigt, die richtig sein dürften. z.B innenliegende Rigipswand 0%. Verputzte Kellerwand in unbeheiztem Raum 12 %. Holzvertäfelung auf überdachtem Balkon 16 %. Angefeuteter Mauerstein im Keller nach 10 Minuten Wartezeit 25 %. Das Gerät ist sein Geld wert. Ich kann es weiterempfehlen. Weil Preis und Leistung stimmen 5 Sterne. Wer mehr will muss halt einen Unternehmer beauftragen.
0Kommentar| 75 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2012
Für meine Bedürfnisse ein gutes Gerät. Die Messergebnisse sind plausibel, wobei das Gerät den Messwert mit einer Nachkommastelle sehr genau anzeigt, die meisten Geräte zeigen nur volle %-Punkte. Die Messgenauigkeit ist allerdings mit +-3% angegeben (andere Geräte sollen +-2% schaffen), ich habe aber nicht den Eindruck, dass es wirklich so starke Ausreißer gibt, die Werte scheinen ziemlich exakt zu sein, mehrere Messungen an denselben Punkten sind identisch, und verschiedene Messpunkte an einem gleichmäßig durchgetrocknetem Holzscheit haben untereinander auch keine großen Abweichungen. Ein anderes Gerät zeigte ähnliche Werte.
Des Weiteren ist der Messbereich für Baustoffe viel größer als bei den meisten anderen Geräten dieser Klasse, so konnte ich unseren feuchten Keller gut vermessen, der obere Messbereich wird erst an Stellen überschritten, wo man auch mit bloßem Auge sehen kann, dass es dort wirklich sehr nass ist.

Vor allem aber ist es bisher nicht kaputt gegangen, sondern tut was es soll, was bei meinem vorherigen Gerät, das von seiner Bauart/Typart häufiger am Markt anzutreffen ist, nicht der Fall war, da ist eine Messspitze abgebrochen.
Bei diesem Gerät habe ich mir deshalb vor Gebrauch die Messspitzen und deren Befestigung genau angeschaut und muss sagen, dass das durchaus solide und robust gearbeitet ist. Besser geht natürlich immer, aber ich bin zuversichtlich, dass es den bestimmungsgemäßen Gebrauch überleben wird, ohne dass man allzu große Vorsicht wird walten lassen müssen.
Es fehlt zwar eine Displaybeleuchtung, dafür hat das Gerät eine Hold-Taste, die wirklich sehr nützlich ist. Es ist groß und liegt gut in der Hand. Die Schutzkappe für die Spitzen lässt sich auch unten am Gerät aufstecken, so kann sie nicht verloren gehen (wobei bei anderen Geräten die Kappe z.T. als Klappe ausgeführt ist, die man nicht abnehmen, sondern nur abklappen muss; je nach Anwendungszweck ist das vielleicht noch praktischer).
Etwas nervig ist, dass man den Knopf zum Einschalten gut 3 Sec. lang gedrückt halten muss (wobei das ein versehentliches Einschalten in der Hosentasche verhindert) und dass das Gerät dann immer im Holz-Modus mit eingeschaltetem Piepton startet. Das muss man also ggf. jedes Mal umstellen. Mit Piepton erinnert das Gerät an einen Geigerzähler. Manchmal ist das ja ganz nützlich, aber ich fände es besser, wenn das Gerät standardmäßig mit deaktiviertem Ton starten würde, oder sich am Besten die letzte Einstellung merkt.
Ein sehr positiver Punkt ist für mich aber der Betrieb mit 9V-Blockbatterien/Akkus. Auch wenn keine im Lieferumfang enthalten ist, kommt das auf Dauer sicher günstiger als die sonst oft verwendeten Knopfzellen, da ich davon ausgehe, dass der Energiebedarf auch nicht höher sein wird, als bei den Knopfzell-Geräten.
0Kommentar| 87 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2015
Habe das Gerät gekauft um die Feuchtigkeit unseres neuen Estrichs zu messen. Die Werte waren bei den ersten Messungen ca. 14-15% (der Estrich liegt schon seit 6 Wochen und der Profi hatte bereits nach 3 Wochen 8-9% gemessen; Schnellaustrockner im Estrich) was mir schon sehr hoch vorkam. Eine Woche später zeigte das Gerät noch über 12% an. Das teurere Gerät zeigt im Vergleich plausible 1-2% an.
Fazit: Gerät funktioniert für meine Anwendung nicht. Es bereitet eher Sorgen, da die Werte zu hoch sind.

Anmerkung: Das Brennenstuhl Gerät war auf "Baustoffe" gestellt. Das teurere Gerät hat einen Modus für "Zementestrich" und war darauf eingestellt.
review image
22 Kommentare| 63 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Der Feuchtigkeits-Detektor MD wird in einer Blisterverpackung angeliefert, was nicht ganz so erfreulich ist, da diese Verpackungen weder umweltfreundlich noch für den Benutzer leicht zu handhaben sind.
Nun gut, das Gerät wird mit einer 9V Blockbatterie betrieben, welche leider nicht im Lieferumfang ist.

Zum Gerät und dessen Nutzen:
In meinem Fall funktionierte das Gerät zu gut und half mir einen nicht unerheblichen Wasserschaden zu entdecken, den ich mit dem Auge alleine kaum entdecken konnte, da er versteckt hinter einer Abtrennung lag.

Das Gerät ist handlich und vollkommen einfach zu bedienen.
Einschalten, Auswahl auf Holz oder Mauerwerk und das Gerät mit den beiden Messsonden in die Oberfläche drücken. Das Gerät zeigt sofort den Wert an. Dies wird auch mit einem Signalton signalisiert. Dies ist sinnvoll da man manchmal stellen messen möchte die so liegen das man nicht sofort auf das Display sehen kann.

Die beiden Sonden machen einen stabilen Eindruck und halten den festen Druck in den Putz, Holz etc. aus.
Die Nässewerte werden auf der Rückseite des Gerätes auch in einer übersichtlichen Tabelle erklärt. Absolut bedienerfreundlich.

In meinem Fall kann ich sagen das die Genauigkeit sehr genau stimmte, da ein Fachmann mit seinem 5 mal so teuren Messgerät die selben Werte erhielt.
Ich kann das Gerät bedenkenlos empfehlen. 5 Sterne!
0Kommentar| 89 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2012
Ein handliches Gerät mit großen, gut lesbaren Ziffern. Die Akustik, die die prozentuale Feuchtigkeit mitteilt, ist sehr hilfreich, man weiß, in welchem Feuchtigkeitsbereich das Holz einzuordnen ist, wenn es an schlecht einsehbaren Stellen gemessen wird. Wem der Ton stört, kann ihn jederzeit abschalten. Der beste Feuchtigkeitsmesser den ich bisher hatte.
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2014
Zum Messen von Feuchtigkeitswerten in Holz oder Mauerwerk ist dieses Gerät einfach genial einfach konzipiert und - so hoffe ich - in der Genauigkeit für den Laien verlässlich. Das Preis- Leistungsverhältnis stimmt. Empfehlenswert.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 2014
Ich bin sehr zufrieden mit diesem Gerät, habe sofort meine Brennholzvorräte (für den Kamin) gemessen, die laut Umweltverordnung nicht verbrannt werden dürfen, wenn der Feuchtigkeitsgehalt über 25 % liegt. Brennholz frisch gefällt hatte um die 45 %, 2 Jahre altes Holz lag bei 13,5 %. 4 Jahre altes ebenfalls, es scheint sich ein Gleichgewicht einzustellen mit der Luftfeuchtigkeit. Meine Frau hat sofort einige Wände gemessen, Feuchtigkeit lag bei ca 4 %, was mir akzeptabel erscheint. Das Gerät scheint geeignet zu sein ein Wasserleck in den Wänden zu lokalisieren, für diesen Preis würde ich auch 6 Sterne geben.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 30 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)