find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

  • #9
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
203
4,5 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:5,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. April 2013
Der Film: Eine gut erzählte und durchaus originelle Geschichte, die sich thematisch und personell mal nicht mit vollen Händen bei den üblichen Fantasy-Klischees bedient, sondern einen eigenen Weg geht. Auch das Produktionsdesign ist großartig und schafft eine packende und adäquat düstere Atmosphäre. Die Figuren sind trotz "nur Nummern" sehr individuell und liebenswert gestaltet, so dass man recht schnell "in der Geschichte" drin ist und auch bleibt. Tiefgang, Spannung und Humor kommen allesamt nicht zu kurz, insgesamt also mehr oder weniger alles richtig gemacht.

Das Bild der Blu-Ray ist wirklich über jeden Zweifel erhaben - so sieht HD aus! Wahrscheinlich hatte man den Vorteil, ohne lästigen Filmtransfer direkt von digitalen Quellen arbeiten zu können, entsprechend gut ist das Ergebnis: Null Rauschen, keine Artefakte, dafür gnadenlos scharf, mit viel Tiefe und Brillanz, sämtliche Details der Figuren und ihrer Umgebung kommen hervorragend zur Geltung, bis hin zu kleinsten Kratzern auf Metall u.ä. - sehr gut geeignet als "Vorführ-Film", wenn man ein bissl mit seinem Full-HD-Equipment angeben möchte. ;)

Der Ton (DTS) ist ok, ich hätte mir etwas mehr / ausgeklügeltere Surround-Effekt gewünscht, aber das ist Jammern auf hohem Niveau. Es stampft und klirrt und rumpelt schon ganz ordentlich - bei entsprechendem Subwoofer wackeln dann schon mal die Gläser im Regal, wenn "Die Maschine" ein Schrittchen vorwärts macht. :D

Fazit: Passt alles, angucken macht inhaltlich wie technisch einfach Spaß, daher 5 Sterne!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2017
Ein Animationsfilm mit Ansätzen von Tiefgang. Der Schluss lässt noch einigen Raum für Fantasie und die "Schlüsselszene" im Labor hätte ein wenig ausführlicher ausfallen dürfen, aber insgesamt ein Animationsfilm, der nicht Mainstream wurde, einfach weil er nicht platt oder lustig ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2017
Ich will nicht viel drüber schreiben, aber den film muss man sich angucken. der ist einfach super! Werde den mir Kaufen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2017
Einer der besten Tim Burton filme. Auch wenn er nicht so bekannt ist. Die Story geht mir immer wieder ans Herz. Einer der wenigen filme die ich immer wieder schauen kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2017
Sehr cooler Film FSK 12 passt perfekt, unter 12 Jahren ist der Film zu gruselig.
Würde ich immer wieder kaufen :D
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2012
#9

Schon allein der Titel weckt neugier, dieser eher Düster gehalten Animierte Film bietet den großen Konzernen die Stiern.
Die Gesichte ist kurzgesagt einfach nur ergreifen und so meines Wissens noch nicht dagewesen,
dieser Film trampelt kein dagewesenen Gesichte Platt!
Trotz seiner düsteren gestaltung und der durchweg ziemlich dunklen Farbgestaltung, begeistert der Film doch zu mitfiebern und führt den Zuschauer durch eine Athem beraubende Postapokalyptische Welt.
Freunde von Steam Punk, Fantasy, Endzeit oder einfach nur von guten Animationsfilmen werden schlichtweg begeistert sein.
Dieser Film ist aufkeinen Fall für ruhige Kinderabende gemacht, die FSK von 12 Jahren ist anzuzweifeln da schon einige Spannende Horror/Shock momente vorkommen.
Tim Burton hat mal wieder ganze Arbeitet geleistet und diesemal sogar im Zusammenspiel mit Timur Bekmambetov!

"Ein krieg zwischen Mensch und Maschine" den man nicht versäumen sollte!

In Ton sowie in Bild konnte ich keinerlei markel feststellen, kristallklarer Ton und einweindfreies HD Bild.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2010
Die Erde wurde vom Krieg zwischen Maschinen und Menschen fast vollständig zerstört. Die Menschheit hat diesen Krieg nicht überlebt. Einzig die Maschinen und eine Hand voll lebendig gewordener Stoffpuppen existieren noch.

#9 erwacht in einer Werkstatt. Erschrocken muss er feststellen, dass sein Schöpfer nicht mehr unter den Lebenden weilt. Mutig macht sich die kleine Puppe auf den Weg, um heraus zu finden, was geschehen ist. Als er einen geheimnisvollen Stecker an sich nimmt, an dem auch die Maschinen interessiert sind, nimmt das Abenteuer seinen Lauf. #9 lernt das Leben und die Gefahren in einer post-apokalyptischen Steampunk-Welt kennen. Er trifft ouf kuriose Weggefährten und muss sich mit allerhand Maschinen auseinander setzen. Als er, in einer alten Fabrik, den Stecker einsetzt geschehen Dinge, mit denen niemand hätte rechnen können...

#9 ist ein von Tim Burton (Big Fish, A Nightmare before Christmas, Alice im Wunderland) produzierter Animationstrickfilm, in dem sich Stoffpuppen, um zu überleben, einen aussichtslosen Kampf gegen Kriegsmaschinen stellen müssen. Der Film glänzt in erster Linie durch seine faszinierende und toll designte Steampunk-Welt, mit wirklich vielen fantasievollen Schauplätzen, die auch das ein oder andere AHA-Erlebnis mit sich bringen. Ebenfalls sehr gelungen sind die Mimik und Bewegungen der Figuren. Man kann den Stoffpuppen, mit ihren Metallaugen, jede Gefühlsregung vom Gesicht ablesen. Die tolle CGI-Welt-und Animationen tun ihr übriges. Der Film braucht sich in keinster Weise hinter Shrek & Co. zu verstecken. Wer allerdings auf einen humorvollen Film hofft, der wird leider enttäuscht. Die Geschichte ist doch recht ernst und erwachsen erzählt. Auch für die ganz Kleinen könnte der Film einen Tick zu gruselig sein.

Ein absolutes i-Tüpfelchen ist die superbe Blu Ray. Vielen Dank an Universal Pictures. In Punkto Bild und Sound erreicht die Silberscheibe, meiner Meinung nach, Referenzklasse (neben Filmen wie Avatar, Peter Jackson's King Kong oder The Dark Knight). Das Bild ist so dermaßen scharf, das man selbst in Bewegung kleinste Feinheiten (wie z. B. kleine Fasern an den Puppen) und Details erkennen kann. Die Tiefenwirkung ist in vielen Szenen so hoch, das man das Gefühl hat, in ein dreidimensionales Bild zu gucken, der vorbildliche Schwarzwert und der hohe Kontrast sorgen selbst in den dunkelsten Szenen für ein perfektes Bild. Das nenne ich vorbildlich.

Auch der direkte, kristallklare Surround-Sound lässt keine Wünsche offen. Aus allen Ecken und Enden hört man Geräusche, Soundeffekte, etc. und auch der Subwoover wird in den actionreichen Szenen ordentlich gefüttert.

Mir hat #9 sehr gut gefallen. Einziges Manko ist vielleicht die recht kurze Spielzeit von 79 Minuten. Dafür gibt es als kleine Entschädigung den 10minütigen und ebenfalls sehenswerten Original Kurzfilm #9. Jeder der sich mit der Thematik anfreunden und jeder der sich für computer-animierte Filme begeistern kann, sollte hier zuschlagen. Mir hat dieser Film wirklich gut gefallen.
0Kommentar| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2010
Ohne langes blabla und philosophisches hineininterpretieren; phänomenales trickfilmkino. Tolle animation und gut erzählte geschichte. Ganz eigener stil.
Bitte mehr davon.
#9
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2010
Ein düsterer postapokalyptischer Endzeitfilm der anderen Art. Technisch wirklich anders mit einer geringen Farbpalette, die aber Sinn und das Gesamtbild durchaus stimmig werden lässt. Leider ist der Film sowohl absolut (75 Minuten) als auch inhaltlich zu kurz geraten. Meiner Meinung nach fehlt etwas am dramaturgische Aufbau der Geschichte - da hätte etwas weniger action und mehr Spannung beim Erzählen der Geschichte gut getan. Irgendwie hat man am Ende das Gefühl, dass Teile fehlten und das Ende zu schnell kam. Nichtsdestotrotz aber ein Unikat in der bisherigen Animationsgeschichte.

Was unheimlich nervt ist die technische Umsetzung der Blu-Ray. Es dauert mehrere Minuten bis endlich der Film beginnt - andauernd kommt noch ein rechtlicher Hinweis für den Film, die Inhalte, den Kopierschutz, noch ein "Thank You" clip und dazwischen immer Ladepausen. Absolut ätzend. Das ist diesbezüglich die schlechteste Blu-Ray die je in meinem Player gelandet ist. Am besten man startet die Disc und hohlt sich in aller Ruhe Getränke und Knabberzeug.

FSK 12: dürfte in Ordnung sein. Insbesondere die Kriegs-Sequenzen sind nix für Kinder. Im Grunde hätte man darauf verzichten können, da sie nichts zum Film beitragen. Man sieht der Umgebung ja an, dass kein (biologisches) Leben mehr existiert und die Hinterlassenschaften der menschlichen "Zivilisation" verfallen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2010
Es gibt zwei ganz offensichtliche Hinweise darauf, warum "#9" etwas andere Animationsunterhaltung ist: Der Film wurde u.a. von Tim Burton produziert und hat eine FSK-Freigabe ab 12. Tatsächlich ist der Streifen nicht wirklich familientauglich. Klar, eigentlich sehen die zum Leben erweckten Puppen recht knuffig aus, allerdings war es das auch schon mit der Lustigkeit. Humor ist äußerst rar gesät, dafür müssen sich die Helden durch eine Vielzahl rasanter und spannender Actionsequenzen schlagen, während sie auf einer vielfachen Mission sind: Ihre Freunde retten, die Bedrohung ausschalten und dabei dahinterkommen, was Ursprung und Sinn ihrer eigenen Existenz ist. Dabei erzeugt der Film eine großartig düstere wie melancholische Atmosphäre in einer Welt, in der die Menschheit, angeführt von einem totalitären, naziähnlichem Staatssystem, sich "Friedensmaschinen" genannte Roboter erschuf, die sich aber alsbald gegen ihre Schöpfer wandten und diese ausnahmlos auslöschte.
"#9" ist sehr kurz und glänzt nicht gerade mit einem ausgefeilten Plot oder tiefer Figurenzeichnung; im Gegenteil, diese wirkt geradezu lächerlich klassisch, häufig darf man sich schon fragen, warum und aus welcher Motivation heraus die Figuren so handeln wie sie handeln. Doch darum geht diesem Werk anscheinend sowieso nicht, sondern um das ganze drumherum und unterschwellige: Die Vision einer schonungslos finsteren Dystopie, in der die eine Schöpfung selbst zum Schöpfer wird (Roboter), während der anderen Autonomie und Souveränität in die Wiege gelegt wurde und somit, so wird angedeutet, in gewisser Weise das menschliche Erbe antritt (denn der Mensch hat sie nach seinem "Ebenbild" geschaffen). Natürlich ist diese Thematik insgesamt nicht wirklich neu, jedoch ein mutiges Sujet für das Mainstreamanimationsfilmgenre. Alleine das muss man "#9" wohlwollend anrechnen, denn dadurch hebt er sich meilenweit von den Werken anderer Studios wie z.B. Dreamworks oder Pixar ab.
11 Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,49 €
7,79 €
4,97 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken