Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
677
4,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Dezember 2013
Ich litt am ITB-Syndrom (Läuferknie). Da ich in diversen Läuferforen immer wieder auf Empfehlungen der Blackroll stolperte bestellte ich sie mir spontan.

Beschaffenheit

Das Material der Blackroll kann als sehr hartes Styropor beschrieben werden. Die Rolle ist äußerst stabil und gibt bei meinem Körpergewicht (92 kg) kaum nach. Auf mich macht das Material einen zuverlässigen Eindruck. Die Blackroll kann durch ihr sehr geringes Gewicht auch gut mit auf Reisen genommen werden.

Anwendung

Das Anwenden der Blackroll ist selbsterklärend. Es wird mit dem Muskel, der behandelt werden soll über die Blackroll gerollt. Durch das Körpergewicht wird der Muskel dann an die Rolle gedrückt und ordentlich durchgeknetet. Hierbei entstehen anfangs an verhärteten Stellen erhebliche Schmerzen, die aber durch regelmäßige Anwendungen geringer werden.

Lieferumfang

Im Lieferumfang sind eine DVD und zwei Karten mit Abbildungen der Übungen enthalten. Die Karten sind äußerst praktisch und stellen das Übungsspektrum sehr gut dar. Die DVD zeigt die Übungen ebenfalls, nur eben in Bewegung. Die Bildqualität der DVD ist unterdurchschnittlich. Ich schaute die DVD nur kurz an, da mir die Übungskarten als Anleitung ausreichen.

Pro & Contra

+ robustes, wertiges Material
+ einfache Handhabung
+ an allen erdenklichen Stellen anwendbar
+ Erfolge nach kurzer Zeit feststellbar

- Nichts für sehr schmerzempfindliche Personen (es gibt auch eine Rolle aus weicherem Material)

Fazit

Die Blackroll ist meiner Meinung nach sehr gut zur Eigenmassage geeignet. Sie ist leicht anwendbar und erzielt gute Ergebnisse. Mein Läuferknie konnte mit der Rolle unter Kontrolle gebracht werden. Die Rolle ist sowohl zum Aufwärmen als auch zur Regeneration geeignet. Ich vergebe klare 5 Sterne, da sich keine nennenswerten negativen Punkte ergaben.
44 Kommentare| 94 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 19. August 2015
Ich habe mir die Blackroll aufgrund der vielen positiven Rezensionen bestellt und wollte sie unbedingt testen.

Das "Gerät" kam ganz anders an, als ich es erwartet hätte.
Eine kurze Beschreibung war beigepackt, allerdings keine DVD, wie angegeben. Der Verkäufer hat sich dafür ebenfalls schriftl. entschuldigt und auf die online Videos verwiesen.
Ich muss gestehen, dass mir die Bilder reichen, die DVD hätte ich nicht genutzt und zu der heutigen Zeit finde ich es gut, dass dort Ressourcen gespart werden und auf Online Videos verwiesen wird.
Noch besser wäre es, diese Info einfach beim Kauf zu geben, dann spart man sich auch den zusätzlichen Zettel mit der Entschuldigung und vermeidet Fehlkäufe, die unbedingt eine DVD haben wollen.
Die Rolle war deutlich kürzer als erwartet, dafür aber viel dicker, als ich es gedacht hätte.
Sie ist sehr leicht und scheint aus einem sehr harten und widerstandsfähigem Styropor zu bestehen.
Generell macht sie einen sehr guten Eindruck!

Zu den Langzeitwirkungen kann ich noch nichts sagen, da ich sie erst seit 2 Wochen besitze, aber diese 2 Wochen haben es in sich.
Ich nutze sie jeden Tag und rolle quasi jede Körperfläche ein paar mal über die Rolle.
An einigen Stellen tat es anfangs sehr weh, bei anderen gleichte es eher einer Massage.
Rückenschmerzen habe ich seitdem gar nicht mehr, mit der Blackroll kann man sich super einrenken.
Ich habe das Gefühl, dass Muskelkater deutlich schneller verschwindet, was auf eine verkürzte Regenerationszeit deutet.
Außerdem fühle ich mich danach immer sehr erholt, was an der tollen Massage liegt.

Generell kann man bei der Anwendung nicht viel falsch machen!
Die Anwendung der Blackroll ist denkbar einfach. Mit der gewünschten Muskelpartie legt man sich auf die Blackroll und rollt über den Muskel. An verspannten oder schmerzenden Stellen sollte man einige Sekunden anhalten und dann weiter rollen.
Die Härte kann man etwas durch Veränderung der Körperposition verändern und so den eigenen Bedürfnissen anpassen.
Die Blackroll soll aber nicht nur massieren, die kann Blockaden lösen, hilf bei der Regeneration und soll sich positiv auf die Faszien und das Bindegewebe auswirken. Die Haut soll dadurch gestrafft werden und die Muskeln und der gesamte Körper flexibler werden.

Aktuell ist die Faszien-Behandlung ein wahrer Trend.
Trend kommen und gehen und man kann davon halten, was man will.
Die Blackroll kann jedoch, wie oben beschrieben, mehr und deswegen wirkt sie sich ganz toll auf ein Training und auf Verspannungen aus.

Ganz Wichtig:
Die Blackroll alleine macht einen faulen Menschen, der Jahre nicht auf seinen Körper geachtet hat nicht zu einem Athleten!
Die Blackroll ergänzt ein Training und eine gesunde Lebensweise, kann bei Muskelproblemen und/oder Problemen im Rücken/LWS Bereich helfen.
Die Blackroll ist aber auch kein ausgebildeter Physiotherapeut, oder Orthopäde.
Sie ist aber ein günstiger Einstieg in ein besseres Leben!

Vorteile:
+ sehr leicht
+ tolle Massage
+ super bei Blocken im Rücken und LWS Bereich
+ Anwendung selbsterklärend
+ kleiner Zeitaufwand

Nachteile:
- Ersetzt bei größeren Problemen keine ausgebildete Fachkraft (soll sie aber auch nicht!)
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2012
Aufgrund meiner Problematik im LWS-/Kreuzbein-Bereich kommt es immer wieder zu Blockaden der Wirbelgelenke mit Kompressionen von Nerven und Muskelverhärtungen, vor allem im Bereich der Rückenstrecker direkt links und rechts neben der Wirbelsäule.

Die Blackroll ist klasse, denn sie hilft mir, noch verbliebene Blockaden zu lösen und bei gezielter Anwendung auch die Muskelstränge wieder weicher werden zu lassen. Dies muss man allerdings mit viel Zeitlassen und Intuition tun, am besten in entspannter Atmosphäre, und man sollte ruhig ein bisschen experimentieren, d. h. nicht nur flach mit dem Rücken auf der Rolle liegen, sondern auch mal auf die linke oder rechte Seite mehr rollen. Wenn es dann schmerzhaft ist, muss man mal die Zähne zusammenbeißen und/oder mit etwas weniger Druck vorgehen. Aber der Erfolg ist für mich dann direkt nach dem Rollen spürbar.

Auch bei den Waden, wo ich zu Krämpfen neige, trägt die Rolle zur Lockerung und damit zu verbesserter Durchblutung bei. - Nach jeder Selbst-Behandlung habe ich, wenn ich zuvor etwas steif war, immer ein tolles Körpergefühl und weniger Beschwerden/Schmerzen.

Ich finde die Rolle genial, und da ich selbst behandle (Massagen in Kombination mit bestimmten Körperübungen), werde ich die Rolle in bestimmten Fällen auch mit in meine Behandlung einbeziehen.
22 Kommentare| 61 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2015
Nachdem schon so viele positive Bewertungen und Erfahrungen vorliegen, kann ich mich nur den positiven Berichten anschließen. Nach der ersten Anwendung dachte ich, das Ding stellst du sofort in die Ecke, das ist ja ein Folterwerkzeug. Aber die Durchhalteparolen meiner Vorredner haben mich ermutigt, jetzt nach ca 14 Anwendungen und intensiven Recherchen bei you Tube, eine DVD war leider nicht dabei, möchte ich die Rolle nicht mehr missen. Wichtig ist eine Matte als Unterlage , ich habe Keramikfliesen, dann wird man irgendwann süchtig nach dem "Wohlschmerz" und merkt schnell Linderung.
Der umgang und die Übungen waren gewöhnungsbedürftig, inzwischen weiß ich, was mir besonders gut tut und habe schon eigene Anwendungen erfunden. Z.B, die Kerze, die bei mir so sehr in die Handgelenke und Arme ging. Jetzt wird die Rolle unter den Allerwertesten geschoben, sie stützt alles ab, die Arme liegen entspannt neben dem Körper, und ich kann minutenlang ohne Kraftanstrengung in der Kerzenposition verharren.AUSPROBIEREN .
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2016
Was soll man dazu sagen? Zuerst war ich SEHR SKEPTISCH, was den Preis anbelangt. Ist doch eine rechte Stange Geld für etwas "Styropor". Aber dann habe ich mich dennoch auf das Abentuer eingelassen. Die Erleichtung kam sehr schnell: Genial! Speziell nach dem Lauftraining finde ich den Regenerationseffekt geradezu verblüffend. Ich wende die Rolle dabei höchsten für 5 - 10 Minuten an und spüre trotzdem (vor allem am folgenden Tag) eine deutliche Verbesserung der Regeneration. Was ich ehrlich egsagt seltener (bis nie) mache, sind die Fitnessübungen mit der Blackroll, also zum Beispiel die Liegestützen auf dem Teil.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2015
Ist das ein Widerspruch? Ich würde mittlerweile sagen: Nein. Die ersten Übungen auf der Blackroll sind seeeehr schmerzhaft und ich kann immer noch nicht mein volles Gewicht z.B. auf die Wagen legen, aber das schöne ist, dass man richtig merkt, wie gut es tut, sich selbst damit zu massieren. Ich gönne mir fast jeden Abend ein paar Minuten auf der Blackroll und habe tatsächlich das Gefühl, dass es mir damit besser geht.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2015
Achtung falsche Beschreibung! Heute kam das Paket mit der Blackroll. Diesem lag ein Zettel bei, dass die Beschreibung veraltet sei. Es liegt keine DVD bei! Es wird auf die Homepage verwiesen wo man die gleichen Übungen Einsehen kann wie auf der DVD. Das sind allerdings youtubevideos! Somit ist meiner Meinung nach der Preis nicht mehr gerechtfertigt, zumal die DVD bei mir der ausschlaggebende Punkt war mir die Original Blackroll zu bestellen ...
review image
11 Kommentar| 56 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2014
Ich bin PT und habe speziell diese Blackroll für die Trainings mit meinen Kunden gekauft, um verschiedene Härten zur Verfügung haben zu können. Für untrainierte und für schmerzempfindliche Personen ist diese Blackroll wahrscheinlich etwas zu hart. Für den Privatgebrauch können die Faszien alternativ mit preisgünstigeren Rollen ausgerollt werden, aber im business möchte ich nicht mit Alternativen herumexperimentieren, die u. U. eigenartig riechen oder schnell Gebrauchsspuren aufweisen, weil sie aus dem Bauzubehör kommen. Daher habe ich mich für das Original entschieden und bereue es nicht!
0Kommentar| 49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2016
Ich habe nachdem ich lange Recherchen über Faszien und den Aufbau des Menschen durchgeführt habe mir eine Blackroll zugelegt und bin sehr zufirieden.
Zu mir ich bin relativ jung (<30), relativ groß (>190) allerdings relativ leicht für meine Größe(<90Kg) und verhältnismäßig gut gedehnt aufgrund von Kampfsporttraining, allerdings hatte ich anfangs auch viele Schmerzen beim benutzen der Rolle. Ich benutze sie idR 2 mal die woche vorm Dehnen und merke wenn ich sie nicht benutze, dass das dehnen nicht so gut klappt.
Mittlerweile spüre ich bei regelmäßiger Benutzung keine Schmerzen mehr, aber nach der 3 wöchigen Weihnachtspause habe ich deutlich mehr gespürt-> regelmäßig benutzen um die Faszien locker zu halten.

Mit der zeit merkt man selbst welche Faszien man für sich selbst lockern sollte und welche man lieber meidet, da sich die Wissenschaft da nicht einig ist vertraue ich auf meine eigene Erfahrung und lasse einige Faszienbahnen "fester".

In meiner Familie wird die Blackroll abends gerne vorm TV ausgepackt um sich etwas "zu lockern"

-> Klare Kaufempfehlung gerade wenn man leichte Schmerzen hat und etwas dagegen tun möchte!! Allerdings nicht übertreiben! Lieber mal Videos anschauen oder im Fitnessstudio nachfragen.

Das fehlen der DVD war für mich kein Problem, da es auf Youtube genung aktuelle und individuellere Videos gibt, da brauch ich keine im schlimmste Fall veralteten Techniken auf DVD..
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2015
...wenn man es kann (was wirklich nicht einfach ist für untrainierte) tut sie das was sie soll und ist mit dem Härtegrad genau richtig. Nach einem harten Workout benutze ich sie v.a. um die großen Muskeln der Oberschenkel durchzuwalken bzw regenerieren gegen drohenden Muskelkater. Das Original ist tatsächlich um Welten besser als jedes nachgemachte Rollding. GANZ WICHTIG: es ist tatsächlich geruchsneutral!!! und daher schon den Preis wert! Nichts ist schlimmer als künstlicher aufdringlicher Gummi/Kunststoffgeruch bei den billig-Teilen!!!) Aber eben: die richtige Handhabung voraus gesetzt ist es eine tolle Rolle!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 23 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)