Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Oktober 2010
Der Becher ist wirklich absolut dicht. Man kann ihn völlig sorglos auf den Kopf gestellt transportieren, nichts läuft aus. Der Knopfverschluss funktioniert prima, die Trinköffnung hat genau die richtige Größe. Er hält die Temperatur sehr gut, länger als 1,5 Stunden habe ich aber noch nicht getestet.
Durch die gummierte Beschichtung lässt sich der Becher auch mit feuchten Händen sicher festhalten, allerdings hat er dadurch auch ein recht ordentliches Gewicht.

Das Beste: der Deckel lässt sich einfach in zwei Teile zerlegen und saubermachen, so dass es nirgends Schmuddelecken gibt. Deckel und Becher können in der Spülmaschine gereinigt werden.

Ich habe lange überlegt, mir den LiquiSeal Becher zu kaufen, weil er der einzige wirklich dichte Trinkbecher auf dem Markt war. Allerdings hielten mich die Rezensionen der Leute ab, die Milch in ihrem Kaffee trinken. Berichte bei amazon.com darüber, wie der Becher mangels ausreichender Reinigungsmöglichkeit langsam anfängt zu müffeln, haben mich nicht wirklich zum Kauf animiert. Es gibt sogar ein youtube-Filmchen darüber, wie so ein LiquiSeal Deckel nach einer Weile Benutzung von innen aussieht. Der Film ist kurz, aber eindrucksvoll unappetitlich.

Bei Emsa gab es anscheinend anfangs Probleme mit dem Deckel vom Edelstahl-City Mug. Die Bewertungen hier bei Amazon sind da sehr hilfreich gewesen. Das hat mich auch erst zögern lassen, den gummierten Mug zu kaufen. Ich habe deshalb erstmal bei Emsa angerufen und nachgefragt. Der Deckel hat wirklich Mucken gemacht und ist komplett überarbeitet worden. Die neuen farbig gummierten Mugs haben alle den verbesserten Deckel. Ob man bei dem Edelstahl-Mug einen alten oder einen neuen Deckel erwischt, ist Glückssache. Allerdings hat das Teil 5 Jahre Garantie. Lt. Auskunft von Emsa gibt es gegen Vorlage des Kaufbelegs problemlos einen neuen Deckel.

Zu früh gefreut:
Nach etwas über einer Woche Benutzung muss ich meine gute Meinung leider revidieren. Ich schließe mich den Rezensionen zum City Mug Edelstahl an: Der Becher saut beim letzten Schluck den Kaffee quer über Klamotten, Schreibtisch und Papiere. Das hat nichts mit dem oberen Verschluss zu tun, der Kaffee läuft zwischen Deckel und Becher (über dem Edelstahlring)aus.

Hier kommt die nächste Änderung (13.10.10):
Nachdem ich den tollen Becher wirklich sehr vermisse, habe ich nochmal bei Emsa angerufen und nach einer Möglichkeit gefragt, den Deckel doch irgendwie noch zu abzudichten, vielleicht mit einem breiteren Dichtring? Heraus kam, dass die gummierten Mugs entgegen der ersten Auskunft doch noch nicht den optimierten Deckel haben. Der ist nämlich noch in der Mache, die Fertigstellung kann wohl noch ca. 8 Wochen dauern.
Es gibt wohl doch noch Hoffnung für Kaffee-mit-Milch-Trinker:)

Update 22.9.11: Ich habe mittlerweile 3 Sorten Deckel mit verschiedenen Gummidichtungen: Eine sehr flache und eine etwas dickere mit einer Wulst und eine ganz gerade, kurze, dafür aber sehr dicke Dichtung. Der neueste Deckel ist am hinteren Rand etwas erhöht, damit der Kaffee dort nicht überschlabbert. Auf die "verbesserten" Deckel habe ich viele Monate gewartet. Laut Emsa kann ich mich aber glücklich schätzen, denn die Kunden, die eine bestimmte (der Name ist mir entfallen) Thermokanne reklamiert hatten, haben wohl 2 Jahre auf die dichten Deckel gewartet.
Ergebnis der ganzen Warterei: Der Becher ist immer noch undicht, es hat sich nullnullnichts geändert. Ich diverse Deckel-Becher-Kombis ausprobiert, leider ohne jeden Erfolg.
Ein weiterer Anruf bei Emsa hat leider nichts gebracht, man bat mich nur, das Problem doch bitte schriftlich darzulegen, damit die Qualtätskontrolle etwas in der Hand hat.
Aber wenn ich mir die Arbeit mache, das Problem schriftlich darzulegen, dann doch eher hier bei Amazon. Da interessiert sich wenigstens jemand dafür.
1212 Kommentare| 219 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2010
Ich hab heute voller Vorfreude meinen neuen Kaffeebecher EMSA City Mug bekommen.

Mir war es wichtig das er leicht zu reinigen ist und in jeder Position dicht hält, was man von meinem alten McCafe Becher nicht unbedingt behaupten kann da dieser schnell kleckerte und noch dazu äußerst schlecht zu reinigen war.

Also jetzt zum City Mug:
Habe erstmal mit heißem Wasser alles ausgespült und den Becher um 180 Grad gedreht und siehe da, er läuft zwischen Druckknopf und Deckel aus.

Dann Cappucino rein und dann versucht zu trinken: Erstmal die Oberlippe verbrannt da das Getränk zwischen dem Druckknopf und Deckel durchfliesen kann. Außerdem habe ich bemerkt das auch etwas zwischen Deckel und dem Becher selbst ausläuft. Der ganze Becher war dann von aussen total verklebt.100% Dicht??? Ja die Mitarbeiter von EMSA sind anscheinend alle dicht...

Ich weiß nicht wieso hier einige Leute von einem dichtem Becher schwärmen aber ich schick diesen auf jeden Fall zurück und versuch mein Glück mal mit dem OxO Reisebecher.

Schaut euch das Video an wenn ihr nicht glaubt das er ausläuft...

ALSO ein klares NICHT KAUFEN!!! Sowohl für unterwegs, für's Auto als auch für's Büro total ungeeignet!!!
22 Kommentare| 57 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2012
Ich besitze und benutze seit einiger Zeit den EMSA City Mug.
Aufgrund der vielen negativen Bewertungen war ich zunächst skeptisch, habe mich aber dann doch zum Kauf des Isolierbechers entschieden.

Den immer wieder benannten Kritikpunkt der Becher sei undicht kann ich nicht bestätigen:
Ich habe noch nie erlebt, dass Tee ausgelaufen ist oder gar zwischen Deckel und Edelstahlring heraustropft.
Ja - der Deckel ist etwas schwergängig, und man muss bei Zuschrauben genau aufpassen, dass der Verschluss gerade aufsitzt. Beachtet man dies, gibt es (zumindest bei meinem Becher!) keine Kleckerei.

Super finde ich, wie lange der CityMug das Getränk heiß hält! Ich schreibe ausdrücklich heiß - denn selbst nach drei oder vier Stunden im Becher ist mein Tee noch superheiß!

Last but not least: Ich kann den kompletten Becher in der Spülmaschine reinigen - so werden auch die kleinen Zwischenräume im Deckel gründlich gesäubert. Dass nach einer Weile Gebrauchsspuren zu sehen sind, ist wohl recht normal - das passiert selbst bei der teuersten Isolier- oder Thermoskanne.

Von mir also fünf Sterne für den EMSA CityMug.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2013
Also, wenn ihr den Becher zuschraubt, ist er 100 % dicht, könnt ihr auch ins Auto legen. In meinen Getränkehalter passt er nicht. Zu dick.
Kaffee bleibt lang heiss, schmeckt aber mit Sahne nach 30 min etwas eigenartig, von daher nur für Schwarzkaffeetinker geeignet.
Zu- und Aufschrauben sehr schwer.
Trinken macht nicht wirklich Spass. Nach dem Absetzen, schliessen und dann nochmal schlürfen, es bleibt immer ne Pfütze oben im Ring stehen.
Ich würd ihn nicht nochmal kaufen.

3 Monate später: Er wurde zusehends undichter.... und ich habe ihn entsorgt. Vielleicht ein Montagsbecher. Für den Preis nicht zu empfehlen.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2011
Während den ersten zwei Wochen des täglichen Gebrauchs war ich uneingeschränt begeistert von diesem To-Go-Becher. Alles schien 100%-ig dicht und der Verschluss ist dank Knopf sehr praktisch und mit einer Hand zu öffnen. Nach nur 10-maligem benutzen aber wurde der "City Mug" bereits undicht, sodass es nicht mehr zu gebrauchen ist. Der ganze Rucksack bzw. das ganze Auto ist voll Kaffee. Das Problem ist nicht der Verschluss, sondern die Nahtstelle zwischen abschraubbarem Deckel und Becher, also da, wo der silberne Edelstahlring ist.
Der Isolierbecher hält allerdings, das muss auch gesagt werden, volle vier Stunden warm.
Dennoch: Finger weg von diesem Sieb!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2011
der kaffee läuft zwischen deckel und becher heraus, tropft auf die kleidung, macht den becher rutschig und das alles verdirbt die laune nachhaltig - wer läuft schon gern den ganzen tag mit kaffeeflecken auf dem t-shirt herum.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2011
Ich bin beruflich viel unterwegs. Zum Kaffee trinken zwischendurch bleibt nicht besonders viel Zeit. Also muss ich oft während des Autofahrens trinken.
Aus diesem Grunde habe ich mir diesen Becher gekauft.
Es ist verständlicher Weise etwas blöd, wenn man auf dem Weg zu einem wichtigen Termin ist und sich das Hemd mit Kaffee vollkleckert.
Genau das ist mir mit diesem Thermobecher passiert.

Pro:
- Er hält relativ lange warm (aber das sollte man auch erwarten können von einem Thermobecher)

Contra:
- Reinigung des Deckels sehr umständlich
- Es tropft und leckt an allen erdenklichen Stellen am Deckel
- Beim letzten Viertel des Inhaltes sollte man den Deckel besser abnehmen, weil dieser durch den größeren Kippwinkel noch mehr tropft

GANZ KLAR KEINE KAUFEMPFEHLUNG!

Wer sich ihn trotzdem kaufen möchte, der sollte immer eine Rolle Zewa dabei haben!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2012
Ich habe mir diesen Becher bestellt, da wir ab und an mal zum campen fahren. Der Becher ist auf alle Fälle dicht und er hält schön den Kaffee gut warm. Bei unserem letzten Campingausflug (3 Tage Dauerregen und Sturm) war ich froh, diesen Becher zu haben. Ich konnte meinen Kaffee ganz gemütlich trinken und trotzdem blieb er lange warm.
Auch beim Autofahren habe ich den Becher schon mal ausprobiert. Geht auch super, nur um den letzten Schluck aus dem Becher zu trinken, muss man ihn so hochheben, dass man beim Autofahren glatt mal einen Unfall bauen könnte, weil man kurzzeitig absolut nicht auf die Fahrbahn schauen kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2011
Da ich fürs Büro schon seit längerer Zeit etwas in der Art gesucht habe, habe ich mir den Becher von Emsa zugelegt. Ich habe zuvor die Rezensionen bei Amazon gelesen und man konnte schon erkennen, das wohl "zumindest früher" der Becher seine gehörigen Macken hatte, aber da ja mehrfach erwähnt wurde das Emsa Besserung gelobt hätte und die letzten Beurteilungen ja äußert positiv ausgefallen waren, dachte ich mir, her damit, das wird schon was taugen.

Es kam an, wirkte sehr wertig, ich habe kurz die Gebrauchsanleitung vollständig angeschaut, alle Teile fein säuberlich gespült und abgetrocknet und dann einen Milchkaffee eingefüllt. Zugeschraubt, über der Spüle umgedreht .. es tropft. Ok denk ich, ggf. hab ich was verschüttet beim Einschenken.. wieder aufgeschraubt ... abgewischt ... zugeschraubt ... tropft ... wieder aufgeschraubt und der Ring zwischen Deckel und Becher ist wieder voller Kaffee. Das Spiel habe ich x-mal getrieben, bis irgendwann mal gut war. Die böse Überraschung kam dann, als ich versuchte draus zu trinken. Mein weisses Hemd wird nun geziert von reichlich Kaffee.

Nachdem ich die Verriegelung aufgemacht habe, kommt nun wieder an dem Rand zwischen Deckel und Becher der Kaffee raus und man kommt sich ziemlich bescheuert vor, wenn man sich immer bei jedem Schluck erstmal eine kleine Dusche verpasst. Da das Hemd ohnehin ruiniert war, habe ich noch 1-2 Tests gemacht und es war immer der gleiche Effekt.

Ich frage mich allen ernstes, wie man erstens auf die Idee kommt so etwas zu konstruieren und zweitens, wie man so dreist sein kann so einen Mist auch noch zu verkaufen. Entweder habe ich aus den Untiefen des Amazon-Lagers eine Uralt-Version mit einem extra stark siffenden Deckel bekommen, oder es ist wirklich reinster Schrott.
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2014
Leider kann ich mich hier einigen Rezesionen nicht anschließen, ich/wir haben 2 Stk dieser Becher in Gebrauch und von Undichtigkeiten keine Spur. Die einzige "Leckage" war leider verursacht durch mich, da ich den Deckel nicht einwandfrei geschlossen hatte, dafür konnte der Becher aber nichts.

Wichtiges Detail ist auch, der Deckel, dieser läßt sich auch komplett demontieren, d.h. es laßen sich alle Ecken auch vernünftig reinigen um unappetitliche Gerüche oder Geschmäcke zu vermeiden.

Meiner/unserer Meinung nach ein wirklich gelungenes Produkt, würden wir jederzeit wieder kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken