Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen
123
3,5 von 5 Sternen
Preis:64,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. September 2010
Nero 10 installiert auch einige Microsoft-Komponenten (Dot-Net, Visual C++ etc). Dabei kommt es, wie schon in anderen Rezensionen beschrieben, zu Konflikten, wenn diese Komponenten bereits installiert waren, weil sie von anderen Programmen ebenfalls benötigt werden. Der Nero-Support empfahl, Nero ohne diese Komponenten zu installieren, mit dem Resultat, dass der Rechner z.B. beim Speichern von Audiotracks einfriert und nur durch hartes Reset (habe ich seit Jahren nicht mehr machen müssen), wiederbelebt werden kann. Darüber hinaus dauert Alles im Zusammenhang mit Nero unglaublich lange. Nachdem ich feststellen musste, dass nach der Nero-Installation andere Programme nicht mehr funktionierten, habe ich dieses wieder deinstalliert - teilweise blieb die Deinstallation hängen und musste abgebrochen werden. Welche Schäden Nero letztendlich im System angerichtet hat, kann ich noch nicht abschliessend beurteilen. Andere, wesentlich billigere Programme, wie z.B. Ashampoo Burning Studio, haben niemals solche Probleme gemacht wie der Marktführer der Brennprogramme. Ich werde Nero, aufgrund der beschriebenen Risiken für das System, nicht mehr benutzen.
11 Kommentar| 52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2010
Ich habe mir über eine Fachzeitschrift eine 30-Tage-Testversion der neuen nero Multimedia Suite 10 besorgt. Ich verstehe die in der Vergangenheit entstandene Aufregung und daraufhin geführten Diskussionen um extreme Aufblähung dieses Programms sowie jede Menge unnützer Tools nicht wirklich. Wie der Name schon sagt - es handelt sich hierbei um eine Software, die im multi(!)medialen Bereich zum Einsatz kommt und sich nicht ausschließlich auf Brennfunktionen beschränken will ! Begrenzt darauf gibt es sicherlich jede Menge preisgünstigere bis kostenlose Programme, die zuverlässig und einwandfrei ihren Dienst verrichten. Ich glaube vielmehr, dass die Philosophie von nero dahingehend zu verstehen ist, dass mit ihrem Produkt ein großes Kundenpotential erreicht werden soll, dem ein breit gefächertes Rundumprogramm zur Bearbeitung im multimedialen Bereich "für den Hausgebrauch" zur Verfügung gestellt wird ! Dass diese Philosophie nicht auf Nächstenliebe basiert sondern vielmehr vor dem Hintergrund einer Umsatzmaximierung zu verstehen ist, ist mir nicht nur mit einem Blick auf den Verkaufspreis durchaus bewusst ! Der Verkaufspreis von 70,- € (unverbindliche Preisempfehlung) bzw. 50,- € hier zur Zeit bei amazon ist sicherlich ein stolzer, nach meinen ersten Eindrücken mit der Testversion aber durchaus angemessener Preis.

Im Einzelnen:
Das Programm Nero Burning ROM ist verständlich aufgebaut, arbeitet zuverlässig und ermöglicht dem User ein schnelles und unkompliziertes Brennen von Daten, Musik und Filmen auf CD, DVD oder BluRay. Es beinhaltet neu 2 wie ich finde sehr sinnvolle Zusatzfunktionen : zum einen das einfache und effektive Aufteilen großer Datenmengen auf mehrere Datenträger mit Hilfe des Tools "DiscSpan". Die so aufgeteilten Daten können später wieder auf Wunsch mit dem ebenfalls im Programm enthaltenen "DiscMerge" zusammengefügt und verlustfrei in den "Originalzustand" zurück versetzt werden. Die zweite meines Erachtens sehr sinnvolle Zusatzfunktion namens "SecurDisc" erlaubt, die Daten auf den Silberlingen mit einem Kennwort zu schützen um so unberechtigten Zugriff zu verhindern.

Nero Vision Xtra ist das zentrale Programm zur Bearbeitung von Film- und Videodateien sowie zur Erstellung ansprechender, semi-professioneller Filmmenüs. Die Funktionsvielfalt ist riesig, umfangreiche Bearbeitungs-, Gestaltungs- und Anpassungsmöglichkeiten sind vorhanden: ob Kürzen oder Herausschneiden von Filmsequenzen, Gestaltung von Übergängen, Einrichten von Kapiteln, ob automatische Szenenerkennung oder das Aufspüren von Werbesequenzen, ob die Gestaltung von DVD-Menüs mit oder ohne Intro-Video, individuelle Einrichtung von Text- und Audioeffekten ...und und und - unzählige Möglichkeiten werden dem Nutzer hier dargeboten ! Und hierin liegt meines Erachtens auch die Gefahr, dass man sich trotz der logisch und sinnvoll aufgebauten Bearbeitungsmenüs verzettelt und sich schließlich in der Vielzahl der Funktionen "verliert" ! Eines ist mal sicher: als "Neuling" muss man sich zunächst einmal mit diesem Programm vertraut machen und es erfordert einige Einarbeitungszeit und auch das ein oder andere Mal ein Blick in das Handbuch um sich hier halbwegs sicher zurecht zu finden ! Ich habe in diesem Bereich zuvor auch schon diverse kostenlose Programme ausprobiert - ganz ehrlich: keine dieser Freeware-Varianten kann diesem nero-Produkt in puncto Funktionalität, Gestaltungsvielfalt, einfache Bedienbarkeit und Qualität des Endergebnisses das Wasser reichen !

Mit Nero MediaHub werden Fotos, Videos und Musik zentral auf dem PC verwaltet. Dieses Tool eignet sich als universeller Mediaplayer, der eine Vielzahl von Codecs "beherrscht" - leider ist die Wiedergabe von kommerziellen (das heißt nicht selbstgebrannten) Blurays darüber nicht möglich. Laut Herstellerangaben ([...]) soll im Laufe dieses Jahres aber wohl ein entsprechendes kostenpflichtiges (?) Plug-In angeboten werden. Über MediaHub lassen sich außerdem direkt einfache Funktionen wie das Erstellen von Dia-Shows sowie grundlegende Foto- und Videokorrekturen bewerkstelligen. Für mein Empfinden ist der Nero MediaHub ein Mediaplayer wie viele andere auch, grundsolide, aber nichts extravagantes !

Nero BackItUp & Burn : Tool zum Erstellen komplexer Datensicherungen. Das Menü ist übersichtlich und verständlich aufgebaut, man wird Schritt für Schritt durch das Programm geführt und gelangt so relativ schnell und einfach zum gewünschten Ziel. Der ebenfalls integrierte "RescueAgent" zur Wiederherstellung gelöschter und "verloren" gegangener Daten wurde von mir Gott sei Dank noch nicht benötigt und die Funktionsweise kann daher von mir auch nicht beurteilt werden.

Nero Multmedia Suite 10 beinhaltet noch eine ganze Reihe weiterer Tools, wie z.B. den "WaveEditor" zum Bearbeiten von Musikdateien, den "CoverDesigner" zum Gestalten und Erstellen von Musik- / Filmcovers, das Tool "BurnRights" zur Vergabe von Brennrechten oder "SoundTrax" zum Digitalisieren von Musik von Schallplatten oder Kassetten etc. etc. All diese Zusatzprogramme sind für mich nicht wirklich interessant und so habe ich auf einen Testlauf dieser verzichtet. Demzufolge kann ich hierzu auch keine Beurteilung vornehmen.

Fazit :
Das Programm Nero Multimedia Suite 10 bietet ein wirklich umfangreiches Angebot an Tools für die Bearbeitung im multimedialen Bereich und lässt hierbei für den Standardnutzer kaum einen Wunsch offen. Es ist dadurch zwar sehr komplex, aber meines Erachtens ist es hierbei dennoch gelungen, eine sehr anwendungsfreundliche und pragmatsiche Software zu kreieren ! Sicherlich wird es aufgrund dieser Vielfalt eine Menge von Tools geben, die der Nutzer selten oder nie benötigt - als störend empfinde ich diesen Umstand jedoch nicht ! Kleiner Tipp am Rande : bereits bei der Installation kann man eine gewisse Vorauswahl treffen, in dem man statt der Standardinstallation einfach die benutzerdefinierte Installation auswählt und hier nicht benötigte oder gewünschte Programme von der Installation ausschließt !
Ich bin mir sicher, dass es bei der Beurteilung dieser Nero-Version auch wieder 2 Fraktionen geben wird: eine, die die Funktionsvielfalt und die einfache Bedienbarkeit dieser Software schätzt, die andere, die den Sinn dieser hier angebotenen Vielzahl von Programmteilen in Frage stellt und in nero ein "aufgeblähtes, speicherhungriges" Brennprogramm sieht ! Für letztere bietet nero nun auch die Möglichkeit nur Teilpakete zu erwerben, wobei die Einzelpreise im Vergleich zum Gesamtpaket sehr unattraktiv sind und sich somit ein Einzelerwerb eigentlich ausschließt.
Wie dem auch sei: ich finde nero Multimedia Suite 10 toll und war bisher mit den erzielten Ergebnissen immer äußerst zufrieden !
77 Kommentare| 183 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2010
Ich hab bisher Nero 9 benutzt. Warum hab ich mir also die 10er gekauft?
Schuld ist mein neues Combo Laufwerk mit dem ich auch Blu-Ray abspielen kann.
Da musste ich leider feststellen das Nero 9 kein Blu-Ray widergibt. Ich wurde dann immer auf Nero 10 verwiesen.
Klar, bei dem Laufwerk war natürlich eine CD dabei mit der Cyberlink-Suite. Ich wollte aber neben Nero 9 nicht auch noch dieses Paket installieren.
Bei Nero 10 wird ja auch mit Blu-Ray geworben. Also hab ich es mir halt gekauft.
Nun die Enttäuschung. Es spielt auch kein Blu-Ray ab. Man wird auf ein Plug-in verwiesen das es noch nicht gibt.
Kostet mit Sicherheit extra.
Ich hab nun den VLC Player installiert. Der spielt Blu-Ray ab. Wahrscheinlich in Verbindung mit der Software die bei dem Laufwerk dabei war (von Cyberlink).
Was soll ich nun von einer Software halten, die Geld kostet, und die Bezeichnung "Multimedia" trägt?
Blu-Ray gibt es ja nicht erst seit ein paar Monate. So eine Blamage!
Über den Media Hub kann man streiten. Ist gewöhnungsbedürftig.
Ansonsten ist Nero 10 nicht viel besser als 9. Der Aufbau ist ein wenig übersichtlicher geworden.
Nero Recode und Vision wurden überarbeitet und es läßt sich mehr damit machen.
Aber das war es dann auch.

Mein Fazit:
Wer Nero 9 hat braucht die 10 nicht. Höchstens jemand ist scharf auf die Möglichkeiten der Videobearbeitung.
Aber da empfiehlt es sich vorher die Testversion auszuprobieren.
55 Kommentare| 44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2015
Überheblichkeit ist auch Chauvinismus, Amazon und seine Rezensionen, warum gibt es nicht einfach eine "BEWERTUNG"; hallo, wir sind in Deutschland. NERO ist nicht minder überheblich. Ich habe unter dem Begriff "Sponsoring" diese Version gekauft um festzustellen, was Nero zustande bringt. Das Ergebnis ist erbärmlich: der Player ist ein Rückschritt zu dem der Version Nero 9 abwärts. Die Multimediathek kommt ständig in Bedrängnis, wenn man Filmmaterial >löscht -- neu hinzufügt< (kackt regelrecht ab). Alles geht online, ich konnte die Version nicht parallel auf dem Laptop installieren; da muß ich eine separate Lizemz kaufen. Erbärmlich.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2010
also ich habe mir heute die Downloadversion gekauft und muss sagen,dass ich endlich wieder zufrieden mit Nero bin.

Ich hatte fast jede Version und seit Nero 8 ging es ja steil Berg ab von Nero9 ganz zu schweigen.

Es lässt sich endlich schnell und einfach installieren was ja ein großes Problem von den Vorgängern war.

Die Neuerungen halten sich in Grenzen aber die Größte Neuerung ist wohl Vision Xtra.
Wow da kann man mal ne Menge mitanstellen, aber mann muss sich erst damit etwas beschäftigen. Kein Vergleich zu Nero Vision zuvor, die Möglichkeiten sind schon ser groß und schon fast für Profis.

Also ich kann es jedem Video begeisterten nur empfehlen bis jetzt wenn man nicht unbedingt eine Profi Software möchte ;)
0Kommentar| 54 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2010
Aus meiner Sicht grenzt diese Brennsuite schon fast an eine Straftat. Was hier, noch vor der eigentlichen Nero-Installation, auf den Rechner portiert und installiert wird, ist an Volumen und Anzahl bisher von keiner Software übertroffen worden. Wer jetzt denkt, dass die eigentliche Installaltion jetzt zügig und schlank vonstatten gehen würde, irrt. Am Ende liegen mehrere hundert Megabyte an Daten-Müll auf dem Rechner, der neben dem hohem Platzangebot ebenfalls das ganze System lahmlegt.

Real betrachtet kann NERO von allem ein wenig, aber nichts richtig gut, ausser Brennen (vermute ich, aber so weit ist es bei mir nicht gekommen...).

Nachdem laut Pressemitteilung von Nero besonderer Wert darauf gelegt wurde, eine schlanke Version ins Leben zu rufen, ist diese Suite hier eine absolute Frechheit!!!

Immerhin hat die Software es geschaft ganze 10 Minuten auf meinem Rechner zu verbleiben, bevor Sie mein Rechenzentrum für immer verlassen musste!

Meine Empfehlung: Wer brennen will verwende eine der zahlreichen schlanken kostenlosen Tools. Wer Backups erstellen möchte ebenfalls. Und wer ernsthaft Videos bearbeiten und Video-DVDs erstellen möchte, kaufe sich Software von Herstellern, die davon was verstehen.

Das hier, meine Damen und Herren, ist software-seitig der größte Fehlkauf meines Lebens! Der Erste, der diese Rezension hier kommentiert, ob positiv oder negativ, bekommt die Software originalverpackt von mir geschenkt!
22 Kommentare| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2010
Ich bin hochzufrieden. Hatte mich in der Vergangenheit mehrfach stunden-/tagelang mit Freeware-Tools herumgeschlagen,
um dann immer wieder feststellen zu müssen, das ich noch ein weiteres/anderes Tool benötige usw.
Bin es dann irgendwann leid gewesen und habe Nero 10 ausprobiert (hatte vorher also keine andere Nero Version im Einsatz).
Und ich muss sagen, es ist ein hervorragendes ergonomisches Toolset,
dass jedenfalls für mich bisher keinerlei Wünsche offen gelassen hat.

Die Installation (auf Vista) war einfach und problemlos, hat allerdings ob der schieren Menge an Software, die installiert wird, etwas länger gedauert.

Die einfachen Dinge wie Brennen, Konvertieren usw. sind für jedermann leicht durchzuführen.

Für die wirklich komplexen Sachen muss man sich allerdings etwas Zeit nehmen, um sich einzuarbeiten.
Das liegt aber in der Natur der Dinge.

Aus meiner Sicht ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
Ich kann Nero 10 nur weiterempfehlen.
11 Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2010
Also ich kann von diesem Produkt nur abraten, denn ich habs mir gekauft kurz nach veröffentlichung. Zuvor hatte ich Nero 9 gehabt und hatte keine grossen probleme! Bis die Nero Multimedia Suite veröffentlicht wurde, war auch kein Erscheinungsdatum zu finden. Auch in Technik Markt auf meine Nachfrage wussten die es nicht!
Also warum ich vom Multi Media Suite abrate ist, lege ein Rohling ein in mein Laptop, Windows 7, Programm starte, alles ganz normal rüber ziehe und zum schluss auf Brennvorgang starte. Plötzlich schmeisst mein Brenner den Rohling aus mit der Mitteilung "Rohling nicht genügend Speicherplatz. Egal ob ein Song von Beispiel 27 MB, er schmeisst den Rohling raus. Ich hab mit dieser Rezision gewartet ob nach Monaten eine überholung kommt, habs heute probiert und es war das selbe, werde Nero 9 wieder installieren und mich ärgern dass ich diesen fehlkauf gemacht habe mit Nero Multimedia Suite 10, leider ist Software vom Umtausch ausgeschlossen, frechheit! Dieses Produkt verdient 0 Sterne und ist absoluter Müll!!!
33 Kommentare| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2010
Ich schneide seit 2005 mit Nerovision, zuletzt mit Version 9.4.26, und war immer begeistert, wie leicht, intuitiv und präzise das ging.
Mit Version 10 meinte aber Nero, den großen Filmschnittprogrammen, die von eingefuchsten Profis geweblich genutzt werden, Konkurrenz machen zu müssen.
Herausgekommen ist dabei ein tool, das ich nicht mehr bedienen kann - ich empfinde es als sehr umständlich und unpräzise.
Ein weiterer Grund, warum ich zu Nero 10 griff, war die Hoffnung, daß nun endlich ein ordentliches Fernsehtool (Nero Live...) dabei wäre, das im Gegensatz zu den Versionen 7, 8 und 9 auch mal funktionieren würde - auch bei XP. - Leider wieder bitter enttäuscht.
Den Rest der Funktionen habe ich nicht mehr getestet sondern bin eiligst zu Nero 9.4.26 zurückgekehrt, mit dem ich recht zufrieden bin.
Es wäre höchste Zeit, daß bei Fa. Nero die Programmierer mehr Einfluß gewinnen sodaß wieder Qualität produziert wird. Die BWL-Juppies führen das Produkt nun schon mehrere Jahre in den Ansehensverlust.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2010
Hallo!!!
Bin sehr unzufrieden mit dem Nero 10!!! Hatte gerade von der Multimedia Funktionalität viel mehr erwartet bzw. erhofft. Habe selbst viel mit Film bearbeitung siehe Thema: Schneiden, Nachbessern, Brennen zu tun. Bei Nero 10 sollte man wirklich einmal mit der Software einen Film schneiden so entstehen hierbei die Merkwürdigsten Schnittpunkte die eigentlich überhaupt nichts mehr mit dem zu tun haben was man bei der Bearbeitung eigentlich getan hat. Es kommen so extreme Versätze dabei heraus das der Film danach nur noch schrott ist. Genau dieses Problem ist ja eigentlich im Sektor Filmbearbeitungssoftware nen extrem alter Hut und dementsprechend verblüffend das dieses Thema immernoch nicht im Griff ist. 2. Manko: Die Software aktzeptiert bei weitem nicht alle Formate. Besondere Schwierigkeiten hatte ich gerade beim mpeg2 Format, was ja eigentlich das gängigste überhaupt sein sollte im Multimedia Bereich.
Fazit: Wer die Software zur Filmbearbeitung nutzen möchte - Nero 10 nicht brauchbar.
11 Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)