Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedEcho Fußball longSSs17


am 14. August 2010
Zunächst die Pluspunkte:
- Das Gerät funktioniert
- Die Fahrgeschwindigkeit wird korrekt angezeigt
- Die aktuelle Höhe ÜNN wird angezeigt

Das wars auch schon.
Die Bedienung des Gerätes muss erlernt werden, und das geht nicht in einer halben Stunde.

Und nun die Kritikpunkte.

- Will man längere Radtouren (über 40 kM) fahren, so muss man als Datenintervall 100 m einstellen. Damit lassen sich Touren bis zu 100 km fahren. Nachteil: Kurven werden "begradigt", und die gefahrene Strecke wird schon mal 10% kürzer angezeigt als sie in Wirklichkeit ist.

- Keine Möglichkeit für einen Batteriewechsel. Entweder man schmeißt das Ding in den Müll, wenn die Batterie defekt ist oder man schickt es ein (falls das geht).

- Die mitgelieferte Software reißt einen nicht gerade vom Hocker. Die läuft nur, wenn man mit Administrator-Rechten am Computer sitzt.

- In der Bedienungsanleitung, die nicht so toll ist, wird behauptet, dass über die Homepage des Herstellers eine Anleitung zum Programm herunterzuladen ist. Schön wär's!

- Es lassen sich vom Programm zwar Tracks im gpx-Format abspeichern, einlesen lässt sich dieses Format jedoch nicht - eine böse Einschränkung.

- Für Wanderer und Mountainbiker ist die Software wertlos, da als einzige Karte Google-Maps zur Verfügung steht. Mit topografischen Karten kann das Programm nicht.

Fazit:
Als elektronischer Kompass ist das Gerät brauchbar. In Verbindung mit einer topografischen Karte im Papierformat kann man anhand der Koordinaten immer herausfinden, wo man sich gerade befindet.
Als Navigationsgerät eher nicht empfehlenswert.
0Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2010
Vorsicht! Funktioniert nur mit Windows XP oder 2000. Empfang ist sehr schlecht und wenn ein Wegpunkt nicht genau angefahren wurde, springt es nicht zum naechsten Punkt ueber ohne den ganzen Routenplanungsmodus neu zu starten (anzuhalten).
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2011
Wie von anderen Kunden beschrieben funktioniert der Ciclo Navic 50. Als Radcomputer Ersatz taugt er aber wenig.
Beispielsweise wird zwar die aktuelle Höhe angezeigt, aber die so wichtige Funktion der gesammelten Höhenmeter am Ende einer Tour ist nicht abrufbar. Der Computer ist vergleichsweise zu anderen Radcomputer deutlich größer, nutzt das aber nicht in der Anzeige. Das heißt die Werte werden auch nicht größer angezeigt als in irgeneinem normalen Radcomputer. Die angezeigten Werte in den einzelnen Menüs sind nicht radtauglich zusammengestellt und können auch nicht mit der Software über ein PC umkonfiguriert werden. Ein weiter Nachteil ist die kurze Akku Kapazität. Für eine Tagestour reicht es niemals. Selbst bei maximal aufgeladenen Akkus sind in der Regel maximal 6 Stunden Betriebszeit machbar. In der Regel viel weniger (2 -3h), da man ja nicht immer darauf achtet den Ciclo voll aufzuladen.
Fazit:
Wer endlich einen Radcomputer ohne Signalgeber montieren zu müssen sucht, liegt hier völlig falsch.
Die Idee an sich, den Ciclo Navic für verschiedene Räder nutzen zu können, wäre ja sehr gut. Das scheitert schon allein daran, dass selbst auf nachfragen bei Ciclo Sport, kein einzelner Lenker - Halter zu bekommen ist.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)