flip flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 20. September 2015
Ich habe mir die Vakuumbeutel für eine Backpackingreise in Asien gekauft und bin sehr zufrieden. Konnte mich zunächst nicht zwischen den deutlich teureren Eagle Creek und diesen hier entscheiden - letztendlich wollte ich einfach nicht zu viel Geld ausgeben und habe mich für diese hier entschieden - definitiv eine gute Wahl! Die zwei kleineren Beutel haben mich auf meiner einmonatigen Reise begleitet und ich habe sie tagtäglich benutzt. Sie sorgen für Ordnung im Rucksack und schützen auch vor Dreck/Ungeziefer (! Bed bugs, Ameiseninvasion). Desöfteren war ich erleichtert, meine frischen Klamotten in den Beuteln verstaut zu haben. Wie auch andere bereits geschrieben haben, geht der weiße Verschluss gerne mal in den Tiefen des Rucksacks verloren, da bestünde eventuell auch noch Verbesserungsbedarf. Den dritten/größten Beutel finde ich zu groß für Backpacks - dieser lässt sich wahrscheinlich besser in einem Koffer verwenden.

Fazit: In den zwei kleineren Beutel habe ich all meine Klamotten für einen Monat verstauen können. Den großen Beutel finde ich etwas zu groß + Verschluss könnte besser sein. Nichts desto trotz Kaufempfehlung für ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
8 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 30. November 2015
Ich habe lange Preis/Leistungsverhältnisse verglichen und Kundenrezensionen gelesen, bevor ich mich schlussendlich für dieses Produkt entschieden habe. Gerade die (wenigen) negativen Produktbewertungen haben mich natürlich zweimal überlegen lassen, wie ich das gute Geld denn nun anlege...ich muss sagen, ich bin sehr positiv überrascht!

Die zwei kleineren Beutel sind bei meiner Backpackingtour nach Madeira zum Einsatz gekommen und sie halten was sie versprechen! Für den Großen hatte ich bisher keine Verwendung. Meine Kleidung war 1a komprimiert, die Beutel haben eine gute Konsistenz und sind weder zu hart noch zu weich. Sie ließen sich super in meinem Rucksack verstauen und haben mir eine Menge Platz und auch Sucherei erspart.

Die kleinen Nupsies zum Zuziehen gehen tatsächlich gerne mal ab, es ist jedoch kein Aufwand diese wieder draufzuklemmen...der Beutel ist dann also nicht gleich "kaputt", vielmehr habe ich den Eindruck, dass er mit Absicht so konzipiert wurde, dass man die Zuzieher nach dem Verschließen abzieht und an einem sicheren Ort (kleine Tasche im Rucksack, etc.) verstaut.

Auch nach einer Woche haben die Beutel luftdicht verschlossen und ich kann sie definitiv für meine nächste Tour wiederverwenden. Voraussetzung hierfür ist natürlich ein pfleglicher Umgang...aber ich hatte nicht das Gefühl, ich müsste sie mit Seidenhandschuhen anfassen ;)

Von mir gibts ne klare Kaufempfehlung!

Cheers
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 4. Februar 2017
Die Möglichkeit, großvolumige Gegenstände zu komprimieren ist für mich gerade bei längeren Reisen ein großer Komfortgewinn. On the go, an Reisetagen oder z. B. in überfüllten Verkehrsmitteln ist man agiler unterwegs ausserdem erhöht das kleinere Packmass die Möglichkeiten sein Hauptgepäckstück bei sich zu führen wenn einem das Busunternehmen o. Ä, mal wieder nicht so ganz vertrauenserweckend zu sein scheint.

Wir hatten die Beutel für 3 Monate SouthEast Asia angeschafft und der erste Eindruck sowie das Testpacken waren gut.

Als wir dann konkret ans packen gingen ist uns aufgefallen das der große Beutel nicht wirklich brauchbar ist (für uns) da er voll gepackt meinen halben Osprey Ather 70 belegt, dabei aber nicht ausfüllt und man Packvolumen einbüßt und Schwierigkeiten kriegt längere Gegenstände zu verstauen. Ich und meine Freundin entschieden uns dann jeweils nur den kleinen Beutel zu verwenden da er ein flexibleres packen zu lässt.
Wir hatten ja bereits Sachen komprimiert um die Funktion zu testen und beim öffnen des einen Beutels kam auch schon das große Manko zum Vorschein --> Am Verschluss trennte sich der Folienstreifen auf welchem die beiden Zipper angebracht sind vom eigentlichen Beutel. --> Beutel unbrauchbar mit der ersten Nutzung.
Und ja, wir haben die aufgedruckte Anweisung befolgt und ihn nicht einfach stupide auseinander gerissen.

Eine Reklamation war vor unserer Abreise nicht mehr möglich und ich Entschied mich den großen Beutel leicht bepackt zu verwenden.
Mit der Zeit stellte sich heraus das sich der nur halb gefüllte Beutel immer wieder im Rucksack öffnete. Und zwar weil sich das überschüssige Material des ja nur halb bepackten Beutels nur schlecht verstauen lässt und die anderen Gegenstände im Rucksack dann auf den Verschluss drücken und die Luft zu entweichen beginnt.
Ich nutzte ihn dann ohne Kompression, einfach als Plastikbeutel.

Der Beutel meiner Freundin bekam in der 8 Woche ein Loch durch den Reißverschluss eines im Beutel verpackten Icebreaker Pullis.

Schade! Eigentlich wirklich brauchbar!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. August 2015
Ich hatte ein Set mit drei Tüten bestellt und zwei davon funktionieren einwandfrei.
Die dritte füllt sich leider relativ schnell wieder mit Luft, obwohl ich sie nicht anders befüllt, gerollt und verschlossen habe wie die anderen (mehrfach versucht).

Prinzipiell scheinen die Beutel brauchbar, die beiden funktionierenden verwende ich im Fluggepäck.

Letztlich kann ich die günstigeren und stabileren aus der Drogerie empfehlen.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. November 2014
hallo
die aufbewahrungsbeutel halten was sie versprechen.
gleich nach dem erhalt füllte ich die beutel mit normeler bekleidung.
einige shirts, socken und unterwäsche, pullover und freizeithosen.
das ganze vom unteren bereich zum zipper hin aufgerollt und dann verschlossen drückt die luft heraus.
ein wenig gefühl ist beim verschliessen nötig, sonst zerrt man den eigentlichen zipper von der bahn.
nach dem entrollen zog keine luft ins innere der aufbewahrungsbeutel.
und so legte ich die sachen, im wohnwagenschrank, ganz normal weg.
jetzt zum saisonende, lagen die aufbewahrungsbeutel, immer noch platt, im wohnwagenschrank.
mit ein wenig gefummel öffnete ich einen der kleineren aufbewahrungsbeutel.
die wäsche roch frisch und fühlte sich auch angenehm weich an.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. September 2014
Ich habe mich für diese entschieden, da die Kundenrezessionen sehr gut waren. Leider war ich enttäuscht. Hatte sie für 4 Wochen in Island dabei um meine Kleidung kleiner und kompakter zu machen. Schon nach dem 3. mal benutzen, ging der Verschluss hab und das Verdichtunsgummi riss auf. Ich dachte wenn das nur bei einem bleibt, dann ok. Leider ist es nach einer Woche bei allen drei kaputt gegangen.
Würde den Einkauf nicht weiterempfehlen, außer man ist für 2-3 Tage unterwegs.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. September 2017
Ich habe mir diese Beutel ursprünglich für einen 3-Wochen Thailandurlaub gekauft. Die Verwendung ist sehr einfach und die Kompression ist gut. Ich persönlich fand den großen Beutel deutlich zu groß und hatte entsprechend nur die beiden kleineren Beutel mitgenommen. Nach wenigen Tagen ist einer der Beutel eingerissen (ich hatte keine scharfen Gegenstände im oder am Beutel platziert).
Einen Urlaub später hatte dann auch der andere Beutel ein Loch, schuld war offenbar ein (üblicher) Knopf an einer Jeans. Übrig ist nun nur noch der große Beutel, der meinen 70l Rucksack alleine fast ausfüllt und die gesamte Packkapazität dadurch eher verringert.

Fazit: Benutzung gut und einfach und erfüllt seinen Zweck, geht aber sehr schnell kaputt.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. April 2015
Hatte sie auf einem längeren Südostasien Trip dabei. Sie haben bei mir relativ schnell (nach einigen Stunden) Luft gezogen, somit waren es nur noch sehr teure Tüten, die zwar nicht mehr ihre Hauptfunktion aber dennoch nicht unbrauchbar waren. Die kleinen beigefügten Clips zum Verschließen habe ich nur am Anfang kurz genutzt und dann nur noch per Hand, das funktioniert im Prinzip wie bei den ganz kleinen Druckverschlussbeuteln, nur eben ein bisschen schwerer.
Ich hatte auch welche von Pearl, bei denen ich nichts zu beanstanden hatte. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass es anderen genau umgekehrt geht.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 21. September 2017
Es gibt eine Beschreibung, die auf den Beuteln aufgedruckt ist, sodass man weiß wie die Handhabung von statten geht. Die angebrachten Clips zum festen Schließen sind etwas locker angebracht. Ich habe etwas bedenken, ob diese nicht mal verloren gehen. Außerdem hätte ich mir etwas kleinere Beutel gewünscht, da die Zielgruppe für solche Beutel auch Work and Traveller betrifft, die kleine Kleidungsstücke komprimieren wollen, z. B. Socken oder Tops ansonsten erfüllen sie den Zweck, für den sie gemacht sind.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. April 2017
Funktioniert leider nicht so richtig. Der Verschluss öffnet sich nach dem Schließen wieder. Vllt. bin ich auch einfach nicht Feinfühlig genug dafür :)
Qualität ansonsten gut.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken