Sale70 Sale70w Sale70m Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive BundesligaLive



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Februar 2012
Für mich als Normalnutzer ein tolles Gerät! Sehr gute Bildqualität (auch bei herkömmlichen DVD's) und durch den Netzwerkanschluß kann ich bequem Updates machen und über meinen Steckdosen-Netzwerk auch in das Internet, z.B. Youtube, Acetrax (Videothek) usw. Ich habe einen Panasonic Fernseher, sodass ich auch nur eine Fernbedienung benötige!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2011
Habe den Player jetzt eine Woche und kann nur Gutes über das Gerät berichten. Das Bild ist wirklich atemberaubend - sehr tolle Auflösung am Bildschirm und guter Schwarzwert. Was mir auch auffällt, die Discs werden sehr schnell gelesen und der Player ist sehr sehr leise.

Dafür von mir 5 Sterne!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2010
So, der Panasonic DMP-BD65 ist nun mein zweiter Blu Ray Player. Ich besitze noch einen Philips BDP 7500, der sich von der Preisklasse her auf praktisch gleichem Niveau bzw. sogar etwas darüber befindet. Der Grund für den Kauf eines neuen Blu Ray Players war folgender:

Der Philips ist alles in allem ein gutes Gerät, weißt jedoch einige Macken/Probleme auf. Zum einen wäre da natürlich das größte Problem, dass nicht alle Blu Rays problemlos abgespielt werden können, was ja die Hauptaufgabe eines Blu Ray Players ist. Die einen Laufen gar nicht, z.B. Oceans 13, andere wiederum erst nach einem Firmware Update, so z.B. bei Terminator IV.

Problem zwei wäre, dass es doch relativ häufig vorkommt, dass sich das Gerät aufhängt und dann erstmal garnix mehr geht. Und das dritte Problem bzw. Makel wäre, dass für den Preis keine WLan bzw. Wifi Funktion integriert ist.

Um jetzt zum Panasonic DMP-BD65 zu kommen:

Das Gerät erfüllt zunächst einmal die Hauptaufgabe, die da wäre, Blu Rays ohne wenn und aber abzuspielen. Sowohl Oceans 13 und Terminator IV liefen sofort problemlos. Bisher habe ich auch noch keine Blu Ray gehabt, die auf dem Panasonic nicht funktioniert hat.

Der zweite Punkt, der das Gerät zu einer absoluten Kaufempfehlung macht, der Player hat ein integriertes WiFi. D.h. kein Kabelsalat mehr quer durchs Haus, um auf BD Live Inhalte zugreifen zu können. Einfach kabellos konfigurieren und fertig.

Des Weiteren ist erwähnenswert, dass die Lautstärke des Gerätes sehr leise ist. Man nimmt ihn praktisch nicht wahr.

Ladezeiten sind in etwa vergleichbar mit dem BDP 7500 von Philips. Er ist nicht der schnellste, aber auf 10 Sekunden länger oder kürzer kommt es bei dem Preis und der Leistung, die man erhält, auch nicht an.

Alles in allem ist der Panasonic DMP-BD65 für seine Preisklasse ein Top-Gerät. Nur schwer vorstellbar, dass ganze zu toppen. Sicherlich darf man nciht den Fehler machen und das Gerät mit einem Blu Ray Player aus der Preisklasse von über 200 Euro zu vergleichen. Aber für das Heimkino erfüllt das Gerät seinen Zweck und das noch dazu sehr sehr gut.
22 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2010
Ich will es kurz machen...

Dieser Blu-Ray Player ist TOP, das Bild ist zu recht von vielen Testseiten mit fast 100% bewertet worden und die Ausstattung der abspielbaren Formate ist toll. Selbst DIVX wird auf HD Qualität hochgerechnet, mein 16GB USB Stick wird erkannt und so dargestellt, dass selbst lange Bezeichnungen vollständig am Stück lesbar sind. Das Firmware Update ist mit einem normalen Internetkabel in ca. 2 Min vollbracht, also ebenfalls sehr benutzfreundlich gestaltet. Den fatalen Fehler, den manch anderen Blu-Ray Player Besitzer momentan plagt, hat dieses Gerät glücklerweise nicht. Jede DVD oder Blu-Ray Neuheit (natürlich auch die Alten) werden auf Anhieb erkannt und kleine Kratzer machen zum Glück auch keine Schwierigkeiten. Übrigens ist das Gerät beim abspielen aller Formate absolut still. Man kann selbst, wenn man den Ton des Fernsehrs ausstellt keinen Piep des Gerätes wahrnehmen.

Wäre da der momentane Ton-Bug nicht, dann hätte ich dem Gerät mit guten Gewissen 5 Sterne gegeben. Jedoch tritt hin und wieder eine vollständige Tonverzerrung ein, die sich nur mit dem ausstecken des Gerätes wieder beheben lässt. Dies tritt sowohl bei Blu-Ray wie auch bei DVD's auf. Ungefähr jeder 5 Film muss unterbrochen werden. Nach einem Neustart kann man jedoch in Ruhe den Film zu Ende sehen. Ärgerlich ist das natürlich trotzdem!

Vermutlich wird dieser Fehler in einigen Monaten behoben worden sein. Mein Gerät befindet sich momentan in der 1.6 Version. Geliefert wird es übrigens mit 1.2

Ich hoffe meine Bewertung hat ihnen geholfen...
55 Kommentare| 117 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2010
Bei Bluray sehe ich zur PS3 nicht viel Unterschiede, aber DVDs skaliert der Pana deutlich besser. Bei DVDs bin ich von der Bildqualität her wirklich begeistert. Da kommt richtiges HD-Feeling auf. Die Einlesezeiten von Bluray Filmen dauern z.T. länger wie bei der PS3. Ich habe einmal einige BL-Filme gemessen. Die schnellsten liegen bei 30 sek, es gibt aber auch welche, die eine Minute Ladezeit deutlich überschreiten. Es ist sicher nicht der schnellste Player, aber noch schnell genug, dass es nicht nervt. DVD+CD hingegen werden deutlich schneller eingelesen. Die Tonqualität ist wirklich sehr gut und deswegen wird der Player jetzt auch für CDs bei mir genutzt. Zwei Mankos habe ich aber doch noch. Die USB-Bedienung ist zumindest ohne OSD nicht gerade sehr bequem gestaltet und die Progressiv-Einstellung (Auto-Film-Video) geht beim Abschalten immer wieder auf Auto zurück und bleibt nicht gespeichert.
Beim Laden von BD-Disks hört man das Laufwerk deutlich arbeiten, sobald aber der Film anläuft wird es wieder deutlich ruhiger und dann muss man schon genau hinhören, um das Laufwerk überhaupt noch wahrzunehmen. Einen Lüfter hat das Gerät nicht. Die Zeiten meines PS3-Staubsaugers sind damit endlich vergessen. Viera Link ist mit meinem Sony 40W4000 (Sonys CEC Schnittstelle=Bavaria Sync) kompatibel. Die Fernbedienung meines TVs bedient die Grundfunktionen des BL-Players. Auch wird der Pana mit ausgeschaltet, sobald ich den TV abschalte. Also insgesamt bin ich mit dem Pana 65 schon sehr zufrieden.
0Kommentar| 60 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2010
Nach dem ersten Eindruck zu urteilen, hat sich die Entscheidung für den Panasonic DMP-BD65 - nach langer Suche und intensiven Vergleichen in den einschlägigen Foren - als Glücksgriff herausgestellt. Nachdem ich bereits in der Vergangenheit gute Erfahrungen mit der Funktionalität und Verarbeitung von Panasonic-Geräten gemacht habe, setzt sich diese Einschätzung bei diesem Player der neuesten Generation fort.
Nach der wie immer schnellen und zuverlässigen Lieferung durch Amazon habe ich das Gerät seit einigen Tagen in Betrieb und bin begeistert. Das Bild ist (mit einem neuen Samsung LCD) geradezu atemberaubend kristallklar! Auch das Upscaling bei DVDs ist beeindruckend. Die Einlesezeiten sind recht schnell (auch bei Blu Ray); es gibt keinerlei Bild- oder Tonaussetzer, "Ruckler" o.ä.; bisher hat der Player alle Blu Rays und DVDs (auch DVD-R/DVD+R) anstandslos abgespielt. Die Ausstattung ist (bis auf das wie üblich fehlende HDMI-Kabel) sehr gut, die Fernbedienung adäquat. Lediglich die Benutzerführung ist teils unübersichtlich; für die Systemsteuerung muss man in den Menus schon ganz schön suchen. Ansonsten habe ich bis jetzt noch keine einzige Schwäche oder Unzulänglichkeit entdecken können, die gegen das Gerät spricht. Als limitierte Edition lagen meinem Gerät übrigens zwei Blu Rays bei (Transformers 1+2), die in der amazon-Artikelbeschreibung nicht erwähnt werden. Volle Kaufempfehlung!
0Kommentar| 56 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 30. August 2010
Panasonic überzeugte in der Vergangenheit mit hoher Qualität bei Videorekordern und DVD-Playern. Nachdem ich die Rezensionen zu verschiedenen Blu-Ray-Playern hier gelesen hatte, entschloss ich mich für BD65EG in schickem Silber.

Das Anschließen war kein Problem. Player und Fernseher (von Philips) verstehen sich wunderbar über HDMI. Die Fernbedienung hat ein paar Tasten für die wichtigsten Funktionen des Fernseher: An/Aus, Lautstärke, Programm vor/zurück, AV. Sehr praktisch, gerade die Lautstärke. Das Programmieren der Sondertasten ist ein Kinderspiel. Liste aus der Anleitung suchen, Nummer eintippen. Erledigt.

Wer schon ein anderes Gerät von Panasonic besitzt - etwa einen DVD-Rekorder - hat das Problem, dass eine Fernbedienung zunächst einmal beide Geräte ansteuert. Die Geräte verfügen aber über drei verschiedene Kanäle. Das Einstellen der Fernbedienung auf einen anderen Kanal geht schnell und einfach. Problem gelöst.

Nun aber zum Vergnügen. Blu-Ray in den Player und los! Wahnsinn! Beim Einlesen einer Blu-Ray erinnert der Player zwar an einen Düsen-Jet, aber beim Abspielen eines Films ist er erstaunlich leise. Man hört ihn nicht mehr.

Das Bild ist hervorragend! Detailauflösung, Farbe, Bewegung - der Player zeigt keine Schwächen. Er bietet sogar etliche Einstellungsmöglichkeiten, um das Bild weiter anzupassen. Dabei kann man direkt die Parameter einstellen, oder aber auf Voreinstellungen zurückgreifen, um zum Beispiel mit der Einstellung Cinema den eher warmen, weichen Kino-Look zu bekommen. Mit der 24p-Funktion gibt der Player Blu-Ray-Filme endlich auch so wieder, wie sie fürs Kino gemacht wurden. Kein Umrechnen auf 25 Bilder pro Sekunde und damit weder eine Beschleunigung des Film noch die Gefahr von Ruckeln bei Bewegungen.

Die Startgeschwindigkeit ist top. Allerdings fehlen mir die Vergleiche mit anderen Playern. Überrascht war ich, als ich Cop Out - Geladen und Entsichert [Blu-ray] eingelegt hatte. Nach dem ersten Logo erschien eine mir bis dato unbekannte Grafik von einer sich drehenden Scheibe. Da normalerweise die Blu-Ray-Discs sehr schnell starten, hatte ich schon befürchtet, der Player hätte sich aufgehängt. Tatsächlich hat er aber nur die aufwendigen Menüs und Animationen dieser Blu-Ray geladen. Die längere Ladezeit ist in dem Fall nicht dem Player anzulasten, sondern den umfangreichen Animationen auf der Disc. (Wer wissen möchte, was mit Blu-Rays über die Möglichkeiten einer DVD hinaus möglich ist, der kann dies zum Beispiel bei Cop Out ausprobieren.)

Herkömmliche DVDs rechnet der Player fantastisch hoch. Man muss also nicht seine alte DVD-Sammlung austauschen, um gutes Kino zu erleben.

Bei Musik- und mp3-CDs glänzt der Player mit einer übersichtlichen Darstellung der Titel und Ordner. Er bietet sogar Funktionen wie Zufallswiedergabe (Random) - auch bei mp3-CDs!

Neben einem USB-Anschluss hat der Player auch einen SD-Kartenleser eingebaut. Er liest sogar SD-Karten mit AVCHD-Material! Wer eine HD-Kamera besitzt, die auf SD-Karte aufzeichnet, benötigt weder Kabeln noch die Kamera zum Abspielen. Einfach Karte aus der Kamera nehmen, in den Player stecken und die Wiedergabe bequem mit der richtigen Fernbedienung starten. In HD-Qualität natürlich!

Ein gelegentlicher Kritik-Punkt ist der Firmware-Updatevorgang. Da beim BD65EG kein WLAN eingebaut ist, benötigt man entweder einen optionalen Adapter, oder man kann ihn per Netzwerkkabel mit dem Internet verbinden. In dem Fall ist das Update gar kein Thema. Es besteht aber auch die Möglichkeit, die Datei am Computer herunterzuladen, auf eine CD zu brennen und das Update von CD zu starten. Dabei muss man beachten, dass man die CD richtig formatiert. Eigentlich kein Problem. Eine Anleitung gibt es zum Update dazu. Das Update selbst ist dann wieder ein Kinderspiel: Fach auf, CD reinlegen. Den Rest macht der Player ganz alleine!

Beim Stromverbrauch ist der Player von Panasonic zwar gut, aber es gibt noch bessere:

Betrieb / Standby (Herstellerangaben in Watt)
Panasonic BD65EG: 20 / 0,2
Sony BDP-S370: 12,9 / 0,15
Samsung BD-C5300: 12 / 0,09

Einen echten Aus-Schalter bietet keiner, egal welche Marke!

Ein Witz ist allerdings die Schnellstart-Funktion. Dabei bleibt der Player in einer erhöhten Bereitschaft. Er startet dann noch deutlich schneller, erkauft sich die geringe Zeitersparnis aber mit einem ständigen Stromverbrauch von 7 Watt (statt 0,2 Watt)! (Die Schnellstart-Funktion ist ab Werk ausgeschaltet.)

Insgesamt kann Panasonic wieder überzeugen. Ich bin begeistert!
22 Kommentare| 64 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2010
Vorab das Wichtigste: Die Bildgebung im HD (Blue-Ray) bereich können sehr viele Player perfekt. Wichtig ist, dass der Player jedoch auch bei gewöhnlichen DVDs ein gutes Bild ausgibt. Dies muss der Player upscalen ("hochrechnen") und hier gib es leider sehr viel Schrott am Markt. Der Panasonic DMP-BD65 gibt in HD, SD und sogar bei .divx-Filmen aus dem Internet ein hervorragendes Bild. Daher klare Kaufempfehlung.

Die Fernbedienung sowie die Menüführung (in Untermenüs sind wichtige Funktionen eher versteckt) sind gewöhnungsbedürftig. Klares Plus des Players: DIVX-Plus (also auch in HD), sofern USB-Stick eine ausreichende Datenübertragungsrate hat kann auch via USB-Stick wiedergegeben werden.

Nachteil: DVD-Einstellungen merkt sich das Gerät nicht was Upscaling-Einstellungen betrifft, dies muss jedesmal extra eingegeben werden. Aufgrund der hervorragenden Bildqualität, des flüsterleisen Laufwerkes und DIVX-Ultra via USB dennoch 5/5 Sternen.

Wer überlegt, den Pansonic DMP-BD80 zu kaufen, der in etwa gleich viel kostet - vom ehem. VKP des 80ers nicht täuschen lassen. der BD65 ist "neuer" und hat nicht mehr den hohen Verkaufspreis der "damals" üblich war angesetzt, kann dafür u.a. DIVX-Ultra. Wer Internetzugang via WLAN braucht, dem sei der BD85 nahegelegt.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2010
Wir sehen nicht viel DVDs oder BluRays, hauptsächlich wenn dann die Kinder Märchenfilme.

Bisher hatten wir einen "günstigen" DVD-Player, Marke Kendo oder so. Dieses Gerät hat mich die ganze Zeit so genervt, daß ich den jetzt endlich in die Tonne getreten hab und ohne viel Überlegen dieses Panasonic-Gerät gekauft hab.

Was soll ich sagen: Panasonic enttäuscht nicht. Er spielt die DVDs, die der alte nicht kann, oder irgendwann zwischendrin stehen bleibt, oder plötzlich der Ton fehlt, oder oder oder..., einwandfrei. Außerdem in einer super Qualität und BluRays sowieso.

Zusätzlich ist die Netzwerkfunktion nett. Kann man damit doch z. B. youtube-Videos ohne Umschweife direkt aufm TV ansehen und so einiges mehr. Funktioniert gut.

Die Formatvielfalt kennt keine Grenzen. Mit Hilfe des integrierten SD-Speicherkartenslots kann man auch ohne USB-Kabelgewirr gleich die Fotos und noch besser, auch die Filme, sogar HD-Formate, von der Kamera auf dem TV ausgeben. Sehr schön!

Finde nix zum aussetzen und daher die volle Sternen-Zahl!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2017
erkennt weder externe festplatte noch usb stick da frage ich mich was panasonic für mist baut und dann noch zu teuer
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)