Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17



am 27. November 2017
Normalerweise überlasse ich es anderen Rezensionen zu schrieben. Aber dieses Mal habe ich es mir doch anders überlegt nachdem ich die schlechten Rezensionen gelesen habe. Es kann natürlich sein, dass es nicht bei allen funktioniert. Ich wohne in Wien in einem klassischen Altbau mit alten großen Fenstern, die nicht mehr so gut schließen. Ich habe die Folie auf dem Fensterrahmen angebracht aber nicht auf den Fensterflügel-Rahmen sonder auf dem äußeren Rahmen. Das Fenster kann ich somit nicht mehr öffnen, aber es ist isoliert und das Zimmer hat ein zweites Fenster, das ein wenig besser schließt und wo ich lüften kann. Im Frühling kommt die Folie wieder runter. Das mit dem Fön spar ich mir und kann dadurch eine Folie mehrmals nutzen. Inzwischen habe ich sie zum dritten Mal angeklebt.
Die Folie ist wirklich gut: es ist schneller warm im Zimmer und die Heizkosten sind auch gesunken. Kann ich also nur empfehlen!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. November 2017
Wir haben im Garten noch schöne einglasige Holzfenster,jetzt haben wir "Thermofenster"...es funktioniert tatsächlich sehr gut.Aufpassen sollte man dass die Folie beim aufbringen nicht gleich zu stark gespannt wird,dadurch ist uns beim ersten mal nach dem Föhnen die Folie an den Klebeflächen durchs zusammenziehen wieder abgegangen.Ich habe dann mein eigenes doppelseitiges Klebeband genommen und jetzt hält es...wie lange werden wir dann sehen. Wasser an den Fenstern ist nun nicht mehr vorhanden,Wärme hält auch besser.Ich würde es wieder kaufen. Wichtig!Folie muss an den vorderen Rahmen angebracht werden,nicht an den Rahmen Innenseiten!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. Januar 2017
Das Anbringen ist super einfach und dauert pro Fenster so 10 Minuten. Die Folie muss wirklich nicht stramm angebracht werden und kleine Wellen etc sind völlig egal. Sobald man mit dem Fön die Folie erwärmt, zieht diese sich stramm und sieht fast aus wie eine 2. Scheibe.
Laut Haussteuerung wird die Raum seit dem deutlich weniger geheizt und und bildet sich auch kein Kondenswasser mehr.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. Januar 2018
Ich hatte ein sehr kaltes Fenster in einer Mietwohnung, direkt neben dem Bett.
Auf der Suche nach einer Lösung stieß ich irgendwann auf das tesa-MOLL. Die Anwendung ist wirklich einfach, weil man nur darauf achten muss, dass die Folie knitterfrei auf den Klebestreifen am Rahmen sitzt. Den Rest besorgt der Föhn. Beim erhitzen zieht sich die Folie zusammen wie ein Schrumpfschlauch und wird dadurch straff und faltenfrei.

Pro:
- zwischen Folie und Fenster wird ein Luftpolster eingeschlossen, dass einen wärmeisolierenden Effekt hat
- lässt sich spurlos wieder entfernen

Kontra:
- die Folie lässt zwar Licht durch, macht die Räume also nicht dunkler, wie z.B. Thermovorhänge es tun würden, sie wird aber nicht 100% klar. Ich würde es nicht an einem Fenster machen, aus dem ich regelmäßig hinaus schauen möchte
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. Dezember 2017
Nachdem wir in einer Altbauwohnung wohnen und einige Fenster inkl. der Terassentüren noch keine Isolierfenster enthalten haben wir uns im Winter bislang mit normalen Zugluftstoppern beholfen.
Nachdem das wenig Einfluss auf die Heizkosten hat und bislang ein Fensteraustausch Vermieterseitig nicht in Frage kommt waren wir auf der Suche nach Alternativlösungen.

Das Produkt kommt in gewohnter TesaVerpackung stabil und ordentlich verpackt mit kleiner bebilderter Anleitung daher.

Beiliegend ist die Folie (die vom Material her stark an Malerfolie erinnert) und doppelseitiges Klebeband.

Nach Anleitung reinigt man Fensterscheibe und Rahmen. Schneidet die Folie (aber hier wird es je nach Größe des Fensters - bei uns waren es die Terassentüren- relativ fieselig) zu und klebt das Klebeband auf den Rahmen.

Dann soll man oben beginnend die sehr dünne Folie über die Seiten und zuletzt unten befestigen.
Hier ist es alleine nicht möglich das ohne sich zu verheddern oder die Folie zu beschädigen möglich das „schön“ anzubringen.

Laut Anleitung kann man kleinere Falten wegföhnen. Dies ist aber nur bedingt möglich.
Gerade im Dunkeln sieht man die Folie am großen Fenster sehr deutlich - tagsüber fällt sie wenig auf.

Der Dämmungseffekt oder die Folie beträgt bei uns ca 0,5Grad Raumtemperatur- damit sind wir zufrieden. Für Optik und Handling die Abzüge.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. September 2014
Wir wohnen in einem Altbau von 1905.
Leider sind die Fenster ebenfalls aus dieser Epoche ;-)

Dadurch kommt es in der Übergangszeit zur Kondensation.
Bei uns war doch so extrem das es nicht nur ein paar Wasser tropfen waren sondern eher so als hätte man die Fenster unter einem Wasserfall gehalten!
Nach ca 2h sehr akribischer Arbeit! Altbau = Sehr hohe Fenster = Sehr viel Fläche.
Es hält bombenfest.
Am nächsten Morgen war nichts! Absolut überzeugend!

Meine Freundin hat beim Betreten des Schlafzimmers nicht mal gemerkt das die Folie angebracht ist.
Wenn man akribisch Arbeitet dann meint man die Folie ist eine Zweite Fenster scheibe!
Ein kleiner Tipp. Nehmt keine Schere. Nutzt zum Abtrennen ein Skalpell!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Februar 2018
Ein tolles Produkt das im Altbau sehr hilft.

Man sollte vor dem Kauf natürlich schauen ob was für Fenster an hat (Holz oder Kunststoff) und es z.B. nicht an Uralte Holzfenster kleben an denen nichtmal mehr die Farbe halten will.Oder man müsste vorher die losen Stellen abschmirgeln.
Das richtige anbringen ist schnell erklärt:
-Klebestelle reinigen und trocknen
-Klebeband anbringen,rückseitige Folie entfernen und das Klebeband mit Fön erhitzen
Folie von oben über die Seiten nach unten erst punktuell andrücken und dann die Wellen durch lösen der Folie rausziehen.
-Folie dann überall fest andrücken
-dann muss man die Folie glatt fönen und die überstände abschneiden
(Man kann wie ich an den Rändern nochmals mehr erhitzen damit der Kleber auf dem Klebeband nochmals etwas babbig wird.

Die Folie ist übrigens eine Folie....das hält nicht ewig ^^
darüber schienen sich ein paar hier ja doch zu wundern.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. August 2016
Habe die Folie auf drei PVC-Dachfenster geklebt. Die Montage geht sehr einfach. Die Folie / die Klebeband hält gut. Einen Unterschied in Wärmeverlust kann ich leider nicht bestätigen. Gefühlsmäßig hat sich nichts geändert. Trotzdem hat die Folie eine Tolle Eigenschaft und zwar: Wasser sammelt sich nicht auf der Folie. Wer also viel Feuchtigkeit z.B. in einem schlecht ventilierten Badezimmer hat soll diese Folie auf jeden Fall montieren. Es sammelt sich kein Wasser auf der Fensterscheibe (Wichtig: vor dem Aufkleben das Fenster möglichst trocken machen). Ebenfalls auf der Folie selbst findest man keine Spuren vom Wasser. Damit ist das Thema "Schimmel am Fenster" komplett entfallen...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. November 2016
ich besitze Altbaufenster und durch die Folien konnte ist jeden Winter einiges an Energie sparen und die Kälte draußen lassen beziehungsweise die Wärme in der Wohnung lassen. Zusätzlich zu den Folien habe ich mir ab dicht Band für die Fenster geholt. Die Folien sind einfach anzubringen, die Lieferung war sehr schnell und man kann die auch wieder entspannt abnehmen ohne das wirklich Reste hängen bleiben. Just heute habe ich noch mal für Winter 2016 17 die Folien dran gemacht. Für ein normales Doppelfenster Altbau Fenster habe ich circa 1 Stunde gebraucht. Absolute Empfehlung um die Wohnung etwas wärmer zu halten
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Dezember 2017
habe ich mir für meine Doppelkasten-Fenster in der Altbauwohnung gekauft, da sich im Zwischenraum von den zwei Fenstern immer Kondenswasser gebildet hat und die Scheiben innen auch ständig nass gewesen sind; die Folie ist leicht anzubringen, wenn man mal weiß wie es funktioniert ;-) - ist eine gute Investition und seitdem ich die Folie angebracht habe, habe ich auch keine Probleme mehr und dienst noch zusätzlich als kleiner Luftpolster
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 54 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)