Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
14
4,6 von 5 Sternen
Plattform: Xbox 360|Ändern
Preis:19,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Juli 2010
Nach den beiden kläglich versagten Versuchen die Transformer Filme auch als Videospiel umzusetzen wurde es endlich mal Zeit, dass ein gutes Transformer game unabhängig von den Filmen, erscheint.

"The Transformers: Kampf um Cybertron" zeigt die Ereignisse der Transformers lange vor der Reise zur Erde.

Im Spiel stehen euch 2 Kampagnen zur Auswahl. Autobots oder Decepticons. Je nachdem für welche Partei ihr euch entscheidet stehen euch immer jeweils 3 verschiedene Transformer zur Verfügung welche ihr immer beim Anfang eines Kapitels wählen könnt.

Die Story: Cybertron hat aufgrund der Schäden welche der Bürgerkrieg zwischen den Autobots und den Decepticons mit sich bringt kaum noch Energie. Desweiteren wird der Planet von einer geheimnisvollen Macht geplagt. Das dunkle Energon. Megatron der Anführer der Decepticons glaubt durch dieses Energon seine Macht zu verstärken und so die Herrschaft über Cybertron an sich reissen zu können. Optimus, der kurzzeitig das Kommando über die Autobots übernommen hat, da deren Anführer Zeta Prime, gefangen gehalten wird, weiss dass das dunkle energon eine zerstörerische Macht ist über die keine Kontrolle möglich ist.

Im Alleingang oder im Koop Modus kämpft ihr euch durch riesige Levels, zahlreiche Transformer und gigantischen Bossen.
Es ist euch überlassen ob ihr zu Fuss oder im Transformationsmodus voran schreitet. Als Waffen stehen euch 2 unterschiedliche Gewehre, Granaten und individuelle intigrierte Schlagwaffen zur Verfügung die je nach Gegner einen anderen Effekt haben.

Das Spiel ansich macht sehr viel Spass und vorallem für Fans die früher gern die alten Serien geguckt haben ist sowieso sehr empfehlenswert
Die Grafik des games ist gut gelungen und die Stuerung geht recht gut von der Hand.

Einziges Manko, die Kampagnen sind etwas kurz. Allerdings wird dieses Manko durch einen umfangreichen Multiplayer Modus wieder ausgeglichen:)

Für jeden Transformer Fan ein wahres "Muss";-)
33 Kommentare| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2011
ich kann nur sagen HAMMER Game hatte es mit wenig erwartung gekauft und war absolut überrascht
storrymodus sehr schön beide seiten zu spielen
online einfach nur super hat ein wenig von cod mw
zum storry modus hab mit schwer angefangen is an manchen stellen echt schwer aber dafür stimmt der spielspass
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2014
Die Kampagne ist nach kurzer zeit öde und daher übergehen ich diese mal.
Das Beste an dem Spiel ist der Multiplayer. Man trifft nicht mehr so viele Spieler an aber immerhin hat dieses 4 jahre alte Spiel noch welche. Es ist vom Spieltempo langsamer und daher recht simpel.

Die Grafik ist halt 360 Mittelmaß aber das ist schon ok für ein altes Spiel. Immer noch besser wie Die des neusten Teils. Augenkrebs lässt grüßen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2010
Hasbro hat die Lizenz von Transformers und diesmal ist das Spiel nicht zu einem Film, sondern erzählt seine eigene Geschichte ohne Vorlage. Es geht um den Krieg der Decepticons gegen die Autobots auf ihrem Heimatplaneten. Dabei kann man entweder auf der guten oder der bösen Seite kämpfen. Beide Handlungsstränge erzählen ihre eigene Geschichte und die ist nett erzählt. Man ist immer in einer Art Squad unterwegs, sodass man immer das Gefühl hat in einem Team zu sein.

So ist es im Singleplayermodus...online kann jederzeit ein Kollege mit einsteigen!! Wirklich super, denn zu mehreren macht es mehr Spass.

Im Multiplayer läuft der Titel aber zu Höchstform auf..dort kann man aus mehrern Klassen wählen, die zudem verschiedene Fähigkeiten haben..der Scharfschütze kann sich für kurze Zeit Unsichtbar machen...der Sanitäter kann heilen und der Anführer verstärkt die Truppe...Teamplay ist Trumpf in verschiedenen Modi...zudem gibt es eine Art Levelsystem und man kann bestimmen was für Waffen man am Anfang nehmen will...so bastelt man sich seinen eigenen individuellen Transformer..verwandelt sich in ein Gefährt oder Flugzeug und die Action kann losgehen.

Auch die Grafik ist wunderschön und passt dank der Unreal 3 Engine perfekt zu dem "Roboplaneten"..vor allem der Glanzeffekt passt wie die Faust aufs Auge.

Soundtechnisch wird auch sehr viel geboten und es kann schon vorkommen, dass man soundtechnisch aus dem Sofa geworfen wird.

Alles in allem ein geiles Spiel mit genialem Multiplayer( der fast besser ist als Call of Duty Modern Warfare 2 dank dem Verwandlungsfeature und den verschiedenen Fähigkeiten) und viel Action.

Fazit: Kaufen
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2011
Klarer Fall, dies ist endlich mal ein richtig gutes Transformers Spiel.
In Punkto Grafik, Sound, Story, Atmosphäre und Spielspaß haben die Entwickler ganze Arbeit geleistet und zum ersten mal hat man das Gefühl, dass die Macher Transformers wirklich lieben! Danke sehr!

Das Redesign der Charaktere ist hervoragend gelungen; Optimus muss kein Truck sein, solange er bullig ist.

Der einzige "Kritikpunkt", der für mich offen bleibt, betrifft den Stereotyp von Gut und Böse;
Megatron und Optimus (Prime) bleiben im Geist der 80er Zeichentrickserie weiter gefangen und sind somit zu einseitig.
Warum kann man Megatron nicht als charismatischen Anführer darstellen, der eine (natürlich martialische) Vision von Frieden verfolgt, anstatt das immergleiche "Ich werde die Welt beherrschen, ihr Drohnen" Geschwafel? Muss Optimus wirklich so selbstlos bleiben, anstatt die Demontage eines Kameraden für ein höheres Ziel (von mir aus schweren "Herzens") in Kauf zu nehmen?

Ich bringe Ordnung in das Chaos = Decepticon
Ich möchte Frieden und Demokratie = Autobots

Das hätte den Spieler enger ans Spiel und eine Partei gebunden, weil er sich mit den Motiven hätte auseinandersetzen müssen.

Für alle, die mein Gefasel über Ethik und Moral langweilt:
Das Spiel ist ein "Ich mach Dich Schrottplatz" Gemetzel, also kaufen! :)
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2015
Dieses Videospiel Transformes: Kampf um Cybertron Erzählt die Vor Geschichte von den Transformers wie sie um ihren Heimatplaneten kämpfen. :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2016
Macht ne menge Spaß mein Sohn findet es genial ... Alters beschränkt auch in Ordnung. Er freut sivh auf den nächsten. ..
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2014
Hammergame is jedem zu empfehlen der transformers mag.sehr viel action und spaß ist hier vorhanden also kauft es euch .
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2010
Neues "Transformers" Game auf dem Markt und kein Kinofilm in Sicht? Da kann doch etwas nicht stimmen, oder? Falsch. Diesmal bekommen wir einen Titel vorgesetzt, der sich komplett auf das Kultspielzeug aus den 80ern bezieht und nicht zur Promo eines neuen Action-Blockbusters dient. Ein weiterer Grund zur Freude: Spielzeug-Hersteller Hasbro hat sich an der Produktion beteiligt - einem kleinen Trip in die Phantasiewelten vergangener Jugendtage steht also nichts mehr im Wege!

Autobots vs. Decepticons

Die Story wird sich bei den Transformers wohl nie ändern und so widmet sich auch "Kampf um Cybertron" dem ewigen Battle der verfeindeten Roboter. Da die Geschichte auf dem Heimatplaneten der Transformers stattfindet, werden sich alteingesessene Fans gleich schon denken, dass hier nicht an die Filme angeknüpft, sondern in die Vergangenheit gereist wird. Das Spiel bietet dabei gleich zwei Handlungsstränge - einen für die Autobots, einen für die Decepticons. Wirklich spannend oder gar dramatisch ist keiner der beiden, interessant sind beide dennoch. Es werden neue Hintergründe vorgestellt, auch Beziehungen und Entwicklung einzelner Charaktere bringen neues Licht ins Transformers-Universum, dennoch muss man so ehrlich sein und sagen, dass diese Details wohl nur für hartgesottene Fans hilfreich sein werden, als Neueinsteiger wird man damit aller Voraussicht nach nicht viel anfangen können. Anders sieht es da bei der Gesamtstory an sich aus. Jede der zwei Geschichten, die man nacheinander durchspielen kann, stellt uns die beiden Transformers-Gruppen näher vor und zeigt besonders die Ambitionen und Unterschiede zwischen den edlen Autobots und den machtgierigen Decepticons, aber selbstverständlich auch den Kampf gegeneinander.

Bewegungsintensiver Shooter

Viele werden bei "Transformers: Kampf um Cybertron" ein klassischer Action-Adventure erwartet haben, tatsächlich handelt es sich aber um einen jugendfreien Third-Person-Shooter. Das Spielprinzip ist also recht simpel: starte von Punkt A, zerstöre jeden Gegner, der sich dir in die Quere stellt und erreiche Punkt B. Ganz so einfach ist die Umsetzung dann aber nicht, sondern teilweise echt tricky. Vor Beginn jeder Mission habt ihr die Auswahl zwischen drei verschiedenen Transformers, jeder mit anderen Fähigkeiten, dabei kann aus taktischen Gründen oder einfach aus Vorliebe der Favorit gepickt werden. In zumeist kleinen Trupps marschiert ihr los und lasst es krachen. Fordernd ist dabei die doch sehr stark begrenzte Menge an Munition, die euer Transformer mit sich tragen kann. Daher heißt es gut zielen und immer wieder Ausschau nach neuen Waffen oder Geschossen zu halten. Auch Nahkampfattacken können eingesetzt werden, leider fallen die nicht besonders aufregend aus. Nettes Gimmick am Rande ist die Verwandlung in diverse Vehikel, sowohl Fahr- als auch Luftzeuge warten darauf manövriert zu werden. Wirklich notwendig ist dies allerdings nur, wenn man schnell fliehen muss, weil die Munition ausgegangen ist oder wenn es in den Widersacher freien Zonen etwas zu langweilig wird und ein flotteres Vorankommen gewünscht wird. Anfangs mag die Steuerung dabei noch recht unvorteilhaft sein, da die Tastenbelegung nicht gerade glücklich ausfällt, nach einer kleinen Eingewöhnungsphase, sollte dies jedoch kein Problem mehr darstellen.

Da das Gameplay insgesamt etwas eintönig ist - eben typisch Shooter - dürft ihr euch auf ein ganz besonderes Highlight freuen: die Kampagnen können online auch gemeinsam mit einem Freund durchgespielt werden, was das Ganze doch gleich viel aufregender gestaltet. Generell wurde auf das Spiel mit anderen sehr viel Wert gelegt und so ist neben diesem Feature auch ein ganz normaler Multiplayer Modus vorhanden, in dem dann in verschiedenen Modi gegeneinander angetreten werden kann. Dabei besteht zusätzlich die Möglichkeit, seinen eigenen Transformer zu entwickeln und ihn sich dann mit den anderen messen zu lassen. "Transformers: Kampf um Cybertron" sorgt also auch für Spaß außerhalb der normalen Story, was auch bitter nötig ist, denn wie wir es ja mittlerweile ja schon gewohnt sind, ist auch hier mal wieder die Spielzeit nicht all zu lange und sollte bei einem halbwegs geübten Gamer in den unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen zwischen 10-15 Stunden liegen.

Oh, du schönes Cybertron...

Bei Lizenztiteln leidet nicht selten die technische Umsetzung, nicht so hier. Zumindest was das Optische angeht, macht "Transformers: Kampf um Cybertron" eine gute Figur. Die Umgebungen sind sehr detailreich. Eine düstere Atmosphäre ist dank des mechanischen und metallenen Looks nicht zu verbergen, zusätzlich kommt durch Explosionen richtig Leben und ein tolles Flair mit hinein. Genau so stellt man sich die Heimat der Transformers im Kriegszustand vor - wirklich klasse. Auch die Transformers selbst sind richtig schick, Unterschiede der einzelnen Klassen und Modelle sofort zu erkennen, lediglich die Farben des Lackes könnten noch ein wenig kräftiger sein. Bei der Gestaltung der Gegner wiederrum gab man sich wohl weniger Mühe, denn diese wirken nicht nur ein wenig lieblos, sie unterscheiden sich auch nicht all zu oft. Außerdem sind die Zerstörungseffekte sehr mager. Anstatt eines zerfetzenden Schrotthaufens muss man sich wesentlich weniger spektakulären Animationen zufrieden geben. Auch der Sound ist so eine zweiseitige Angelegenheit. In unserer PS3-Testversion fiel leider der ein oder andere unscharfe oder matschige Moment negativ auf, insgesamt gesehen stört das jedoch kaum. Die Geräusche der Umgebung, aber auch die der Transformers kann sich wahrlich hören lassen. Sehr authentisch unterstützt dies, zusammen mit der immer passenden Musik, das Feeling des Spiels, man hat wahrlich das Gefühl mitten drin zu sein. Nun der große Minuspunkt: die lieblose und platte deutsche Synchro. In der Zwischenzeit sind wir ja einiges gewöhnt, das tröstet jedoch nicht darüber hinweg, dass man seine Ohren des Öfteren auf Durchzug schalten sollte, ist man des Englischen mächtig empfiehlt sich die original Sprachausgabe.

Fazit

Für Transformers Liebhaber stellt "Kampf um Cybertron" sicher das neue Non-Plus-Ultra der Transformers-Videospielgeschichte dar, liefert neue Erkenntnisse und macht Kindheitsträume war. Aber es gibt ja auch noch die, die sich mit der Materie vielleicht nicht so gut auskennen, das Game aber trotzdem kaufen. Auf die wartet eine nur durchschnittliche Story, dafür aber einiges an Fun, sobald man online geht. Insgesamt also ein Game, das mehrere Käuferschichten ansprechen dürfte, allerdings ein paar kleine Makel nicht vertuschen kann und somit ein guter, jedoch leider kein absoluter Spitzen-Titel zu Buche steht.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2010
Es herrscht Krieg. Die Transformers haben sich aufgespalten in Autobots und Decepticons. Das Kräfteverhältnis zwischen den beiden Parteien droht auf dem Heimatplaneten Cybertron ins Wanken zu geraten, als die Decepticons einen geheimen Stützpunkt überfallen, wo der Schlüssel zu ungeahnter Macht seit Jahren versteckt liegt.

TRANSFORMERS: KAMPF UM CYBERTRON ist erstaunlicher Weise in zwei Kampagnen unterteilt, in denen ihr einmal die Autobots und einmal die Decepticons spielt. Viele Hintergründe aus dem Transformers-Universum werden aufgeklärt, die dem 0-8-15-Kinobesucher in der Form wohl nicht klar gewesen sein dürften. Da ihr (so ihr euch an die vorgegebene Reihenfolge haltet) mit den Decepticons startet, werdet ihr schnell feststellen, dass auch hier eine Identifizierung mit den Figuren und Motiven recht schnell funktioniert, auch wenn man ja eigentlich die laut Film klassisch böse" Seite spielt. Das fühlt sich im Videospiel allerdings durchaus anders an. Hier gibt es kein schwarz und weiß, sondern beide Seiten haben durchaus ihre eigenen Motive, die man mehr oder weniger nachvollziehen kann.

Egal wie, der Storyteil ist nur das Tüpfelchen auf dem i, denn eigentlich dreht sich hier alles nur um eins: Action, Action, Action. Wem hier langweilig wird, der hat irgendetwas falsch gemacht. Die Roboter mit ihren unterschiedlichen Bewaffnungen, Transformationsformen und Spezialfertigkeiten halten euch erst einmal eine Weile beschäftigt, bis ihr wirklich alles herausgefunden habt. Und zum Glück werden euch die ganze Zeit irgendwelche anderen Gegner entgegengeschickt, damit ihr gut zu tun habt und diese mit Raketen, Blei und was weiß ich nicht noch alles voll pumpen könnt. In der Regel werdet ihr euch die meiste Zeit in Roboterform bewegen (es sei denn, das Leveldesign lässt dies nicht zu), denn hier seid ihr flexibler und könnt die regelmäßig auftauchenden Bedientafeln auch einsetzen, die ein Weiterkommen bedingen.

Die Steuerung des Spiels ist nahezu selbsterklärend. Habt ihr erst einmal jeden Knopf ausgetestet, gibt es eigentlich nichts mehr, was euch noch verborgen sein dürfte. Wichtig sind hierbei in erster Linie aber auch nur Feuern, Nachladen, Waffe wechseln und Springen. Habt ihr das verinnerlicht und wollt zudem richtig Spaß haben, dann setzt ihr auch noch regelmäßig eure Spezialfertigkeit und die Transformation ein.

Von der Technik her macht TRANSFORMERS einen absolut soliden Eindruck. Da die Levels allesamt sehr maschinenlastig" sind, machen sich vor allem die Glanz- und Spiegeleffekte auf dem Metall enorm gut, die Explosionen sehen schick aus, und auch die Animationen von Verwandlung und Rückwandlung lassen einen aufblicken. Die Sprachausgabe ist durchaus gelungen und man fühlt sich nicht genötigt, auf Originalstimmen umzuschalten.
Transformers-Fans haben bei einem so gut umgesetzten Lizenzspiel natürlich jeden Grund, sich zu freuen. Aber auch diejenigen, die ein gut gelungenes Actionspiel zu würdigen wissen, kommen hier voll auf ihre Kosten, nicht zuletzt deswegen, weil ihr die Missionen auch kooperativ bestreiten könnt. Der restliche Multiplayer-Anteil steht dem allerdings in nichts nach, bietet jede Menge Abwechslung und erlaubt es sogar, sich aus unterschiedlichen Optionen einen eigenen Transformer zusammenzubasteln.
Geballte Action, tolle Grafik, intuitive Steuerung, zwei spannende, unterschiedliche Kampagnen, kooperatives Gameplay, kampfstarke Roboter, die sich in Fahrzeuge verwandeln können, ein gelungener Multiplayermodus... Wer diese ganzen harten Fakten zusammenfasst, wird feststellen, dass wohl lediglich die Fraktion der Casual Gamer keinen Gefallen an TRANSFORMERS - KAMPF UM CYBERTRON finden wird. Allen anderen kann man nur raten, zumindest mal einen Blick zu riskieren, denn die Umsetzung für die Konsole ist hier wirklich ausnahmslos gut gelungen. Schon der letzte Transformers-Titel aus dem Hause Activision hat mir eigentlich recht gut gefallen, aber KAMPF UM CYBERTRON lässt die Autobot- und Decepticon-Kollegen aus Transformers - Die Rache" tatsächlich wie Spielzeugroboter aussehen und bietet deutlich erwachseneren" Spielspaß...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

19,99 €
24,99 €
19,99 €
22,49 €-149,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken