Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Dezember 2012
Weihnachtsstimmung muss nicht kitschig sein. Mir hat dieses Album total Spass gemacht, weil Lieder wie God Bless Ye modern interpretiert wurden. Sehr zu empfehlen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Die Scheibe ist nicht neu aber trotzdem gut! Wer Tull mag, sollte sich diese Scheibe gönnen, völlig anders als der Einheitsbrei. Nun, es gibt Tull und Tull und die Platte gefällt ganz bestimmt dem, der die "Songs from the Wood" klasse findet. Einzelne Tracks sind ohne Gesang, dafür ist deutlich mehr von der berühmten Querflöte zu hören. Mal wirklich ganz sauber angespielt, mal typisch Ian Anderson-like eben. Klanglich sauber produziert.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2012
tolle scheiben, genau der richtige weihnachtsstoff, die live aufnahme ist ja schon sehr feierlich, anderson/tull machen das ja schon seit jahren
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2014
also ich finde die Scheiben sind wunderbar gelungen,es sind mal ganz andere Klänge,als die man gewöhnt ist.Gut die Kommentare die da abgegeben werden hätte man sich sparen können,aber im großen und ganzen eine wirklich schöne Produktion,und die Titel aus anderen Produktionen stören doch nicht(Songs from the Wood)Das gehört irgendwie rein zur Weihnachtszeit.Jedenfalls sind es Scheiben die der Sammler haben muß.Ohne wenn und aber.Jedenfalls ist dieses Album einen Kauf Wert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2003
Natürlich ist dies eine gute Jethro Tull CD, aber der große Nachteil dieser Platte ist: die richtige guten Lieder gibt's bereits auf älteren Veröffentlichungen und das neue Songmaterial fällt dagegen doch recht spürbar ab. Wer also noch nichts oder nur wenig von Jethro Tull im Plattenschrank hat, ist mit dieser CD gut bedient (vor allem für die "staade Zeit"). Wer die alten Versionen der hier neu eingespielten Lieder jedoch bereits im Schrank stehen hat, braucht die CD wegen der neuen Lieder nicht unbedingt zu kaufen.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2010
Eine gelungene Zusammenstellung neuer Stücke und älterer Songs in neuem Arrangement, zum Teil instrumental. Die Doppel - CD gehört zu den melodischen , weniger zu den progressiv rockigen Veröffentlichungen von Jethro Tull. Auch wenn die Stücke christliche Themen behandeln, so kann man das Christmas Album trotzdem zu jeder Jahreszeit mit Genuß hören. Die zweite CD dagegen ist zeitgebunden. Sie wurde während einer Weihnachtsfeier in einer Kirche aufgenommen und enthält u.a. eine Predigt sowie live gespielt zum Teil die selben Titel wie die erste CD. Sie wirkt wie eine Zugabe zum Christmas Album.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2009
Die Verknüpfung von alten Balladen mit kernigem Rock, verbunden mit einer ungeahnten Vielfalt der eingesetzten Instrumentenarrangements
zeigt das ausserordentliche hohe Niveau von Jethro Tull. Dieses Werk zählt für mich als "altem" Tull-Fan zur absolouten Spitzenklasse!!!
Hier hat Ian Anderson ein brillantes Meisterwerk der Fangemeinde hinterlassen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2014
Als Jethro Tull Fan bin ich aber lange Jahre nur um diese Platte herumgeschlichen. Unverständlich, warum ich sie nie gekauft hatte. Wo Jethro Tull drauf steht, ist Jethro Tull drin und ich finde, dass diese Musik einzigartig ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2003
Für Tull Fans ein wirklich schönes Weihnachtsgeschenk. Ian Anderson zeigt zu was er und seine Jungs noch fähig ist, nämlich das Herz eines jeden alten Fans zu erwärmen wenn draußen die "Cold and Dark Winter Month" losgehen. Leider wird einem dabei auch schmerzhaft bewußt welch großartiger Songwriter Anderson einmal war: "Weathercock" oder "Jack Frost" sowie "Solstice Bells" sind auch in der Neuaufnahme noch zeitlose Klassiker. Das neue Songmaterial fällt dabei schwer ab. Deswegen nur 4 Sterne.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2010
Zugegeben, etwas weihnachtlich ist sie schon, aber sie ist auch in anderen Jahrezeiten anzuhören.
Abwechslungsreich vom Stil her mit einer wunderschönen Bourée-Version.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken