find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
20
4,5 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:18,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Juni 2017
Ich sag nur soviel ...SHE LOVES ROCK N ROLL ....
Einfach eine Zusammenfassung von vielen ihrer großen Musikstücken. Sie hat sicher das moderne Bild der Rockladies mit gegprägt und mit Ihrem rebellischen Texten und wirklich gut abgestimmten kompsitionnen viel Spaß bereitet , und ich denke nicht nur mir !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Geht es um die einflussreichsten Persönlichkeiten der Rocks, wird Joan Jett gerne übersehen. Dabei war sie als Gründungsmitglied der jugendlichen All-Girl-Truppe The Runaways (aus der auch Lita Ford hervorging) bereits der Prototyp des Riot Grrrls, lange bevor es diesen Begriff überhaupt gab. Als weibliches Pendant der Ramones blieb die Band allerdings mehr eine Randnotiz der Rockgeschichte, als eine große Nummer. Nach fünf Platten löste man sich 1979 auf und Joan Jett nahm ihre Solokarriere in Angriff. Allerdings wollte niemand Joans Musik veröffentlichen und so gründete sie ihre eigenes Label Blackheart Records (welches bis heute besteht). Nebenbei war sie damit die erste Frau, die ihr eigenes Label besaß. Richtig in Schwung kam ihre Karriere mit der alsbald zum Welthit avancierenden Coverversion "I love Rock n' Roll" (erstmals mit ihrer Begleitband The Blackhearts), mit der die Dame bis zum heutigen Tag in Verbindung gebracht wird und für viele nichts anderes als ein One-Hit-Wonder darstellt.

Doch dass dem nicht so ist und Joan Jett um einiges mehr auf Lager hat, beweist ihre neueste Doppel-CD Greatest Hits, auf der sich 21 saftige Rocksongs tummeln. Dabei gibt man sich bei der Aufmachung betont retro. Denn die rund 66 Minuten Musik hätten natürlich problemlos auf einen Rundling gepasst. Aber die Aufmachung als LP-Replika macht schon was her. Nur schade, dass ein Booklet mit ausführlichen Informationen fehlt. Nun gut, man lässt halt lieber die Musik für sich sprechen. Und wer auf zackigen Rocksound mit einem Hauch von Straßendreck und einem Anflug von Glam steht (Stichwort: die New York Dolls treffen auf Cheap Trick), ist bei Joan Jett & The Blackhearts an der richtigen Adresse.

Songs wie das rotzige "Cherry bomb" der Runaways (hier als '84er Version), der punkige Bubble-Gum Rock'n'Roller "Bad reputation", das treibend mitsingbare "(I'm gonna) Run away", das stampfende Garry Glitter-Cover "Do you wanna touch me (Oh yeah)" oder das trotzige "I hate myself for loving you" sind einfach unverwüstliche Hits für die Ewigkeit. Dazwischen tummeln sich noch ein paar weitere nette Coverversionen wie Tommy James' "Crimson and clover", das großartige "Everday people" (Sly & The Family Stone) oder das gnadenlos eingerotzte und entglamisierte "A.C.D.C." von The Sweet. Um die Sammlung ein wenig aufzupeppen hat sich Joan Jett ihre alten Schmonzetten "You drive me wild", "School days" und "Love is pain" vorgenommen und neu eingespielt. Und was soll man sagen, die Dame und ihre Begleitband zeigen keine Schwäche. Die Songs klingen auch über dreißig Jahren noch frisch und voller Elan. Von Altersmüdigkeit keine Spur.

Nicht zuletzt das macht diese Greatest Hits-CD zu einer feinen Sache. Wer noch nichts von Joan Jett & The Blackhearts im Regal stehen hat, kann das spätestens jetzt nachholen (und sollte das auch). Diese Doppelscheibe macht nämlich vom ersten bis zum letzten Ton einfach richtig Laune!
11 Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 11. August 2010
Joan Jett darf sich nach etlichen mageren Jahren endlich wieder über einen Poluaritätsschub freuen, Grund: das in den USA bereits angelaufene Biopic ,The Runaways' bei dem Jett die executive producerin war. Anlass genug also um im Fahrwasser des Films eine ,Greatest Hits' Compilation nachschwimmen zu lassen.

Da gab es zwar schon zwei, aber die eine ist nicht mehr erhältlich und die andere ist schlicht unbefriedigend zusammengestellt. Ausserdem wartet diese Ausgabe mit dem bisher besten sound aller Jett Veröffentlichungen auf. Wer also jetzt nicht der Über-Fan ist, der kommt mit diesem Paket sehr gut durch.

Zur Musik braucht man eigentlich nicht allzu viel sagen, denn ihr größter Hit, den eh jeder kennt ist durchaus typisch für ihren gesamten output. Vom Glamrock kommender Hardrock bei dem auch ab und zu mal der Punk durchschimmert (Bsp: ,Bad Reputation'), aber im Grunde ist das einfach trocken und rotzig gespielter Rock'n'Roll, der über eine Stunde lang sehr viel Spaß macht.

Neben den bekannten Hits ,I Love Rock'n'Roll', ,Crimson And Clover', ,Do You Wanna Touch' und `I Hate Myself For Loving You' gibt's gleich zu Beginn ein paar Neuaufnahmen alter Runaways/Jett tracks, die sich nahtlos einfügen und ein paar Zuckerl wie den kurzen aber fetzigen Promo Song ,Love Is All Around', das Sweet Cover ,A.C.D.C' oder den von Springsteen extra für Joan komponierten Soundtrack song ,Light Of Day'. Und das die Dame auch Chuzpe hatte kann man an ihrer Version des Sly & The Family Stone Hits ,Everyday People' nachprüfen; wie gekonnt Sie da aus einem Soul Hit einen waschechten Glamrock macht, das hat was...

Klar hätte man sich vielleicht ein paar Fotos und Liner Notes im Booklet gewünscht, aber wer die vermisst, der sei auf [...] verwiesen, denn dort findet man genau das.

5 Sterne für eine gelungene Zusammenstellung der Dame die Suzi Quatro dann damals ganz schön alt aussehen liess und die sich bemerkenswerterweise optisch wie musikalisch in den letzten 30 Jahren kaum verändert hat und auf ihrer heurigen Europatour mit 52 fit wie ein Turnschuh gewesen sein soll.
44 Kommentare| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2011
Endlich haben sich meine Ohren wieder gefreut!
Ich hatte mir die anderen Rezensionen von diesem Artikel durchgelesen, deshalb waren meine Erwartungen entsprechend hoch. Ich wurde nicht enttäuscht! Kaum hatte ich meine CDs erhalten, habe ich sie in meinen CD-Player gelegt und habe abgerockt! Jeder Song war und ist immer noch ein Hit, trotzdem sind sie so unterschiedlich in ihren Melodien, in ihrem Tempo, so dass es nie langweilig wird zuzuhören. Die Bandbreite der Lieder reicht von den Anfangsjahren mit den Runaways "Cherry Bomb" über neuere Hits wie "A.C.D.C.". Die Qualität ist sehr gut, zum Glück.
Das Album an sich ist auch sehr kreativ gestaltet, mit Schutzhüllen für die CDs, wie früher für die Schallplatten.
Ich kann nicht aufhören, dieses Album zu spielen, und kann es nur weiterempfehlen.
P.S.: Das Album ist etwas für Personen jeden Alters, für langjährige Fans, die noch das gewisse Etwas für ihre Sammlung brauchen, oder für Neueinsteiger, die erstmal einen Vorgeschmack von Joan Jett und den Blackhearts bekommen wollen.
Absolute Spitze!!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2011
Joan Jett rockt wie in alten Zeiten!

Dieses Album hält, was es verspricht. Jeder Titel ein Volltreffer. Von den frühen Werken aus der Zeit der Runaways bis zu den neueren Stücken wie A.C.D.C. ist alles dabei. Mit jedem Titel geht richtig die Post ab. Da kommt keine Langeweile auf und vor allem bleibt keine Zeit, auszuruhen. Rock'n'Roll at it's best. Leider vermisse ich "New Orleans", aber bei der Auswahl an guten Titeln kann man des verschmerzen.

Schon die Aufmachung erinnert an alte Zeiten. 2 CDs, jede in einer eigenen Schutzhülle. Wie bei den guten alten Doppel-LPs.

Da kommen ganz viele Erinnerungen hoch an die Zeit, als man in der Bravo die Berichte über die Runaways verschlungen hat und später auf jeder Fete nach "I love Rock N' Roll" total verschwitzt von der Tanzfläche kam.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2012
Ich hatte von Joan Jett bis vor einigen Wochen noch niemals auch nur den Namen gehört und bin eher durch Zufall auf die Musik gestoßen. Ich war dann recht schnell begeistert von ein paar Rocknummern und vor allem auch von der Ausstrahlung der Sängerin, und entschied mich dazu, diese Greatest Hits zu kaufen.

Zur Musik - diese ist natürlich Geschmacksache; trotzdem finde ich es erstaunlich, dass von den 21 Best-of-Stücken gerade einmal 13 aus Joan Jetts eigenen Feder stammen. Dass spricht natürlich nicht gerade für überragende Fähigkeiten im Songwriting, aber sei es drum.
Was mich viel mehr stört ist das Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir haben es hier mit einer Doppel-CD zu tun, deren Inhalt mit einer Spiellänge von etwa 60 Minuten natürlich locker auch auf eine einzige CD gepasst hätte. Das Ding kommt im Stil einer Gatefold-LP (was eine nette Idee ist), und enthält außer den 2 CDs... GAR NICHTS. Kein Booklet. Ein Foto auf der frontseite, eins auf dem Rücken. Praktisch keine Infos außer der Trackliste. Noch nicht mal Credits für die beteiligten Musiker. So verpackt man Promos, aber doch keine Best of. Heutzutage kriegt man für ein Originalalbum zu diesem Preis (!) einfach auch einen echten Gegenwert. Das hier ist eine Frechheit. Kauft gerne die mp3-Variante, aber hiervon ann man nur abraten. 2 Sterne gibts nur deshalb, weil ich die Musik an sich ja gut finde und nicht ehrabwürdigen möchte.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2015
"Joan Jett?" ist die häufigste Antwort nach der Frage, ob jemand Musik von Joan Jett hört. Also gibt man noch einen Hinweis: "I love Rock n Roll". Jetzt klingelt's. Der Rest droht leider in Vergessenheit zu geraten, zu unrecht. Auf dieser Zusammenstellung ist eine gesunde Mischung aus alten und neuen Songs, harten Riffs und etwas gemäßigteren, fast nach Country klingenden Liedern. Mit großen Überraschungen brauchen Neulinge nicht zu rechnen (Fans wohl noch weniger), doch man erhält, was man bei dem Namen "Joan Jett" erwarten kann: Soliden, handwerklichen Hard Rock, womit die Frau beweist, dass Rockmusik nebst allen Subgenres nicht nur Männermucke sein muss.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2016
Die alten Lieder wurden 2009 durch Greg Calibi gemastered. Anscheinend ist dabei sehr viel vom Bass verloren gegangen, wie man ihn zum Beispiel von "I love Rock n' Roll" oder von "Crimson and Clover" aus dem Radio kennt. Es kann doch echt nicht sein, dass diese Lieder über UKW-Kabel-Radio (SWR3) bassiger, fetter, echter klingen als von dieser CD. Also lieber die alten, nicht digital überarbeiteten Alben der Gruppe kaufen. Ist jemandem diese Bass-Schwäche der Kompilation ebenfalls aufgefallen? Ich bitte um Kommentare.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2015
ja das waren noch Zeiten, und Joan Jett hat viel dazu beigetragen, Leute. Wer die Musik mag dem rate ich .. kaufen, kaufen, kaufen ..
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2015
Joan Jett and the Blackhearts Greatest Hits ist, wie ich finde, ein gelungene Compilation die auch recht gut remastered wurde und einfach richtig Laune macht. Wer hier nicht in Schwung kommt, sollte sich nach 'nem Erdmöbel umsehen. Die Base Drum im "French Song" verlangt nach einer guten Anlage mit präzisem, trockenem Subwoofer. "I Hate Myself For Loving You" findet hier zu neuem Groove, da hopst man einfach los ...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

14,26 €
4,92 €
59,00 €
16,75 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken