Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longSSs17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
12
4,3 von 5 Sternen
Women and Country
Format: Audio CD|Ändern
Preis:14,25 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 3. April 2010
..haben es ja nun mal wirklich nicht leicht und der Sohn von Bob Dylan zu sein, macht die Sache nicht wirklich leichter. Jakob hat schon mit seinen Wallflowers ein paar schöne Scheiben auf den Markt geworfen, die aber bei uns leider nicht sehr bekannt geworden sind. Dies ist nun sein zweites Solowerk und er war so clever sich einen Mann als Produzenten zu nehmen, der gerade mit einem Oscar ("The Weary Kind (Theme from Crazy Heart)" geadelt wurde: T Bone Burnett. Dieser Mann versteht es die Songs von Jakob in das richtige Umfeld zu bringen und die verschiedensten Stilrichtungen zu einem Paket zu schnüren, das zu Jakob paßt. Junior Dylan ist zwar auch schon 40 Jahre alt, aber vielleicht gelingt es ihm endlich mit dieser Produktion sich aus dem großen Schatten des Vaters zu lösen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2010
Schon doof gelaufen, wenn man aufgrund seines Namens in einer CD Sammlung ausgerechnet zwischen Bob Dylan und Jason Eady landet: der eine ist der eigene Vater und um so vieles begabter, der andere immerhin nur letzteres. Dabei hat man doch eine so feine Mannschaft im Studio zusammengebracht: T Bone Burnett hat produziert und spielt die Gitarre, letzteres ebenso Marc Ribot und Greg Leisz, Drums von Jay Bellerose, Bass Dennis Crouch und die Backing Vocals niemand geringere als Kelly Hogan und Neko Case - kann eigentlich nix schiefgehen, so schlecht können die gar nicht aufspielen, selbst an trüben Tagen, denkt mann....tun die auch nicht. Die verrichten ihre Lohnarbeit gewohnt einwandfrei.
Nur der Auftraggeber selbst hinkt hinterher, leider: die Vocals gewohnt müde, kennt man von ihm nicht anders. Aber die Songs....auch! Und Du fragst Dich, wann und wo war er denn jemals gut?! Doch, einzwei Wallflowers Ohrwürmer fallen Dir schon ein. Hat er die geschrieben? Keine Ahnung. Die CDs hab ich nicht mehr, die waren auf Dauer zu langweilig - aha! Eben dieses "auf Dauer": zu Beginn überrascht die Aufnahme durch den T Bone Burnett Sound, klar, die überragenden Musiker, klar, und zunächst hat es auch Ohrwurmcharakter....doch von letzterem bleibt nach dem dritten Mal hören nix übrig! Denn das ist alles sehr simpel gestrickt und vor allem immer gleich, gleich, gleich! Und dafür gibts einen Begriff: Langeweile!(von wegen simpel gestrickte Ohrwürmer: ein Dreifach-Hoch auf No Milk Today oder Wild Thing oder I'm A Believer, und die hat man als anspruchsvoller Hörer damals verflucht)
Manchmal klingts in seinen besseren Momenten von den Arrangements her ein wenig nach Waits, auch mit wirklich schönen Bläsersätzen - aber machts das wirklich besser, wenns nur beim Sound bleibt und nicht die Fähigkeiten zum richtig guten Songschreiben aufweist?! Nicht wirklich.
Doch das Cover mit seinem Karton Digi ist sehr schön, doch! Macht sich als CD Rücken zwischen Vater und Konkurrent echt gut!
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Seeing Things
6,79 €
Collected: 1996-2005
17,20 €
Glad All Over
9,80 €
Wallflowers
11,83 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken