Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Jetzt informieren designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
4
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:8,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. April 2015
und im Vergleich zu den Scheiben 1 und 2 sind die Songs diesmal klar vom Klavier dominiert. Wie auch auf jeder anderen Spock's Beard Platte finden komplexe Stücke den Weg auf die Song-Liste, die nicht selten auch die 10 oder gar 15 Minuten-Marke sprengen und sich von A-Z durchgehend experimentierfreudig zeigen.

Prog vom Feinsten gleich beim Opener "The Good don't last" bei dem sich ein typisches Prog-Spektakel anbahnt, angefangen bei Neal's Orgelintro und weitergeführt von Gitarren und eingängigen Rythmen. Im Mittelteil geben Cellos ein kurzes Solo, bevor das Klavier übernimmt und das Stück mit Gitarren zum Ende der "The Radiant Is"-Section führt.

"In the Mouth of Madness" und "Cakewalk on Easy Street" sind zwei für Beard-Verhältnisse ungewöhnlich straighte Stücke progressiver Rockmusik, untermalt von Orgel ("In the Mouth...") sowie härteren Gitarrenpassagen bei "Cakewalk..."

Die Ballade "June" schließt sich mit Akustik-Gitarre und Gesang an und leitet dann in

"Strange World" über, geführt von Gitarre und Orgel. Ein Break mündet in einen Klavier-Gesang-Part, bevor wiederum das Hauptthema übernimmt, um zwischendurch zu breaken und dann weitergeführt zu werden und zum Ende zu kommen, untermalt vom Klavier.

"Harm's Way" ist ein 11-minütiger Epos, welcher alles bietet was das Prog-Herz begehrt: Prägnante Rythmen, Klavier, Orgel, ungerade Takte und atmosphärischen Soli. Klasse!

Zum Schluss noch einmal ein 15 Minuten Brocken mit "Flow". Das Maintheme wird kurz angespielt, um dann von der Orgel zu übernehmen und in eben dieses über zu laufen, bevor es breakt und Gesang, Klavier und Gitarren eine balladenartige Atmosphäre verbreiten. Gegen Ende geben Orgel und Gitarren nach einem Solo den Takt vor und faden aus.

Bonus-Tracks der CD-Version: "The Good don't last (Radio edit)", "In the mouth of madness (Radio edit)", "Cakewalk on easy street (Radio edit)", "June (Home demo)" und "Strange World (Home demo)".

Line-Up:
Neal Morse/Lead Vocals, Piano, Synths, Acoustic and Electric Guitar
Alan Morse/Electric Guitar, Cello, Mellotron and Vocals
Dave Meros/Bass and Vocals
Ryo Okumoto/Hammond Organ and Mellotron
Nick D' Virgilio/Drums, Percussion and Vocals
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2011
Wie eigentlich bei allen Spock's Beard Platten erschließt sich die Musik bei jedem Abspielen der CD immer mehr; es handelt sich um ausgesprochen komlexe Musik exzellenter Einzel-Musiker mit hoher Spielfreude und musikalischer Qualität. Die Band trägt auch nach dem Weggang von Neil Morse den Titel: "the leading force in progressive music" völlig zu Recht. Viel Spaß beim Reinhör'n.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2013
Mit Album Nummer vier gehen die Bärte einen (kleinen) Schritt weg vom bisherigen progressiven Rock, sozusagen lassen Sie ein paar Buchstaben von "progressiven" weg... :-)
Ein wenig irritiert stellt man nach mehrmaligen hören dann fest, es sind immer noch die Bärte wie man sie schon lieb gewonnen hat.
Also, kein Grund zur Aufregung!
Die remasterte Ausgabe beinhaltet noch ein paar Bonustracks, darunter Home Demos und Radio edits.
Wieder mal ein tolles Album, danke hierfür!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2013
Für Freunde des kultivierten ProgRock gehört dieses Album unbedingt in die Sammlung. Gehört zu den besten von Spock's Beard - nicht nur wegen der Ballade "June".
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,49 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken