20% Rabatt Hier klicken Superhero studentsignup Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
82
3,9 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Juni 2014
Ich habe den Landmann 12739 in einem Bauhaus gekauft. Die Nummer hier auf Amazon ist ident mit meinem Gerät.

>>>
AUFBAU
Zuhause angekommen - das Paket ist sehr schwer - musste vor dem Aufbau erstmal ein Bier getrunken werden. Erfrischt und fröhlich gingen wir - ein guter Freund und meine Wenigkeit - ans Werk. Die bösen Vorahnungen waren schnell beseitigt, dieser Grill ist im Gegensatz zu seinem etwas günstigeren Vorgänger relativ einfach aufzubauen. Alle Schrauben, Beilagscheiben und Muttern etc. befinden sich in einer Blisterverpackung, welche mit unterschiedlich beschrifteten Kammern für die wenigen Kleinteile daherkommt. Eine Verwechslung der Schrauben ist somit so gut wie ausgeschlossen. Im Prinzip ist nicht viel zu tun. Man muss lediglich den Grillwagen zusammenschrauben, die Grilleinheit selbst (inkl. Haube) kommt in einem Teil und wird einfach aufgesetzt und anschließend verschraubt. Danach muss man nur noch die Schutzbleche für die Gasbrenner und die Grillroste einlegen. Fertig! Es ist trotzdem gut wenn man zu zweit daran arbeitet, die Grilleinheit ist relativ schwer und auch bei der Montage des Wagens ist eine haltende Hand oft hilfreich. Im Prinzip geht es aber sicher auch alleine. Wir haben eine knappe Stunde gebraucht, uns aber relativ viel Zeit gelassen. Fazit: Was bei den ersten Montageschritten noch arg gewackelt hat sitzt jetzt fest. Die Konstruktion ist stabil.

Die Grafiken in der Anleitung könnten etwas genauer und größer sein. Einmal mussten wir ein vorhandenes Loch etwas größer machen weil die Stange von den Reifen nicht durchpasste. War aber schnell mit einem Schraubendreher erledigt. Ich zieh für beides ein halbes Sternchen ab. Zur Verpackung: Alles war sehr gut verstaut und durch Styropor stabilisiert. Das Paket dürfte i.d.R. auch einen Spediteur überleben. 4.5/5.0 Sterne

--- ACHTUNG! Die Gasflasche am besten nicht mittig in den Wagen stellen. Das Blech ist relativ dünn und der Boden könnte sich durch das Gewicht einer frisch befüllten Flasche verbiegen. Wir habens nicht ausprobiert und die Flasche ins rechte Eck gepfercht um die dort erhöhte Stabilität auszunutzen. Ein klein wenig biegt sich der Boden dennoch durch. Man sieht zwar nix, aber das Öffnen und Schließen der rechten Türe geht etwas schwerer als ohne Flasche. ---

>>>
QUALITÄT DER MATERIALIEN
Die Qualität - so weit ich es einschätzen kann - ist gut. Klar, das sandgestrahlte Blech des Wagens könnte schon dicker sein, aber ich finde es zweckdienlich und ausreichend. Der Grill hat eine hohe Stabilität, nichts wackelt und die Materialien fühlen sich gut an und schauen auch so aus. Die Grilleinheit selbst setzt in Punkto Qualität noch mal ein kleines Schäufelchen oben drauf. Edelstahl, an den wichtigen Stellen emailiert, für eine möglichst einfache Reinigung. In dieser Kategorie ziehe ich einen Stern für das dünne (Boden)blech und für die eine oder andere nicht perfekt gearbeitete Stelle am Edelstahl ab (nichts gravierendes, aber meine Augen haben nunmal so entschieden und sind manchmal penibel). Hahaaa! 4.0/5.0 Sterne

>>>
GRILLEN
-Ein Auszug von unserem ersten Grillabend nach dem Aufbau-

300 Grad? Kein Problem! Der Gasgrill ist am windgeschützten Ort - eine andere Stelle konnte ich nicht testen, mein Balkon ist seitlich zu - und mit geschlossenem Deckel sehr schnell auf seine 300 Grad (Ja. Der Grill zündet beim aufdrehen des Gases am Gerät automatisch -> Sehr sicher!) Diese hohen Temperaturen brauchten wir aber nicht wirklich, also haben wir ihn nach dem ersten ausbrennen gleich wieder runter auf ca 200 - 220 Grad gebracht. Anschließend haben wir das Grillgut aufgelegt, was durch zischen und brutzeln sofort bestätigte, dass es auf dem Rost eher heiß hergeht. Ganz wichtig: Deckel wieder zu! Nach ein paar Minuten haben wir kontrolliert wie weit das Fleisch ist, es für gut befunden und umgedreht. Selbe Prozedur: Deckel zu und warten. Was in der Zwischenzeit fertig wird kann auf der separaten, höher angebrachten Rostfläche abgelegt werden, am besten da, wo keine Flammen darunter lodern. Ich decke den Ablagerost immer mit etwas Alufolie ab, damit der Saft beim Fleisch bleibt. Auf dem Rost kann das Grillgut noch etwas rasten und ein klein wenig nachziehen -> Vorsicht hier bei Rindersteaks, die besser in einer Alufolie NEBEN dem Grill ruhen lassen!

Das Ergebnis unseres ersten Grillversuches auf dem Gerät: Perfekt! Saftige Schweinekotletts mit schönen Grillsteifen. Kotletts, die sich theoretisch auch mit einem Löffel hätten schneiden lassen. Knusprige Hühnerstücke, innen noch zart und saftig und als Zuspeise resche Potatoe Wedges, die wir ebenfalls am Grill in einer Alutasse mit etwas Öl zubereitet haben. Letzteres hat übrigens auch ganz gut funktioniert, obwohl ich doch zugeben muss, dass ich die Dinger etwas übersehen habe. Ja, wir hatten jede Menge Spaß und uns hats allen sehr geschmeckt, genauso gehört sich das! Eine Lebensmittelvergiftung blieb gottseidank aus.

Fazit "Grillen": Ich kann nicht meckern. Heiß werden kann der Landmann auf alle Fälle und durch die (bis zu) 3 verschieden Hitzezonen ist er auch sehr flexibel. Ich denke 6 Personen können locker lässig und ohne Platzprobleme gegri...ääh begrillt werden, je nachdem was man macht und wie "komplex" die Zubereitungsmethoden der einzelnen Grillgüter sind, mal mehr, mal weniger. Vorne ist der Grill kühler als hinten. Ich glaube das ist systembedingt so und war auch schon bei meinem alten Grill so. Macht auch nix wenn mans weiß, das dicke Grillgut kommt einfach a bisserl weiter nach hinten. ;) Und wie gesagt: Ich weiß nicht wie gut er den Wind sonst so abschirmt, wenns wirklich mal mehr ziehen sollte. Sollte man so ein Gasgerät nicht generell wo hinstellen, wo der Wind nicht so leicht hinkommt? Hmm. Ich geb ihm 5.0/5.0 Sterne und mir nur 4.0/5.0 wegen den tlw. leicht angekokelten Wedges. Grrr!

>>>
REINIGUNG
Kurz und bündig: Das Reinigen macht zwar wie immer keinen Spaß, ist aber einfach und schnell erledigt! Die Rückstände auf dem Grillrost gehen sehr leicht mit einer Stahlbürste her und die Abdeckbleche über den Brennern, sowie die Fettauffangschale bearbeite ich ab und an (sicher nicht jedesmal, das tut nicht Not!!) mit Silit B***. Innen ist der Grill an den Seiten emailliert. Hier reicht ein feuchtes Tuch ala Küchenrolle. Alles was sich unterhalb der Abdeckbleche abspielt wird eiskalt ignoriert (abgesehen eben von der Fettwanne. Ich möchte nicht, dass mir die mal aus welchem Grund auch immer Feuer fängt, da sich darunter ja immerhin die Gasflasche befindet). 5.0/5.0

>>>
LANGLEBIGKEIT
Dazu kann ich noch nix sagen! Hab das Ding erst seit einem guten Monat in Gebrauch. Aber zu meiner Verteidigung: Hab für diese kurze Zeit schon sehr oft darauf gegrillt, also um genauer zu sein fast jeden *hust* Tag. Hier ergänze ich die Rezension zu einem späteren Zeitpunkt. Ich hoffe ich vergesse es nicht. Tipp: Unbedingt ne Abdeckhaube und ne gscheite Bürste dazu kaufen. Ja, man braucht sowas wirklich wenn man lange an so einem Teil Freude haben möchte :)

>>>
TOTAL
Derzeit 4.5/5.0 Sterne. Ich erlaube mir auf 5 Sterne aufzurunden, da ich leider keine 4.5 vergeben kann. Ich persönlich bin vom Preis- Leistungsverhältnis des Landmann sehr überzeugt und somit gibts auch eine Kaufempfehlung von meiner Seite, wenn das relativ dünne Blech nicht stört. Wertigere Ausführungen gibt es, die bezahlt man aber auch... Sollte wider erwarten das Ding nach ein paar Monaten in sich zusammenfallen gibts natürlich Abzüge in der Haltungsnote. Aber ich bin guter Dinge. Das Ding passt schon!

---
Statement zu meinen Bewertungen allgemein:
Ich arbeite weder für den Betrieb/die Betriebe der rezensierten Produkte, noch habe ich beruflich etwas mit Produkttests am Hut. Ich mache das lediglich weil...

1. ...es mir in erster Linie Spaß macht :)
2. ...ich mich auch über eure Rezensionen freue, die mich oft schon besser und ehrlicher beraten haben als so mancher Verkäufer im Fachgeschäft

Ich versuche objektiv zu sein, ABER: Ich bin mir sicher einiges entsprudelt auch mehr oder minder meiner subjektiven Wahrnehmung in Verbindung mit den unterschiedlichsten Erfahrungen die man im Leben halt so sammelt. Ich bin ja immerhin auch nur ein Mensch! LG Frank Bach
---
33 Kommentare| 79 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2014
Nachdem bei Lidl die genannte Gasgrillküche "12739Lidl" für €199,- am ersten Tag mal wieder ausverkauft war und ich diese unbedingt haben wollte, habe ich sie mir kurzerhand hier bei Amazon bestellt - denn im Online-Shop von Lidl hätte sie inkl. Lieferung und Sonderzuschlag €235,- gekostet - hier aber nur €229,-.

Zur Lieferung/Bestellung:
Amazon gewohnt lief der Bestellvorgang ab. Keine Probleme. Die Lieferung kam dann mit UPS nach 2 Tagen an.

Verpackung/Zusammenbau:
Die Lieferung erfolgte in der originalen Handelsverpackung von Landmann ohne weitere Umverpackung. Die 37kg waren zwar nicht sonderlich handlich, ab ich habs grad noch auf die Terrasse tragen können.

Die Verpackung war gut - wobei einige innere Schutzfolien verrutscht waren - und die Einzelobjekte wiesen keinen Transportschaden auf.

Vorab: Alle Teile/Schrauben/etc lagen dem Paket bei.

Der Aufbau gemäß der Beschreibung verlief ohne Probleme und war in gut 1,5 Stunden erledigt.

Qualität/Handhabung:
Der Grillgrundkörper und die Grillroste sind emailliert, die haube und das Bedientableau sind aus Edelstahlt gebürstet, der Rollwagen, die Türen/Seitenbleche und die Seitentische sind pulverbeschichtet.

An den Grillrosten gab es aber leider 3 Fehlstellen in der Emaillierung. Da ich die Grillroste erst nach dem eigentlichen Zusammenbau aus ihrer Verpackung nahm, habe ich nach einem kurzen Telefonat mit Amazon "Wir nehmen nur den gesamten Grill zurück!", eine eMail direkt an Landmann geschrieben. Von dort bekam ich dann am folgenden Tag eine Rückmeldung, dass ich die mangelhaften Grillroste kostenfrei nochmal zugeschickt bekomme. Ich warte zwar noch, aber der erste Kontakt war schon mal sehr schnell und entgegenkommend.

Störend ist leider, dass die großen Drehknöpfe für die Gasregelung nur verchromter Kunststoff sind - aber bei dem Preis wohl nicht anders zu machen.

Der beiliegende Gasschlauch sollte mit einem 17er Schlüssel angezogen werden, welcher aber eindeutig zu groß war - hier passt ein 16er Schlüssel.

In den Schrank passt übrigens eine 5,5kg Gasflasche.

Die großen Rollen werde ich wohl noch gegen ein paar wertigere Rollen austauschen, da diese momentan zwar halten, aber den Eindruck machen, als würden Sie den Sommer nicht überleben - könnten auch an einem Spielzeugauto montiert sein!

Wenn dann aber die Gasflasche angeschlossen ist, der Gashahn aufgedreht ist und das Feuer beim ersten Funken anspringt, dann sind die Reifen erstmal wieder vergessen.

Nach ca. 4 Minuten volles Rohr auf allen 3 Riegeln hatte ich im Grill schon eine Temperatur von 250°C und dann kamen die ersten Würstchen und Steaks rein (natürlich habe ich vorher die Roste noch abgespült) und bruzzelten auf der 60x45cm großen Grillfläche.

Fazit:
Für meine Bedürfnisse und Ansprüche ein absolutes Top-Gerät, bedenkt man mal, dass eine vergleichbare Grillfläche von Weber gut das 4-fache kostet.
Ich kann diesen Grill nur empfehlen.
11 Kommentar| 51 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2010
Nach der gelesenen Rezension möchte ich für den Grill ein wenig Poitives schreiben.

Also ganz so wie mein Vorredner das beschreibt ist es nun mal nicht richtig. Fakt ist, diesen Grill kann man zu einem supergünstigen Preis finden!! Ich nenne bewusst keinen Preis!

Der Grill war bei mir komplett mit Druckminderer ausgestattet. Ich kann mir nicht vorstellen dass ein Gasgrill überhaupt anders ausgestattet sein darf. Es geht ja um die Sicherheit!

Der Grill war relativ einfach aufzubauen. Von der Qualität her kann er locker mit weitaus teuren Grills mithalten. Was Stabilität angeht, gar kein Problem.

Thema Reinigung. Ich bin mir nicht sicher was manche Leute machen. Wenn mehr Zeit mit dem Reinigen verbracht wird als mit dem Grillen und Essen ist was falsch. Vielleicht folgender Tip: Der Grill muss nicht komplett zerlegt werden für eine Reinigung. Ein teurer Backofen z.B. Wird auch nur durch extrem hohe Temperaturen "gereinigt". Das geht bei einem Grill genauso. Den Rost, kann man einfach mit einer Bürste runterschrubben. Wer die Fettpfanne ausputzen will, nur zu. Ich sehe da keinen Sinn drin, denn die Pfanne hat nur einen Sinn, Fett auffangen! Wenn das Teil mal zu dreckig usw. sein sollte... du liebe Zeit.. dann holt euch halt ne neue Fettpfanne. Bissl gebogenes Blech kostet doch keine Millionen. Und ein Grill ist nicht für die Ewigkeit gebaut. (nichts ist dafür vorgesehen!!!)

Ferner ist ein Gasgrill kein Kohlegrill oder Lavasteingrill. Das bedeutet hier muss anders gearbeitet werden. Nicht einfach die Kiste auf, Fleisch drauf und fertig. Ein Gasgrill, bzw. der Grillraum sollte so auf 200 - 250°C aufgeheizt werden. Dann kurz das Grillgut auflegen (z.B. Steak) Deckel wieder zumachen und nach ca. 3-5 min nachschauen. Fühlen. Grillgut wenden. Dann das selbe Prozedere nochmal mit der anderen Seite. Gerade letztes Wochenende zauberte ich auf diesem Grill ein perfektes Steak! Braun aussen, Rosa innen! Also nochmal der Tip, Gasgrillen geht anders als Kohlegrillen.

Auf den oberen Rost kann man das Grillgut sehr gut ablegen. Dadurch kann es warmgehalten werden und man hat ggf. noch ein wenig Zeit für andere Vorbereitungen. Ein weiterer Vorteil ist, dass hier auch langsam zu garende/grillende Sachen abgelegt werden können.

Man muss bei einem Gasgrill auch nicht immer mit "Vollgas" arbeiten, das hat mehrere Vorteile. Es spart Gas, das Grillgut verbrennt nicht und es wird schön zart, man gewinnt auch ein wenig Zeit, denn die "Sachen" können gut warmgehalten werden.

Thema Flugrost. Das kann ich so nicht bestätigen. Mein Grill steht seit Januar 2010 draussen auf dem Balkon. Ich habe mir eine Abdeckung gekauft und von Rost... keine Spur.

Meine Empfehlung ist bevor man sich einen Gasgrill zulegt, am besten erst mal ein Beratungsgespräch führen. Wie schon zuvor erwähnt. Gasgrillen geht anders. Ach und noch eins, ein Grill muss nach dem Gebrauch nicht wie neu ausschauen. Der soll schon nach und nach "älter" werden. Macht Euch das Leben doch nicht so schwer, es wird eh wieder drauf gegrillt.

Fazit: Dieser Grill ist so wie ich ihn gekauft habe, ein Topgerät. Preis und Qualität passen!
22 Kommentare| 168 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2016
Auf der Suche nach einem robusten und qualitativ guten Gas Grill habe ich überall nur den bekannten und überteuerten Namen mit W.... gesehen. Dann bin ich auf diesen Gasgrillwagen gestoßen. Ein Freund von mir hatte ihn schon letztes Jahr gekauft. Zugegeben: Der Zusammenbau war schon recht nervenzerreibend. Aber mit ein bisschen Geschick und Geduld hat dies dann auch geklappt. Wir hatten vorher einen billigen 70,00€ Gasgrillwagen. Das war Geld zum Fenster rausgeschmissen. Aber der Landmann ist echt super. Da macht Grillen so richtig Spaß. Nur kauft euch ja nicht die billige Abdeckplane von Landmann. Nach einem halben Jahr konnte ich sie völlig zerfetzt wegschmeißen. Da sollte man doch etwas mehr Geld investieren. Die ein - oder andere Rezension kann ich nicht nachvollziehen. Da wurden die Laufräder bemängelt. Meiner Meinung, völliger Quatsch. Man schiebt ja nicht seinen Gasgrillwagen im Hof spazieren. Meisten steht er an einem festen Ort. Absolute Kaufempfehlung für diesen qualitativ hochwertigen Gasgrillwagen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2016
Ich habe mir den Landmann Grill in der Lidl Version zugelegt und mich vorab auch schon einmal ein wenig informiert. Sicher gibt es da die Weber Grill Fraktion, für die nur der Porsche unter den Grills zählt. Was positiv auffällt beim Landmann Grill ist der strukturierte Aufbau nach Anleitung. Jede Schraube die für den jeweiligen Arbeitsschritt benötigt wird ist auf der Blister-Karte mit dem entsprechenden Buchstaben versehen und kann einfach gefunden werden. Entsprechende Werkzeuge sind ebenfalls genannt, Willi mit dem Akkuschrauber und der Wasserpumpenzange sollte also vorab die Info lesen und sich entsprechende Werkzeuge bereitlegen. Wenn man das Paket auspackt, hat man entsprechend viele Bleck und Bauteile auf dem Boden liegen. Der eigentliche Zusammenbau ist mit 2 Leuten relativ einfach zu machen. Die Bleche scheinen pulverbeschichtet zu sein und sind passgenau. Insgesamt ist der Zusammenbau durchaus in einer bis anderthalt Stunden machbar. Was das Thema Rost betrifft, so ist beim Lidl Karton eine Wetterschutzhaube beigelegt, die sicher auch gute Dienste leistet. Wer gerne meckert über die Qualität, sollte sich vielleicht auch einfach mal eine solche Haube kaufen. Druckregler und Brenner sind von absolut guter Qualität und auch gut verarbeitet. Der Grill zündete auch absolut einfach. Nun das wichtigste, beim Grillen macht der Landmann eine gute Figur und sowohl Hamburger wie auch Steaks wurden zart und schmeckten top. Für den Preis ein tolles Produkt. Wer die emailierten Roste nicht mag kann ja im Zubehörhandel Gussroste bestellen.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2015
Bereits beim Auspacken habe ich in 3 der 4 Seitenteile (Stative / Innenfläche) breitflächigen Rostansatz gesehen. Die Nähte an der Innenseite waren auch rostig. Den Rest habe ich gar nicht erst ausgepackt, geht so zurück. Da ich bereits der älteren Generation angehöre, rechne ich immer noch in DM um. Für knapp 500DM hat man früher aber einen reellen Grill bekommen.... schade....
Nachtrag April 2015:
Den gleichen Grill gab es jetzt (April 2015) bei Lidl für 199€. Als gebranntes Kind habe ich mir gleich im Laden die Packung öffnen lassen und die Stative angeschaut. Man glaubt es kaum, wir haben 2 Pakete aufgemacht, in jedem der Stative Rost !!! Es scheint ein richtiges Qualitätsproblem bei Landmann zu sein ... !?!
review image
11 Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2010
Ich habe das Produkt vor mehreren Wochen gekauft und bin begeistert. Die Montage ist durchschnittlich schwer und in 2,5 Stunden dank Vorfertigung,zu bewältigen. Die Zeichnungen sind übersichtlich. Der Gasanschluß für alle handelsüblichen Gasflaschen befindet sich an der Seite. Druckminderer ist im Lieferumfang enthalten. Schade ist nur,das die großen Gasflaschen nicht in den Unterschrank passen. Die Brenner heizen zügig auf und nach wenigen Minuten sind 250°C erreicht. Das Grillgut bleibt saftig und wird nicht trocken. Die Reinigung gestaltet sich etwas schwierig,da der Bratensaft auf die Brennerabdeckungen tropft. Hier hilft das Einlegen von handelsüblichen Alu-Grillschalen. Diese können nach dem Grillen leicht entnommen werden und der Grill bleibt sauber. Die Grillroste nach dem Grillen in heißes Wasser mit Spülmittel einlegen. Nach 15 Minuten abreiben und alles ist wie neu.
Meiner Meinung nach ein gutes Gerät in dieser Preisklasse.
22 Kommentare| 63 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2015
Lieferung schnell und solide verpackt in einem Karton.
Aufbauzeit ca 2 Stunden. Die vielen kleinen Schrauben sind jedoch eher was für Frauenhände. Mit etwas Geduld, bekommt Mann das aber auch hin. Die Teile sind passgenau vorgefertigt und machen einen soliden Eindruck. Schlauch und Druckminderer im Lieferumfang enthalten.
Grillen ab sofort stressfei.
Absolute Kaufempfehlung
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2016
Hatte diesen Grill als Geschenk gekauft. Der Beschenke ist super zufrieden. Funktionen wie beschrieben und abgebildet. Aufbau war gut verständlich und der Grillwagen wirkt sehr stabil. Zubehör für die Gasflasche war nicht dabei, haben wir aber inkl. Flasche im Baumarkt nachgekauft. Optisch ein absoluter Hingucker. Definitiv eine Kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2014
Wir haben viel Freude am Landmann. Noch nie war Grillgut so lecker und saftig. Wir sind von einem einfachen Elektrogrill umgestiegen, und sind vollauf begeistert. Ich habe aber auch im Vorfeld viel im Internet gelesen, wie das Grillen mit einem Gasgrill funktioniert. Denn nur so ist ein tolles Ergebnis auch zu bekommen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 32 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)