Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
58
4,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. April 2010
Ersparen wir uns die Zeit für Wertungen der DVD-Features, hier zählt Schauspiel, Spannung, Story, Sympathie.
Und da hat LEWIS wirklich die Nase ganz weit vorn. Die zweite Staffel habe ich noch
schneller verschlungen, wie es bei der ersten möglich gewesen ist, da Staffel 2 bemerkenswerterweise bereits vor der Ausstrahlung verfügbar war. Ein Test?
Sinken Zuschauerzahlen bei vorheriger VÖ und/oder steigen die Abverkäufe vor der
Erstausstrahlung?
Ganz egal, diese Serie ist spannend und macht Lust auf mehr. Geniessen Sie Oxford und seine zeitweiligen Abgründe, ohne sich auf allzu verstörende oder kranke Storys
und widerliche Bilder einlassen zu müssen. Sie finden in dieser Serie Themen unserer Zeit, garniert mit englischer Nostalgie und ausreichend Oxford-Flair. Zwei Detektives die ihre Intelligenz bestmöglich bündeln und durchaus humorvoll miteinander umgehen können. Es sind "Buddies" mit viel Respekt füreinander, die neben ihren sachlichen Ermittlungen auch menschliche Aspekte zeigen, sympathisch und unaufdringlich.
Inspektor Morse hätte seine helle Freude an diesem Team !
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2011
DVD 1 - Partitur des Todes oder Deckname Siegfried
Gleich mehrere Motive kommen infrage, als ein Oxforder Geschichtsprofessor in der Wohnung seines Kollegen ermordet wird. Nicht nur ein illegaler Boxkampf mit einem sich daran anschließenden rüpelhaften Besuch in einem Nachtlokal bieten triftige Beweggründe für ein Verbrechen. Auch eine Partitur von Richard Wagner und der immer wieder auftauchende Deckname "Siegfried" geben den Polizisten Rätsel auf.
Ein Fall, der sehr verworren ist und mehr von den sarkastischen Wortspielen der Ermittler lebt, als von spannenden Momenten.

DVD 2 - Der Kuss des Mondes
Erneut ist es ein renommierter Professor, der eine nicht unerhebliche Rolle in einem Fall spielt, bei dem gleich zwei Menschen ihr Leben lassen müssen: ein spielsüchtiger Wartungstechniker und eine junge Kunststudentin, die sich ihr Geld mit einfallsreichen Führungen durch die Stadt verdient. Doch was verbindet die beiden Mordopfer? Eine Frage, der sich die Ermittler stellen müssen und die Lewis und Hathaway, wie sollte es anders sein, zur Oxforder Universität führt.
Ein gelungener zweiter Fall, der zum Miträtseln wie geschaffen ist.

DVD 3 - Wer mit dem Feuer spielt
Der Selbstmord eines homosexuellen Mannes, geschehen vor den Augen eines Priesters, steht im Mittelpunkt des dritten Falles der unterhaltsamen Krimifälle des Inspector Lewis. Rätselhafte Notizen, ein verschwundener Freund und Mitglieder einer zutiefst religiösen Gruppe spielen dabei eine wichtige Rolle. Aber auch Sergeant Hathaway verhält sich überaus eigenartig und so fühlt sich Lewis in der Pflicht, dem sonderbaren Benehmen seines Assistenten auf den Grund zu gehen.
"Wer mit dem Feuer spielt" ist ein interessanter Fall, der offenbart, warum Sergeant Hathaway nicht Priester geworden ist.

DVD 4 - Mord in bester Gesellschaft
Nach einem sportlichen Match mit seinem Assistenten landet Inspector Lewis in der Notaufnahme. Doch anstatt sich um seine starken Rückenschmerzen zu kümmern, nimmt er sich der 16-jährigen Beatrice Donnely an, die unter Drogen gesetzt und vergewaltigt wurde. Lange dauert es nicht, bis DNS-Spuren am Tatort auf Oswald Cooper hinweisen, eine Hilfskraft, die am College tätig ist. Doch plötzlich ist Cooper tot und drei gut situierte Herren, die dem unscheinbaren Computerfreak ein Alibi gaben, stehen im Visier der Ermittlungen.
Eine spannende vierte Folge, die eine Menge Überraschungen bereit hält!

Raffiniert erdachte Fälle, viel britischer Humor und zwei charismatische Ermittler, deren Zusammenspiel wunderbar klappt. So präsentiert sich die zweite Staffel der Krimi-Serie um Inspector Lewis und Sergeant Hathaway und weiß gut zu unterhalten. Ein Format, das vor allem auf die Bekanntheit von Oxford als Universitätsstadt baut und so finden die meisten Verbrechen an Orten statt, wo Studenten und Professoren gleichermaßen zu Hause sind. Ein Klientel, das überaus vielseitig in Erscheinung tritt und ausreichend Stoff für interessante Fälle bietet.

Die vier DVDs enthalten jeweils eine Krimifolge in Spielfilmlänge. Natürliche Farben und ein guter Kontrast sorgen für ein angenehmes Bild, das allerdings in dunklen Szenen einiges an Detailgenauigkeit vermissen lässt. Der Ton ist klar, die Dialoge sind gut verständlich. Lediglich die Untertitel für Hörgeschädigte fehlen. Auch Extras gibt es in dieser Box leider nicht.

Fazit:
Eine sehenswerte zweite Staffel, die eine wunderbare historische Umgebung, treffende Dialoge und interessante Fälle kombiniert und dadurch zu begeistern weiß. Das Highlight dieser Serie sind allerdings die beiden Ermittler, deren Wortwitz und berauschende Intelligenz spektakulär sind.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2011
Wer will abends nicht gern gut unterhalten werden. 'LEWIS ' Der Oxford Krimi' ist da eine gute Gelegenheit. Hier stimmt alles, Spannung, Spaß, gute Stories mit einem interessanten Drehort. Alles passt zusammen. Die Hauptpersonen Inspector Lewis (Kevin Whately) und sein Helferlein Detective Sergeant Hathaway (James Fox) sind gut ausgeformte Charaktere mit ordentlich Tiefgang, sympathisch, menschlich mit einigem Humor. Die Zusammenarbeit von Inspector und Sergeant geht Hand in Hand. Die Verbrechen die aufgeklärt werden müssen sind spannend erdacht und lassen den Zuschauer mit fiebern, wer den heute der Täter ist? Unterhaltsam vom Anfang bis zum Ende. Die zum Teil recht skurrilen und nostalgischen Drehorte, passen zu den Stories und bieten einen fulminanten Hintergrund und einen tollen Einblick in das Oxford von heute.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2010
Ich fand den Krimi richtig gut!
Am Anfang hatte ich auch Pech und ein Exemplar erwischt, bei dem ich den Film nur auf English sehen konnte. Allerdings konnte ich ihn im Laden problemlos umtauschen und habe sofort eine neue Version erhalten! Die läuft auch einbahnfrei auf English und Deutsch.

Es macht so Spaß den beiden zuzuschauen und dabei sind die Fälle noch richtig knifflig. Ich fand die 2. Staffel verdammt spannend und gleichzeitig kommt der Humor nicht zu kurz.
Kann ich jedem nur empfehlen, ein super Krimi!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2010
Die Krimis dieser Reihe setzen sehr gekonnt die in den 80'er Jahren erfolgreiche Reihe mit Inspector Morse fort. Hier ist jedoch der Assistent der "Intellektuelle" und nicht der Vorgesetzte. Schön ist, dass Lewis in dieser Reihe gewachsen ist und sympathisch die Rolle des "Normalen" Inspectors spielt. Sehr empfehlenswert,besonders wenn man etwas für Oxford und England im Besonderen übrig hat.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2016
Ich habe im Vertrauen die Staffel gekauft, da sie mir in Deutsch, (in deutscher-Sprache) angeboten erscheint. Doch im Ansehen, musste ich feststellen, das die gesamte Staffel auf Englisch ist; und ich hatte nicht vor, einen englischen Unterricht deswegen zu absolvieren; auch ist von mir beanstandet; das unfreiwillige (fehlinterpretierte) Käufe nicht zurückgegeben werden kann. Ich mag diese Serie.

Vielleicht gibt es bald Abhilfe, Danke;
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2014
Eine Staffel enthält jeweils 4 DVDs - mit jeweils einer 90minütigen abgeschlossenen Folge. Extras gibt es keine. Insgesamt gibt eine gewisse Rahmenhandlung durch die Geschichte der beiden Hauptcharaktere Inspector Lewis (Kevin Whately) und sein jüngerer Assistent Detective Sergeant Hathaway (James Fox). Es ist aber durchaus möglich einzelne Episoden anzuschauen. Die Krimis spielen in Oxford und sind durchweg britisch. Die einzelnen Fälle sind klug inszeniert. Viele Folgen sind nicht zum Nebenbei-Gucken geeignet. Oft wird eine Vielzahl von Personen vorgestellt, die ein nicht unkompliziertes Beziehungsgeflecht bilden. Meist geht es zwar um einen brutalen Mord, aber die Bilder sind angenehm unblutig. Der Hauptaugenmerk liegt auf den Dialogen und nicht auf actionreichen Verfolgsjagden. Es macht Freude, wie man in kleinen Portionen auch immer mehr über das Privatleben von Lewis und Hathaway erfährt und sich so ein Puzzlebild zusammensetzt. Die beiden sind wirklich herrlich staubtrocken. Umso interessanter wird es, wenn es dann rare Einblicke in das Privatleben gibt, wie beispielweise bei "wer mit dem Feuer spielt". Hier erfährt man einiges aus Hathaways Leben. Wer ein Faible für kluge Krimis und England insbesondere hat, wird hier bestens unterhalten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2015
Wunderschöne Kulisse, kluge Kommentare, ein Super-Assistent - den lieben wir alle besonders, weil er soviel weiss - schöne Filmmusik, durch und durch ein Genuss, hoffe sehr, daß die letzten Folgen bald übersetzt werden und auch noch kommen! Werde gleich noch mals nachsehen. Gab es bisher leider nur in Englisch!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2015
Eine typische englische Serie wo der Dialog, die Menschen und die Spannung und eine glaubwürdige Handlung wichtig sind. Daher auch keine Spezial Effekte benötigt, und man nicht völlig sinnlos duzende Autos in Flammen aufgehen lässt. Gute Charakter von guten Schauspielern dargestellt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2014
Man erfährt nicht nur, nach spannenden Ermittlungen - wer der oder die Mörder sind und warum sondern erhält auch Einblick in das Leben der beiden sehr eigenen Ermittler und allgemein in das Leben in Oxford.
Die beiden Ermittler mag ich, weil sie Ecken und Kanten haben und weder so amerikanisch gestylt noch super-intelligent oder drogensüchtig oder sonst irgendwas sind, sondern Menschen mit einem ganz gewöhnlichen Alltagsleben, die versuchen ihren Job bestmöglich zu machen.
Wer also spannende, britische Krimis mag wird mit dieser Serie bestens bedient.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden