Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily Autorip longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. November 2015
Erst wollte ich den PLR15 kaufen. Da dieser aber "nur" bis 15m misst und ich das Gerät auch im Garten für längere Distanzen benötigte, klickte ich zum PLR 25 mit 25m Reichweite.

Funktionieren tut das Gerät einwandfrei. Das Messen von Flächeninhalten und Volumen brauchte ich aber in unserem Neubau nie. Welcher Raum ist schon quadratisch? Es gibt immer irgendwo Ecken, wo man nachrechnen muss. Außerdem ist die Flächenberechnung nun nicht sonderlich kompliziert und ein Smartphone immer griffbereit ;) Auch ist es möglich, die Distanzmessung ab der Vorderkante des Gerätes vorzunehmen. Mir ist in den letzten 12 Monaten kein Anwendungsfall dafür eingefallen. Doch, einer: Auftritt einer Treppe messen. Das das Gerät vorne schräg ist, wird die Messung aber etwas ungenau. Sodass man dann doch die Wasserwage vorne gegenhalten muss. Oder gleich zum Zollstock greift. Praktisch ist die Dauermessung, die der PLR 15 aber auch beherscht.

Bei Tageslicht ist es darüber hinaus nicht immer einfach, den Laserpunkt zu sehen. Messungen > 15m im Garten kann man nur in der Dämmerung machen. Unsere Versuche am helligten Tag waren sinnlos, wir griffen nach 3 Minuten sofort zum Maßband.

In der realten Welt auf dem Bau habe ich meistens den guten alten Zollstock genommen, einfach weil's gut von der Hand geht und immer einer da ist. Dies Gerät hat man meistens zwar irgendwo liegen, aber bis man es geholt hat, ist man mit dem Zollstock lange fertig. Häufig will man auch nur den Abstand zwischen 2 Punkten messen - wenn man dann nichts hat, wo der Laserstrahl auftreffen kann, dann... hilft wieder nur der Zollstock ;)

Kaufen würde ich mir das Gerät nicht noch einmal, was nicht am Gerät liegt, sondern daran, dass ich es zu selten benutzt habe. Wenn, dann würde ich wohl den GLM 30 nehmen, dessen Messbereich bis 30m geht und der obendrein günstiger ist. Einfach nur messen kann der PLR 15 genauso gut und genauso genau.

Gut: Handelsübliche AA-Akkus funktionieren. Man braucht aber 4 Stück! Den Anschaffungspreis muss man nochmal oben draufrechnen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2017
Hallo,

das Gerät an sich funktionierte bis gestern einwandfrei. Ich habe mir das Gerät für unseren Bau gekauft und war vom Messen auch bei Tageslicht im Freien begeistern. Ist zwar etwas tricki, aber es funktioniert Jetzt wollte ich es mal wieder benutzen und es tat nicht. Ok dachte ich mir: dann muss ein Batteriewechsel her, aber auch mit neuen Batterien tat sich nichts. Dann dachte ich mir: ich werde es reklamieren oder einen Garantie-Antrag stellen, aber was ist: es ist nicht möglich!!!
Das Gerät wurde von AMAZON angeboten und verkauft. Jetzt nach 14 Monaten möchte ich ein wenig Service in Anspruch nehmen und was ist. Ich kann hier nichts finden. Der Service ist das A und O heutzutage. Ich hatte schon das ein oder andere mal den Service in Anspruch nehmen müssen, aber Artikel die man länger als 6 Monate hat, werden wohl von der Service-liste gestrichen. "Bitte deklarieren sie den Artikel den sie zurücksenden möchten" Wäre eine tolle Funktion, wenn ich diesen Artikel hätte auswählen können.

Das Gerät an sich bekommt 5 Sterne und würde es auch weiter empfehlen, aber für den Service ne glatte 6. Hinsetzen und lernen wie es andere Onlinedienste hinbekommen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2012
Nur die Beleuchtung im Display fehlt..!!!
Das Gerät misst schnell und exakt
Ansonsten ist das ein Top-Enfernungsmesser ohne gr0ße Beanstandungen...!!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2017
Dies ist eine sehr einfache und präzise Methode Entfernungen zu messen! Es it ziemlich teuer, aber unglaublich effektiv! Perfekt 5
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2015
... eine winzig kleine Geschichte mich dazu bewogen hätte, das Gerät wieder zurück zu schicken. Vorab bitte ich um Nachsicht, dass meine Rezension so lange geworden ist, aber es gibt viel zu sagen.

Die Lieferung war pünktlich und die Verpackung schrecklich (der harte Kunststoff). Das Gerät selber war in kurzer Zeit betriebsbereit. Schön ist, dass Batterien dabei sind. Die Funktionen sind selbsterklärend. Auf die Funktionen (Länge-, Fläche-, Volumen-Messung) möchte ich im Detail gar nicht eingehen, da diese bereits beschrieben sind.
Es ist ein digitaler Längenmesser. Die Genauigkeit kann ich nur aus meinen Testmessungen heraus beurteilen und diese sind sehr positiv!

Ich habe mit dem Meterstab verglichen (mir fehlte leider der Zugang zum Urmeter), habe mit einem Massband und zuletzt mit ein Metall-Maßband verglichen. Das Problem: Alle Referenz-Geräte haben eine zu große Toleranz ;-). Jedoch die ersten Ergebnisse sind perfekt!

Einen Raum zu vermessen geht superschnell und hat eine deutlich höhere Genauigkeit als mit den oben genannten "Schätzeisen".

Die Räume - unser Wohnzimmer, der Flur, die Küche und das WC - waren "Ruck Zuck" vermessen. Für das Wohnzimmer brauchte ich gerade mal 30 Sekunden. Mit dem Meterstab knappe 4 Minuten. Ok, unser Wohnzimmer ist voll gestellt und da muß man schon schauen, wie man den Meterstab legt. Zudem das Thema mit den Sockelleisten, da hier der Meterstab nach oben geht.

Um sicher zu gehen, wurden die Räume mehrmals vermessen. Die Toleranzen bei den klassischen Geräten warne deutlich höher. Bsp. die Länge unseres Wohnzimmers variierte bezogen auf 10m um bis zu 1.0 cm (macht 10% Ungenauigkeit). Der PLR25 hatte auch nach mehrmaligem Messen immer das gleiche Ergebnis - auf den Millimeter genau.
Wichtig: Man muß immer an der gleichen Stelle messen. Wer den PLR25 z.B. an der Wand ansetzt kann allein dadurch Abweichungen bekommen, da die Wand nicht 100% senkrecht ist. bei uns z.B. Zwischen Boden und Decke ca. 1.5cm Längenunterschied.

Als weitere Referenz habe ich dann Bretter vermessen. Da ich davon ausgehe, dass die Fertigschnitte von OBI und Co alle gleich lang sind, sollte hier die Messung schon aufzeigen, welches Gerät besser ist: Also Brett auf die Werkbank gelegt, vorne und hinten Zwei Bretter als Anschlag und gemessen. Auch hier ist der PLR25 schnell und zuverlässig.

Also alles in allem ein überzeugendes Gerät, dass schnell zu bedienen ist und zuverlässig misst.

Warum dann nur 1 Stern?

Das ist die Sache mit der winzig kleinen Geschichte. Es ist das Display, also nicht die Genauigkeit, sondern die Anzeige.

Die eigentliche Anzeige ist mit einer grünen Farbe eingerahmt. Dummerweise wird durch den grünen Rahmen ein Teil der Anzeige abgedeckt, so dass die Zahlen nicht richtig lesbar sind (siehe mein Bild). Wenn ich nun schon unter widrigen Licht-Bedingungen arbeiten muß, da der PLR25 keine Beleuchtung hat, dann erwarte ich, dass die Anzeige einfach abzulesen ist. Wer jetzt denkt, dass ich „pingelig“ bin, der wird mich vielleicht durch nachfolgendes Beispiel verstehen.

Ich habe im Keller den Flur vermessen. Dieser ist nicht „super“ ausgeleuchtet. Länge gemessen, Breite gemessen, die Winkel vermessen und auf ein Stück Papier notiert.

Dann an den Rechner und mit Sketchup (eine Art CAD Software) den Flur konstruiert. Plötzlich stellt ich fest, dass sich der Flur nicht „nachbauen“ lies. Er war schief, bzw. einige Seiten waren zu kurz. Ok, dachte ich, da hast Du Dich vermessen. Also nochmals in den Keller und nochmals die Maße aufgenommen.

Wieder an den Rechner und wieder angefangen zu zeichnen ... und was soll ich sagen, wieder passten die Maße nicht. Lustigerweise: es waren exakt die gleichen „zu kurzen“ Maße. D.h. die Messung als solche war wie die erste.

Dann ist es mir aufgefallen: Bei dem oberen Teil der Anzeige, der die Angaben in kleiner Schriftgröße anzeigt, werden die Ziffern „abgeschnitten“. So wird aus einer „7“ eine „1“. Die „1“ besteht aus zwei senkrechten strichen (siehe mein Bild die „1“ von „1.467 m“) und die „7“ aus zwei senkrechten und einem waagrechten Strich „oben“.

Kurz: aus 1.700m wurden 1.100m ... also beim ablesen.

Setzen sechs!

Das Gerät mag noch so toll messen, aber die Anzeige ist für den Müll. Das Problem: Wenn ich nun den PLR25 so neige, dass ich quasi „hinter“ das Display sehen kann, spiegelt sich a) das Licht und b) die LCD Anzeige erscheint immer dunkler und das Ablesen wird immer schwerer.

Wer nun glaubt, ich hätte ein optisches Problem, den kann ich insoweit beruhigen, dass zwei Testpersonen auch durch den Test gefallen sind.

Also liebe Firma Bosch. Als ich vor knapp 30 Jahren bei Euch gelernt und zudem danach in der Entwicklung tätig war, gab es andere Maßstäbe an die Produkt-Qualität. Mich hätte der Abteilungsleiter für so eine Anzeige in die „Ecke“ gestellt. Egal ob ein grünes oder blaues Produkt.

Ich werde manchmal das Gefühl nicht los, dass Bosch an den grünen Geräten übt und dann mit den blauen die perfekten Produte auf den Markt bringt.

Zusammengefasst: Gerät zurück, 40 Euro mehr investiert und den „Blauen“ genommen. Vorteil: Super Display und zudem einen Neigungsmesser.

Ganz zum Schluß muß ich nun aber noch was loswerden. Ich habe beim Bosch Kundenservice angerufen. Hier wurde mir gaaaanz vorsichtig das Problem bestätigt. Zudem hat sich der Herr nett und freundlich um mein Problem gekümmert. Weiterhin habe ich noch eine tolle Beratung bekommen.

Das ist ein Grund, warum ich immer wieder bei Bosch lande ... meistens bei den blauen Geräten: Der Service ist einfach nur toll und somit bekomme ich abschließend ein gutes Gesamtpaket.

Jedoch gilt für den PLR25: das war gar nichts!
review image
22 Kommentare| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2010
Ein sehr handliches und nützliches Gerät. Nach einem kurzen Blick in die sehr gute Beschreibung beherrscht man die Bedienung und kann sehr schnell die Maße von Räumen, Fenstern, Türen, Möbelstücken u.v.m. bestimmen. Es macht sehr viel Spaß. Als Zubehör wäre ein "Zielklotz" nützlich, den man von Hand irgendwo positionieren kann.
0Kommentar| 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2015
Zuerst: die Packung ist nicht "frustfrei", man muss schon hart zupackem, um das Gerät zu befreien. Aber das ist ein einmaliger und zu vernachlässigender Effekt.

Der Laser funktioniert in geschlossenen Räumen hervorragend.

Wenn man ihn tagsüber draussen über größere Entfernungen nutzt, kommen jedoch aus meiner Sicht 2 Probleme auf:

-Der Laser-Punkt ist bei Tageslicht nicht immer gut zu sehen und verschwindet im Umgebungslicht. Man muss also eine Stelle suchen, an der man den Punkt nahe bei sich noch sieht und dann zu dem zu messenden Puntk wandern lassen und dabei den Punkt genau verfolgen. Mittags im Sommer könnte das sehr schwer sein. Einen Laser jedoch so stark zu machen, dass man ihn auch am 20. Juli mittags bei wolkenfreiem Himmel sieht, ist wahrscheinlich gem. Genfer Konventionen verboten. ;-)

- Freihändig gehalten - und das dürfte der Standardfall sein - fängt der Laser auf größere Entfernungen an ziemlich zu "tanzen". Mir ist es nicht gelungen, auf 25m die Größe eines DIN-A-4 Blatts akzeptabel zu fixieren. Das liegt aber nicht am Gerät. Wenn man z.B. einmal eine Präsentation mit Laserpointer gehalten hat, ist man verwundert, wie sehr der Puntk auch schon nach 5m wandert. Auf größere Distanzen verstärkt sich der Effekt eben und das bei allen Laserpointern und -messgeräten.

Innen im Kurz- und Fernbereich uneingeschränkt ein sehr tolles Gerät, auf kurze Distanzen (ca. 10m) auch außen.
Schwieriger wird es auf lange Distanzen draußen, was man aber nicht dem Gerät anlasten kann.

Gut gefallen hat mir am Gerät, der vernehmbare "Knack", wenn die Messung erfolgt ist.

Öfter bemängelt wurde schon die fehlende Displaybeleuchtung, was tags nicht stört, abends / nachts jedoch durchaus.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2013
Ich hatte irgendwann keine Lust mehr ständig den 2m-Zollstock auf den Knien liegend durch die Wohnung zu schieben. Deshalb habe ich mir dieses Gerät angeschafft und seitdem ständig in Benutzung (selbst für kleine Messbereiche).
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2013
Das gerät ist praktisch und einfach zu handhaben und vor allem sehr genau. Die Tolleranzen sind zu vernachlässigen mit einem Meterstab ist der Messfehler größer! Daher volle Punktzahl!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2012
Das Gerät ist sehr einfach zu bedienen. Einfach anlegen, den Laser einschalten, richtig ausrichten und noch einmal den selben Knopf drücken. Schon weiß man, wie groß der Abstand ist. Durch die Addier- und Subtrahierfunktion kann man wunderbar und ohne große Umstände auch frei liegende Flächen abmessen.
Ich bin begeistert und kann es jedem nur sehr empfehlen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)