CM CM Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
943
3,7 von 5 Sternen
Omron Ganzkörperanalyse Waage BF511, blau
Farbe: blau|Ändern
Preis:56,10 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


TOP 1000 REZENSENTam 12. Januar 2016
Zum start ins neue Jahr habe ich wie viele den Entschluss gefasst abzunehmen.
Begleiten sollte mich dabei eine vernünftige Waage.
Eigentlich wollte ich zuerst eine Waage mit wifi bzw. bluetooth, weil ich diese technischen Spielereien mag,
aber leider gibt es keine solche Waage die auch gleichzeitig ein Handteil besitzt.
Lediglich von Tanita gibt es eine, welche auf SD Karte speichert... das wäre mir aber nicht genug.
Ich möchte am liebsten eine vernünftige App mit Apple Health Anbingung haben.

Thema Genauigkeit beim Gewicht:
Die Omron BF 511 sowie auch die BF 508 wiegen wirklich sehr genau.
Die maximale Abweichung beim wiegen mehrmals hintereinander liegt in meinem Test bei 100g.
Das scheint jetzt schlecht zu klingen, weil eigentlich möchte man ja gar keine Abweichungen, aber
ich habe beim vergleich mit anderen Waagen gemerkt, das andere Waagen teilweise vorgeben genauer zu wiegen,
obwohl sie es gar nicht machen!
Um dies zu testen, habe ich aus dem Küchenschrank drei Espresso Tassen genommen, die jeweils 103g wiegen.
Das erstaunliche ist (siehe Foto), das die Omron tatsächlich bei 0,1kg anfängt anzuzeigen, wo andere erst ab 5kg anfangen.
Weiter erstaunlich war, das man eine zweite Tasse drauf stellen kann und dann 0,2kg angezeigt werden und bei drei Tassen 0,3kg.
Das ganze lässt sich auch reproduzieren, indem man sich selbst wiegt mit 1, 2 oder 3 Tassen in der Hand.
Den meißten anderen Waagen, die ich hier hatte war das völlig egal. Die haben immer 72,4kg angezeigt und wenn ich 300g in die Hand genommen haben immernoch 72,4kg.
Daraus kann man entnehmen, das die 100g Abweichung der Omron (was bei 10 Versuchen evtl. zwei mal passiert) wirklich zu vernachlässigen sind. Andere Hersteller verschleiern das ungenaue Wiegen, indem verschiedene Gewichte immer mit dem selben Ergebnis angezeigt werden.

Hier kurz der Vergleich, wie meine Waagen im Vergleich gemessen haben:
Omron Waage
72,1 kg
19,4% fett
38,2% muskel

No Name Körperfettwage für 10€
72,1 kg
17,5% fett

Schäfer Waage
72kg

Medisana 430
71,4 kg
12,7% fett
46,6% muskel
'
Caliper 17,8% Fett

Thema Genauigkeit der Messung Körperfett / Muskelanteil:
Hier gehen die Meinungen ja sehr weit auseinander.
Fest steht, das Waagen mit zusätzlichem Handteil wesentlich genauer messen.
Viele schwören auf die Caliper Messung (Körperfettzange), aber hier muss ich auch sagen, das man unterschiedliche Ergebnisse bekommt,
wenn mn nicht 100% die gleiche Stelle beim Messen erwischt und auch mal mehr oder weniger Haut greift.
Sicherlich ist auch die Caliper Messung sehr gut und ich werde diese auch parallel weiter messen.
Meine No Name Waage ist erstaunlicher Weise am nähesten an meinem Caliper Wert dran, aber ich kann die Caliper Messung auch etwas anders durchführen und komme auf einen Wert von 20%.
Am Ende ist eigentlich eh nur wichtig, das man Vergleichswerte hat um einen Trend zu erkennen.
Die Omron wiegt jedenfalls sehr gleichbleibend den Körperfettanteil, schwankt natürlich mal um 1% von Tag zu Tag, aber bei aufeinander folgenden Messungen kommt auch immer das gleiche Ergebnis. Hier eine Messreihe der Muskelmasse zur Veranschaulichung:
08.01.2016 38,1%
09.01.2016 38,1%
10.01.2016 37,5%
11.01.2015 37,4%
12.01.2016 37,3%
------EDIT 14.07.2016: Ich habe Diagramme von meinem Fortschritt den Fotos hinzugefügt.
Merkwürdig finde ich, das ich zwar momentan Abnehme und viel Krafttraining mache und man auch schon erfolge bei den Muskeln sieht,
die Waage allerdings angibt, das mein Fett hoch geht und die Muskeln runter...
Das muss ich noch etwas länger beobachten und werde auch hier dazu nochmal etwas später ergänzen.
Eine richtige Aussage kann man dazu wohl erst in 1-2 Monaten treffen.
UPDATE nach 3 Monate:
Das "Problem" hat sich bei mir gelöst durch die längere Beobachtungsphase. Ich habe hier mal für euch ein paar Werte, damit
ihr sehen könnt, wie es laufen könnte:
'Muskelmasse:
08.01.2016 38,1%
'28.01.2016 39,3%
01.03.2016 41,9%
30.03.2016 43,3%
Körperfett:
08.01.2016 19,4%
'28.01.2016 17,0%
01.03.2016 12,9%
30.03.2016 10,0%

Vergleich zur BF 508:
Das Gehäuse sieht für mich identisch aus, nur das es schwarz ist und das Handstück vom Display her anders gestaltet ist.
Das Griffstück der 511 fühlz sich schwerer und hochwertiger an und das Kabel zieht sich unten auch zusätzlich noch etwas ins Gehäuse ein,
was bei der 508 nicht der Fall ist. Die Messergebnisse für Gewicht und Körperfett sind bei beiden Geräten 100% identisch gewesen.
Wer also eine genaue Waage sucht für das Gewicht, kann zur BF 508 greifen.
Ich habe am ende lieber noch etwas mehr ausgegeben, um mehr Messergebnisse zu haben und die Qualität vom Kabel sowie Griffstück schien mir bei der BF 511 besser zu sein.

Tanita:
Von Tanita habe ich keine Waage persönlich gemessen, aber durch diverse Vergleichsberichte zur Omron sollen beide Waagen
ziemlich gleiche Werte ausgeben.
Ich finde, das 70€ schon viel Geld ist für eine Waage und das doppelte auszugeben für eine ohnehin zweifelhafte richtigkeit der Messergebnisse
durch BIA Messung fand ich dann etwas übertrieben.
Beide Hersteller sollen wohl gut sein und Omron wurde sogar öfter empfohlen.

Fazit:
Die Omron BF 511 sowie auch die BF 508 sind zwei äußerst genau messende Waagen bezüglich dem Gewicht.
Die Messergebnisse der anderen Werte sind gleichbleibend, aber die Plausabilität der Werte muss ich noch abwarten.
Für Leute, die nur das Fazit lesen: Ich empfehle euch auch den Rest meiner Rezension zu lesen ;-)
Für mich auf jeden Fall eine Kaufempfehung.
Update nach 3 Monaten:
Ich bin jetzt noch überzeugter von der Waage und kann die Waage nur empfehlen.
Hier mal ein paar Fakten, was ich mit der geistlichen unterstützung der Waage erreicht habe.
Nach 3 Monaten:
'Muskelmasse von 38,1 auf 43,3%
Körperfett: von 19,4 auf 10,0%
Gewicht: 8,5kg abgenommen
Bauchumfang: 7cm weniger

Update: auf Wunsch habe ich jetzt noch ein Foto hinzugefügt um zu untermauern, das die Körperfett Analyse auch funktioniert.
Bild 1 ist vom Oktober 2015 bei ca. 17% Körperfett und das zweite von Oktober 2016 mit etwas unter 10% Körperfett.
Man sieht jetzt etwas besser definierte Muskeln und speziell der Hüftspeck ist weg, was man besonders gut sieht.
Jetzt müsste ich das Training noch etwas ernster nehmen um auch wirklich sichtbar Muskeln aufzubauen :-)
review imagereview imagereview image
3131 Kommentare| 738 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2016
Wie beschrieben zeigt die Waage alle Daten an, auch Hinweis auf Kraftsportler sind vorhanden und somit die Fettanalyse für diese nicht nachvollziehbar, da anscheinend die Größe zum Gewicht in Rechnung gebracht wird und kein realer Fettantanteil gemessen wird.Bei " Normal" Personen funktioniert dies gut
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2016
Lieferung wie immer pünktlich mit Amazon. Nach dem Auspacken zeigt sich, daß das Gerät vollständig aus Kunststoff ist und daher keinen sehr hochwertigen Eindruck macht. Enttäuschend sind jedoch die stark schwankenden Messwerte, die Messungen schwankten innerhalb von 10 Messungen hintereinander um bis zu 800 g. Diese Abweichungen bestätigten sich bei einer zweiten Person. Die Waage ist daher zur Beurteilung von Gewchtsabnahme ungeeignet
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2014
Habe mich für dieses Gerät entschieden , weil es durch diverse Test"s gut abgeschnitten hat. Es ist gut verarbeitet und in der Gewichtsmessung zuverlässig. In den anderen Werten hat es Schwankungen. Sie halten sich aber in Grenzen. Mann muss sich immer vor Augen halten das es nur Tendenzen sind ,die Angezeigt werden. Tagesschwankungen muss man tolerieren. Es ist halt kein Gerät wie bei einem Arzt. Trotzdem " Zu Empfehlen "
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2014
Die Omron Körperfettwaage ist sehr genau in den Messungen, ich habe keine großen Abweichungen feststellen können. Wenn man wie auch in der Anleitung beschrieben die Messung mit Abstand zu Mahlzeiten, Abstand zu Flüssigkeitszunahme berücksichtig hat man sehr genaue Messungen mit wenig Toleranzen. Im Display sind die Messwerte sehr gut ablesbar, sowohl auch gleich eine Einordnung, niedrig, normal, hoch, sehr hoch. Erfreulich ist auch, dass es AA Rundzellen sind die bei 4 Messungen am Tage 1 Jahr halten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2017
Ich habe die Waage jetzt ein paar Monate zuhause und bin echt zufrieden damit. Sie liefert durchgehend zuverlässige Ergebnisse. Die einfache Speicherfunktion für mehrere Benutzer finde ich auch super. Verarbeitung ist auch echt top.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2015
Ich habe die Waage zurückgeschickt, da ich trotz genauer Befolgung der Bedienungsanleitung bei drei aufeinanderfolgenden Messunmgen stets erhebliche Abweichungen bei Körper-,Organfett und Muskelmasse gesehen habe. Das ist mir zu ungenau und lässt auch keine präzise Tendenz erkennen.

Zudem macht die Waage keinen guten haptischen Eindruck, da das Mobilteil viel Plastik enthält und die Füsse kippeln.

Positiv ist aber die einfache Einstellung der Werte
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2016
Die meisten Körperfettwaagen haben nur zwei Meßpunkte und die scheinen mir doch zu wenig zu sein, um eine einigermaßen zuverlässige Messung auszuführen. Professionell wird wohl mit 6 Meßpunkten gemessen und mein Körperfettanteil klang nach der Waage zumindest plausibel.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2016
Ich wollte eine Waage, die nicht nur das Gewicht feststellt, sondern auch Muskel- und Fettmasse.
Diese Gerät entspricht genau meinen Vorstellungen und ist leicht zu handhaben.
Ich bin sehr zufrieden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2016
Tolle Waage mit akkuraten, reproduzierbaren und vielfältigen Messergebnissen.
Einziges Manko, der Einschaltknopf muss an der Frontseite bedient werden,
In der Regel mit dem Fuß. Bei der ersten Waage war dieser nach wenigen
Wochen defekt und die Waage musste durch Amazon ersetzt werden.
Andere Waagen funktionieren bei leichtem Antippen der Oberfläche, ich
Denke diese Technik wäre wohl langlebiger und eher standesgemäß bei einer ansonsten
Hochwertigen Waage für den Privatgebrauch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 83 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)