find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Juli 2017
Das Spiel ist dehr kurzweilig und kann auch schon von etwas kleineren /jüngeren Kindern mitgespielt werden
Für Jung und ALT bestens geeignet
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2012
Dieses Spiel hat das Potential, Ehen auseinanderzubringen! Mein Mann, sonst sehr friedlich und vor unserem Sohn pädagogisch wertvoll, kommt hier gerne mal an die Grenzen seiner Geduld - und nicht nur er. Seien Sie also gewarnt! Im Vergleich hierzu ist "Mensch ärgere Dich nicht" ein lauer Langeweiler.

Die oben angegebene Anzahl Spieler stimmt nicht, man kann sehr gut auch mit 5 oder 6 Spielern spielen. In großer Runde macht das Spiel auch am meisten Spaß. Kinder können mitspielen, sobald sie im Zahlenraum bis 10 sicher addieren können. Wegen des Ärgerpotentials ist das Spiel aber auch für reine Erwachsenenrunden interessant. Die Spieldauer hängt von der Anzahl der Mitspieler ab und liegt bei etwa 30 - 45 Minuten für eine ganze Runde.

Wie geht's?
In diesem Kartenspiel erhält jeder Spieler vom Geber 3 Karten auf die Hand. Die Karten haben Werte von 1 bis 10 und sind gelb oder blau, wobei die Farben im Spiel keine Rolle spielen, erst bei der Abrechnung. In der Mitte legt der Geber zunächst 4 ebensolche Karten aus. Wenn er an der Reihe ist, vergleicht nun reihum jeder Spieler, ob eine seiner Handkarten dem Wert einer Karte in der Tischmitte entspricht. Auch eine Summe aus 2 oder mehr Tischkarten darf er bilden, um einen Wert auf seiner Hand zu erreichen. Falls dies der Fall ist, darf er diese Handkarte ausspielen und mit der/den passenden Tischkarten zusammen an sich nehmen.
(Beispiel: Hat der Spieler 3, 6 und 8 auf der Hand und in der Tischmitte liegen 1, 4, 5 und 8, dann könnte er entweder die 8 ausspielen und zusammen mit der 8 aus der Tischmitte vor sich ablegen; oder er könnte die 6 ausspielen und zusammen mit der 1 und der 5 aus der Tischmitte einsacken. Er darf aber immer nur eine Karte pro Runde ausspielen)
Besonders schön für den Spieler ist es, wenn er mit seiner Handkarte die letzte Karte in der Tischmitte an sich nehmen kann. Er ruft "abgeräumt" und erhält sofort einen der wertvollen Gewinnchips, um die es bei der Abrechnung am Ende der Runde gehen wird.
Passt aber keine der Handkarten, so muss der Spieler eine seiner eigenen Karten opfern und in die Tischmitte legen. Nach 3 Runden sind alle Handkarten aufgebraucht und der Geber vergibt 3 neue Karten. Dies wiederholt sich solange, bis alle Karten ausgegeben wurden.
Nun wird abgerechnet: Wer die gelbe 7 in seinen Stichen hat, bekommt einen Gewinnchip und gibt die 7 ab; danach gibt es einen Chip für den, der die meisten gelben Karten in den Stichen hat. Auch dieser muss seine gelben Karten dafür abgeben. Der letzte Chip geht danach an den, der insgesamt die meisten Karten einsammeln konnte.
Nun gibt der nächste Spieler. Das Spiel ist zu Ende, wenn jeder einmal Geber war. Wer dann die meisten Chips gesammelt hat, gewinnt.

Das gemeine an diesem Spiel ist, dass man ständig seine Möglichkeiten schrumpfen sieht: Ist ein anderer dran, könnte man ja sooo schön Karten einsammeln; nur haben die lieben Mitspieler genau diese Karten schon entfernt, bis man endlich dran kommt. Und dann legt man auch noch genau die Karte, die es dem nächsten ermöglicht, abzuräumen. Ich habe noch keinen erlebt, der nicht mal im Laufe einer Runde das Fluchen anfängt...

Fazit: Sehr einfach zu lernen, hoher Spaßfaktor, hohes Ärgerpotential, schnelles Spiel; kleine Packung, daher gut zum Mitnehmen. Absolut empfehlenswert für Leute mit starken Nerven!

Viel Spaß
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2011
Material:
Gelbe Plastikchips als Punktezähler. Karten mit Zahlenwerten 1 bis 10 in Gelb und Blau, ein mal mit schwarzen Hintergrund für 1-4 Spieler und einmal mit grauem Hintergrund welche zusätzlich bei 5 - 8 Spielern verwendet. Die Karten sind etwas dicker und machen einen sehr haltbaren Eindruck.

Zum Spielprinzip:
Ein Kartenspiel bei dem man zum Begin 4 Handkarten hat, es liegen viel Karten offen aus. Man hat z.B. eine 9 auf der Hand, offen liegen je eine 2, 10, 5, 4. Nun muss man rechnen: 5 + 4 = 9. Man zeigt seine 9 von der Hand und legt die 9, 5 und 4 verdeckt auf seinen Ablagestapel. Wer sich so keine Karten vom offenen Stapel nehmen kann, legt einfach eine Karte dazu. Wenn jemand die letzte Karten vom offenen Stapel nimmt, bekommt dieser einen Chip. Nach diesem Prinzip muss man versuchen so viel gelbe Karten wie möglich zu bekommen. Wenn man keine Handkarten mehr hat, verteilt der Kartengeber wieder neue Handkarten, die Karten in der Tischmitte bleiben liegen. Wenn keine Karten mehr verteilt werden können wird gewertet. Wer die gelbe Sieben in seinem Stapel hat bekommt einen Chip (diese kommt aus dem Spiel). Danach wird geschaut wer die meisten gelben Karten hat, diese bekommt auch einen Chip. Zuletzt wird geschaut wer die meisten Karten hat, dieser Bekommt auch einen Chip. Danach wird ein neuer Kartengeber bestimmt und eine Runde beginnt. Wer am ende die meisten Chips hat, hat gewonnen, wenn mehrere gleich viel Chips haben gibt es mehrere Gewinner.

Die Anleitung:
Ein etwas eigenartiges Format, aber sehr gut Verständlich und sehr kurz gehalten.

Fazit:
Das Spiel macht sehr viel Spaß. Wenn man zu acht spielt, dauert es etwas bis man wieder an der Reihe ist. Den Überblick bewahren ist auch für ältere keine leichte Aufgabe, hin und wieder übersieht man was und ärgert sich Punkte verschenkt zu haben.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2013
Tolles Kartenspiel, das sehr viel Spaß macht. Wir haben es durch Zufall in einer Jugendherberge entdeckt und später gleich gekauft. Man muss Karten sammeln, wobei es darauf ankommt möglichst viele gelbe Karten zu sammeln. Leider klappt das nicht immer, so dass auch ein paar blaue darunter sind. Dafür gibt es aber am Ende der Runde auch Punkte. Ich möchte hier aber nicht die ganzen Regeln erklären. Wer gerne mit Karten spielt, dem wird es bestimmt gefallen. Zu einem Preis von unter 10 Euro macht man beim Kauf keinen Fehler.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2013
"Gelb gewinnt!" ist eigentlich nur eine vereinfachte Version des traditionellen italienischen Spiels "Scopa", nur mit todlangweiligen Karten. Und dabei ist ja Scopa schon kein mega-anspruchsvolles, wenngleich kurzweiliges Spiel, besonders für zwei Personen. Scopa ohne die "Primiera", wie in "Gelb gewinnt!", ist aber wie Sylvester ohne Feuerwerk.
Mein Tipp: Original italienische Spielkarten kaufen (z. B. http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Daps&field-keywords=spielkarten+piacentine) und nach den original Scopa-Regeln spielen (siehe z. B. Wikipedia).
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2013
Das Spiel "Gelb Gewinnt!" von Kosmos ist ein einfaches und schnelles Spiel ab 7 Jahren. Die Regeln sind schnell zu verstehen und es macht viel Spaß. Ich empfehle ab 4 Spielern aufwärts ein weiteres Spiel zu kaufen. Der Preis ist dem Produkt angemessen. Ich kann eine klare Kaufempfehlung aussprechen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2012
Preis / Leistung des Verkäufers gigantisch gut!!
Das Spiel hat einen leichten "Suchtfaktor". Es ist schnell zu verstehen, sehr einfach zu spielen und man hat Ruck Zuck Spielspass. Wirklich sehr zu empfehlen und gut geeignet für Zweitklässler, um spielerisch Mathe zu üben.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2011
Ein super Spiel. Schnell gelernt, fix gespielt. Sogar mit meinen Kindern (6 und 8) macht es großen Spaß. Klar, wer auf der Suche nach komplexen Denkspielen mit Strategiefaktor ist, der ist hier an der falschen Adresse. Aber als Absacker nach einem denkintensiven Taktikspiel bestens geeignet.
Ein Sternchen Abzug lediglich für die normalen Spielkarten, die natürlich knickanfällig sind und nach häufigem Gebrauch speckig werden. Gibt's denn da immer noch keine Lösung?
Aber das tut dem Spaß keinen Abbruch.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2014
Meiner Tochter und mir gefällt dieses Spiel sehr gut und wir werden es sicher öfter spielen. Allerdings nicht mehr mit meinem Mann, da es ein reines Glücksspiel ist und man taktisch nichts machen kann. Falls man aber einfach nur Spaß haben möchte und es egal ist, ob man verliert oder gewinnt, ist es leicht zu spielen - mit gut verständlichen Regeln.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2015
Hab ein Spiel gesucht, dass man gut mit älteren Menschen spielen kann (meine Mutter ist 93), dass aber auch für jüngere einen gewissen Spielreiz hat. Meine Mutter ist zwar leicht überfordert und die anderen etwas unterfordert, aber für mal schnell zwischendurch ist es ganz ok.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)