flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive



am 15. Oktober 2012
Das Spiel ist sehr interessant. Man erfährt viel wissenswertes, vieles kann ich (31 Jahre) nicht beantworten, da man aber immer Auswahlmöglichkeiten hat, ist das nicht wirklich schlimm. Das Spielfeld finde ich zu langweilig, wir machen uns ein paar Tücken noch rein, damit es spannender ist.
Wir sind absolute Fans von Quiz-Spielen und finden dieses Spiel insgesamt toll!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. Mai 2013
was ich an diesem Spiel so mag ist,dass es nicht so deutschlastig ist wie z.B.:Trivial Persuit!
hin und wieder kommen doch auch schon mal deutsche Fragen,aber die sind der Rede nicht wert! Kann das Spiel absolut weiter empfehlen!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 21. Januar 2013
Das Spiel ist sehr durchdacht, die Fragen und Antworten bieten viele Überraschungen. Unterhaltung verbindet sich mit Lernen, auf eine sehr nette Weise.
|0Kommentar|Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 12. August 2013
Das Ziel ist es, als Erster das Zielfeld zu erreichen - doch der Weg dahin ist weit^^.

Zur Vorbereitung wird das Spielbrett in die Tischmitte gelegt und die eckigen Wissensbereichsmarker (inkl. Joker) verdeckt gemischt und auf die entsprechenden Felder gelegt - eins bleibt dabei übrig. Von den runden Wissensmarkern werden aus jedem Bereich eines genommen und zusammen mit einem Joker gemischt und ebenfalls zufällig verdeckt auf den Zielfeldern verteilt - auch hier bleibt so eins übrig.
Jeder Wissensbereicht erhält 2x soviele eigene Marker, wie Spieler teilnehmen.
Alle platzierten Marker werden aufgedeckt und 2 Joker-Chips kommen in die Mitte des Spielbretts.
Die Fragenkartenbox wird bereitgestellt.

Die Spieler wählen ihre Farben und stellen die zugehörigen Spielfiguren auf das Startfeld. Ein Startspieler wird bestimmt.

Der aktive Spieler zieht eine Fragenkarte, gibt den Wissensbereich (natürlich, himmlisch, irdisch, technisch, menschlich) an und liest den Einleitungstext sowie die Frage laut vor. Anschliessend noch die möglichen Antworten A - D.
Nun geben die Spieler ihre Einschätzung ab und nennen reihum (links vom Fragesteller geht es los) ihre Antwort.

Die richtige Antwort ist auf der Karte immer mit einem "*" versehen. Der Fragesteller gibt dies nun preis und liest auch den Info-Text am Ende der Karte dazu vor.
Dabei sind die Antwortmöglichkeiten A, B, C bei richtiger Antwort der Spieler entweder einen Zug vorwärts wert oder die Aufnahme eines Chips aus dem passenden Wissensbereich.
Antwortmöglichkeit D steht für "alles falsch" und gibt die richtige Lösung preis. Lag ein Spieler hier richtig, darf er einen Zug vorwärts machen UND sich einen passenden Wissenschip nehmen.

Das Aufnehmen von Wissenschips ist insofern wichtig, da auf dem Weg zum Ziel Hindernisse (die eckigen Marker) liegen. Diese Wissensblockaden können nur umgangen werden, wenn der Spieler zwei gleiche Chips des passenden Wissensbereichs abgibt. Somit gilt es immer wieder abzuwägen, ob man ein Feld vorzieht und dann evtl. vor einer Blockade steht oder erst Wissenschips sammelt. Die Mischung machts^^.

Eine weitere Möglichkeit an diese kleinen runden Helferchips zu gelangen ist es, als Erster ein Feld zu erreichen, auf dem so ein Wissenschip liegt (s. Vorbereitung)! Dieser darf dann nämlich aufgenommen werden.

Liegt ein Spieler mal mind. 2 Felder hinter dem Vorletzten, darf er die "Armer Teufel"-Regel nutzen^^. Diese besagt, dass er bei richtiger Beantwortung einen Joker aus der Spielfeldmitte an sich nehmen darf und ein Feld vorrückt. Trennen den Spieler gar 3 oder mehr Felder vom Vorletzten, darf er bei Nutzung der Regel noch zusätzlich ein weiteres Feld vorrücken.

Sind alle Spieler mit der Beantwortung durch und konnte keiner die richtige Antwort geben, erhält der Fragensteller die Belohnung ein Feld vorziehen zu dürfen!
Die genutzte Fragekarte kommt hinter den Kartentrenner am Ende der Kartenbox.

Anschliessend ist der nächste Spieler an der Reihe eine Frage zu stellen.

Auf die Art rätseln sich die Spieler rund um das Spielfeld, bis schliesslich einer als Erster im Ziel ankommt und gewinnt.

Das Spielmaterial und ist wertig produziert und zweckdienlich anzuschauen. Der Karton glänzt mit tollen Fotos, von denen man gerne mehr auf dem Spielbrett oder den Karten gesehen hätte.
Inhaltlich gibt es allerdings nichts zu kritisieren. Die Fragekarten sind sehr übersichtlich strukturiert und geben sogar vor in welcher Ausgabe (Monat, Jahr, Seite) man den passenden Artikel zur Frage findet^^. Die Fragen gehen GEO-typisch über die klassischen Allgemeinbildungsfragen hinaus und befassen sich mit vielerlei abwechslungsreichen Themen, so dass bei 1000 Fragen so schnell keine Langeweile oder Wiederholungen vorkommen. So ergänzt das GEO-Quiz auch die eigene Quizspiele-Sammlung, da es neben den typischen Vertretern seine Eigenständigkeit beweist.
Rundum zu empfehlen, bei jeder Besetzungsrunde - nur Zeit braucht es, denn eine klassische 3-4er Runde kann schon mal gut 2 Stunden benötigen.

[Wir danken KOSMOS für die Bereitstellung des Testexemplars!]
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. Dezember 2013
Als lustiges Quiz zum Füllen eines Silvesterabends haben wir dieses Spiel ausgewählt und vorab schon einmal ausprobiert.

Die Spieldauer wird mit 60 min angegeben, wobei dieser Zahlenwert als äußerst ehrgeizig anzusehen ist.

Nun zum Spielablauf und zum Regelwerk: Es handelt sich um ein Brettspiel, bei welchem jeder Spieler seine Figur durch richtige Beantwortung der Fragen ins Ziel bringen muss. Leider gibt es sehr viele Regeln, Ausnahmen von den Regeln und Ausnahmen von den Ausnahmen, sodass man gezwungen ist, die Anleitung ständig griffbereit zu haben und nachlesen zu können.

Ein weiterer Kritikpunkt sind die oft ungeschickt und holprig formulierten und teilweise sogar inhaltlich FEHLERHAFTEN Fragen, deren Mängel sich nach Recherche in der Fachliteratur eindeutig aufzeigen ließen. Das "Info"-Feld am Fuße jeder Fragekarte ist als Zusatzinformation nicht besonders wertvoll.

Fazit: Eine klare Enttäuschung, keine Kaufempfehlung! Wir hatten uns von diesen beiden großen Namen deutlich mehr erwartet.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. September 2011
Wir haben das Spiel gekauft als GEO-Fans und Leser.
Leider kann man so gut wie keine Frage beantworten. Und das liegt nicht daran, dass wir ungebildet oder dumm wären. Bei anderen Wissensspielen stellt sich das Problem nicht. Dieses Spiel ist m.E. sehr spezifisch in seinen Fragen. Der Spaßfaktor geht gegen null, wenn man mit 5 Erwachsenen spielt und nur jede 3. Runde kann einer mal eine Frage beantworten. Der Rest ist Rate-Spiel.
6 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. Dezember 2011
Das Geo Quiz ist ein echt tolles Spiel. Viel zu denken aber es macht unheimlich viel Spaß, auch wenn man viele Sachen wirklich nicht wissen kann.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken