Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Weihnachtsradio BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

  • Hoodoo
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
40
4,5 von 5 Sternen
Hoodoo
Format: Audio CD|Ändern
Preis:6,79 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 6. Juni 2013
Die CD war ein Geschenk zum Geburtstag und ist auch sehr gut angekommen. Es ist der normale Stil der der Band.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. März 2010
Respekt meine Herren! Zur Feier des Tages wollte ich keine Steuer-CD checken sondern mal was für die deutsch-schweizerische Verständigung tun. Nachdem ich nur eine einzige Uralt-LP (das sind diese breiten schwarzen gerillten Scheiben, die in keinen CD-Player passen) von Krokus bei mir herumliegen habe, hat mich ein in Bayern bekannter Radiosender darauf aufmerksam gemacht, dass KROKUS etwas "NEUES" am Start hat und das klang schon mal gar nicht schlecht! Im Gegenteil...die alten Hasen lassen es im Stile der guten alten AC-DCs (feat. Bon Scott) rocken, dass es einem ganz warm ums Herz wird. Jeder Song ein Treffer und das kommt heutzutage ganz selten vor! Was aktuellen AC-DC-CDs fehlt, ist in diesem Werk zu hören. Geradlinige Rock'n Roller und dezente Bluesanleihen ala ZZ-Top, soweit das Öhrchen reicht! Sicher...die Gitarrenriffs klingen beim Original etwas schärfer aber dafür punktet KROKUS mit einem abwechslungsreichen Songmaterial, dass den Aussies einfach auf den letzten Scheiben abhanden gekommen ist. Für meinen Geschmack ist diese Scheibe die richtige Unterhaltung, um anständig auf Touren zu kommen und ein entspanntes Grinsen in die Visage zu zaubern. Die Jungs haben für ihr Alter alles richtig gemacht und sind mehr als eine Empfehlung! Im Gegensatz zur deutschen Konkurrenz - ab heute gibt's ja auch die Abschieds-CD der SCORPIONS - geht diese Runde eindeutig an die Schweiz! Es passiert mir ja selten, dass ich bereits am ersten Tag eine CD zweimal von vorne bis hinten durchhöre und deshalb fällt meine Bewertung für diese CD eindeutig aus: "Hoodooholaradidudeliö!"
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. August 2010
Schnurgerader Rock vom Feinsten.
Kleine Ausnahme - die Cover-Version von "Born to be Wild" passt nicht wirklich auf die CD.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. Mai 2010
Habe die CD eingelegt und konnte es nicht fassen. Eine CD vom 1. bis zum letzen Titel ohne langeweile Nummern anhören. Genial.
An die Emotionen meines Lieblings KROKUS Albums "HARDWARE" kommt die Hoodoo auf alle Fälle ran.
Diese und nur diese Musik wird immer gehört werden alles andere verblasst im Laufe der Zeit.
Hellraiser hat mich schon fasziniert, aber Hoodoo kommt noch besser.

Kann ohne zögern von Hardrock- Freunden gekauft werden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. März 2010
Mit Hoodoo liefern Krokus eine mächtig gute Scheibe ab. Es macht einfach Spass Mark Storace Stimme zu hören. Mann könnte glatt denken AC/DC Bon Scott röhrt. Durchgehend klasse Songs, kein Ausfall. Klar ein Album wie Headhunter aus dem Jahr 1983 werden sie wohl nie mehr machen, macht aber nichts, Hoodoo kommt sehr nah ran.

Ich verstehe den Hype um die Band AIRBOURNE wirklich nicht, das hier ist 1000x besser als deren neue Scheibe. Vergleicht mal beide Alben!. Hier bei Krokus Spielfreude pur ohne Ende und bei Airbourne schleicht sich langeweile so langsam ein.

Krokus haben eindeutig die besseren Songs, bessere Produktion und MARK STORACE.

Rock on. Hoffentlich stimmen die Gerüchte und Krokus eröffnen einige Konzerte für AC/DC auf deren BLACK ICE Stadion Tour durch Europa Juni 2010.
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. März 2010
...was KROKUS da abgeliefert haben! Das rockt einem die Birne Weg!

Die Mischung aus AC/DC , ZZ TOP und KROKUS himself ergibt ein Rock`n`Roll-Feuerwerk erster Sahne.

Schön das es sowas noch gibt. Danke Krokus!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. März 2010
Recht solide, rockt gut ab und klingt wieder wie die "guten alten" Krokus zu "One Vice At A Time" und "Hardware"-Zeiten (meiner Meinung nach ihre Klassiker). Aber - etwas über 40 Minuten Spielzeit ist ja wohl etwas wenig! Und von der Lauflänge kann man noch die -meines Erachtens wirklich überflüssige- Coverversion von "Born To Be Wild" abziehen bzw. in die Tonne kloppen. Motto: Cover-Versionen, die die Welt nicht -mehr- braucht.
Im Zeitalter der CD ist es eigentlich ziemlich schwach, den Kunden mit gerade mal 42 Minuten Musik abzuspeisen. Alles unter 50 Min. ist m. E. heutzutage hinsichtlich Preis/Leistung nicht zumutbar.

Hatten die Jungs nicht mehr genügend neues Material oder was? Das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Ich gehe mal davon aus, daß das -möglicherweise existierende- unverwertete Material aus Sicht der Herren Krokus evtl. "Schrott" war und diese nach dem Motto "no fillers - all killers" gehandelt haben. Aber lieber noch 2 - 3 "Schrottstücke", die evtl. besser sind, als die (zum 1000. Mal verbratene) Coverversion und die dann auch die Lauflänge der CD etwas heraufgesetzt hätten.

Also - 4 Punkte für die Mukke allgemein, 5 Punkte für den Super-Song "Hoodoo Woman" und 1 Punkt für die Lauflänge - ergibt einen "abgerundeten" 3er.
33 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. März 2010
DAS hätte ich nicht erwartet! Nun haben Krokus in den letzten Jahren wirklich gute Alben veröffentlicht (z.B. Rock The Block), aber mit "Hoodoo" kommt der alte Spirit zurück! Die Songs klingen frisch und unverbraucht, ganz wie zu den 80er-Glanzzeiten. "Drive It In", "Hoodoo Woman", "Rock `n` Roll Handshake", "Keep Me Rollin" und "Ride Into The Sun" (kommt sogar an Tokyo Nights oder Screaming In The Night ran) sind einfach nur klasse! Mark Storace klingt immer noch top, die Produktion ist erdig und natürlich! So muss Rock klingen!
Zu den AC/DC-Vergleichen: AC/DC haben diesen Stil auch nicht erfunden (remember Chuck Berry?), abgesehen davon klingen und klangen Krokus schon immer abwechslungsreicher (Melodiebögen wie in "Long Stick Goes Boom", "Bedside Radio" oder "Tokyo Nights" gabs von AC/DC nie). Nicht zuletzt kann Storace super singen, während Brian Johnson am Ende ist.
Eine Frage zum Schluss: Wenn es so einfach ist AC/DC zu kopieren, warum schaffen das AC/DC dann selbst nicht mehr?
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Februar 2010
Wiedermal 'n neues Album von Krokus. Immerhin haben sie's geschafft, das Teil aufzunehmen. Der zu erwartende x-te Split wird wohl auch bald kommen... Zur Musik: Klauen konnten sie ja schon immer, früher bei AC/DC, jetzt anscheinend bei ZZ Top. Was Eigenständiges geht wohl nicht. Die Mucke passt zu ihrer Provinzialität, die immer noch mit grosser Klappe und übersteigerten Geschichten zu ihrer kleinen Berühmtheit in den Staaten kaschiert werden muss. Oder um Angus Young zu zitieren: "Who? What? Krackies?".
99 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Februar 2010
Hello and welcome back!! Auch wenn bislang nur der Trailer Hoodoo Woman on Air ist so kann man doch jetzt schon sagen sie sind wieder da und genauso gut wenn nicht besser denn je. Rock vom Feinsten .

Rock on !!!
Frank
44 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken