flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
12
Lp Underground 9-Demos
Format: Audio CD|Ändern
Preis:19,04 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 10. Juli 2015
Ich bin an sich immer ein wenig skeptisch ob Demo- Alben auch was können. Aber hierbei ist wirklich jedes Lied gut anhörbar. Am Besten ist sowieso die Faint- Demoversion. Das letztendliche Lied fand ich schon richtig richtig gut, aber hierbei finde ich komischerweise die Demo noch besser. Ein weiteres gutes Stück in meiner Linkin Park CD- Sammlung.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. März 2018
❤❤❤❤❤
Meine Erwartungen sind übertroffen
Worden
Bekommt absolut höchst Priorität und ein Ehren Platz ,natürlich werde die CD genießen auch bei der Fahrt.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. März 2018
Habe das Album eigentlich nur wegen "Across he Line" gekauft. Die anderen Tracks sind aber auch super gut, vorallem die Instrumentals
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 3. März 2010
Wie der Name des Album es aussagt,
es sind Demos auf der cd also keine vollständigen Songs.
Jemand der Linkin park nicht für sein leben gerne hört, sollte die finger davon lassen;)
Nichtd as es heisst "mimi ein unvollständiges Album"
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. Januar 2011
Überzeugt vielleicht nicht von erster Sekunde, aber wenn man es länger hört dann gefällt es einem(zumindest wars bei mir so) immer mehr!
Würd ich wieder kaufen!

Kaufempfehlung!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. Mai 2010
Spitzen Sound, super Bass, klasse Songs, nur schade, dass diese Underground-CD für jeden zu kaufen ist. Ich finde, dass nur LPU-Mitglieder auch Underground-CDs kaufen können sollten. Für echte Fans ist diese Scheibe ein Muss!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. November 2014
Super CD. nicht viele Lieder, dafür erhält man bisher nicht veröffentliche Lieder, die teilweise besser sind, als die "neuen" Alben. Das nenne ich noch alte Schule. Ein muss für jeden LP Fan.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. Juni 2014
Das ist eine CD auf der Linkin Park noch so ist wie sie früher waren. Einfach super. Ich kann die CD nur weiterempfehlen
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. Juni 2010
Ich habe mir die CD als großer Linkin Park-Fan natürlich gleich zugelegt, als sie erschien. Und ich muss sagen, ich habe es nicht bereut! Noch diesen Sommer / Herbst erscheint das neue Album der 6 Amis und dieses Demo Tape verkürzt die Wartezeit. Natürlich sind 15 € ein stolzer Preis für gerade mal 9 Songs, von denen nur einer neu ist. Deshalb empfehle ich diese CD auch nur richtigen Linkin Park-Fans. Zu den Tracks (wobei beachtet werden muss, dass das meine eigene Meinung ist und jeder Hörer das anders sehen kann):

1. A-Six: Diese Demo gab es schon bereits zuvor, doch in deutlich kürzerer Version. Ein komplett instrumentalischer Song ohne Gesang. Doch das stört hier nicht, da es wie ein langes Intro daher kommt. Die harten Gitarren-Riffs und die gut akzentuierten Samples des DJ's lassen Erinnerungen an das erste Album aufleben. Insgesamt gebe ich dem Song 4 von 5 Sternen.

2. Faint: Die Demo eins der bekanntesten Songs Linkin Parks. Klasse Demo. Die Strophen werden in veränderten Lyrics von Mike Shinoda gerappt, was sich super anhört. Der Refrain ist rein instrumental, hört sich so aber klasse an. Die Bridge ist zu einer Hälfte instrumental zur anderen gerappt und mit Screams von Chester unterlegt. Insgesamt 5 /5 Sternen!

3. Sad (By Myself Demo): Kurze Demo von By Myself, welche langsam beginnt und dann gegen Ende schneller wird und irgendwie "anders" anhört. Sehr kurz (1 minute und 8 sek.) deshalb nur 3 / 5 Sternen.

4. Fear (Leave out all the rest demo): Super Song. Leave out all the rest mal von Mike Shinoda gesungen und gerappt. Ganz starker Refrain. Ein weiteres Highlight auf dieser CD! Unbedingt mal reinhören, finde es besser als das Original. 5 /5 Sternen.

5. Figure.09: Diese Demo hats in sich. Instrumentale Strophen mit darauffolgenden von Chester gesungenem, mit neuen Lyrics, Refrain. Der Text von diesem Refrain hört sich besser an als auf Meteora. Auch die Bridge ist verändert und erneut besser. Klasse Song-Demo, die wirklich die 5 /5 sternen verdient.

6. Stick and Move (Runaway Demo): Hat wenig bis gar nichts zu tun mit dem Song Runaway, auch wenn es die dazugehörige Demo ist. Sehr kurz (55 sek), ohne text und recht langsam. Insgesamt eher schwach und ein Lückenfüller. 2 von 5 Sternen

7. Accross the Line (NEW SONG): Das Highlight der CD! Ein komplett neuer Song. Der von Chester gesungen wird und ein wenig an Breaking the Habits vom Text und dem Intrumentalen her erinnert. Richtig Starker Refrain. Es beginnt relativ ruhig und auch die ersten beiden Refrains erzeugen noch nicht so eine Power, doch ab der Bridge geht der Song richtig ab und reißt jeden mit! Ganz stark und DAS Highlight der CD. 5 / 5 Sternen!

8. Drawing (Breaking the Habits Demo): Breaking the Habits ohne Text , was sich auch iwie toll anhört. Später wird auch ein bisschen was verändert in der Geschwindigkeit und des Stils. Hört sich klasse an und ist auf seine eigene Art fesselnd. 5 / 5 Sternen.

9. Drum Song (Little Things Give You Away): Hut ab, der Song hört sich toll an mit dem veränderten Schlagzeug und dem Klavier im Hintergrund. Dazu ein wenig Gesang von Mike Shinoda. Genauso gefühlvoll wie die engültige Version. 5 von 5 Sternen.

Insgesamt merkt man bei vielen Songs dass sie Demos sind, da an manchen Stellen statt Text ein Summen vorkommt was allerdings nie albern wirkt.
Der Kauf lohnt sich wirklich für Linkin Park Fans, alle anderen sollten sich lieber eines der anderen 3 Alben kaufen oder auf den Sommer warten.
10 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 21. Februar 2010
Also ich habe mir die CD bestellt, jedoch über den offiziellen Fanclub.
So wie es meiner Meinung nach sein sollte!!!
Sonst waren die LPU CDs immer den Fans als "Privileg" vorbehalten...nun wird es einfach leider zum lieblosen Massenprodukt, was nicht wirklich LP ähnelt.

Aber zur CD selbst:

1. A-Six(Demo): Eine ca. 3mal so lange Demo des Songs A.06. Er definiert sich durch harte LP-Riffs,wie man sie aus ihren alten Zeiten kennt und klar akzentuierten Samples von Joe Hahn.

2. Faint(Demo): Die meiner Meinung nach bessere Faint-Version! Die Lyrics sind komplett geändert und teilweise sogar noch ein bisschen aggressiver als die Lyrics der Meteora-version. Der Song wird eindeutig von Mike Shinoda dominiert.

3. Sad: Dies ist eine Instrumental-Demo des Songs "By myself". Er unterscheidet sich nicht gravierend vom Album-Track. Lediglich ein paar veränderte Samples und leicht veränderte Sounds. Er ist mit 1:08Minuten einer der kürzesten Songs auf der CD.

4. Fear: Einer meiner Highlights auf der EP.
Dies ist eine "Leave out all the rest"- Demo, die jedoch von Mike Shinoda gesungen wird. Mike bewies bereits in dem Song "In between", dass er nicht nur auf der Rapper-Basis ein großes Talent besitzt. Auch in diesem Song beweist er, dass er auch ein sehr guter Sänger ist (jedoch noch ausbaufähig ;) ). Der Song weist einen komplett anderen Text auf und hat als Bridge einen "Blablabla"-Teil: Hier nuschelt Mike nur ein paar erdachte Worte ins Mikro. Dies taten sich auch bei sehr vielen anderen Songs bei der MTM-Aufanhme. Sie testeten damit, mit welchen Tonlagen sie in dem Song spielen müssen, um einen bestimmten Effekt zu erzielen, meist jedoch aber auch, weil sie schlicht noch gar keinen Text für diesen song geschrieben hatten.

5. Figure. 09(Demo): Auch hier eine Demo eines Meteora-Songs, jedoch auch mit komplett anderem Text. (Mir persönlich gefällt der Song nicht richtig. Kann mich da nicht wirklich reinhören)
Wieder leicht veränderte Riffs und andere Bridges. Das Intro des Songs ist ein ca. 45sekunden langes Intrumental, was dann in einer Chester-typischen Strophe endet.
Der gesamte Song ist stark von Intrumental-Passagen geprägt.

6. Stick And Move(Demo): Eine Intrumental-Demo des Songs Stick 'n move. Der Song erschien erstmals auf einem Xero-Sampler-Tape. Der Song ist ein relativ unbekannter LP-Track.
Ein gewöhungsbedürftiger Sound herrscht in dem Song, vermutlicht kreiert durch die wild gemischten Samplers von Joe Hahn. Mit 55Sekunden der kürzeste Song des Albums.

7. Across The Line: Mein absolutes Highlight!!! Der Song, auf den ich fast geschlagene 2jahre gewartet habe.
Auf der MTM-Dokumentations-DVD erschien erstmals ein 10sekunden langer Ausschnitt des Songs "Japan". Trotz seiner nur kurzen Erscheinung, hatte er eine immense Wirkung auf mich. Seit des ersten Hörens dieses Ausschnitts wollte ich unbedingt den kompletten Song hören. Als nun viele Fans Mike oft darauf ansprachen, dass sie gerne den kompletten Song hören würden, setzten sich Mike und Co. nochmal an die Turntables und mixten den Song ab und beendeten ihn.
Dann war es endlich so weit: Er erschien im Dezember auf der LPU9.
Zu beginn klingt der Song ein wenig Pop-lastig, wird jedoch schnell durch Chesters Stimme auf das gewohnte LP-Neveau gepusht.
Im Gesamten kann ich einfach nur sagen: Die beste Demo, die ich je gehört habe

8. Drawing: Eine Intrumental-Demo des Songs "Breaking the habit". Alleine das Intrumetal, der Song ohne den text, strahl bereits starke Emotionen aus, hervorgerufen durch die perfekt akzentuierten und in Szene gesetzten Violinen und Samples. Bei jedem Anhören entdeckt man neue Samples und Effekte von Joe Hahn(Vorausgesetzt man hat das entsprechende Hifi-system!! Am besten sind jedoch Kopförer z.B. Sennheiser HD437 - Und der Musikgenuss kann kommen!)

9. Drum Song: Eine sehr gelungene Demo des song "the little things give you away". Auch hier versuchte Mike aufs Neue zu beweisen, dass er auch ein talentierter Sänger ist. Jedoch geht seine Stimme ein wenig unter, da er nicht die stimmliche Stärke wie Chester besitzt, trotzdem ein sehr gelungener Song.
Meiner meinung nach, ist aber weiterhin die Album-Version besser, da sie ruhiger ist und deshalb emotionaler auf mich wirkt.

Alles in allem ist es wirklich die beste (abgesehen von HTEP) LPU, die je erschienen ist.

Weiterhin bin ich der Meinung, dass es nicht zum Standard werden sollte, dass LPU CDs für die gesamte Öffentlichkeit frei zugänglich sein sollte, denn sonst wird es einfach nur "irgendeine CD", die in allen LP-Fan-Regalen steht...
Die LPU CDs sollten wirklich den richtigen Hardcore-fans vorbehalten sein, also denen, die im LPU sind!!

Peace

Viel Spaß damit trotzdem...
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|22 Kommentare|Missbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

Hybrid Theory
5,99 €
One More Light
9,99 €
Meteora
7,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken