Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle SonosGewinnen BundesligaLive wint17



am 18. August 2017
W-Lan-Router welcher schon seit Jahren tadellos funktioniert. Habe den Router nur äußerst selten mal neu starten müssen. Zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten über die Benutzeroberfläche via PC möglich. Ich habe 2 Funktelefone darüber laufen und jede Menge Geräte wie PC, Laptop, Tablet, Internetradio und Smartphones und bin sehr zufrieden. Mit der App kann man auch von unterwegs auf die Box zugreifen und z.B. Sprachnachrichten abhören.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. August 2017
Werde demnächst trotzdem auf 7590 umsteigen (wegen neuer Technik). Ich betreibe insgesamt 4 Fritz Boxen, davon zwei 7390. Das Gerät überzeugt absolut. Einfache Installation, klasse Service und da ich nur AVM Telefone habe, funktioniert das auch einwandfrei.

Eine Frage habe ich aber, Welcher Repeater ist für die 7390 geeignet? Passt der dann auch zu 7590?
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. März 2017
Der Router erfüllt alle Erwartungen, macht die IP-Telefonie easy und WLAN-t auch durch Wände (1x Rigips auf Holzträgern, 1x Stein). Alles in allem tut er, was er soll und bietet darüber hinaus noch viele Möglichkeiten wie eigene Cloud (habe einen 128GB Stick rein gesteckt), Media-Server usw.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Januar 2015
Wegen der Umstellung meines Telefons auf Internet-Telefonie wurde die Anschaffung einer Fritzbox erforderlich. Vor dem Kauf hatte ich mir die Beurteilungen im Internet angesehen und mich für die Fritzbox 7390 entschieden. Mein alter Speedport W500V war für diese Umstellung nicht mehr geeignet.
An diese Fritzbox sind nun mein Telefon und mein Computer angeschlossen. Kein WLan, alles mit Kabel. Bisher bin ich mit der Fritzbox zufrieden. Ich habe sie allerdings erst seit Mitte Dezember 2014 in Betrieb. Wie diese Fritzbox im WLan-Betrieb funktioniert kann ich leider nicht beurteilen.
H.St.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. August 2011
Ich hatte bis vor einem Monat noch nicht mit einer Fritzbox zu tun gehabt. Nachdem mir mehrere Arbeitskollegen positives darüber berichtet haben (schon fanclubmässig!) habe ich mir vorgenommen, meine betagte Infrastruktur daheim aufzufrischen.
Davor:
- WLAN-Router Linksys 54g mit Congstar DSL-Modem angeschlossen an T-Net Call & Surf (analog)
- Telekom Doorline an eine TelekomanlageT-Concept XI 520. Die Kombination Doorline mit der T-Concept hat nur als Klingeltaster gedient, was für eine Verschwendung!
- An der T-Net Analogleitung hingen 3 DECT-Telefone im Haus verteilt, jedes Telefon mit einer eigenen Basistation.
Mit der Fritzbox 7390 als WLAN-Router und DSL-Modem habe ich erfolgreich den Linksys und das DSL-Modem abgelöst (1 Gerät weniger!). Dabei habe ich meine WLAN-Anschlüsse mit N-Adapter von g auf n upgegraded und meinen PC mit LAN-Kabel hat nun 1 Gb-Anschluss.
Dann waren die DECT-Telefone dran: alle DECT-Geräte an die Fritzbox an die DECT-Station angemeldet, und schon habe ich eine interne Telefonanlage. Dazu kam Fax-Empfang und Anrufbeantworter mit Weiterleitung der Sprachnachrichten als Email.
Den Ipod 4 von meinem Sohn wurde mit einer kostenlosen Fritz-App zu einem WLAN-Telefon aufgemöbelt (Achtung, setzt Mikro vor. daher nichts für ältere IPods!).
Dann war die Doorline dran: ich habe mich entsprechend eingelesen und ein a/b-Doorline gekauft und als Analogtelefon an die 7390 angeschlossen. Ohne Problem konnte ich die Sprach- und Türöffner-Funktion einrichten und vom jedem Telefon aus bedienen. Auch vom Ipod! Die alte TK-Anlage wurde abgelöst (2 Geräte weniger!).
Das ganze läuft stabil, verbraucht weniger Strom (ECO-Funktion für DECT-Geräte, die das unterstützen, WLAN mit Zeit-Abschaltung bis Leistungsreduzierung, LAN-Ports Abschaltung bis Leistungsreduzierung), bietet mehr Funktionen und die Installation ist übersichtlicher geworden.
Ein weiterer Grund für die 7390: sie hat 2 USB-Anschlüsse. Für mich wichtig: 1 Anschluss für meinen Laserdrucker als LAN-Drucker und am anderen Anschluss steckt ein USB-Stick als Massenspeicher für den internen Anrufbeantworter.
So jetzt kommt das weniger schön an der Sache:
- ich habe manchmal Echo am Telefon. Nach einem Call bei der AVM-Hotline wurde mir die letzte Firmware Update empfohlen (84.05.05, Aug. 2011).
- danach hatte ich weiter Echo UND zusätzlich WLAN-Abbrüche. Auffallend: der Energieverbrauch ging vom 36-38% direkt auf 40%...
- Seit gestern habe ich meine FW auf 84.04.91 downgraded und wieder Ruhe. WLAN-Abbrüche scheint ein generelles Problem mit dem neuen Update. Abwarten was AVM demnächst macht.
Ich würde diese Box wieder kaufen und empfehle sie auf jeden Fall weiter.

Kleines Update:
Ich betreibe die aktuelle offizielle Firmware Version inzwischen ohne Problem: anstat die alte Firmware upzudaten habe ich mit der fritz.box_wlan_7390_84.05.05.recover-image die Box ohne Umweg auf die Version. Wichtig: die Konfigurationsdatei davor sichern und anschliessend wieder einlesen.
Mein Laserdrucker via USB habe ich abgelöst und betreibe ohne Problem einen Multifunktionsgerät mit WiFi (Brother). Was Integration anbetrifft, gibt es vom Hersteller eine App für Android und iPhone/iPod, mit dem das Gerät wirelles als Scanner fernbedient und als Drucker für Smartphone wird.
Neuerdings habe ich mir den Onkyo TX-509 Netzwerk-AV-Receiver und eine Apple TV-Box (vorwiegend wegen der Kopplung von iTunes mit der Stereoanlage und Bedienung über den Fernsehen als Monitor) geholt und höre sehr gerne Internet-Radio. Als Fernbediernung für den Onkyo (andere Hersteller bieten das selbe an) gibt es eine kostenlose App sowohl für Android als auch für Apple-Geräte. Und das ganze geht wieder über die Fritzbox...
Und alles ohne Problem mit der Fritz-Box! Sie ist die Integration meiner "Hausautomation", alles über das Gerät stabil integriert: DECT, Türsprechanlage, Anrufbeantworter, Fax (zugegeben habe noch nicht benutzt...), Netz-Drucker, Notebook, NAS, Stereo, Smartphone.
Was ich noch von der Fritzbox nutze und schätze: die Telefonbuchfunktion (macht entweder mit einem Fritzfon oder mit einem Fritzapp Sinn) und die Zeitsteuerung - ganz wichtig! -gerätbezogen für den Internetzugang (wer von wann bis wann ins Internet darf, tageweise verseteht sich...).
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Oktober 2017
Ich gebe der Box 5 Sterne weil läuft ohne Probleme und AVM noch nicht vor allzu langer Zeit Software Updates angeboten hat, bis vor ein paar Monaten gabs noch Updates.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Juni 2013
Das Top-Model unter den FRITZ-Boxen, die FRITZ!Box 7390 hat unsere alte 7170 abgelöst. Sie bringt ab DSL 6000 einen merklichen Geschwindigkeitsschub zur optimalen Datenübertragung. Ärgerlich ist eigentlich nur, dass wir nicht schon früher umgestiegen sind. Auch designmäßig ein Volltreffer!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. Mai 2013
Habe zuvor verschiedene günstigere Router ausprobiert - war nicht zufrieden. Dann habe ich den AVM Fritz!Box 7390 Wlan Router geholt - Klasse, funktioniert. Stürzt nicht ab, hat viele gute Funktionen für Netzwerk Kenner - aber auch die Plug & Play Funktion für Netzwerk Laien klappt prima. Ich habe nicht auszusetzen an diesem Gerät.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Juni 2013
Fritz setzt meiner Meinung nach Maßstäbe. Die Produkte laufen tadellos und sind fast immer die Testsieger. Diese Box hat aus meinem Heimnetzwerk ein 300 MBit/s (WLAN) Netz gemacht. WLAN Up- und Downloads von 10 MByte/s und mehr sind damit möglich echt schnell für ein privates Heimnetzwerk.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. November 2017
Gute FritzBox. Bei einem Überspannungsschaden wurde das Netzwerk beschädigt, dass aber unkompliziert repariert wurde, obwohl es kein Garantieschaden war.
Vielen Dank, gerne wieder.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 78 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)