Jeans Store Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
61
4,0 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:5,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Februar 2006
Als ich "Die Unbestechlichen" vor über 20 Jahren das erste Mal sah, haben mich die schauspielerischen Leistungen und die filmische Umsetzung total begeistert, sodaß ich ihn mir immer öfter angeschaut habe.
Der Film zeigt den Fall "Watergate" zu 100% aus der Perspektive der beiden "Washington Post"-Journalisten Bob Woodward (Robert Redford) und Carl Bernstein (Dustin Hoffman). Sie haben nach dem Einbruch im Watergate-Bürohauskomplex herausgefunden, dass nicht nur ehemalige CIA- und FBI-Beamte in Sabotageaktionen gegen die demokratische Partei verwickelt waren, sondern auch hohe Beamte aus dem Weißen Haus, so daß Nixon zurücktrat, bevor er durch ein Impeachment-Verfahren gestürzt wurde.
Zur DVD-Umsetzung: auf der 1.DVD befindet sich der um 8 Minuten längere Hauptfilm in der original deutschen Synchro. In den zusätzlichen Szenen wird automatisch auf den englischen Original-Ton umgeschaltet und die deutschen Untertitel werden eingeblendet. Zusätzlich gibt es einen alternativen Audio-Kommentar von Robert Redford, der aber leider weder in englisch noch in deutsch untertitelt verfügbar ist.
Auf der 2. DVD befindet sich eine Menge an Zusatzmaterial (insg. 79 Min.):
1. "Telling the truth about lies: the Making of ATPM" (2005) - 28 Min.
2. "Woodward and Bernstein: Lighting the fire" (2005) - 18 Min.
3. "Out of the shadows: the man who was Deep Throat" (2005) - 16 Min.
4. "Pressure and the press: the Making of ATPM" (1976) - 10 Min.
5. "5/27/1976 Dinah! with Jason Robards" (1976) - 7 Min.
In sämtlichen Specials kommen nicht nur die Filmemacher zu Wort, sondern auch die wirklichen Personen Woodward/Bernstein und Bradlee! Toll finde ich, dass es hier eine Doku ("Out of the shadows") über den "Deep Throat"-Charakter (im Film gespielt von Hal Holbrook) gibt, dessen Identität im Mai 2005 enthüllt wurde! Alle Specials sind im englischen Original-Ton mit einblendbaren Untertitel verfügbar. Jedes Special muss einzeln über das Menü gestartet werden.
Der deutsche und englische Ton sowie das Bild sind brilliant! Da gibts nichts auszusetzen!
Die DVD besitzt (leider) kein Booklet.
Eine absolute Kauf-Empfehlung für alle, die wissen wollen, was investigativer Journalismus war, und die, die spannende Unterhaltung suchen!
33 Kommentare| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2011
Immernoch ein genialer Film.
Vielleicht heute aktueller denn je. Außer, es gefällt einem was in der Welt passiert.

Gewöhnungsbedürftig sind etwas die zusätzlichen Szenen, die im englischen Original gelassen und mit Untertitel versehen wurden.
Leider kann man sie nicht ausblenden und die normale Kinofassung sehen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2012
Ein wirklich sehr spannender und intressanter Politthriller über die Watergate-Affäre. der Film ist von Anfang an bis zum Ende hin sehr spannend und jede Minute lohnt sich diesen Film anzuschauen. Robert Redford und Dustin Hoffmann zeigen eine sehr gute Schauspiel Leistung und der Film zeigt auch einen Einblick in die Arbeit der Zeitung der damaligen Zeit.
Das Bonus-Material mit den vielen Interviews ist sehr ausreichend und auch ebenfalls intressant, so kommen die beiden Journalisten Bob Woodward und Carl Bernstein selber zu Wort. Leider wurde in den Produktinfromationen nicht erwähnt, das es sich hier um eine ungeschittene Originalversion handelt. Daher sind einige Passagen ohne deutsche Tonspur, dort wird dann das Original wiedergeben mit deutsche Untertiteln. Was mich persönlich nicht stört, aber man hätte es ruhig erwähnen sollen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2014
Herrvoragend dargestellte Zeitgeschichte mit herausragenden Schauspielern. Klug und spannend recherchieren die zwei Reporter die Hintergründe. Klar, es ist ein alter Film, meiner Meinung nach aber ein zeitloses Dokument. Einen Stern ziehe ich ab weil einige Passagen nur in englischer Sprache und mit deutschen Untertiteln ausgestattet sind. Ich empfinde das als sehr störend, zumal es bei der TV-Ausstrahlung offensichtlich gelungen ist alles zu synchronisieren!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2014
Dieser Film von Alan J. Pakula beschreibt die Aufdeckung der Watergate-Affäre durch die Washington Post-Reporter Woodward und Bernstein. Akribisch wie die Recherchen der Reporter selbst folgt der Film ihren Spuren, Erkenntnissen und auch Irrwegen. Und dies, ohne jemals langatmig oder gar langweilig zu werden. So erlebt man die Watergate-Affäre noch einmal hautnah mit, die zum Sturz eines Präsidenten, Richard Nixon, führte. Mehr als ein spannender Thriller ist dieser Film nicht nur deswegen auch ein Zeitdokument, sondern auch, weil er mit den beschriebenen Ereignissen die Pionierzeit und gleichzeitig einen Meilenstein des investigativen Journalismus dokumentiert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2013
Der Film ist spitze. Kann ich nur jedem weiterempfehlen. Dass Teile des Films in englisch sind und mit deutschem Untertitel versehen sind, stört mich nicht. Kommt im ganzen Film ein paar wenige Male vor.

Es liegt jedoch nicht, wie einige hier schreiben an der DVD und zurückschicken bringt nichts. Es handelt sich bei den Szenen um zusätzliche Abschnitte, die in der deutschen TV-Fassung nicht vorkommen. Aus diesem Grund wurden die nicht synchronisiert.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Die Folgen der Watergate-Affäre sind sicherlich bekannt, der
37.US-Präsident, RichardNixon (Republikaner), musste damals seinen Hut
nehmen... - welche Umstände diesen Abgang provozierten, wer die
Zusammenhänge des Einbruchs in die Zentrale der Demokraten mit dem Lager
der Republikaner herstellen konnte, wird in vorliegendem Film
zusammenfassend erklärt.

Der akribischen Arbeit zweier Journalisten der Washington-Post war es,
während des US-Vorwahlkampfes des Jahres 1972, zu verdanken, dass man dem
Missbrauch diverser Regierungsvollmachten auf die Spur kam und auch
couragiert bis zur Aufklärung auch auf der Spur blieb, entgegen zahlreicher
Wiederstände und Vertuschungsversuche blieben die zwei Journalisten Bob
Woordward (gespielt von Robert Redford) und Carl Bernstein (gespielt von
Dustin Hoffman) nämlich hartnäckig am Ball.

Großraumbüro, Zigarettenkippe zwischen den Fingern, Telefon mit
Wählscheibe, Fernschreiber, elektrische Schreibmaschine, Plattenspieler
u.v.a. Details entführen in die 70`er Jahre, abgerundet wird der Film
durch eingespieltes Originalmaterial diverser Nachrichtensendungen aus eben
den Tagen, als Amerikas Regierungselite in ihren Grundfesten erschüttert
wurde, von zwei hungrigen Journalisten der Washington-Post.

Zugegeben, der Film verlangt dem Zuschauer ein gewisses Maß an
Aufmerksamkeit ab, seichte Unterhaltung schaut eben einfach ganz anders
aus, sprühende Action wird hier ebenfalls keine geboten, zudem bietet der
Film auch keine Spezialeffekte, vielmehr begleitet man die (aus heutiger
Sicht sicherlich antiquierten) Nachforschungsarbeiten der beiden
Hauptdarsteller - zahlreiche Dialoge, Redaktionskonferenzen, konspirative
Treffen mit Informanten, falsche Fährten und hilfreiche Zufallsfunde
bestimmen überwiegend die 125 Minuten Handlung dieses qualitativ absolut
hochwertigen Polit-Thrillers.

1977 wurde "Die Unbestechlichen" übrigens für 8 Oscars nominiert - 4 davon
wurden zugesprochen - so hat der Streifen die begehrte Auszeichnung für das
beste adaptierte Drehbuch, den besten Nebendarsteller, den besten Sound und
die beste Ausstattung erhalten.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2016
Dieser Film wird gerne sehr spät in der Nacht im TV gesendet. Wie oft ich ihn schon zu nachtschlafender Zeit angesehen habe, weiß ich nicht. Aber dieser Film ist es wert, mehr als wert, immer wieder angesehen zu werden. Die hervorragenden Schauspieler, die Story, die ein Lehrstück für echten, hervorragenden Journalismus ist, da kommt Wehmut angesichts der heutigen Zustände auf, die filmische Umsetzung, und - nicht zuletzt, die Filmmusik. Einfach genial.
Zu diesem Fillm gibt es nur eines zu sagen: Einer der großen Klassiker der Filmgeschichte, ein Zeitzeugnis nicht nur in politischer Hinsicht. (Sondern auch, was die 70er Jahre und ihre Technik angeht. Wir Älteren wissen noch, wie schwer solche Schreibmaschinen zu bedienen waren, kannten die Technik von damals noch aus eigenem Erleben.)
Dieser Film ist es wahrhaft wert, sich die Nacht um die Ohren zu schlagen. Und zwar immer wieder. Egal, wie oft man ihn schon gesehen hat.
Vieles von dem, was damals den Skandal von Watergate ausmachte, scheint heute normal zu sein. Wird um das vielfache übertroffen. - Leider.
Wir haben auch in politischer Hinsicht mehr verloren, als wir ahnen, auch das macht dieser Film immer wieder aufs Eindringlichste deutlich.
Ansehen - unbedingt ansehen, und auch versuchen, dem Nachwuchs nahe zu bringen.
Ein Lehrstück in Filmkunst und politischer Realität zugleich. Und eine Warnung: Erst wenn die Freiheit und die Bürgerrechte durch die eigene Regierung bedroht sind, wird man vielleicht gewahr werden, was man zu verlieren droht, oder schon verloren hat. Dann aber ist es vielleicht schon zu spät. Wo endet die Definition von Demokratie? Eine mehr als aktuelle Frage angesichts der politischen Lage in der Welt. Und angesichts dessen, was man uns in verschiedenen Staaten heute als Demokratie verkaufen will.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2014
Egal, ob die tatsächlichen Ereignisse um die Watergate Geschichtete so oder anders waren. Nicht nur
zwei großartige Hauptdarsteller, sondern auch die sogenannten Nebendarsteller sind Spitze.
Was oder wie soll man einen Film rezensieren der längst Geschichte ist. Großartige Unterhaltung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2015
der Film hätte auch in Schwarz weiß gedreht sein können.
Sehr spannend gemacht und die teilweise langen
Prologe sind gewollt und müssen meiner Meinung nach auch
sein, damit es mangels Aktion reicher Handlungen, trotzdem
nicht langweilig wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

4,97 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken