Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
44
4,5 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:16,50 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Juni 2010
Man fragt sich schon,warum manche Bands nach dem Weggang des Sängers immer einen neuen einstellen,der fast genau singt wie sein Vorgänger.
So ist es hier auch.
Ja,es klingt nach Foreigner,aber nach deren schlechtester Zeit,nach den Foreigner zu Zeiten der Platte "Inside Information",zu der "CanŽt Slow Down" eine starke Ähnlichkeit hat.
Foreigner waren mal `ne gute Band,schon die erste Platte war der Hammer,danach ging es stetig aufwärts,"4" war sozusagen die Klimax,danach gings rasant abwärts."Agent Provocateur" ging noch,war aber schon ziemlich kommerziell,"Inside Information" war der Super-Gau; obwohl kommerziell erfolgreich,eine eher mittelmäßige Platte.
Gar nicht so schlecht war der erste Sängerwechsel 1991,das in diesem Jahr mit Johnny Edwards eingespielte Album "Unusual Heat" war was ganz Neues.Aber da man bei Foreigner anscheinend nur auf Album - und Ticketsales schielt,war das Experiment Johny Edwards nach einer Platte und einer Tournee schon wieder beendet.( vgl. meine Rezension zum Album "Unusual Heat" !)

Jetzt ist 2010,und "Foreigner" sollten eigentlich "The Mick Jones Band" heißen,denn es ist nichts anderes als das Ego-Projekt des Band-Leaders,übrigens der einzige der alten Besetzung.
Ich mag es nicht,wenn der neue Sänger klingt wie ein Klon seines Vorgängers,auch wenn viele Fans das so haben wollen,es ist erstens nicht echt,und zweitens ist es nichts wirklich Neues. Etwas Neues aber brauchen Bands nach Krisenzeiten - sofern man als Musiker ernstgenommen werden möchte.
Will man nur Geld verdienen,ist dieser Weg wohl der bessere.

Von mir knapp drei Sterne für ein eher mittelmäßiges AOR-Album !
22 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2013
....nicht unbedingt die Bewertung , sicher hat's mit die Platte "4" nicht viel zu tun , qualitativ auch , bei der Preis und beiliegende Dvd hatte aber schlechteres erwartet.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Nach dem ersten mal hören gefielen mir nur drei Lieder. Desto öfters man die CD aber hört desto besser wird sie. So kann ich jetzt sagen daß sie unerwartet gut ist. Wobei sie meines achtens an ihre beste CD "4" nicht heranreicht. Letzendlich fehlt mir vielleicht die richtige Abwechslung mit flotten Liedern und guten Balladen. Die schnelleren Lieder sind sich - finde ich - ziemlich ähnlich.Zwei Lieder nämlich "Give me a sign" und Angel Tonight" gefallen mir nicht so gut. Deshalb auch einen Stern Abzug da ihr Album "4" durchgehend gut ist. Aber ich finde sie insgesamt besser als ihre CDs nach "4". Deshalb denke ich wird sie allen die Foreigner mögen gefallen. Klanglich ist sie auch gar nicht so schlecht. Aber ein richtiger Knaller Song wie ihre Ballade "I want to know what Love is" enthält die neue CD nicht.
Anspieltips: Neben der Single Auskoppelung noch "I can't give up, und I'll be home tonight.
Fazit: Bestimmt eine Kaufempfehlung wert. Hätte nicht gedacht, dass sie doch noch einmal eine so gute Scheibe auf den Markt bringen. Der neue Sänger ist zudem von Lou Gramm kaum zu unterscheiden. Ich dachte beim ersten hören es sei Lou Gramm.
Tip: Wer auch einen DVD Player besitzt sollte unbedingt zu der"Special Edition" greifen da sie neben der neuen CD noch eine Live CD und eine DVD "Live and more" enthält.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2010
zunächst mal muss ich mich hier bei Kelly Hansen entschuldigen, nachdem ich so einige Vorurteile hatte, was sein Mitwirken bei Foreigner betrifft. Wie auch immer - heute hab ich diese Ltd. Edition erhalten - und - ich bin total begeistert! 100% Hard Rock wie man ihn von Foreigner erwarten kann! Lou Gramm vermisse ich hier an keiner Stelle bei diesem Album. Das Teil rutscht sowas von gut durch die Ohrmuschel, dass man fast süchtig werden könnte!

Nun - warum nur 3 Punkte von mir? Ganz klar - das Album an sich hat 5 Punkte verdient. Aber für einen Autogrammsammler wie mich hätte ich mir gerne die Autogramme von allen gewüscht. Auf dem Aufkleber (an der Verpackung angebracht) steht drauf "signiert von Mick Jones, Jeff Pilson und Kelly Hansen" - nun hier steht eindeutig nicht die Wahrheit drauf - die Signatur von Kelly fehlt hier. Stattdessen hat sich nebem Mick Jones und Jeff Pilson nur noch Tom Gimbel darauf verewigt. Schade - hätte mich gefreut, wenn zumindest Kelly mit dabei gewesen wäre. Sei es drum - vielleicht kann man den Rest der Band auch noch irgendwo abfangen.....

Ansonsten muss ich sagen, die Idee eine Vinyl 7" Ltd. Edition mit kompletter CD herauszubringen ist einfach genial - und wenn das ganze dann auch noch signiert ist - was will man mehr :-)
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

4,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken