Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
78
4,2 von 5 Sternen
In 80 Tagen um die Welt [Special Edition] [2 DVDs]
Format: DVD|Ändern
Preis:4,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 27. Dezember 2015
Einer der Herausragenden Spielfilme. Gute Bild Qualität und als Bonus Material dann auch noch Szenen Material nur mit Musik abgemischt
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2017
das was ich haben wollte und bin auch damit zu frieden -habe auch nicht so lange drauf gewardet -hatte den film schon nach zwei tagen bekommen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2015
Produktrezi zu : In 80 Tagen um die Welt [Special Edition] [2 DVDs]

Hallo meine werten gleichgesinnten Filmfreunde sowie auch Nostalgiker aus Passion & liebe Interessierte an dieser cha­rak­te­ris­tisch re­le­vanten Jules Verne's Romanverfilmung „ Around The World In 80 Days “, so der Originaltitel dieses herrlich antiken Streifens aus den filmisch de­ter­mi­na­tiven 50er Jahren, nachfolgend gebe ich Euch auch mal ein Paar wissenswerte Infos im Bezug auf die Ausstaffierung dieser Filmbox insgesamt sowie auch einen kleinen Einblick hinsichtlich der Zusammenstellung inkl. mit beigefügter Ablichtungen zur Veranschaulichung & ich beurteile meine erworbenen Media-Artikel immer nur als Gesamtprodukt.

► ZUM STREIFEN : In 80 Tagen um die Welt ( USA 1956 )

VORSICHT SPOILERGEFAHR : Der überaus pingelige Brite Phileas Fogg alias David Niven hat just seinen un­zu­ver­läs­sigen Diener vor die Türe gesetzt & an­de­ren­tags in seinem Reform Club mit seinen Skatbrüdern eine brisante Wette abgeschlossen.
Sinn & Zweck dieser Abmachung : In exakt 80 Tagen einmal um die Welt
Noch am Abend dieses Tages begibt sich der Gentleman samt neuen, erst kutz zuvor noch in deren Dienste getretenen, Hausburschen Passepartout aka Cantinflas auf die Weltreise. Dabei läuft es für beide nicht immer ganz reibungslos ab & zudem gehts bei diesem Vorhaben obendrein noch recht turbulent zu.
Für das Gelingen dieses Abenteuertrips von London über Paris nach Rom, weiter über den Indischen Ozean nach Kalkutta, China sowie Japan & von dort über den Pazifik Richtung Nordamerika nutzen sie sowohl die Luft- & Schiffahrt als auch die Schiene & Fuhrwerke der verschiedensten Art sowie auch schon mal den Rücken indischer Dickhäuter.
Anschließend durchquert man, teils auch schon mal zu Fuße bedingt aufgrund unverhofft eingetretener Hindernisse, die Prärie der vereinigten Staaten bis zur Weltstadt New York im Osten der USA. Von dort tritt man schlussendlich die Heimreise per Dampfer über den Atlantik direkt nach England an & kommt trotz aller Bemühungen um wenige Minuten zu spät. Doch per Zufall kommt Fogg dem Mythos Zeit­ver­schie­bung auf die Spur, ganz zum Entsetzen seiner Wettstreiter.

SPOILERENDE

„ Around The World In 80 Days “ wurde vom amerikanischen Autorengespann James Poe & Sidney J. Perelman in Kooperation mit dem Australier John Farrow verfasst. Bei diesem vom britischen Filmregisseur Michael Anderson m. E. überaus gelungen inszenierten & vor allem be­hag­lich unterhaltsamen Abenteuerstreifen wird der Zuschauer mit farblich aus­drucks­starken Aufnahmen an for­mi­da­blen Original-Schauplätzen phä­no­me­nal bei bester Laune gehalten.
Auch die hier mitwirkenden Stars ihrer Filmära überzeugen m. E. allesamt mit einem ordentlichen Schauspiel. Insbesondere das Agieren vor der Kamera von Protagonist David Niven gefiel mir sehr gut & dieser beeindruckte mich auch schon damals in den ebenfalls ausgezeichneten Filmwerken 'Der rosarote Panther [Blu-ray] ( UK 1963 )' sowie auch in 'Agatha Christies Tod auf dem Nil ( UK 1978 )' an der Seite des Hercule-Poirot-Darstellers Peter Ustinov.

⋙ MITWIRKENDE ( Auswahl ) ⋘

Dieser Spielfilm wartet mit einer wahrlich traumhaften Starelite auf : Robert Newton, Robert Morley ( u. a. Darsteller in Miss Marple: Der Wachsblumenstrauß ), Sir Cedric W. Hardwicke, Shirley MacLaine, Trevor Howard, Jack Oakie, Peter Lorre sowie Buster Keaton ( Ein top Comedian seinerzeit ) & Fernandel alias Don Camillo in einem Gastauftritt als beduselter Kutscher etc.
Die prä­de­s­ti­nierten, melodischen Tonstücke stammen vom amerikanischen Filmkomponisten Victor Young.
Die Gesamtlaufzeit beträgt exakt 174:38 Min. sowie reine 163:23 Spielminuten ohne Abspanne.

⋙ Disc № 1 ⋘

SPIELDAUER ( Film ) : Exakt 108:05 Min. sowie reine 107:54 Spielminuten ohne Abspann
ANMERKUNG : Filmstart mit Einleitung in die Handlung durch Produzent Micheal Todd bei recht klein gehalten dargestellten Bild bis zur Spielminute 04:31

EXTRAS
+ Einleitung v. Robert Osborne
+ Originalkommentar v. BBC Radiomoderator Brian Sibley
+ Entfallene Szenen
+ Bildergallerie
+ Kinotrailer
+ Ein separates, interaktives Kapitelmenü von 1 bis 30
sowie mit einem interaktiven Hauptmenü samt Soundtrack ( siehe Foto № 3 )

⋙ Disc № 2 ⋘

SPIELDAUER ( Film ) : Exakt 66:33 Min. sowie reine 55:29 Min. o. A.
ANMERKUNG : Bis zum Fortfahren des Hauptfilm von Anfang bis Spielminute 03:20 Min. bei stehendem Bild mit Musik untermalt

EXTRAS
+ Micheal Todds Welt mit Einleitung
+ Highligts der Filmpremiere in L.A. 1956
+ Highligts der Oscarverleihung 1957 ( ingesamt 7 incl. Bester Film 1956 )
+ Highligts der „ Playhouse 90 “- Sendung 1957
+ Ein Wochenschaubericht aus 1958
+ Ein separates, interaktives Kapitelmenü von 31 bis 50
sowie mit einem interaktiven Hauptmenü mit Soundtrack ( siehe Foto № 7 )

► ZUR AUSSTATTUNG : Die DVDs mit FSK 6

Zu Hd. bekommt man ein stabiles Amaray-Keep-Case mit einer optisch ansprechenden Karikatur auf dem Frontcover.
SCHLECHT : Kein Wendecover ohne FSK-Logo
Da dieser unansehnliche Flatschen ( würg ) fest aufgedruckt ist, ergo leider total verschandelt ! Hirnrissiger Weise wurde die Covereinlage rückseitig noch nicht einmal bedruckt ( siehe Foto № 2 ).
Rückseitig sowohl mit Filmausschnittmotiven sowie mit einer Inhaltsangabe zur Story als auch mit techn. Infos zu den DVDs & mit einer Auflistung über die Filmschaffenden versehen.
Gut ≫ Die beiden Silberlinge sind beidseitig gesondert gebettet.

TONSPUREN : Wahlweise der engl. Originalton in Dolby Digital 5.1 oder die deutsche Synchronfassung in Stereo
Die Tonqualität ist durchweg akzeptabel & die geführten Dialoge stets gut sowie deutlich zu verstehen. Zudem wurde m. E. auch die dt. Synchro m.E. charakteristisch angenehm passend ausgewählt.
Die Protagonisten David Niven & Shirley MacLaine wurden bspw. von den beiden dt. Schauspielern Gert Günther Hoffmann sowie Gertrud Kückelmann nachsynchronisiert & der Edgar-Wallace-Film-Darsteller Wolfgang Lukschy lieh hier dem Briten Trevor Howard seine Stimme.
Gut ≫ Mit ingesamt acht zuschaltbaren Untertiteln europäischer Sprachen bei Bedarf ( siehe dazu das Foto № 6 )
TOP ≫ Explizit für Hörgeschädigte liegen zudem noch ein UT in Deutsch sowie auch Englisch vor

BILD : Kinoformat 2.20:1 - 16:9 ( anamorph ) in Farbe
Die Bildqualität dieses knapp 60 Lenze zählenden Zelluloids ist zwar nicht ganz makelfrei aber dennoch im Ganzen gesehen durchaus zufriedenstellend, denn sowohl die Schärfe als auch die Sättigung der Farben & ebenso das Kontrastverhältnis sind auf beiden Discs ganz okay.
Ledig. der Vorspann bis zur sechsten Spielminute sowie der Abspann auf DVD № 1 sind zum einen mit leicht aufflackernden Lichtblitzen durchsät, welche noch vom vorhandenen Schmutz auf dem Filmstreifen herrühren, als auch zum anderen mit einigen wenigen vertikalen Laufstreifen behaftet.

LABEL : Warner Bros. Pictures
ASIN-Nr. des Artikel : B0030FXXH4
PRODUKTION : u. a. Michael Todd für United Artists sowie die beiden Filmproduzenten Kevin McClory & William Cameron Menzies
GENRE : Abenteuer / Monumentalfilm

#############
SPECIAL FEATURES : üppig
#############

Siehe hierzu auch die Ablichtungen № 5 & № 7

► FAZIT

Dieser Kolossalfilm wurde grundsolide auf DVDs veröffentlicht & mit tonnenweise Bonusmaterial sowie auch mit einer zufriedenstellenden Filmqualität bzgl. Bild + Ton zudem außerordentlich gut bestückt.
Ergo ein sehr gutes Gesamtpaket & mit knapp 3 Std. Stunden auch eine sowohl vergnügliche als auch faktisch nostalgische Fernsehunterhaltung zu einem obendrein noch erschwinglichen Kaufpreis.
Ledgl. das Fehlen eines Wendecovers ohne FSK-Flatschen trübt den allgemein sehr guten Gesamteindruck einwenig.

Mit nostalgischem Gruße,
Der Dirk

7 von 10 Punkte für den Gesamteindruck
review image review image review image review image review image review image review image
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2016
An dem Film ist nichts auszusetzen, aber mich interessieren weder die Einleitung von Robert Osborne, noch der Originalkommentar vom BBC, nicht die 11 nicht verwendeten Szenen und auch nicht der Almanach oder die Fotogalerie von Stab und Besetzung. Vor lauter Vorspann verliert man fast die Lust auf den Spielfilm. Auch die 2. Disc ist nicht von Interesse.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2017
Über den Film muss man nicht mehr viel sagen. - Und ich würde ohnehin nur wiederholen, was hier schon gesagt wurde!

Ich mache es mir daher einfach und schließe mich allen guten Rezensionen an!!!

Ich habe den Film übrigens über Amazon Video gekauft und bin von der HD-Bildqualität sowie dem Ton begeistert! - So gut habe ich den Film bisher noch nie gesehen!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2014
Obwohl dieser Film mehr als 40 Jahre älter ist als ich und mir der TV-Mehrteiler von 1989 eher zusagt, halte ich diesen 1956er Klassiker mit Beinahe-Bond David Niven für ein fantastisches Meisterwerk mit trotz der Laufzeit nur wenigen Längen.

Man erschuf etwas, dass uns unterhält, jedoch aufgrund der nicht uninteressanten Schauplätze nie anspruchslos erscheint.
Die noble, jedoch stocksteife Hauptrolle wurde ebenso überzeugend verkörpert wie weitere, sowie auch die Nebenprotagonisten.

Die DVD ist absolut akzeptabel ausgestattet, vermag sie doch durchaus zu überzeugen im Bezug auf Bild und Ton - gemessen am Alter des Werkes! Gefühlt würde ich behaupten, dass die Disk 1 etwas dünner aufträgt, aber schwach wirkt ganz und gar nichts.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2013
Länder, Bilder, Leute, Locations, Lichter ... alles wirklich schön anzusehen - die Extrem-Breitbild-Kamera ist am Anfang wirklich ungewohnt, dadurch aber noch interessanter ... überzeugt der Film durch seine Bilder. Leider überzeugt er nicht wirklich durch sein Schauspiel - egal von welchem Akteur. Ein David Niven, der völlig unterkühlt und ohne jeden Charme durch den Film schreitet, unterstützt leider die Anmut der Bilder nicht wirklich. Auch sein "Diener" wirkt irgendwie deplaziert - zwischen den beiden ist nahezu keine chemische Agitation zu bemerken. Neee ... das geht besser. Aus diesem Grund leider nur bescheidene 2 Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2012
Die beste Verfilmung des Jules-Verne-Klassikers. Für den Film sollte man in der richtigen Stimmung sein und sich einen Nachmittag Zeit nehmen, denn "In 80 Tagen um die Welt" ist schon extrem lang und stellenweise sicherlich langatmig. Aber er schafft es an jeder seiner Stationen eine eigene kleine Geschichte zu erzählen.
Das Ganze ist auf angenehme Weise altmodisch, aber nie altbacken. Die farbenfrohen Cinemascope-Aufnahmen, die schöne Musik und die fabelhaften Darsteller sorgen für gute Unterhaltung. Vor allem die Hauptdarsteller Niven, Cantinflas und MacLaine sind sympathisch und überzeugend. Dazu gibt es noch Cameos von vielen prominenten Schauspielern aus den 50er Jahren.
"In 80 Tagen um die Welt" ist ein schöner, fantasievoller Abenteuerfilm.
Bild und Ton der DVD sind sehr gut. Die Special Edition enthält neben einer Reihe von Extras u.a. auch einen sehr informativen Audiokommentar.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2013
Fünf Oscars, ein überragend schönes, gigantisches Kinowunder.
Ein Film in jeder Sekunde so prachtvoll, spannend , humorvoll und aufwendig, daß hier keine einzige Sekunde Langatmigkeit aufkommt, unzählige große Schauspieler in Nebenrollen und ein umfangreiches Bonusmaterial zur Entstehungsgeschichte dieses einmaligen Leinwandwerkes.
Hier haben Sie eine DVD- Edition vorliegen, die alle hochgesteckten Erwartungen erfüllt.
Gedreht im damaligen extremen Breitwandformat, entfaltet der Film in glasklarer Schärfe,, überragender Farbbrillanz hier seine ganz atemberaubende Schönheit.
Treten Sie ein lieber Interessent in die Welt von Jules Verne.
Denn dieses ewige Meisterwerk, gehört neben " Zwanzigtausend Meilen unter dem Meer" und " Reise zum Mittelpunkt der Erde" zu den absoluten Klassikern.
Die Dramaturgie, die Schauplätze, die Sorgfalt unübertrefflich und wirklich die Phantasie anregend, sodaß man wieder das Staunen, die große Begeisterung spürt.
Das große Abenteuer wird hier in ausufernder Opulenz auf die Leinwand gebracht.
Besser kann großes Entertainment nicht sein.
Shirley MacLaine, Marlene Dietrich, Fernandel, Edward G. Robinson, John Gilgud, Frank Sinatra, Trevor Howard, geben sich in kleinen und Kleinstrollen die Ehre.
Getragen wird das alles durch die geniale Hochspannung einer Wettidee im Rennen gegen die Zeit, im rasanten Umrunden des Erdballs.
David Niven wunderbar überzeugend als exzentrisch eigenbrötlerischer, distinguierter britischer Gentleman Phileas Fogg begleitet von dem leicht tölpelhaften Diener Passepartout (Cantinflas).
Mit ihnen reisen wir durch die Welt mit staunenden Augen. Per Heißluftballon, Eisenbahn , Segelschiffen, auf Elefanten , Straußen(!) durch Sonne , Hitze und Kälte.
Ständig kann das waghalsige Projekt durch kleinste Verspätungen, ungeahnte Zufälle in die Gefahr des Scheiterns kommen.
Und Zufälle, mehr noch große Gefahren gibt es zuhauf.
Eine dem Tod geweihte indische Prinzessin muß befreit werden, Brücken die unter der Last von Eisenbahnen zusammenstürzen, falsche Verdächtigungen in Bezug auf einen Bankraub, die dazu führen, daß auch noch ein fanatischer Detektiv auf den Fersen ist, Indianerüberfälle im Wilden Westen, Stierkämpfe in Spanien.
In höchster Eile muß auch noch zuguterletzt der gesamte Holzaufbau des Dampfschiffes verfeuert werden, um in letzter Sekunde die finale Reiseetappe über das Meer zu bewerkstelligen.
Doch wieder in London der Schock: die Ankunft ist verspätet, die Wette endgültig verloren.
Doch auch ein Phileas Fogg kann sich in Punkto Zeitrechnung einmal täuschen.
Einfach herrlich, begeisternd dieser Film.
Fazit: Ein dreistündiger Genuß für das Auge , ein Triumph des großen Abenteuerfilms.
Schon in den ersten Minuten wenn in aufwendiger, detaillierter Pracht die Londoner Straßen mit ihrem Trubel gezeigt werden ist die Faszination perfekt.
Dieser Bilderrausch wird uns durch Spanien, Japan, Indien , Amerika begleiten.
Zum immer wieder ansehen und genießen..
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2005
Ich kann dem Film nur als bezaubernd und toll bezeichnen. Hier kann man den früheren Charme Hollywoods spüren. Die Landschaftsaufnahmen sind gigantisch. David Niven als penibler Lord Fogg und vor allem die junge bezaubernde Shirley McLaine als Prinzessin. Selbst die kleinsten Rollen wurden hochkarätig besetzt wie z. B. Frank Sinatra, Marlene Dietrich, Fernandel usw. usw.. Einfach sehenswert. Die Bildqualität ist gut, leider ist der deutsche Ton nur in Dolby-Digital, während der engliche Ton in 5.1 ist. Anscheinend gibt man sich bei Neubearbeitungen nur mit der englischen Fassung richtig Mühe. Das finde ich schade. Es gibt auch einige Extras wie z. B. Filmausschnitte aus der Oscarverleihung, der Premiere usw. usw.. Ich kann also jedem diesen Film nur empfehlen. Er darf meiner Meinung nach in keiner Sammlung fehlen. Meine Empfehlung, kaufen und trotz Mangel im deutschen Ton, Höchstpunktzahl, weil der Film einfach gigantisch ist.
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden