Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton festival 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
332
4,7 von 5 Sternen
Preis:24,23 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Januar 2010
Meine Kinder und ich spielen des öfteren das Kartenspiel Phase 10. Doch nach paar mal spielen wird es doch eher schnell langweilig, immer wieder die selben Phasen abzuarbeiten und vorallem kann sich das Spiel ziehen ( wir haben mal an einer Runde über 2 Stunden gespielt ). Zuletzt haben wir auch noch selber Phasen erfunden, um es etwas abwechslungsreicher zu gestalten.
Als ich nun das neue Brettspiel entdeckt habe, dachte ich das könnte doch mehr Abwechslung bringen, also gleich besorgt. Obwohl ich schon etwas unsicher war, ob es nicht nur ein Versuch ist, was altbewährtes aufzumotzen. Meist werden ja große Brettspiele in kleinere Versionen gesteckt, aber ein "kleines" Kartenspiel zu einem Brettspiel? ist doch eher selten.
Aber wir wurden nicht enttäuscht!
Das Spielprinzip der 10 Phasen ( beim Brettspiel sind es zum Teil neue Phasen ), wie der Name schon sagt, ist weiter der Grundstein des Spieles.
Neu dazugekommen ist ein großes Spielfeld auf diesen im Kreis mehrfach 8 verschiedene Aktionen aufgebracht sind. Diese werden nun mit zwei Würfel und anhand eines Spielsteines ( jeder Spieler hat eine eigene Farbe ) angefahren. Das macht das Spiel kurzweiliger und interessanter, da man sich nun die Augenzahl EINES Würfels raussuchen darf und die Aktion auswählt, die einem mehr vom Vorteil ist.
Die Würfel und die Aktionen bringen mehr Abwechslung und auch etwas Taktik mit. Auch wenn man für eine Spielrunde gut mal über eine Stunde brauchen kann, macht es mehr Spaß als das Kartenspiel allein.
Neu ist auch, das es keine Punktebewertung mehr gibt: Wer zuerst alle Phasen erfolgreich abgearbeitet hat, hat gewonnen. Was hier noch zu erwähnen ist, daß der, der in einer Phasenrunde zuerst alle seine Karten abgelegt hat, darf eine Phase überspringen und kommt so seinen Ziel schneller entgegen. Doch es ist im Spielverlauf nicht vorraussehbar wer wohl das Rennen macht, auch wer seine Phasen nochmal machen muss, kann zum Schluss der Sieger sein.
Meine Kinder und ich können es nur empfehlen und wie schon erwähnt, wer das Kartenspiel liebt wird hier begeistert sein.
Wer das Kartenspiel nicht kennt, wird aber auch nicht enttäuscht sein.
Was allerdings etwas zu bemängeln ist, ist die dünne Pappe der Karten. Hier hätte man nicht unbedingt sparen müssen. Diese sind nach paarmal spielen verbogen und abgegriffen. Alles andere ist wertig und robust.
Wie bei vielen anderen Spielen auch, werden sich über kurz oder lang auch mal Hausregeln ergeben. Hier kann ich mir vorstellen, nur mit einem Würfel die Aktionen abzuspielen und der Spieler das machen MUSS was erwürfelt wurde und sich nicht das Bessere raussuchen kann. Oder man verwendet zusätzlich, wer das Kartenspiel besitzt, diese Phasen.
Die Altersempfehlung ist ab 10 Jahren, doch meine jüngste Tocher, 8 Jahre alt, spielt schon gut mit. Ich denke Kinder die bereits lesen und zählen können, können hier auch prima mitspielen.

Wer noch unschlüssig ist und wegen des Preises eher zu dem Kartenspiel neigt, würde ich raten etwas mehr zu investieren und sich gleich das Brettspiel zu holen.
11 Kommentar| 195 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2012
Ich muss vorweg sagen, dass wir eingeschworene Phase 10 Fans sind und besonders die Kartenspiele sehr häufig spielen. Ich habe das Brettspiel inzwischen in vier verschiedenen Gruppen gespielt, hier meine Erfahrungen und Beobachtungen:
1. Gruppe (mein Mann und ich)
Vorraussetzungen: Beiden sind die Kartenregeln bekannt
Erfahungen:
Zwar hat es Spass gemacht, aber so richtig in Schwung kam das Spiel nicht, da einige der Spielmöglichkeiten bei nur zwei Spielern ziemlich unsinnig sind. Diese sind besonders die Möglichkeit, seine Mitspieler nach einer bestimmten Karte zu fragen (da die Wahrscheinlichkeit einfach zu gering ist, dass der andere diese Karte hat. Zwar haben wir auch diese Option mehrfach ausprobiert, doch erfolgreich ist sie nicht gewesen) und die Möglichkeit den Ablagestapel zu durchsuchen. Da einem selbst 50% der Karten bekannt sind und man durch die klassischen Kartenregeln immer noch darauf achten, ob eine Karte die man gebrauchen würde, abgeworfen wird, ohnehin weiß, welche Karten abgespielt worden sind. Fazit: Bei zwei erfahrenen Spielern macht es nur mäßig Spass. 2. Gruppe: Spielegruppe
Vorraussetzungen: Kartenregeln sind bekannt und sitzen
Erfahrungen:
Wir haben das Spiel mit 6 Leuten gespielt, die zuvor ebenfalls oft beide Kartenspiele gespielt haben und die Kartenregeln gut und sicher kennen. Es war richtig toll, auch wenn es länger gedauert hat als erwartet (ca. 1,5 Stunden) Wir hatten wirklich viel Spass.
3. Gruppe: Familienangehörige, auch Senioren
Vorraussetzungen: Regeln des klassischen Phase 10 Kartenspieles bekannt
Erfahrungen:
Wir haben das Spiel mit den Eltern meines Mannes gespielt, die beide über 60 sind. Zwar hat es Spass gemacht, aber aufgrund der vielen Verschiedenen Felder auf dem Spielbrett und den hatten die beiden Schwierigkeiten sich die Regeln zu merken, so dass sehr häufig nachgeschaut werden musste, welches Feld denn nun welche Bedeutung hat. Fazit: Es sind wirlich viele Regeln.....vielleicht etwas zu viele
4. Gruppe: Spielgruppe meiner Schwiegermutter
Vorraussetzungen: Kartenregeln nur zwei Spielern bekannt und 4 Spielern waren die Kartenregeln völlig unbekannt.
Erfahrungen:
Dieses Spiel haben wir nach 30. Minuten abgebrochen. Das Brettspiel hat selbst schon viele Regeln aber wenn noch die Kartenregeln dazu kommen, wird es leider sehr komplex. Die vier Spieler die weder das Brettspiel noch die Kartenspiele kannten, hatten letzlich keinen Spass, da sie mit den vielen Regeln überfordert gewesen sind. Wenn das Spiel für Anfänger geegnet ist, dann nur für solche die keine Probleme mit sehr komplexen Regeln haben, für jemanden der keine Leidenschaft zu vielen Regeln haben, ist es ungeeignet. Gesammteindruck: Das Spiel ist sehr hochwertig und seinen Preis durchaus wert. Allerdings ist es m.M. nach etwas spezielles was eher als Erweiterung zu den Phase 10 Kartenspielen verkauft werden sollte (auch wenn in diesem Fall das Kartenspiel beiligt und nicht als Basisspiel vorhanden sein muss) statt als eigenständiges Spiel. Da die Regeln für Leute welche die klassischen Kartenspiele nicht kennen schlicht zu komplex sind. Ich habe dieses Spiel mit insg. 9 erfahrenen Spielern gespielt, alle sind sich in einem weiteren Kritikpunkt an den Regeln einig: Der Spieler,welcher zuerst all seine Handkarten abgelegt hat und somit die Spielrunde beendet, darf zur Belohnung die nächste Phase überspringen. Dies ergibt, dass der Spieler, welcher Phase 9 beendet automatisch der Gewinner ist. Das ist aber eigentlich unfair, das Phase 9 deutlich einfacher ist, als Phase 10 selbst. Diese Regel sollte nur bis zum Erreichen von Phase 9 nicht aber bei der Beendigung dieser gültig sein, andernfalls ist es eigentlich nicht fair. Wenn ich meinen Eindruck kurz ausdrücken soll, würd ich sagen: "Guter Anfang aber verbesserungswürdig."
22 Kommentare| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2010
Ich habe das Phase 10 Brettspiel gestern zum ersten Mal gespielt und ich muss sagen, alle waren begeistert!!!
Kein aufschreiben von Strafpunkten mehr und kein lästiges "hast du meine letzte Phase schon abgestrichen" mehr (So wie es bei Phase 10 (Masters) ist)!
Das Spiel bringt unheimlich viele verschiedene Möglichkeiten, seine Phase zu beenden und es dauert nicht so lange wie wenn man Phase 10 das Kartenspiel mit 6 Leuten spielt. Da hat eine Runde mal gerne bis zu 4 Stunden gedauert und mann konnte nur 1 max. 2 Runden insgesamt spielen. Wirklich ein tolles Spiel das Brettspiel. Man kann selber auch noch mit den Regeln variieren war wir von Anfang an so gemacht haben und trotzdem schneller mit der gesamten Runde fertig waren als beim dem Kartenspiel!
Das Brettspiel ist demnach sehr zu empfehlen! Ich war schon lang nicht von einem Brettspiel so begeistert wie von Phase 10 das Brettspiel!!!
Viel spaß beim spielen! Ich habe es bestimmt nicht zum letzten Mal gespielt!!!
0Kommentar| 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2016
Vorweg, wir kennen das Kartenspiel NICHT. Da wir Brettsiele jedoch Kartenspielen vorziehen, haben wir hier die perfekte Mischung erhalten. Das Spielbrett war schnell aufgebaut und leicht verständlich, auch den Ablagestapel und Aufnahmestapel war genau wie die Symbole auf dem Spielbrett intuitiv verständlich....um nun direkt losspielen zu können haben wir noch schnell ein kurzes Vidoe zur Spielerklärung auf YouTube angesehen und das Spiel war sofort klar und es konnte losgehen. Wir haben zu dritt gespielt, später kamen Freunde (13-40 Jahre alt) die das Spiel auch nicht kannten, auch sie hatten nach kurzer Einweisung keinerlei Probleme das Spiel zu verstehen und zu gewinnen ;) Wobei es mit 6 Spielern doch einges länger dauerte als nur mit 3 Spielern, aber es hat allen super Spass gemacht....tolles Spiel der Kauf hat sich gelohnt und das Preis-Leistungverhältnis (14,99€ mit Prime) ist topp!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2011
Das Kartenspiel "Phase 10" habe ich noch nie gespielt. Da ich nach einem neuen Kartenspiel gesucht habe, fiel mir das Brettspiel zu der Kartenspielversion auf.
Da ich Brettspiele eigentlich lieber Spiele, hab ich mich dann dafür entschieden.
Gleich als ich es erhalten habe, hab ich es dann gespielt... und wurde nicht enttäuscht!
Das Spiel macht wirklich Spaß. So ein bisschen erinnert es mich an 'Romme', da man auch Zahlenfolgen oder z.B. vier gleiche Zahlen ablegen kann. Kombiniert ist das ganze noch mit Würfelvergnügen.
Hier erinnerte mich das Spiel ab und zu an 'Uno' oder 'Schwarzer Peter', da man seinen Gegner zusätzlich eine Karten ziehen lassen oder ihm eine von seinen eigenen wegnehmen kann.
Lustig ist das Spiel auf jeden Fall auch.
Ein bisschen knobeln kann man, indem man mitdenken kann, was der Gegner denn wohl gerade sammelt und wie man ihm nicht gerade die Karten die er braucht in die Hände spielt.
Habe es bis jetzt 3mal gespielt und es dauerte immer mindestens 45 Minuten.

Alles in allem ein tolles Spiel, gute Unterhaltung... macht eine Menge Spaß und ist eine Abwechslung zu reinen Kartenspielen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2016
Es war ein Geschenk für meine Mutter weil sie gerne das 10 Phase Kartenspiel spielt. Genau wie im Kartenspiel gibt es auch hier Phasen die mal erledigen muss. Man würfelt und bewegt seinen ersten Spielstein und landet auf einem Aktionsfeld das verschiedene Möglichkeiten bietet. Danach kann man dann entweder eine Phase eröffnen oder legt eine Karte ab und der nächste Spieler ist dran. Wenn man eine Phase beendet hat wandert man Mit seinem zweiten Spielstein auf dem Brett ein Feld weiter. Wenn man zusätzlich noch die Runde beendet darf man eine Phase überspringen. Es kam gut an und macht wenn man es raus hat viel Spaß.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2010
Ich kenne die ersten Teile Phase 10, Phase 10 Master und Phase 10 Das Würfelspiel. Diese Spiel muss also auch in unserer Familie vorhanden sein.

Die Regeln sind gut Verständlich und lassen eigentlich keine Fragen offen.

Die Karten kennt man aus dem ersten Teil. Leider wieder das Problem der Dicke. Die Pappe der Karten ist leider etwas dünn. Das Spielbrett, die Würfel und die Figuren dürften sehr lange halten.

Man bekommt wieder 10 Karten auf die Hand und hat eine Übersicht mit den 10 Phasen vor sich liegen. Wenn man an der Reihe ist führt man die 3 Schritte seines Zuges aus. Als erstes würfelt man mit den beiden Würfeln, dann rückt man auf dem Spielbrett, je nach Wurf, vor und führt die gezeigt Aktion aus (Beispiel. 1-4 Karten abwerfen und 2-5 Karten nachziehen, oder durchsuche den Ablagestapel nach einer bestimmten Karte). Danach legt man, wenn man kann, seine Phase runter. Als dritten Schritt legt man eine Karte auf den Ablagestapel. Wenn zuerst keine Handkarten mehr hat, hat die Runde gewonnen und darf zur Belohnung die nächste Phase überspringen und die übernächste machen.

Eine schöne Idee sind die Joker in diesem Spiel. Man nimmt die oberste Karte vom Zugstapel und steckt diese, mit der Rückseite zu sich, auf seine Hand, die Mitspieler sehen die Zahl (Beispiel eine 6). Es gibt eine Aktion bei der man seine Mitspieler reihum nach einer Zahlenkarte 1 bis 12 fragt, der erste Mitspieler welcher eine solche Karte hat muss diese abgeben und darf eine Ersatzkarte ziehen. Bei dieser Aktion zählen auch die Joker.
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2014
Der Klassiker schlecht hin. Wer bereits das Kartenspiel kennt wird das Brettspiel lieben! Zum Spiel selbst muss glaube ich nicht viel gesagt werden. Egal ob alt oder jung, es macht einfach immer wieder Spaß eine Runde Phase 10 zu Spielen. Klares Must Have Gesellschaftsspiel!

Falls die Rezension hilfreich war so bitte ich um positive Bewertung. Danke.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Februar 2016
Ich habe das Spiel mal der Familie zu Weihnachten gekauft und seitdem ist es DAS Spiel was grundsätzlich gespielt wird weil es einfach Laune macht. Man muss nicht großartig die Anleitung studieren weil es eigendlich grunsätzlich selbsterklärend ist bis auf wenige Dinge. Jedenfalls liegen jetzt viele andere Brettspiele meist in der Ecke rum. Das einzig blöde ist das man keine Jokerkarten gedruckt und beigelegt hat, das wäre vielleicht noch die einzige Verbesserung die man machen sollte. Achja und es lohnt sich bei dem Spiel mittlerweile eine Kartenmischmaschine :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2015
Wer bisher Phase 10 schon mochte, dem wird auch das Brettspiel gefallen. Beim normalen Phase 10 Kartenspiel, ist es oft so, dass sich eine Partie recht lange ziehen kann. Man überlegt deswegen oft ob man überhaupt die Zeit für eine Partie hat oder erlaubt das Erfüllen der Phasen in beliebiger Reihenfolge.

Das Brettspiel ist hier schneller, auch wenn es bei sechs Personen deutlich über eine Stunde dauern kann bis das Spiel vorbei ist. Die Spieler müssen wie sonst auch nacheinander Phasen erfüllen, jedoch darf derjenige der die Runde beendet eine Phase überspringen. Dieser muss also gegebenenfalls nur fünf Phasen erfüllen um das Spiel zu gewinnen.

Weitere Spezialität sind die verschiedenen Aktion die zur Auswahl stehen. Statt eine Karte zu ziehen und eine andere abzulegen, gibt es nun Aktionen wie den Ablagestapel nach einer Karte zu durchsuchen oder bis zu vier Karten auszutauschen.

All das wertet das bekannte Kartenspiel auf, behält dabei den Spaßfaktor und das Fiebern nach der einen Karte mit der man seine Phase auslegen kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)