Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Matratzen Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1-1 von 1 Rezensionen werden angezeigt(2 Sterne). Alle 11 Rezensionen anzeigen
am 11. August 2010
"Der Gesundheitscoach - wohlfühlen jeden Tag" ist eine nette Anwendung, die dazu motiviert, den eigenen Lebensstil gesünder zu gestalten. Die Rolle eines echten Ernährungsberaters oder Personal-Trainers kann das Spiel aufgrund von mehreren Ungereimtheiten jedoch keinesfalls ersetzen:

Das Protokollieren der Nahrungsmittel im Ernährungsplan ist recht mühselig, da viel geklickt und gesucht werden muss. Außerdem sind viele Lebensmittel gar nicht aufgeführt oder grob zusammengefasst (Brot). Hier würde das simple Aufschreiben auf einem Block sicherlich schneller gehen.
Im Seminarteil des Spiels werden wichtige Informationen vermittelt. Leider kommen die mitunter recht langen Scrolltexte etwas trocken daher. Sie hätten gut um einige Grafiken oder Beispiele ergänzt werden können.
Die Minispiele verdienen den Namen nicht wirklich. Das Fließbandchaos ist nach dem ersten Ausprobieren extrem langweilig und der Doowadoo-Dance ist ebenfalls nicht wirklich unterhaltsam.

Ein weiteres Manko des Spiels ist die Tatsache, dass für das Ausführen der Übungen wirklich viel Platz benötigt wird. Eine 2x2 Meter große Fläche ist immer noch zu knapp bemessen, vor allem, wenn vielleicht einmal zwei Personen gleichzeitig die Übungen machen wollen. Fraglich ist auch, warum bei den Sportübungen das Balance-Board nicht genutzt wird. Hier läge sicherlich großes Potenzial für das Spiel. Trainerin Annika erklärt die einzelnen Übungen nicht, der User muss genau hinschauen und nachmachen oder den "Anleitungs-Button" drücken. In diesem Fall wird das Training unterbrochen und die Übung in Zeitlupe wiederholt, aber nicht erklärt. Dies ist äußerst ungünstig, zumal falsch durchgeführte Übungen zu Verletzungen oder Haltungsschäden führen können. Die Kommentare wie "Bald hast du es geschafft", die im Random-Verfahren bereits nach wenigen Übungen abgespielt werden, motivieren nicht, wenn der User auf die Uhr schaut und sieht, dass nicht einmal die Hälfte der eingestellten Zeit vergangen ist.

Positiv zu erwähnen ist, dass die Sportübungen immer ein kleines Aufwärmprogramm enthalten und mit einem Stretching abschließen. Auch die eingestreuten kleinen Pausen sind sinnvoll.
Die Rezepte sind nützlicherweise in die Rezeptanleitung und die Zutatenliste unterteilt. Bilder zu jedem Gericht regen den Appetit an und wecken die Lust, die Gerichte zu kochen.

Fazit:
Wer eine Sammlung mit Sportübungen haben will, die vielleicht sogar bekannt sind und demnach nachgemacht werden können, der kauft mit dem Gesundheitscoach ein gutes Spiel. Für unerfahrene Sportler beinhaltet der Gesundheitscoach einfach zu wenige Erklärungen und dient demnach nur zur Anregung. Der Titel wird es gegen die starke Konkurrenz wie beispielsweise dem "Wii Fit", bei dem das Balance-Board integriert ist, schwer haben.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)