Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen
323
3,6 von 5 Sternen
Stil: 3 abnehmbare Antennen|Ändern
Preis:39,40 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Oktober 2011
moin, wir haben ein 3 stöckiges Familienhaus und der LTE-Router von Vodafone ist ganz oben bei mir unterm Dach.
WLAN vom Router ausschalten und den TP-LINK per doppelt Isoliertem LAN-Kabel an das LTE-Gerät(Internet) anschließen.
Dann noch ein paar einstellungen beim TP-LINK vornehmen und fast fertig. Nun will man ja auch im erdgeschoss internet haben und zwar richtig.
Also dann lieber noch einen Fritz-WLAN-Repeater im treppnhaus unten in die steckdose und das WLAN signal damit verstärken und schon hat man richtig guten empfang im ganzen Haus. Und für Netzwerk Aktivitäten zwischen verschiedenen rechnern ist auch noch reichlich platz. Bin mehr als zufrieden. Und wer will kann sich auch noch stärkere antennen transchrauben, so wird die signalstärke noch mal etwas erhöt.
+++++ Geiles Teil :)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2014
Habe den TP-Link TL-WA901ND seit etwa drei Wochen im Einsatz. Von meinem Anbieter wurde mir eine FRITZ Box 7360 zur Verfügung gestellt.
Eigentlich habe ich mir den TP-Link als Repeater zur Vergrößerung meines WLAN-Netzwerks zugelegt. Leider brach die Verbindung mit den WIFI Geräten (iOS, Windows und Android) ständig ab, oder es wurde einfach keine Verbindung mit dem Internet hergestellt. Auch ein Upgrade der Firmware brachte keine Verbesserung. Bin allerdings in der glücklichen Lage, dass das Gerät ziemlich zentral in der Wohnung angebracht und es kurzer Hand einfach zum Acces-Point umfunktioniert wurde. Seither ist die Verbindung tadellos und die Übertragungsraten sind hervorragend.
Alle in allem bin ich sehr zufrieden. Gibt aber nur drei Sterne, da eben die angesproche Kompatibilität mit der FRITZ Box, was Repeater-Funktion betrifft, nicht gegeben ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2017
Kann den Kauf nur empfehlen. Einstecken, kurz konfigurieren und dann gings schon los. Hat alles perfakt geklappt und WLAN Empfang ist seither supper.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2010
Gesucht wurde ein Router, welcher ein LAN (bei Bekannten) um Drahtlos-Zugriff erweitern sollte.

Der Hersteller war mir unbekannt, ich suchte zuerst bei Netgear und D-Link nach entsprechenden Artikeln.
Schnell stieß ich dabei auf TP. Preisgünstig und Leistungs-Stark wurde dort in Rezensionen mehrfach genannt.

Also habe ich nach kurzer Suche den TL-WA901ND einfach mal bestellt.
Schnell wurde der Router geliefert. Das Auspacken und die anschließende Inbetriebnahme an einer LAN-Dose waren kinderleicht. Generell habe ich mir angewöhnt bei technischen Geräten vor Inbetriebnahme einen Blick in die Anleitung zu werfen. Das hätte ich mir hier (fast) sparen können.
Wer sich ein wenig mit Netwerken und deren Konfiguration auskennt, wird hier keine Schwierigkeiten haben. Wenn man sich nicht auskennt, hilft ein kurzer Blick in die Anleitung.

Nach Konfiguration der Sicherheits-Relevanten Einstellungen ging ich in den Regelbetrieb. Die Leistung des Routers (Ausgabe über 3 Antennen) ist eine Wucht. Das Notebook wurde auf die Verwendung von WLAN-Standard N umgestellt, man hat nun eine überdurchschnittlich hohe Reichweite.
Der Router hat seinen Platz auf der Nordseite des Hauses in der Haus- und Raum-Mitte (EG). Abgedeckt wird das gesamte Haus, die auf der Südseite gelegene Terrasse, der davor und um das Haus liegende Garten sowie der auf der Ostseite anschließende benachbarte Garten. Sogar am Ende von Nachbars Garten in der Gartenlaube (Nord-Ost ca. 100 Meter) ist ein Internetzugriff problemlos möglich.
Nebenbei sei erwähnt, dass der im Nachbarhaus befindliche Router (auch 3 Antennen, Markengerät von AVM, WLAN-N) hier bereits nur noch sehr schwach oder gar nicht mehr empfangen wird (zur Ehrenrettung: dieser steht auf der Süd-Ost-Seite im Keller).

Somit habe ich den Kauf des Gerätes nicht bereut und überlege, ob ich für meinen Bedarf das gleiche Gerät oder einen großen/kleinen Bruder anschaffe. Dies zeigt, dass ich das Gerät durchaus ohne Einschränkung empfehlen kann.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2013
Ich verwende das Gerät als Access Point für mehrere Laptops und Mobiltelefone im Erdgeschoss eines Hauses.

Positiv:
- Man kann ca. 600m^2 Grundstück und etwas eingeschränkt 3 Stockwerke bei guter Positionierung abdecken.
- Ich fand die Konfiguration (kein DHCP/Router Zeug, 802.11g/n mit WPA) einfach. Ich kann mich da den negativen Stimmen nicht anschließen. Das ständige neu Starten störte allerdings.
- Es gibt auch alternative Firmware, mit der man mehr Funktionalitäten freischalten kann.
- Die zu erwartende WLAN Geschwindigkeit ist mit geeigneten Gegenstellen erreichbar.
- Die Antennen könnte man abnehmen um Verstärker/andere Antennen anzubauen, wenn man andere Richtcharakteristik oder Reichweite braucht.

Negativ:
- Die originale Firmware ist instabil. Ich habe mindestens einen Absturz im Monat. Dummerweise erlaubt der AP dann immer noch das Einbuchen von WLAN Teilnehmern, aber es gibt keine Transfers mehr. Dann heißt es aus- und wieder einschalten. Das würde mich von einem erneuten Kauf abhalten. Ich stehe auf HW die Jahre ohne Neustart läuft und die gibt es ja auch!
- Obgleich ich nur 1 LAN Port verwende und WLAN bei mir vergleichsweise schwach frequentiert wird, hat der AP ständig eine Oberflächentemparatur von 40-50°C. Das kann für die Lebenszeit des Chips nicht vorteilhaft sein.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2012
Der Access Point ersetzt bei mir einen WRT-54GS mit zwei 8 dBi Antennen, der nur noch als Access Point fungierte. Der TP-LINK schafft die gleiche Abdeckung mit den standard Antennen. Ich hatte schon jede Menge Access Points getestet: Buffalo nfinity, D-Link Opensource DAP-1065 und zwei weitere. Keiner war in der Lage eine ordentliche Abdeckung zu erzielen, entweder es reichte nicht in den Keller, nicht ins Obergeschoss, vom Garten mal abgesehen.

Der mitgelieferte PoE Adapter verrichtet seinen Dienst hervorragend und so reduziert man den Kabelsalat auf den Keller, da nur noch das Netzwerkkabel verlegt werden muss.
Die Einrichtung war kinderleicht und mit der Multi-SSID war es auch einfach ein Gastnetzwerk einzurichten.

Einige Punkte sind mir dennoch etwas aufgestoßen:
- Wenn der Access Point mit multi SSID läuft muss die QSS Funktion für alle eingerichteten Netzwerke einzeln deaktiviert werden.
- gleiches verhält sich mit der Verschüsselung, lediglich ein Drop-Down Menü weißt darauf hin das es mehrere Netzwerke gibt und diese Passwörter etc. benötigen.
- leider nur ein RJ-45 Kabel mitgeliefert, daher kann PoE nach dem Auspacken nicht gleich genutzt werden.

Fazit: Top Gerät, keine Einrichtungsprobleme und der Preis ist unschlagbar. Ich stand TP-Link vorher wirklich skeptisch gegenüber, dennoch bin ich postitiv überraschascht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Habe de AP heute auch als solchen konfiguriert und kann die 300 Mbit voll nutzen. Mit dem klar struktiertem Web Interface ist dies ein Kinderspiel. War noch nie so schnell auf dem Netz unterwegs.

Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Nachtrag: Ich will die ausführlich diskutiertenm technischen Daten nicht wiederholen und lediglish sagen dass sich dee Accesspunkt im Alltag sehr bewährt hat. Kein hängenbleiben, keine Probleme. Bei Softwareupdtes sichert man einfach die Konfuguration, spielt dann das Update ein und dann die Konfiguration wieder zurück. Das wars dann auch.

Dieser Accesspunkt ist der beste den wir je hatten. Im Keller haben wir den 1043 ND und im Obergeschosse den Accesspunkt und haben eine perfekte Abdeckung im Haus. Das PoE (Power over Ethernet) nutzen wir nicht, da überall Strom da ist. Jedoch ist es für alle Nutzer hilfreich, die keinen Stromanschluss am Aufstellort haben.

Wir kannten TP-Link bis vor einem Jahr nicht und haben in der Zwischenzeit alles auf TP-Link umgestellt. TP-Link, weiter so....

Habe gerade denen neuen (zweiten) Accesspunkt in Betrieb genommen, Ver. 2.2. Superschnell, einfach konfigurierbar und über den POE Injektor angeschlossen. Nur ein Kabel vom Router zum Acceccpunkt. Super und sauschnell.

Die Konfiguration geht so:

- Statische IP Adresse eingeben.
- Accesspunkt direkt an den Rechner einstellen.
- Verschlüsselung aktivieren.
- IP Adresse (statisch) lassen oder auf einen anderen Wert setzen, wenn es noch einen zweiten Accesspunkt gibt.
- Wirelessnamen setzen. Darf nicht mit einem der anderen Drahtlospunkte identisch sein.
- Reset durchführen.
- Accesspunkt an den Router anschließen.
- Fertig.
- Viel Spass.
- Einloggen wie beim Router

20.04.2012

Der Accesspunkt ist zuverlässig wie am ersten Tag. Kontinuierlich hoher Datendurchsatz, hängt sich nicht auf und verträgt ordentlich Durchsatz. Sehr gut.

20.01.2014

Ich habe die Version 2 dieses Accesspunktes im Einsatz und beide arbeiten sehr zuverlässig und schnell. Die letzte Firmware (beta) habe ich nicht instelliert. Die Datendurchsätze sind sehr hoch und die Zuverlässigkeit auch. Es kommt nur sehr selten vor, dass ich die Geräte zurücksetzen muss. Das ist alle paar Monate einmal.

Beide Accesspunkte habe ich über Power-über-Ethernet angeschlossen. Ein sehr schönes Feature.

09.07.2014

Wir haben zwei Accesspunkte der Version 2 im Einsatz. Beide gehen seit Jahren einwandfrei und arbeiten zuverlässig. Selten mal dass einer davon hängt.
33 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2015
Das Gerät ist unbrauchbar:
- Nach ca 1 Woche Betrieb ist das Gerät defekt, d.h. mehrmals täglich ist ein Neustart nötig. Bis zu diesem Zeitpunkt läuft es einwandfrei.
Danach bricht entweder die Verbindung zu den Wifi-Geräten zusammen oder die Übertragungsrate sackt in den Keller. Neustart behebt das Problem für wenige Stunden.
- Das ist schon das zweite Gerät, das nach wenigen Wochen defekt ist
- Beide getesteten Geräte waren Hardware-Version v3, mit der neuesten Firmware
- Betrieb als AP mit fixer IP, fix 11n und 11g ausprobiert, WPA-PSK2 mit AES Verschlüsselung.
-> keine Einstellung hat eine Besserung gebracht!

Habe mittlerweile den Linksys WAP300N Dual Band Wireless N300 als Ersatz: Trotz nur zweier und kürzerer Antennen ist die Reichweite deutlich besser. Außerdem keinerlei Abstürtze und die versprochene Geschwindigkeit. -> Kaufempfehlen des Linksys gegenüber dem TP-Link!
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2014
Das Gerät ist an sich Top, aber nach so ca. 4-6 Wochen traten dann doch diese Verbnidungsabbrüche sporadisch immer wieder auf ... sehr nervig.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2016
Elektroschrott. Tut nicht was er soll.
Absoluter Mist. Nicht kaufen!
Habe mir dann eine Fritzbox geholt und nun ist gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 44 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)