Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Februar 2013
Ich habe lange überlegt mir dieser Spiel zu kaufen, da die Bewertungen und Reviews teilweise doch sehr auseinander gehen. Da ich allerdings am Vorgänger viel Spaß hatte, und der Preis des Spiels inklusive dem Add-On "Ice & Blood" nun in einem sehr preiswerten Rahmen liegt, habe ich doch einfach mal zugeschlagen. Nach knapp 60 Stunden mit mehreren Charakteren (zwei Hochelfen, ein Schattenkrieger und eine Seraphim) möchte ich einfach einmal meine Eindrücke schildern:
_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Zu aller Erst die Installation an sich:

Diese lief völlig problemlos von statten (auch unter Windows 7!). Bei der Key-Aktivierung gab es ebenfalls keinerlei Probleme. Auch Starten und Spielen kann ich ganz normal (natürlich als Administrator, das sollte allerdings bei jedem Spiel unter Windows 7 gemacht werden, da ohne Admin-Rechte einige Sachen (hauptsächlich Games) oftmals nicht so funktionieren wie sie es sollten). Auch über einen längeren Zeitraum zu Spielen (ca. 3-4 Stunden am Stück) ist ohne weiteres möglich.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

In Bezug auf Fehler/Bugs/Crashes und Co.:

So schlimm wie man so oft liest (z.B. Unspielbar, Großteil der Aufträge nicht abschließbar etc.) ist es (mittlerweile? Ich habe nur ca. 2 Stunden ohne Patches gespielt. Da kann man natürlich nicht viel beurteilen, allerdings hatte ich bis auf einen kleinen Questbug, der sich durch neu Laden beheben lies, keinerlei Probleme) auf keinen Fall. Natürlich gibt es Fehler im Spiel, das ist bei einem Game dieser Größe bzw. eigentlich RPGs im Allgemeinen eigentlich auch nicht zu vermeiden. Mittlerweile gibt es allerdings durch mehrere offizielle, sowie einige Community-Patches eine effiziente Möglichkeit das Spiel von diesen zu befreien. Auf ein paar Sachen möchte ich allerdings trotzdem noch eingehen:

1. Das berühmte Einfrieren. Hatte ich zu Anfang auch, war natürlich extremst nervig. Nachdem ich ein wenig in Foren recherchiert hatte, hatte ich unter anderem die "Elite"-Texturen der "Collector’s Edition" im Verdacht. Nachdem ich diese deaktiviert habe (Ich habe zusätzlich auch in den Fenstermodus gewechselt habe weil ich es einfach angenehmer finde) und das Spiel als Administrator ausgeführt habe, sind diese innerhalb von 55 Spielstunden kein einziges Mal mehr aufgetaucht.

2. Questbugs, große Spielfehler etc. sind mir soweit keine aufgefallen, genauso wenig wie eine "Windows 7-Inkompabilität", wie man es hier oftmals liest.

3. Wobei – auch mit dem Community Patch und zweifacher Neuinstallation des Spiels + Add-Ons ist der "Drachenkrieger" bei mir immer noch nicht spielbar (er ist "unsichtbar", kein Modell, kein gar nichts. Anscheinend ein Problem mit dem Installationsordner unter C: und den damit verbundenen Zugriffsrechten. Ich denke mal, dass eine Installation des Spiels/Add-Ons auf einer anderen Festplattenpartition dies beheben würde, allerdings ist mir das im Moment zu lästig, da ich ihn sowieso nicht spiele). Im Spiel selbst habe ich sehr selten (ca. alle paar Stunden) für einige Sekunden ein „Kamerazittern“. Das erachte ich allerdings nicht wirklich als tragisch, bzw. wenn das bei mir der größte Fehler ist, lache ich einfach darüber und freue mich. Da hatte ich in anderen Spielen schon bedeutend schlimmere Sachen.
_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Zusammengefasst einige mögliche Fehlerursachen und mögliche Behebungen:

1. Problem mit den Zugriffsrechten auf die Dateien: Zuerst sicher gehen, dass das Spiel als Administrator ausgeführt wird (Rechtsklick auf Desktop-Verknüpfung -> Eigenschaften -> Kompabilität -> "Als Administrator ausführen" (Haken reinsetzen)). Eventuell das Spiel in einer anderen Partition als C: installieren – somit hat das Programm von Anfang an vollen Datenzugriff.

2. Problem mit "Freezes" (Bildschirm "friert" ein, nichts geht mehr): Wenn sie aktiviert sind, die Elite-Texturen deaktivieren und lieber auf den maximalen „normalen“ Spielen. Eventuell weitere Lösungsmöglichkeit: Spiel im Fenstermodus starten.

3. Diverse Questbugs, Spielfehler etc.: Zuerst Installation der normalen Patches, danach den Community-Patch aus dem Sacred-Forum installieren. Damit dürfte ein Großteil der möglichen Fehler gleich beseitigt werden und gleichzeitig werden neue Gegner, Quests und Items in das Spiel eingefügt.
_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Zum Spiel an sich (was hier wirklich erschreckend wenig beschrieben wird in den Rezensionen, es geht eigentlich nur um Bugs und „Inkompabilität“):
_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Der erste Sacred-Teil gehörte für mich damals schon zum Besten was es im Action-RPG / Hack’n Slay Bereich gab. Eine riesige Welt, in der man selbst entscheiden kann wohin man geht, unzählige Gegenstände und Items sowie ein fantastisches, etwas anderes Skillsystem, dass sich von der breiten Masse absetzt. All das findet man auch hier im zweiten Teil wieder! Das Spiel besticht wieder durch eine gigantische Spielwelt voller Unmengen an unterschiedlichen Territorien, von sengenden Wüsten, über tiefe Dschungel bis hin zu den fast "märchenhaften" Graslandschaften der Elfenländer und vielen weiteren Orten. Jedes Gebiet ist riesig und unterscheidet sich von den anderen. Was sie allerdings gemeinsam haben: Es warten hunderte Gegenstände auf tapfere Helden und glückliche Finder, genauso wie unzählige NPCs, welche die Hilfe unseres tapferen Recken bzw. unserer tapferen Reckin benötigen. Gepaart wird das Ganze mit einer fantastischen Atmosphäre und einer ordentlichen Prise Humor.

Das "Skillen" des Charakters war in der Sacred-Reihe schon immer etwas spezieller. Hier heißt es Masse statt Klasse. Anstatt 100 unnütze und immer gleiche Fähigkeiten, hat jeder Charakter genau 15 Stück, diese sind aber noch unterschiedlich modifizierbar/veränderbar, wodurch sich das Spielgefühl für die Fähigkeit teilweise extrem verändert ( z.B. kann man wählen, ob man lieber 3 schwächere Feuerbälle möchte, die eine Explosion am Zielort verursachen und umliegende Feinde schädigen, oder einen Mächtigen, der das Ziel verfolgt ). Auch bei den Charakterfähigkeiten, wie z.B. "Handel", "Schwertkampf", "Schildkunde" oder "Alte Magie", kann man sich aus unzähligen Fähigkeiten seinen Charakter im Laufe des Spiels zusammenstellen. Das System ist an sich genial gemacht und stetig motivierend. Nur noch ein Level, dann kann ich endlich die Handelsfähigkeit lernen – oder will ich doch lieber mit Konstitution meine Überlebenschancen erhöhen? Allerdings kann es auch vorkommen, dass man seinen Charakter "verskillt" und gegen Ende, auf den höheren Schwierigkeitsgraden (es gibt 5 Stück), gegen die Gegner ziemlich alt aussieht. Im Spiel selbst ist es nämlich unmöglich seine Punkte zurückzusetzen und neu zu verteilen. Somit überlegt man sich jeden vergebenen Punkt zweimal. Ganz zur Not gibt es aber noch Spielstand-Bearbeitungstools mit denen man das ändern kann. Was noch zu erwähnen ist: Es ist wirklich schön, wie sich die 6 ( mit Add-On 7 ) verschiedenen Charaktere unterschiedlich spielen. Vor allem, da jeder Charakter durch die begrenzte mögliche Auswahl an Fähigkeiten, sich spezialisieren sollte, kann man mit mehreren Charakteren unterschiedlich vorgehen: Ein Schattenkrieger als typischer, schwer gepanzerter Nahkämpfer? Oder als Truppenführer, der Hilfe aus der Geisterwelt beschwört und stärkt? Schön gemacht, so hat man auch den Anreiz mehrere Charaktere auszuprobieren und zu schauen welche Spielweise einem am Meisten zu sagt. Vor allem da man, im Gegensatz zu vielen anderen Spielen, bis Level 200 leveln kann, ist man hier eine lange Zeit beschäftigt.

Die Anzahl an zu Findenden und ausrüstbaren Items ist schier Unendlich: Unzählige Kategorien, von Schuhen, Handschuhen, Beinschienen, Armschienen, Harnischen und Helmen über die einigen Charaktern vorbehaltenen, speziellen Kategorien, wie z.B. Flügel, über diverse Waffenkategorien wie Schwerter, Äxte, Speere, Wurfsterne, Energiepistolen, Klauen etc. etc. bis hin zu Unmengen an Ringen und Amuletten ist alles vorhanden. Dazu gibt es dann noch die seltenen, einzigartigen, oder sogar göttlichen Gegenstände. Und Natürlich warten auch unzählige, optisch einzigartige, Set-Items auf den glücklichen Finder. Für genug Langzeitmotivation ist also gesorgt.

Von technischer Seite her ist zu sagen: Damals als das Spiel im Jahre 2008 herauskam war die Grafik fantastisch. Aber auch heute noch macht sie eine sehr gute Figur. Die Hauptcharaktere sind detailliert und sehen toll aus, genauso wie die Gegner und ein Großteil der Welt. Diese steckt voller Details und erzeugt eine tolle Atmosphäre. Da sieht man gerne auch von einigen matschigen Texturen bei vollem Heranzoomen und einigen, etwas leblosen, Charaktermodellen ab. Die Animationen der Charaktere wirken leider manchmal etwas unnatürlich und steif, besonders beim Rennen und Zuschlagen. Sonst allerdings, besonders da die Charaktere selbst sich auch bewegen (und beschweren…) wenn man sie einige Sekunden stehen lässt, fühlt man sich nicht ganz so, als würde man eine seelenlose Puppe spielen. Die Spiel läuft auf meinem mittlerweile fast 2 Jahre alten Laptop auf höchsten Einstellungen absolut flüssig und die Welt selbst besticht durch große Vielfalt: Von Schneebedeckten Gebieten, über Vulkanlandschaften, Dschungel, Steppen, tiefe Wälder, oder Wüsten, alles ist vorhanden und will erforscht werden. Einfach Klasse. Auch gibt es viele Dörfer und Städte zu erkunden, in denen natürlich auch NPCs, Quests, Händler und Gegenstände auf einen warten. Soundtechnisch ist zu sagen, dass bei der Sprachausgabe geklotzt wurde und nicht gekleckert: Viele prominente(re) Sprecher leisten hier einen genialen Job, wodurch der Welt sehr gut Leben eingehaucht wird. Lustige Kommentare von Helden und (gefallenen) Gegnern sind vorprogrammiert (sehr Schön: Menge an Kommentaren ist Einstellbar. Wenn sie einen nerven schaltet man sie einfach ab!). Auch die Musik selbst ist mir ziemlich gut aufgefallen, allerdings bleibt sie eher dezent im Hintergrund. Alles in allem, besonders von der akkustischen Seite her, einfach spitze.
_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Hauptspiel und Add-On haben mittlerweile auch schon einige Jahre auf dem Buckel und durch die Anfangs ziemlich großflächig vorhandenen Bugs hatten Sie damals nur mittelmäßige Wertungen erhalten. Mithilfe der offiziellen, sowie der Community-Patches ist allerdings mittlerweile ein Großteil der Bugs aus dem Spiel verschwunden. Übrig bleibt für mich ein grandioses, wenn nicht eines der Besten Action-RPGs/Hack’n Slays: Tolle Grafik, eine riesige, atmosphärische Welt, geniale Charakterentwicklung und eine fantastische Item-Sucht-Spirale, dank unzähliger verschiedener Gegenstände. Auch wenn die Hauptgeschichte an sich eher etwas langweilig ist und nicht vollends überzeugt, alles in allem ist das Spiel einfach fantastisch. Und das alles noch zu einem sehr kleinen Preis. Wäre das Produkt vor einigen Jahren schon in einem solchen Zustand gewesen, hätte es sich sicher um Längen besser verkauft. Dann hätte das Spiel es wohl auch die verdienten Bewertungen erhalten. Tja, so etwas passiert halt leider, wenn die QA/QS (mal) schläft...
11 Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2011
Als ehemaliger D2-Spieler und auch Sacred 1 Spieler war ich vielleicht etwas skeptisch. Fachzeitschriften die ich gelesen habe, haben natürlich auf Schwächen hingedeutet, darunter Bugs/Abstürze und spielerische Mängel. Doch in großem und ganzen sind solche Schwächen bei den Stärken, die diese Spiel zeigt allemal zu verkraften. Ach und für Sacred 1 Spieler sowieo, ich würde meinen dass man eben durch den Vorgänger in den Dingen doch in gewisser Weise abgehärtet ist :).
Ich fasse mal einige Stärken des Spiels zusammen (Als ehemaliger D2-Spieler, ziehe ich mehrmals den Vergleich hierzu):
- Überwältigender Umfang und Vielfalt, was man in Diablo 2 vergebens sucht. Bis man erstmal jeden Winkel von Ancaria durchforstet hat, vergeht sehr viel Zeit. xD
- Fantastische Grafik und auch Sound; nicht selten ist das ein Grund für kurze Zeit das Zocken zu pausieren und die Umgebung zu bestaunen.
- Tonnen von Quests, die die Beschäftigungsarmut stark eingrenzt.
- Geheimnisse von Ancaria selbst, denn es gilt zu erwähnen, dass das Erkunden der Welt sich Lohnen kann.
- Natürlich der Sammeltrieb, das ist zwar in D2 nicht wirklich neues aber durch das doch sehr große Inventar + Truhe ist man da eher gering eingegrenzt.
- .... und es gibt sicherlich noch weitere Stärken von Sacred 2, doch ich möchte hier keinen Roman schreiben xD, die vorherigen Rezensionsersteller haben bereits einige erwähnt.

Was im Preis/Leistungs-Verhältnis zu sagen gibt ist vorallem: Wenn man den Reiz und all die Stärken und hm ....nennen wir's Passion zu Sacred 2 entdeckt, ist man mit dem Preis zu Sacred 2 + Addon bestens bedient. Spontan würde ich sagen, dass eine Spielstundenzeit in 3-stelliger Höhe problemlos zu erreichen ist, denn das Spiel ist nunmal grandios.
Ein Wort zu den Schwächen: Ich muss sagen dass sich diese in Grenzen halten, der aktuelle Patch hat wohl doch sehr viele Bugs beheben können, sicherlich sind einige wenige Bugs (z.b. bei Quests, Grafik) vorhanden, jene fallen aber bei dem Umfang und "Größe" des Spiels kaum in Gewicht.

Daher mein Fazit: Umbedingt spielen! ;)
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2010
Nach der Rezession meines Vorgängers hatte ich deutliche Bedenken gegen das Spiel. Doch ich hatte keinerlei Probleme das Spiel (Sacred2 Gold) unter Windows 7 zu installieren. Ein paar kleine Tücken gibt es trotzdem. Erstens man sollte die Freischaltcodes exakt so angeben wie sie abgedruckt sind, also Großschreibung bei Buchstaben. Der zweite Freischaltcode für Ice&Blood wird benötigt wenn es heist das eine zip Datei nicht entpackt werden kann weil ein Freischaltcode benötigt wird. Was man unbedingt machen sollte ist während der Installation die Fenster ab und an mittels "Windowstaste" in die Taskleiste zu befördern. Des öfteren haben sich (Bestätigungs-)Fenster geöffnet die man sonst nicht sieht und man den Eindruck bekommt die Installation hängt. Das Upate auf 2.65.1 wird automatisch erledigt wenn man nach Abschluss der Installation die 1 CD noch einmal einlegt.
Meine Firewall machte ebenfalls keine Probleme. Ich hab der Anwendung Sacred lediglich priviligierten Zugriff gewährt als die Firewall eine Meldung brachte. Zur Not sollte man seine Firewall halt abschalten während der Installation.
Was die Harwareanforderungen angeht versteh ich hier so manche Kritik ebenfalls nicht. Ich hab einen "normalen" 2,4er Dualcore von Intel mit 4Gig Arbeitsspeicher und eine 8800GTX von Nvidia. In den Grafikeinstellungen hab ich lediglich die Grafik auf Hoch gestellt und sonst alles belassen wie es war. Das Spiel läuft ohne Ruckeln und Abstürze seit mehr als 6 Stunden.
Einziges echtes Manko für mich als Action-Rollenspieler, die Spielfigur läuft wirklich höchst seltsam :-) wer programmiert denn sowas? Da lobe ich mir Venetica oder DragonAge.
22 Kommentare| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2012
Ich war auf der Suche nach einem Spiel das keine monatlichen Abogebühren hat und das man online im Storymodus spielen kann und halbwegs interessant klingt... Bei Sacred 2 bin ich hängen geblieben und mein Freund und ich haben einstimmig beschlossen es zu spielen.
Und beide sind wir begeistert.
Das Intro ist toll, vor allem die Musik.
Bei der Charaktererstellung müsste man dem Spiel wohl Punkte abziehen. Ich fänds toll wenn man alle Rassen als männlich und weiblich spielen könnte und man mehr Einfluss auf das Aussehen hätte, aber gut - gibt wohl schlimmeres.
Einmal für eine Rasse entschieden (ich habe nach dem Spezialmount entschieden) gehts auf der Startinsel los.
Mit Hilfe eines Steins teleportiert man auf die große weite Welt und kann direkt mit dem Questen loslegen.
Ich selbst finde die Nebenquests toll, ich bin ein leidenschaftlicher Quester und könnts Stundenlang machen. Die Hauptquest haben wir gar nicht erst angerührt und haben uns ins Getümmel geworfen bei dem ich dann mal direkt über die Wupper gegangen bin, weil die Steuerung ungewohnt war und das mit der Kameraperspektive vielleicht nicht immer so optimal war.
Aber mit ein wenig Übung und Geduld funktioniert es später ganz gut. Durch die Nebenquests und die ganzen Monster haben wir recht schnell viel Geld zusammen bekommen und uns dann die Rüstungen gekauft die wir noch nicht gefunden hatten.
Uns ist das Spiel in den Stunden die wir am Stück gezockt haben noch kein einziges Mal abgestürzt. Und wir beide spielen auf maximalen Einstellungen.
Die Grafik ist wohl der Zeit nicht mehr ganz angemessen, aber da ich nur seltens Wert darauf lege habe ich das auch hier nicht getan. Davon abgesehen ist die Grafik ja durchaus in Ordnung und die Schauplätze wunderschön.
Wenn man sich abseits der Feinde hält, hat man auch ein wenig Zeit sie zu genießen :)
Alles in allem ein schönes Spiel mit einer scheinbar endlos großen Welt, die man erforschen kann, mit einem angenehmen Co-op Modus wo man sich einen eigenen Server basteln kann. Von mir gibt es ganz klar 5/5 Sterne :)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2014
Das Spiel an sich ist wirklich gut ich habe viel von angeblichen Bugs gehört diese Problematik aber nur wenig kennengelernt ich finde es hat nicht mehr Bugs als andere Spiele auch. Die Grafik ist für das Erscheinungsdatum herausragend Gut. Die Story ist einfallsreich und mitreisend, die Charakter Erstellung ist auch vielseitig und verschafft so auch Content zum mehrfach durchspielen. Einzigen Mangel den ich am Spiel habe ist die doch sehr gewöhnungsbedürftige Steuerung das ist man Heutzutage einfacher und angenehmer gewöhnt nichts desto trotz ein gutes Spiel und meine Empfehlung.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2010
Vorneweg sei gesagt, dass ich in meine Bewertungen grundsätzlich nicht einfließen lasse, ob ein Spiel online aktiviert werden muss oder nicht. Ich denke, wer gegen diese Art von Kopierschutz ist, sollte sich grundsätzlich Sacred 2 nicht kaufen und benötigt damit keine Bewertung des Spiels an sich.

Für alle anderen nun meine Meinung zu Sacred 2:

Grundsätzlich ist das Spiel eine konsequente Verbesserung von Sacred 1. Für alle Sacred 1-Fans alle eine grundsätzliche Kaufempfehlung.
Technisch ist das Spiel massiv aufgewertet mit schönen Effekten und recht ansehnlicher 3d-Grafik. Wer allerdings High-End-Grafik sucht wird sich mit Sacred 2 eher nicht anfreunden können und sollte sich mit anderen Spielen aus anderen Genres begnügen (Assasins Creed 2 zB). Alle anderen werden mit der Grafik zufrieden sein, auch wenn sie wohl niemanden mehr vom Hocker reißen wird.

Zu den Charakterklassen: Insgesamt sind die Standard-RPG-Charaktere vertreten, Magierin (Hochelfe), Barbar (Schattenkrieger) sowie Fernkämpferin (Dryade). Jedoch können fast alle Charaktere auf sehr verschiedene Arten geskillt werden: Der Schattenkrieger bespielsweiße kann sich auch als Totenbeschwörer in guter alter Diablo 2-Manier versuchen, die Dryade kann zur Voodoo-Magierin gemacht werden und vieles mehr. Die Handvoll Charaktere reichen also bei weitem aus um gute zwei Dutzend Spielmöglichkeiten zu spielen.

Was ist wirklich neu in Sacred 2? Zuerst natürlich das "Special Mount", das einzigartige Reittier, auf dem der Spieler alle seine Fähigkeiten nutzen kann. Zudem sieht ein Inquisitor auf einer Riesenspinne einfach einschüchternder aus, als auf einem handelsüblichen Pferd. Neu sind auch die Reliquien, Schutzsteine, die erhebliche Steigerung von Elementresistenzen bewirken und in 3er-Sets in die Schnellauswahl gelegt werden können.

Beibehalten wurde das Leveln der Fähigkeiten mit Runen, wer also 100 Runen hat kann auch zu Spielbeginn eine Fähigkeit auf Level 100 bringen. Es ist allerdings sinnlos: In Sacred 2 sind die Fähigkeitenlevel durch den Charakterlevel bestimmt, sodass bei 100 eingelesenen Runen ein erheblicher Malus auf Stärke und Cooldown der Fähigkeit gelegt wird. Neu dagegen ist, dass schon eine und bis zu max. 4 Runen gegen eine beliebige getauscht werden können. Allerdings steigt der Preis mit abnehmender Anzahl der Runen von 500 auf bis zu 125.000 Goldstücke.

Warum geben ich Sacred 2 nun keine vollen 5 Sterne? Meiner Meinung nach hat Sacred auch jetzt noch nach einigen Patches erhebliche technische Probleme, ich hatte massive Probleme mit der Installation und musste über fünf Ecken und externes Laufwerk installieren, da der Kopierschutz bei meinem Standardlaufwerk wohl auch als Lese-Schutz gewirkt hat.
Des weiteren erkennensehr häufig die Gegner den Charakter nicht, sodass man diese ungestört in die ewigen Jagdgründe schicken kann... ein schwaches Bild. Umgekehr kommt es allerding auch vor, dass die Skins der Gegner nicht laden und man so gegen unsichtbar Feinde kämpft.

Insgesamt jedoch sind diese Bugs nicht so gravierend, dass sie den Spielspass erheblich beeinträchtigen würden, daher eine Kaufempfehlung von mir!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2014
Ich war anfangs nicht sicher, ob ich Sacred 2 unter Win 7 ultimate überhaupt zum laufen bringe, denn ich habe zwei Vorgängerversionen von Sacred 2, die ich zwar Installieren konnte, aber unter Win 7 ultimate nicht zum laufen brachte.
Die Sacred 2 - Gold Edition CD, läuft bis auf gelegentliche aussetzer ( Bild friert ein ) problemlos. Ich freue mich natürlich sehr, endlich wieder Sacred 2 spielen zu können, weil es für mich aufgrund der riesigen Spielwelt, und schier unendlichen Quests einfach das beste Rollenspiel ist das ich kenne. Es giebt ja dann auch noch die verschiedenen Schwierigkeitsgrade, mindestens platin, den ich leider noch nicht durchgespielt habe, aber man braucht schon mit dem Schwierigkeitsgrad silber ein paar Monate, um das Spiel komplett durchzuspielen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2011
Top Game!
Das spiel habe ich nun für ca. 100 Stunden gespielt und es Packt mich immernoch.
Ich finde die möglichkeiten einfach nur genial.
Klar es gibt einige sachen die nicht so toll sind, aber ich würde jeden Diablo Fan dieses spiel gönnen und empfehlen.
Die Welt ist rieseg, Grafik ist top und ja es macht einfach nur Laune.

Kleiner Tipp an alle Grafik Fetischisten!
Ladet euch den PhysX Patch runter dann sieht das Spiel noch besser aus ;)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2013
So, ich möchte nicht viel zum Spiel selbst sagen. Habs noch nicht lang gezockt, aber sieht echt gut aus!

Hier ist mein Weg, um es auf Windows 7 64bit zu spielen:

Als erstes habe ich Disc 1 eingelegt. Installation lief einwandfrei.
Bei der Produktaktivierung konnte er keine Verbindung herstellen. Ist allerdings supereinfach manuell freizuschalten.
Einfach auf der angegebenen Website den Code der Anleitung und den zweiten Code der bei der Installation angezeigt wird reinkopieren und den dann auf der Seite angezeigten Code wieder ins Fenster reinkopieren. Fertig.
Das Spiel wird mit fast allen Patches ausgeliefert. Nur ein Update wurde dann automatisch beim Starten installiert (ich glaube von 2.64 auf 2.65 oder so. Bin mir nicht mehr sicher.).

Falls ihr doch ne ältere Version habt, hier gibt's die Patches zum Download:

sacred-legends.de/?go=download&cat_id=6

Dann wurde es n bischen tricky.

Als ersten Schritt sollte man unter Eigenschaften der Verknüpfung zur Exe Sacred 2 - Gold unter Kompatibilität das Häckchen für "Programm als Administrator ausführen" setzen, allerdings NICHT das Häckchen für "im Kompatibilitätsmodus ausführen" (war zumindest bei mir so, da ich im Kompatibilitätsmodus keinen Zugriff mehr auf das Fenster hatte.).

Als ich die Datei nicht als Administrator ausgeführt habe wurde die Datei, die zur Registrierung nötig war, durch mein Virenprogramm (Bitdefender) blockiert. Das Spiel startete zwar trotzdem, aber der Drachenmagier war unsichtbar.

Beim Starten kommt dann erst n schwarzer Bildschirm, dann das Logo und der automatische Setup Manager. Bei mir hat sich die Maske zur Registrierung erst geöffnet, als ich durch Aufrufen des Taskmanagers (Alt-Strg-Entf) das Fenster minimiert hatte.
Nun muss nur noch der zweite Code der Anleitung eingegeben werden.
Es dauert immer n bischen, bis das Spiel startet. Lasst euch nicht von nem etwas längerem Blackscreen verunsichern.
Habe mit Fehlersuche ca. ne Stunde zum Installieren gebraucht.

Betriebssystem: Windows 7 Professional 64bit
Prozessor: AMD Athlon(tm) II X4 640
Grafikkarte: NVIDIA Geforce GTX 560 Ti

Aktualisierung:

So, ich hab jetzt ne Spielzeit von ca 10h und musste noch n paar Einstellungen vornehmen, um die gelegentlichen Hänger zu beheben:

1. Spiel im Fenstermodus ausführen (unter Grafikoptionen im Spiel)
2. Unter "Systemsteuerung - NVIDIA Systemsteuerung (meine Grafikkarte) - PhysX-Konfiguration festlegen" von der
Automatische Auswahl auf CPU stellen
3. Unter den Eigenschaften der Sacred 2 - Gold -Verknüfung im Ziel ein -skipopenal einsetzen - fragt mich nicht
warum (sieht dann so aus: "C:\Program Files (x86)\Deep Silver\Sacred 2 - Gold\system\sacred2.exe" -skipopenal)

Und ganz wichtig!!! Nicht im Fenster rumklicken während das Spiel startet!!!

Seit dem läuft Sacred 2 ohne Freeze oder sonst irgend n Fehler.
Wenn ich damit auch nur einem helfen konnte, war diese n bischen wirre Rezension schon hilfreich;)
Bin mal Sacred 2 zocken!
22 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2011
Also eigentlich hatten mich die vielen schlechten Rezesionen abgeschreckt,aber ich habe mir dann doch die Gold-Edition gekauft-und das war auch gut so.Das Spiel ist nun auf der neuesten Patchversion (ich habe noch den Community-Patch 1.30 dazugepackt)-und läuft meiner Meinung nach fast fehlerfrei. Auf meinem System Win 7(64bit Version)-AMD-Athlon2 X4-620 Processor,4GB RAM+ATI-Radeon4770 läuft das Spiel auf hoher Stufe ohne irgend welche Abstürze oder sonstiges.Über den Spielspass möchte ich mich nicht auslassen-entweder man mag diese Art Spiele oder man sollte sie einfach nicht kaufen.Ein einziges Manko,wenn man es so nennen soll ist die Installation(Dauer ca.30min.),und der einzutragende Codekey(weil ich es gebraucht gekauft habe)-man bekommt auf der Homepage einen neuen.Also ich kann nur sagen jetzt in der Endversion ist es ein prima Spiel!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

0,99 €-55,77 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)