Hier klicken Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Badaccessoires Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip GC HW16

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen
11
3,6 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:2,49 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. Dezember 2009
Das ist jetzt also die Debut Single der Sängerin Ke$ha....bei deren Video ich mir erstmal die Augen reiben musste, da ich mir gleich DIE Frage stellte: War Ke$ha nicht mal Dunkelhäutig?! Aber nein, nach kurzem googlen habe ich festgestellt sie ist und war es nicht, also war die "Sängerin" in FloRidas "Right Round" nur eine Schauspielerin!
Nun zum Song: Was soll man anderes sagen außer H-A-M-M-E-R!! Mit diesem Track zeigen Ke$ha und ihre Spitzenproduzenten (Dr. Luke, Max Martin & Benny Blanco) einigen "Möchtegern Electro-RnB-Poppern" wie man es richtig macht! Der Song ist sehr gut produziert wurden, die "Ge-Auto-Tune'te" Stimme ist nicht nervig, und der Song hat absoluten Ohrwurmcharakter! Ich freu mich schon auf das kommende Album, das hoffentlich ebenfalls so gut produziert wurde.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2009
Unsere europäischen Nachbarn haben schon länger das Vergnügen in den Genuss der peppigen Amerikanerin mit der Kotterschnauze zu kommen. Wer den Song einmal gehört hat, hat nen Ohrwurm und kann beim zweiten Anspielen nicht abwarten, dass der langsame Teil am Anfang vorbei ist und der Beat des Refrain die Boxen zum platzen bringt. Tolles Partylied, mehr nicht, aber das ist manchmal nicht schlecht. Die Sylvester-Party kann kommen! :-)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2009
Das Lied von Kesha kenne ich aus Frankreich, von Fun Radio, wo es schon erhältlich ist, ein wahrer Ohrwurm sagt man in deutsch ! ?
Es macht Spasß zuzuhören und man bekommt man gute Laune :-)
À écouter d'urgent !!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2010
Ke$ha ist eine Mischung aus Pink, Katy Perry und Ashlee Simpson, musikalisch sowie äußerlich!
Was sie aber noch lange nicht zu einer Kopie macht!
Ihre Stimme ist kräftig, die Melodie und der Beat von "Tik Tok" machen süchtig...
für mich einer der ersten Superhits 2010 neben "Bad Boys" von Alexandra Burke!
Man möchte sofort mitsingen und -tanzen!
Get the party started, Ke$ha is here!
Ich denke, dass auch sie ihren Weg machen wird. Ihr Album "Animal" verbirgt noch andere Ohrwürmer!
5 Sterne! Was sonst! :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2010
Der Hit geht gut ins Ohr und lässt einen dann so schnell nicht mehr los. Ich habe der Single -vorerst- Cd-Player-Gefangenschaft verpasst und könnte den Track momentan rund um die Uhr hören. :-)Wenn das Album auch so gut wird, hoffe ich noch viel von Ke$ha (die übrigens wie das englische Wort für "Cash" ausgesprochen wird)zu hören.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2011
Bereits vor einem Jahr wurde der Titel schnell zu meinen Wegschaltkandidaten. Dieser melodielose Krach ist nämlich unerträglich.

Ein Paar nervige, abgehackte Synthieakkorde begleiten eine unangenehme, penetrante Sprechstimme, denn das, was man hier als Gesang bezeichnen sollte, klingt einerseits wie das Befördern des Mageninhalts in den Eimer, was man beim Hören des Titels am liebsten auch tun möchte, andererseits wie der Besuch beim Proktologen ("Au au au aau aau!"). Als Sahnehäubchen (bereits verdautes und wieder nach oben befördertes) ist dann auch noch das Jagen der Stimme über den unverträglichen Autotune (Man hetze in der Vergangenheit einen Terminator auf den Erfinder!). Der Text wiederum ist derartig auf Kindergartenniveau, dass sogar ein Liedermacher, dessen Muttersprache nicht Englisch ist, sich seinetwegen schämen müsste. Seit einem Jahr wird man in den Medien, sei es im Radio oder stets als Hintergrundmusik in irgendwelchen TV-Sendungen, von diesem Müll gefoltert.

Ich kann es kaum abwarten bis die 5-minütige Karriere des sommersprossigen One-Hit-Wonders vergangen ist und das Stück endlich verstummt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2010
Ich finde die CD Tik Tok sehr sehr gut.

Gruß Daniela Jochheim
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2010
Als echter Kritiker muss auch ich mal meinen Senf dazu geben. Dies hier ist kein einzigartiger Song. Nichts besonderes. Aber für aktuelle Chartsmusik reicht es völlig aus. Es nervt noch nicht mal und hat sogar ne ganz feine Melodie. Und der Beat stimmt auch. Was will man für aktuelle Discomusik mehr? Klar, in die Hall Of Fame wird swe Song zwar nicht kommen, aber so als kurzlebiger Chartshit fetzt das Teil ganz gut. 3 Sterne, weil ich natürlich einen gewissen Abstand zu waren Songperlen lassen muss. Gemessen an aktuellem, kurzlebigem Chartsmaterial sind aber sicherlich 4 oder 5 Sterne drin.

P.S.Einer sagt hier das Ding wär rockig und Gitarrenlastig. Also ich höre weder Rock, noch eine Gitarre. Derjenige sollte sich mal Deep Purple anhören. Oder wenn es was neues sein soll, dann Kings Of Leon.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2010
Da behauptet "KeSha" in den Medien, dass sie eine echte Musikerin sei, die alle ihre Songs selbst schreibt und im Gegensatz zu vielen anderen (meint sie ihre "Chart-Tussy" - Kollegin Lady Gaga ?) kein "Pop-Püppchen"...

Na, ja... Zumindest ist jeder Kindergarten-Abzählreim vom Schlage eines "Ene mene muh..." kreativer als dieses Machwerk.

Ich weiß ja nicht, was dieses Blondchen unter "Musik" versteht, aber dieses hat damit sicher nichts zu tun. Aber offenbar ist es das, was die sogenannte "breite Masse" will, denn sonst wäre dieses platte Ding nicht überall Nr. 1... Da muss man schon der beinharte Dancefloor-Fan sein; da merkt man das vielleicht nicht so sonderlich.
Jedenfalls hat das mit Musik nichts zu tun.

Entweder liege ich hier völlig daneben oder das Niveau in der Musik sinkt rapide und mit diesem auch der Geschmack des Publikums. Offenbar handelt es sich nicht nur um ein Musik-,
sondern auch ein Gesellschafts- und Kulturproblem.
Freuen wir uns auf noch mehr rasante Talfahrten, nicht nur in der Finanzwirtschaft...
1212 Kommentare| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2010
In dem Song wird mehr erzählt als gesungen. Von daher kann man nicht sagen, ob Kesha wirklich singen kann. Trotzdem ist es ein gelungener Song und sie hat sich als Newomerin einen Namen gemacht. Ich sage nur: "Wake up in the morning, feeling like P. Diddy". Die Gute will hoch hinaus. Mit dem Song schonmal ein guter Anfang.

Rockig, Gitarrenlastig, ein Hit. Gut zum Joggen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

1,29 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken