Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free PrimeMusic longss17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
6
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. März 2017
The chapters arrangement and characteristic writing style of William Dalrymple keeps the reader intrigued and takes one into the world of storyteller which is also the life of diverse people from the Indian subcontinent. Fascinating book which tells a lot about the unheard and unwritten diversity of India.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2014
Dalrymple schreibt mit viel Wohlwollen und Geduld über Gläubige in Südasien (neben Indien gibt es auch Ausflüge nach Pakistan und in die tibetische Vergangenheit eines Buddhisten in Dharamsala). Betont urteilsfrei und undramatisch berichtet Darymple von Frauen, die sich langsam zu Tod hungern und von Frauen, die gegen ihren Willen in eine religiös verbrämte Prostitution gezwungen wurden - und später ihre Töchter, gegen deren Willen, auf denselben Weg schickten. Andere Hauptfiguren sammeln Totenköpfe, formen Skulpturen oder erzählen überlieferte Geschichten vor heiligen, ausrollbaren Gemälden.

Überwiegend portraitiert Dalrymple Außenseiter, oft ohne Familie, die sich besonders exotischen Glaubensformen zugewandt haben und darum vielleicht mehr Aufsehen erzeugen. Sunni- oder Schia-Moslems tauchen im Buch nicht auf, ebensowenig Sikhs, Christen oder städtische Mittelschicht-Hindus.

Doch Dalrymple liefert nicht nur reizvolle Portraits, er vertieft sich auch in Geistes- und Kulturgeschichte, lässt Jahrtausende Revue passieren, zitiert Philosphen, Religionsführer und immer wieder Dichterverse. Er zieht überraschende Parallelen zur europäischen Geschichte. Ein langes Literaturverzeichnis unterstreicht die Ernsthaftigkeit des Autors ebenso wie das interessante Glossar und ein Stichwortverzeichnis.

Fast schon liebevoll, ruhig, gut lesbar mischt Dalrymple die Biographien seiner Hauptfiguren mit allgemeinen Informationen und wenigen, aber nachhaltigen Reiseeindrücken. Der milde, abgerundete Klang erinnert deutlich an Dalrymples Südasien-Reportagen aus dem Band Age of Kali. Insgesamt ein faszinierender, tiefgründiger und stets respektvoller Einblick in ein sehr geistiges, aber auch lebendiges Indien weit abseits aller Klischees.

Das Buch erhielt hohes Lob von professionellen Kritikern. Die Verfilmung von vier der neun Geschichten hat begonnen (In Search of a Miracle), die anderen fünf Geschichten könnten in einem zweiten Teil folgen. Bei der Verfilmung ist Dalrymple offenbar nicht oder kaum beteiligt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2013
Das Buch (in Englisch) präsentiert Lebensabschnitte von neun Menschen unterschiedlicher Glauben, und verleiht ein faszinierendes, überraschend buntes doch sensibles Gefühl für das moderne Indien. Profi-Buchkritiker reden von einem schönen Reiseführer, doch für mich war "Nine Lives" mehr wie ein persönliches, gar intimes Gespräch mit Einem, der seine Bewunderung und Liebe für das indische Volk offenbaren muss. Wunderschön und faszinierend.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2013
Dalrymple continues his effortless yet brilliant writing style and takes us into a wonderful part of the Indian culture - its relationship with divinity. He touches society's understanding of God and unwraps the ever-mystic Indian spiritual soul. He offers no biases or passes no judgments around his narration of nine lives which make you stop and wonder about your purpose in life. Simply awakening!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2013
An exotic world explained in no exotic way. Cool and also sensitive, the book gives a perfect insight at the unknown life of people living outside the usual norms.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2013
Dieses Buch habe ich mir zweimal gekauft: ich hatte es in einem Flugzeug liegenlassen und konnte den Gedanken nicht ertragen, weniger als alle neun Geschichten zu lesen. Großartig und unvergesslich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken