Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
22
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
15
4 Sterne
6
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Preis:139,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. April 2017
Ehrlich gesagt bin ich stinksauer.
Nach gerade mal einem Jahr broeselt die Beschichtung, hat Loecher bekommen und loest sich ab.
Und das bei einem absolutem Hochpreis Produkt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2016
Ich habe mir diesen Bouncer gekauft und dies noch nie bereut. Ich finde dadurch erhält man klasse Ergebnisse. Er ist schnell aufgebaut und schön stabil. Würde ich wieder kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2013
Prinzipiell handelt es sich hier um eine Gold-Silberne Bespannung in einem Rahmen.
Warum also dafür verhältnismäßig viel Geld ausgeben?
Entsprechend bin ich zuerst bei den Lastolite-Skylite-Rahmen gelandet, welche definitiv gut, stabil und empfehlenswert sind.
Gleichwohl war ich mit der Art und Weise des Aufbaus sowie des Packmaßes nicht zufrieden. Der Aufbau ist aufgrund Klett und Rohrstecksystem etwas aufwendiger. Wenn man nicht aufpasst, kann man sich auch mal einklemmen...
Man mag einwenden, dass es ja nur einmalig durchgeführt wird pro Fotosession. Das ist per se korrekt.

Mein Umdenken kam allerdings bei der letzten Session, als ich ein befreundetes Hochzeitspaar fotografierte.
Aufgrund schlechtem Wetter wurde ad hoc der Ablaufplan geändert. Es stand nur sehr wenig Zeit für die Brautfotos zur Verfügung. In dieser Zeit mussten dann auch noch die beiden Lastolite-Rahmen aufgebaut, gesteckt und mit Bespannung versehen werden, während das Paar wartete.

Das wollte ich mir in Zukunft sparen. Ich wollte es beschleunigen.
Beim Sunbouncer kann die Bespannung immer drauf bleiben. Ich lernte schätzen, das hier kein Klett verwendet wird: Die Bespannung kann sich nicht selbst zusammenkletten, was wiederum Zeit kostet (und durchaus nerven kann). Den Sunbouncer nehme ich aus dem mitgelieferten Beutel (hat der Lastolite leider nicht), stelle mich mit dem Fuß auf einen Rahmen, ziehe den anderen hoch und stecke die Querstange dazwischen.

Fertig!

Sonstige Eindrücke: Der Sunbouncer ist fantastisch leicht (!) und die Bespannung stabil und faltenfrei. Entsprechend eignet sie sich sehr schön zum zielgerichteten Reflektieren (hier sind die Lastolite identisch).

Wenngleich diese Rezension eher eine Ablaufbeschreibung einer eigenen Erfahrung ist hoffe ich, dass sie bei der Auswahl des geeigneten Fotozubehörs hilft. Vielen Dank fürs Lesen.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2010
Ich habe mir den Mini Mikro zusammen mit dem Flas Bracket gekauft, nachdem ich wegen des hohen Preises eine Weile gezögert hatte.

Die Ergebisse sind es jedoch wert, das Geld auszugeben. Der Reflektor ist leicht, lässt sich leicht zusammenbauen, und die Ergebnisse, sowohl mit als auch ohne angehängten Bliz, sind einfach nur klasse. Die Zebra-Bespannung erzeugt ein sehr angenehmes Licht. Allerdings ist der Reflektor für mehr als Portraitaufnahmen definitiv zu klein, da muss in absehbarer Zeit wohl doch noch der "große Bruder" her.

Fazit: Ein Punkt Abzug wegen des Preises, aber ansonsten kenne ich nichts vergleichbar Gutes, das billiger wäre.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2013
Die Version mit der Zebrabespannung ist genial. Allerdings ist die ganze Verarbeitungsaualität wohl nicht so überzeugend. Bei dem Preis kann man mehr erwarten von 3 Alustangen (eigentlich 5) und einem Stück Tuch.

Allerdings wirft er ein unglaublich schönes Licht und auch die weiße Seite ist alltagstauglich. Wer einmal mit so einem "Schwabbelreflektor (zusammenfaltbar) gearbeitet hat, der wird dieses Teil LIEBEN - solange es hält.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2013
Sehr professionelles Produkt, das Spaß macht.Unglaublich, welche Lichtausbeute mit dem Sunbounce möglich ist. Dazu handlich und für Portraits oder Halbkörperbilder sehr geeignet. VG Christian Ahrens, Fotograf, [...]
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2011
Die Ergebnisse mit dem Micro-Mini (Zebra) sind genial! Die Zebra-Bespannung hat einen einzigartigen Charme. Mit Reflektoren die nur eine Goldbespannung haben kam ich bei dem so entstehenden "Mischlicht" nicht so gut zurecht. Ein Test der Bouncer auf einer kleinen "Messe" überzeugte mich dann vollends.
Ich benutze den Rahmen häufig bei Porträts mit einem alternativen Flash Bracket, von dem die Blitze nicht immer abfallen weil der Hersteller keine Sicherung verbaut hat ;-) Aber das gehört eigentlich nicht hier hin.
Aber einen Punkt ziehe ich trotzdem ab:
Warum müssen die Längsstreben wieder zum Verpacken getrennt werden?
Die Tasche etwas länger und es würde ausreichen die Querstrebe zu entfernen um alles wieder zu verstauen.
Schade, ich benutze jetzt eine Stativtasche um den Micro-Mini und meinen alternativen Flash Bracket zu verstauen.
Auch habe ich mir auf die Querstrebe einen Fahrradgriff montiert, der ist griffiger und bei Wind brauche ich nicht so viel Kraft in der Hand beim Festhalten gegen Verdrehen des Rahmens.
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2010
Ich habe als Hobby-Fotograf mir irgendwann die "günstigen" faltbaren in verschiedenen Grössen und Farben (silber,gold,weiss) gekauft und diese immer mal wieder auch outdoor eingesetzt. Das Ergebnis war, dass die Lichtsetzung mal gut und mal weniger gelungen war. Mit der Zeit habe ich die Faltreflektoren nur noch im Studio
als Aufheller verwendet.
Doch der Wunsch auch Outdoor flexibel zu sein und tolle Bilder zu erzielen, habe ich nach einem Gespräch mit einer
Tageslichtfotografin: "Du mußt entfesselt blitzen und gutes Licht haben!", die Idee gehabt, meine ganzen alten Faltreflektoren bis auf einen Trip-Grip-Aufheller zu verkaufen und es mal mit Sunbounce Micro Mini und mit Flash Bracket zu probieren. Die Kosten haben mich lange Zeit abgeschreckt, aber man will sich ja fotografisch weiterentwickeln ..
Bei Amazon bestellt und wieder mal umgehend geliefert bekommen, ausgepackt und aufgrund der einfachen Konstruktion schnell und sicher zusammengebaut. Um die Bespannung auf den Rahmen zu spannen, braucht man schon etwas Kraft, aber mit der Zeit geht das. Ebenso das mitbestellte Flash-Bracket montiert und Blitz anmontiert. Der Rahmen ist dann etwas unausgewogen, wenn der Blitzhalter mit Blitz montiert ist, aber dieser wird ja vom Assistenten gehalten oder mit einem Sunbounce Sungrip auf einem normalen Lampenstativ montiert.
Also was ich sagen, das erste Shooting mit Sunbounce hinter mich gebracht. Es war sonniges Frühlingswetter, leicht bewölkt. Ich hatten einen Assistenten dabei, welcher den Sunbounce gehalten hat:"Man kann mit Sunbounce viel besser mit dem Licht arbeiten, und vor allem durch grössere wirklich gespannte Fläche besser reflektieren!" Die Farben und die Kontraste waren sehr zufriedenstellend, ebenso konnte ich ohne Blitz arbeiten. Ebenso sind die Hautfarben wirklich schön und durch die flexible Lichtsetzung (halb ausleuchten, Kantenlicht, Streiflicht) hat man kreative Möglichkeiten das Porträt oder Halbporträt auszuleuchten. Es gab auch Momente, wo das Sonnenlicht nicht mehr stark genug war. Mit Flash-Bracket und zusätzlichen Licht kein Problem, man muss etwas experimentieren, wie stark der Blitz eingestellt wird und in welchem Winkel ausgerichtet.
Für mich ein weiterer Schritt mich fotografisch weiterzuentwickeln und auch vor allem bei Tageslicht tolle bessere Bilder zu erzielen. So wird mit Sunbounce Equipment das Shooting nicht nur zum Blickfang, sondern auch die Bilder, die man jetzt mit diesen neuem Reflektor machen kann! "Now, I bounce, too!" ;)
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2010
Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.
Es gibt definitiv nichts vergleichbares. Das Handling ist in keinster Weise mit einem Faltreflektor zu vergleichen.
Das Sunbouncer ist eine ganz andere Liga.
Gerade bei etwas Wind, kann man Punktgenau arbeiten und hat binnen Sekunden das perfekte Licht gefunden.
Der Preis? Ja, der grenzt schon an eine Frechheit. Wer Aluminiumrohre biegen kann Stoffe nähen und Handwerklich geschickt ist, könnte wahrscheinlich etwas ähnliches für 20€ nachbauen. Aber zig Stunden basteln um einen faden Kompromiss zu haben? Nein!
California Sunbounce hat eine Geniale Idee die Sie sich halt sehr gut bezahlen lassen. Punkt!
Ich würde Ihn mir tatsächlich wieder holen. Die Ergebnisse und das Handling sind einfach zu gut.
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2011
Spitzenprodukt. Und Spitzenprodukte kosten nun mal auch ihr Geld. Habe mir den kleinen Sunbounce gekauft um zu testen, ob der wirklich so gut ist wie alle sagen. er ist sagenhaft. kann ich jedem hobbyfotografen empfehlen, ein profi sollte den sowieso schon haben.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)