Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho longss17

  • Chopin
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
23
4,3 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,69 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Den schlechten Bewertungen wollte ich nicht glauben, und muss mich diesen nach mehrmaligen Anhören aber anschliessen.
Die Aufnahme ist leise, das Klavier hat einen leicht blechernen Klang und alles hört sich weichgespült an. Frau Scheps dudelt so vor sich hin, keine Ecken und keine Kanten und deshalb zwar technisch gut, aber insgesamt schlicht langweilig.
Andere mögen glücklich werden, ich kann mit solchen Aufnahmen gar nichts anfangen. 3 maue Sterne.
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2013
for the soul. Sie spielt sanft, hat eine schöne Auswahl an Stücken getroffen. Eine harmonische CD, die man gut zum entstpannen höhren kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2015
Schöne Musik die man gerne hört. Alles ist jedoch Geschmacksache, also wem es gefällt, der wird auch zufrieden sein. Viel Spaß.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2013
sie ist eine würdeige echo-preistägerin.
als botschafterin für klassische musik liegt ihr nicht zuletzt die gewinnung jungen publikums sehr am herzen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2016
Leider muss ich mich auch den kritischen Rezensenten anschließen: die CD reißt einen einfach nicht mit. Das Klavier klingt eher scheppernd und die Aufnahme ist insgesamt zu leise geraten.

Bislang nicht erwähnter Kritikpunkt meinerseits:
Es ist in vielen Stücken ein Problem mit dem Loslassen des Pedals zu hören: Akkorde schwingen nicht gleichmäßig aus und die Übergänge zwischen Passagen sind nicht sauber - ob das an der Künstlerin liegt oder am Klavier oder an der Kombination kann ich leider nicht sagen.

Trotzdem sind die Stücke gut gespielt. Deswegen 3 Punkte.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2014
Olga Scheps, geboren 1986 in Moskau, spielt alle auf dieser CD versammelten Werke mit einer exquisiten Klarheit und außergewöhnlichen Finesse und Frische, wie man sie selten auch von ausgewiesenen Chopin-Spezialisten ihrer Zunft zu hören bekommt - dies gilt insbesondere für den Bonus-Track, die Fantasie, op.49. Den künftigen Aufnahmen und Konzert-Mitschnitten dieser jungen Pianistin sollte ein Liebhaber dieser Musik-Gattung unbedingte Beachtung schenken. HHB
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2010
Vorab: diese CD ist atemberaubend! Die 1000. Chopin-Einspielung? Vom neuen Shooting Star am Pianistinnen-Himmel? Etuden, Mazurken, Nocturnes, Walzer, Ballade, Fantasie: Chopin querbeet? Alles Unsinn. Die Pianistin breitet die Klangvielfalt dieses Komponisten in klug ausgewählten Stichproben vor uns aus, und sie hat Anspruch darauf, daß ihr Spiel selbst gehört und beurteilt wird, auch ohne Seitenblicke auf ihre zweifellos ansprechende Erscheinung oder die Marketing-Überlegungen des Labels im Chopin-Jahr. Hier wird uns ein völlig neuer Chopin geschenkt: nicht die sattsam bekannte Schmusemusik für Verliebte, keine Salonmusik, sondern ein Chopin der ungeahnten Klangvariationen und Ausdruckstiefen. Ganz leise, wie von Ferne, kommen die Töne an, hingehauchte Akkorde an der Anschlagsgrenze verharren schwebend im Raum und warten darauf, virtuos entwickelt, sich überschlagend und stolpernd in unser Herz zu wühlen, wo wir ihnen nachhorchen und Zwiesprache mit ihnen halten und sie mit uns. Der verschiedene Charakter der Stücke vermittelt die ganze Bandbreite Chopin'scher Farbenvielfalt. Vom nur hingehauchten, gerade noch hörbaren Luftzug bis zur gewaltigen Klangkaskade. Über Spieltechnik brauchen wir hier nicht zu reden, sie ist einfach da, zu 100 %. So selbstverständlich gespielte Triller, die wie ein einziger Ton sind, und so wahnsinnig schnelle Läufe und Akkordfolgen, perfekt gespielt, habe ich lange nicht gehört. Sie werden mit absoluter Sicherheit angeschlagen, sind wie selbstverständlich, sodaß sie uns die Technik eigentlich völlig vergessen machen. Jenseits aller stupender Klavieristik geht es aber um Inhalte. Perlende Läufe leiten über zu versunkenen Landschaftspanoramen, man assoziiert Bilder, die "Fantasie" geht mit uns durch in ein abwechslungsvolles Traumland, wo die Schattenfiguren vor unseren Augen ein freies Eigenleben führen. Aus einem einfach vorgetragenen Thema öffnen sich wie Blüten nacheinander immer neue Bilder in einer anderen Tonart, eine Blüte entspringt aus der anderen und hat ihre eigene Farbe, schließlich finden sie alle zu einem Marsch zusammen, der kurz darauf wieder in Einzelbilder zerfällt, die ihr eigenes Spiel treiben - großartig, dieser Chopin! So bewußt habe ich ihn noch nie gehört. Ungemein fesselnd! Hier wird Chopin für uns neu erschlossen: perlende Melodiosität, zugleich Ernsthaftigkeit, Ausdruckstiefe, Farbenreichtum, Nuancierung. Von daher handelt es sich nicht einfach um die 1000. Einspielung, sondern um eine absolut neue Einspielung. Künstlerische Perfektion am ganz oberen Level, und das von einer gerade mal 24-jährigen Pianistin. Man wünschte sich weitere Chopin-Aufnahmen von ihr, z.B. die weniger geläufigen Sonaten. Wenn da nicht noch so viel Anderes von ihr vorstellbar wäre, z.B. Schubert.
Dies SONY-CD ist hochgradig gelungen und daher voll legitimiert. Sie ist auch etwas für Musikenthusiasten, in deren Platten- und CD-Sammlung Chopin mit den vielfach bekannten Starspielern schon reichlich vertreten ist. Sie eignet sich darüber hinaus hervorragend zum Verschenken an Leute, die sich neue Musikhorizonte eröffnen wollen.
Bernhard Gies, Trier, 16.Februar 2010
11 Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2017
Für mich eine herausragende Interpretation, die sensibel und verträumt, jedoch keineswegs weichgespült ist, andererseits auch mit wuchtigen, kraftvollen Akzenten aufwartet, ohne in leeren Klavierdonner zu verfallen. Eine klanglich wie interpretatorisch eine superbe Einspielung, facettenreich und voller emotionaler Tiefe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2014
Eine sehr gelungene Arbeit. Hier zeigt Olga Scheps zum wiederholten Mal, dass sie Zugang zu dem Werk dieses Komponisten gefunden hat. Der weiche und schöne Ton gefällt, Scheps schafft es die Spannung der Stücke von Anfang bis Ende zu halten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2014
Wunderbar interpretiert. Tolle Künstlerin mit sehr viel Feingefühl und Fingerfertigkeit. Allen Klassikliebhabern, vor alelm Chopinfans, unbedingt zu empfehlen. Gerne mehr.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,79 €
7,99 €
6,79 €
14,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken