Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
1
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:8,29 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. November 2012
Die Geschichte von Mother Tongue ist wohl eines der größten Missverständnisse, der jüngeren Musikgeschichte: eine blutjunge Rockband mit einer besonderen Vorliebe für Heavyrock, Blues und Funk macht sich durch ihre Konzerte schnell einen Namen und unterschreibt schließlich einen vielversprechenden Plattenvertrag bei einem Major-Label.Im großen Überjahr 1994, in dem rückblickend viele legendäre Alben erschienen, erscheint schließlich auch ihr namenloses Debüt, für welches sie so sogar Mario Caladato Jr. als Produzenten gewinnen konnten, der schon mehrmals für die Beastie Boys die Knöpfe drehte. Doch trotz schweißtreibender Shows und guter Plattenkritiken, verkaufte sich das Album schlecht. Frustriert über den Misserfolg und die verfehlte Vermarktungs-Politik des damaligen Labels, lösten sich Mother Tongue 1996 wieder auf. Das ist jetzt 16 Jahre her, doch Songs wie „Mad World“, „Burn Baby“, „The Seed“ oder „Using Your Guns“ haben auch heute nichts von ihrem Herzblut und der düsteren Anziehungskraft eingebüßt. Auch wenn es 2002 wieder zu einer glücklichen Reunion der Band kam und mit „Streetlight“ und „Ghost Note“ zwei weitere hervorragende Alben erschienen, hat die Band den Glauben an den Durchbruch längst verloren und fristet ihr Dasein mittlerweile als Teilzeitprojekt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,99 €
3,96 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken