Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimitedMikeSinger BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
24
Hero (Re-Release inkl. unveröffentlichtem Bonustrack und Clips)
Format: Audio CD|Ändern
Preis:13,44 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 24. Juli 2010
Auf Van Canto bin ich gekommen nachdem ich auf youtube deren Version des Nightwish-Stücks Wishmaster gehört hatte. Ich dachte nur: das muss ich haben, selbst wenn der Rest des Albums schlecht sein möge(was er nicht ist).
Und obwohl ich kein besonderer Fan von Power- Speed- und Truemetal bin war ich doch sehr begeistert. Auch wenn sich die Umsetzung von Gitarren auf den Mund manchmal ein klein wenig lustig bis lächerlich anhört, so reisst einen trotzdem die Melodie mit und man vergisst schnell darüber und wird schon mal zum mitsingen angeregt. Wie bei fast allen Alben gibt es natürlich auch Tracks, die mir weniger Spaß machen als andere, aber der Rest ist dafür super.
Ich kann Hero also jedem empfehlen, der kein Problem mit dem neuartigen Sound hat und den melodischen Metalsektor bevorzugt.
Mein Anspieltipp: The Bard's Song(Blind Guardian Cover) - für mich um Längen besser als das Original.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Februar 2010
Gesang gut - alles gut. Das kann man bei dieser Band durchaus sagen, da bei Van Canto alles nur mit Gesang gemacht wird, abgesehen vom Schlagzeug, welches den Liedern das nötige "Fleisch auf den Knochen" verpasst. A Capella Metal mag merkwürdig klingen, vermag aber zu überzeugen. Die Songs gehen ab, man kriegt also bei weitem nicht nur Metal-Balladen zu hören. Und "Gitarren"-Solos fehlen auch nicht. Hinzu kommen die Lead Vocals von Sly und Inga, an denen man nun wirklich nichts aussetzen kann. Die beiden halten durchaus mit Stimm-Giganten wie etwa Floor Jansen von After Forever oder Roy Khan von Kamelot mit. Stimmige Kompositionen und eine edle Songauswahl machen diese CD zu einem Werk, das sich jeder Metalfan anhören sollte, der offen ist für etwas Neues.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. Februar 2015
A Capella. Hallo? Was soll der Mist. Sowas hört man nur bei Scrubs gerne.
Falsch.
Ein sehr guter Kollege von mir ist großer Fan von Van Canto und spielte sie sehr oft und recht laut, als er mich einmal in seinem Auto mitgenommen hatte.
Ich fand die Musik eigenartig. Komisch. Summende Ran-da-ran-da- singende Menschen.
Aber ich bekam die Melodie und besonders den Chorus der Background-Summer nicht mehr aus dem Kopf. Denn wie A Capella schon sagt wird bis auf das Schlagzeug kein einziges Musikinstrument in der Regel benutzt.
Von Mal zu Mal fand ich die Lieder sympathischer, bis ich auf Youtube mir mehrere Hörproben reinzog. Jetzt stehen alle Alben bei mir zuhause.
Probiert es aus, seid experimentierfreudig! :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. Januar 2010
Da war ich aber zuerst sehr skeptisch. Metal - "nur mit'm Mund"? Konnte das gutgehen? Es kann. Sogar sehr gut. Auf Hero findet sich eine Auswahl von Eigenkompositionen und Cover-Songs die mein Herz erfreuen. Die gecoverten Bands zeigen gleich, wohin die Reise geht: Manowar, Iron Maiden, Blind Guardia, Nightwish....

Wer sich von diesen Bands angesprochen fühlt, der darf zugreifen und sich über ein einzigartiges Hörerlebnis freuen. Bis auf die Drums sind alle Instrumente "mit'm Mund" erzeugt. Und dabei geht die Sau ab, wie bei einem guten Metal-Album. Nichts mit langsamen Gejaule á la "Prinzen".

Undbedingt reinhören. Anspieltips: Fear of the Dark und Speed of Light.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. März 2010
Ich habe Van Canto das erste mal als Vorgruppe von den Apokalyptischen Reitern im Schlachthof in Wiesbaden gesehen und war begeistert. Als ich schließlich am nächsten morgen aufwachte war viel im meinem Kopf präsent.. vorallem Kopfschmerzen.. aber leider nicht mehr der Name der Vorgruppe.. so musste ich lange suchen und fand schließlich über eine Amazonempfehlung dieses Album. (an dieser Stelle danke an die lästigen aber in diesen Fall brauchbaren Werbeemails von Amazon). Das Album selbst ist super. Man kann es von Anfang bis ende durchhören ohne das einem langweilig wird =).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. September 2010
Das Album gefällt mir sehr gut, jedoch finde ich das aktuelle Album (Tribe of Force) ein Fünkchen kraftvoller. Allerdings überzeugen vor allem die Cover-Versionen durch ihren ganz eigenen Stil. Je länger ich nachdenke, desto schwieriger würde mir eine Entscheidung fallen, welches der Alben "besser" ist, falls man so etwas überhaupt vergleichen kann. Man bekommt, was man von Van Canto erwartet und das überzeugt:)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. Oktober 2011
Die CD läuft bei uns momentan rauf und runter, besonders wenn man eine Bassbox dazuschließt - ein Traum!
Super was man mit Stimmenvielfalt und Schlagzeug (und selten auch Gitarre)rausholen kann.
Und als Österreicher schmeißt man sich bei Wishmaster "zam zam zam zam" einfach weg - Prost ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. November 2013
Diese CD bietet sehr interessante (und gute) Musik.
Einige Coversongs (z.B. Kings Of Metal) finde ich sogar besser als die Originale. Und die eigenen Lieder der Band können sich auch hören lassen.
Ein Muss für alle Heavy-Metal-Fans.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. Januar 2012
Es ist schön zu hören, das es immernoch Bands gibt, die mit echtem Enthusiasmus und Qualität glänzen.

Das einzige was bei Van Canto noch fehlt sind originale Titel, aber das kann ja noch kommen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Februar 2012
Diese Scheibe ist wirklich ein Genuss und eine Weiterentwicklung ist deutlich zu hören. Mutig ist die eine oder andere Interpretation - z.B.: 'Wishmaster' oder 'Fear of the Dark'
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken