Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket festival 16

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen
60
3,5 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:6,60 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Januar 2010
Bei "Fighting" geht es um Streetfighting, d.h. Faustkämpfe mit bloßen Händen ohne allzu viel Regeln.
"Fighting" ist nicht der erste Film, welcher sich mit diesem Thema befasst und leider auch nicht ein besonders gelungener Film zu diesem Thema.
Wer aufgrund der Inhaltsbeschreibung eine actionreichen Film mit spektakulären Kämpfen erwartet wird enttäuscht sein.
Insgesamt werden vier Kämpfe gezeigt, wobei zwei davon kaum richtige Kämpfe sind.
Natürlich ist die obligatorische Liebesgeschichte zu einer jungen Frau in Not ebenso Bestandteil der Story und selbstverständlich hilft der Hauptdarsteller tatkräftig. Daran wäre im Grunde auch nichts auszusetzen. Leider nimmt dieser Handlungsstrang aber zu viel Platz ein und ermüdet den Zuschauer zudem mit langweiligen Dialogen.
Auch die übrige Story ist eher mau. Selbstverständlich gibt es einen "Bösewicht", aber richtig böse ist der eigentlich auch nicht und die Story plätschert so vor sich dahin. Regisseur Dito Montiel versucht zwar die Charaktere zu entwickeln, doch leider gelingt ihm dies nicht. Dafür sind die Dialoge entweder zu belanglos oder treffen nicht den Punkt.

Fazit: Wenig Action, eher unspektakuläre Kämpfe und viel Leerlauf.
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2015
Mein Geschmack war es leider gar nicht.
Die Schauspieler glänzen nicht gerade mit Können in diesem Film.
Die Story war nicht überzeugend und ein echter Kampffilm ist es auch nicht.
Mir fehlt außerdem das Training und so talentiert wirkt er nun auch wieder nicht.

Mich hat der Film leider sehr gelangweilt.
Schade, denn der Trailer wirkte vielversprechend,
besonders von der Besetzung her hatte ich auf deutlich mehr gehofft.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2015
Also dieser Film hat wirklich wenig, dass meine ich mit nüchtern.
Irgendwie gibt es in diesem Film nichts glorreiches und das macht ihn vielleicht auch so interessant.
Der Film ist sehr langsam geschnitten und sehr ruhig.
Hinterher ist man jedenfalls froh wenn man nicht um jeden Cent umdrehen muss.
Auf jeden Fall gibt eine Empfehlung für Tatum-Fans, eine Empfehlung für Genre-Fans.
Ach ja, die Pointe Zum Schluss ist leider ein bisschen Lahm...

Warum gebe ich trozdem 4 Sterne... irgendwie ist er in seiner Schlichtheit und als so ne art Kunstreportage über
den täglichen Kampf des Überlebens doch unterhaltsam.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2015
Dieser Film hat mich viele Monate lang fasziniert und inspiriert. Tatum ist grandios in seiner Rolle.
Trotz sehr guter, vielseitiger Kampfszenen ist dieser Film kein brutales Verprügel-jeden-der-um-die-Ecke-kommt-Ding, sondern eine inspirierende Geschichte.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2013
Wie eigentlich alle Filme mit Channing Tatum ist auch dieser wirklich sehr gut. Kann man nur weiter empfehlen. Nicht nur ein "Fighting-Film" für Männer, eher im Gegenteil, denn wer auf Channing Tatum steht muss/sollte diesen Film ansehen :)
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2010
....und irgendwie doch
Klingt nun unlogisch, aber ich würde den Film als Drama bezeichnen, als Solches läuft auch alles ganz gut, dann gefällt der Film.
Als Martial Arts Film wären die Kämpfe zu realistisch und unspektakulär.....

Mir persönlich hat der Film gefallen, gebe aber trotzdem nur 4 Sterne weil ich eig einen Action Film erwartet habe...
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2013
Der Artikel kam bei mir beschädigt an. Weiß nicht, ob er so schon eingepackt wurde oder ob das auf dem Postweg passierte. Die DVD Hülle war zwar in Plastik eingeschweißt, aber war darunter in Einzelteile gesprungen.

Der Film an sich ist allerdings super :D
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2010
Eigentlich habe ich im Titel schon alles zu diesem Film gesagt und das ist leider die bittere Wahrheit.

Ich hatte mir aufgrund des Trailers und auch des Titels einen Film versprochen, der hervorragende Kämpfe aufweisen kann. Dass die Geschichte relativ schwach sein würde, war mir vorher bewusst. Aber hier ist schon das große Dilemma des Films. Die Kampfszenen sind sehr einfallslos und wirklich schlecht inszeniert. Die paar wenigen die vorkommen gleichen eher einem kleinen Ringkampf. Also ich muss es einfach noch mal betonen, ich war mehr als enttäuscht und fast schon wütend, weil die Kampfszenen so rar und so schlecht waren.
Was Terrence Howard in diesem Film zu suchen hat, das weiß er vermutlich im Nachhinein selbst nicht. Die Dialoge sind zudem sehr schlecht und meistens zusammenhangslos. Die Geschichte ist ganz übel geklaut von van Dammes "Leon", wobei "Leon" eindeutig mehr Story, mehr Tiefgang (ernsthaft!), mehr Logik und super Kämpfe vorweisen kann.
Terrence Howard spielt einen Mann, der mit allem was er findet Geld macht, allerdings hat er wohl noch nie oder schon ewig keinen Kämpfer mehr als Zugpferd gehabt. Unser Hauptdarsteller (auch sehr schlecht gespielt muss man leider sagen) schlägt zu Beginn zwei Personen auf der Straße ins Gesicht (das war die Kampfszene!) und aufgrund dessen sagt Terrence Howard zu ihm, er wäre ein herausragender Kämpfer. Nun ja, da hat er wohl mehr Auge als jeder Zuschauer bewiesen.
Ich gebe sehr ungerne 1 Punkt, weil ich normalerweise einen Punkt als wirklich unterirdisch bezeichne und 5 Sterne aber auch eine Meisterwerk gleichkommen. Ist eben bei 5 möglichen Punkten (Entschuldigung: Sternen) schwierig hier eine vernünftige Balance zu finden. Dieser Film hat mich aber unglaublich enttäuscht und das im gesamten Bild. Ich bin immer noch mehr als erschrocken darüber. Zudem war er über weite Strecken sehr unlogisch, ja ok, ein Film der Fighting heißt und angeblich darauf ausgelegt ist (ist er ja leider auch nicht), von dem sollte man nicht viel Logik erwarten, aber simple Dinge kann man denke ich schon umsetzen.

Wie dem auch sei...

Zusammenfassend negativ:
- Wirklich langatmig und teilweise langweilig
- blöde und idiotische Dialoge (die teilweise an RTL2 am Mittag erinnern)
- schwache Schauspieler, schwache Rollen
- kaum Kämpfe
- miserable Kämpfe
- schlecht geklaute Story

Der Score war in Ordnung, konnte aber dem Film zu keiner Weise weiterhelfen.

Ich weiß, über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten, aber ich würde mir den Film zuerst ausleihen, dann wird sich die Kaufentscheidung erübrigt haben. Ich konnte dem Film nichts abgewinnen und gerade für Leute die Kampfsportfilme mögen oder hier denken, sie hätten einen gefunden, denen kann ich nur abraten und eher andere Filme vorschlagen.
11 Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2013
Gute Verpackung. Schneller Versand.
Da man bei einer DVD nicht besonders hohe Ansprüche haben kann, kann man auch nicht viel falsch machen. Aber alles andere war ok, wie oben gesagt.
Versandkosten nerven, wie immer.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2010
... so habe ich den Film beim ansehen wahrgenommen. Ich habe mir den Film aufgrund des Trailers und meiner Affinität für Streetfight- und Underground-Filme aus meiner örtlichen Videothek ausgeliehen und hatte auf eine DvD-Abend gehofft, bei dem ich durch diesen Film gut unterhalten werde... und ich wurde nicht enttäuscht...!
Die Geschichte ist schnell erzählt,... ein junger Kerl namens Shawn (gespielt von Shanning Tatum, den ich sehr gerne in Filmen sehe)vertickt in New York I-Pods und gefälschte Harry Potter Bücher... dabei wird er von einem Kleinkriminellen (gespielt von Terrence Howard aus L.A. Crash, Hustle & Flow, der für mich einer der Besten Afro-amerikanische Schauspieler unserer Zeit ist)beobachtet und ausgetrickst... so beginnt der Film und der Stein gerät ins rollen... Shawn erhält die Möglichkeit, sich in Underground-Fights für viel Geld (von 5000-100000 Dollar) zu bewähren... also eigentlich nichts Neues von der Story her gesehen...!

Aber:
Was diesen Film für mich so unterhaltsam gemacht hat, war das Gesamtpacket in dem mir der Film präsentiert wurde... der "Soundtrack" hat mir sehr sehr gut gefallen, er war stimmig und passte perfekt zu den jeweiligen Situationen, Stimmungen der Protagonisten und Fights... ( vertreten sind: Bobby Blue Bland, Rick Ross, Amerie, Robin Thicke, Tyga, T.I., PMG usw...)
... desweiteren sind die oft gezeigten Skyline Bilder von New York, die Kamerafahrten, das scharfe Bild und die Art und Weise der stilistischen Bildpräsentation für mich sehr positiv zu bewerten... das hat mir sehr gut gefallen...!
... nun zu den Figuren,... klar, hier wird versucht, solche Dramen wie 8 Mile ein bissel zu kopieren, oder The Fighters, oder oder oder,... es war alles irgendwo schon mal da... aber na und, besser gut kopiert als schlecht erdacht... denn die Figuren sind Stereotypen, und es wird auch nicht vor dem ein oder anderen platten Dialog zurück geschreckt... dennoch: der Held der Geschichte, Shawn, schafft für mich auf wudersame Weise den Spagat zwischen hartem Kämpfer (denn auch wenn es ein Tony Jaa bestimmt besser kann) und innerlich zerissenen jungen Mann ohne Perspektive und Lebensleere... natürlich darf dann auch eine kleine Liebesgeschichte nicht fehlen und eine kleine Storywendung zum Schluss...!

Fazit:
Da dies meine objektiven Standpunte und Sichtweisen zu diesem Film sind, kann ich natürlich nicht jedem Leser gerecht werden oder ausreichend Gründe liefern, sich diesen Film einmal wenigstens auszuleihen und anzusehen,... aber auf jedenfall ist er sehenswert und macht einfach Spaß...!

Also meine Empfehlung: ausleihen und ansehen und dann entscheiden, ob man ihn besitzen möchte oder nicht...!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,49 €
6,58 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken