flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
9
Giftraum
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:5,16 €


TOP 1000 REZENSENTam 2. Juli 2015
Und wieder kann ich eine Diary of Dreams Veröffentlichung mein eigen nennen. Die CD Single kommt faltbarem Digipack daher.
Auf der Vorderseite prangt das Counterfeit von Sänger Adrian Hates. Auf der Rückseite befindet sich die Auflistung der vier Titel.

Klappt man das Digipack auf, sind auf der ersten Klappenseite Lyrics zu allen 3 Songs abgedruckt, mittig befindet sich die CD
und rechts ein Bild von Adrian Hates und Gaun:A Ich habe einmal die restlichen Bilder fotografiert und mit hochgeladen.

Zu der Songauswahl und meinen Eindrücken. Der erste Titel ist das bekannte Giftraum vom 2004er Nigredo Album im Skinner Mix.
Muss jedoch leider für mich feststellen, dass mir die "Original"-Fassung vom Nigredo Album besser zusagt.

Gleiches gilt für die auf der CD mit Classical Version bezeichnete Fassung von Giftraum. Verwirrt mich bei diesem Titel grad etwas, da hier eine Zeitangabe von 4:46 min gemacht ist, der Titel auf dem Nigredo Album jedoch nur 4:12 min andauert. Für mich hat die Nigredo Version mehr Biss.

Klingt auch komplett anders. Vielleicht liegt auch nur an meiner Interpretation, möglicherweise bezeichnet Classical Version, die Version die vor der ersten Aufnahme überhaupt existierte. Quasi Classical als Rohversion gemeint. Mhmm.... das wird es wohl möglicherweise sein. Auf was man nicht alles für Gedankengänge kommt, während dessen man hier schreibt und die CD hört.

Auch mit dem Titel Fallacy werde ich nicht auf Anhieb so richtig warm, aber kann sich ja alles noch ändern. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei einigen Werken von Diary Of Dreams mehrere Hördurchläufe benötige, bis sich diese mir richtig erschließen und ich Gefallen daran finde.

Was mir richtig gut gefällt, ist der dritte Titel UnKind (keine Atmung). Hier passt alles, die Instrumentierung, Lyrics, der Wechsel im Gesang zwischen Englisch und Deutsch, die darkwavige :o) Grundstimmung, die für mich die Faszination Diary of Dreams ausmacht.

Wer diese CD noch nicht sein eigen nennt, kann ich nur empfehlen.

bestellt 30. Juni 2015
review imagereview imagereview image
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. April 2014
Auch hier verlief alles unkompliziert, problemlos und vorallem: sehr schnell!
Die Qualität ist auch hier hervoragend.

Ich bestelle gerne wieder!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. Januar 2013
Diese Single kann man nur weiter empfehlen. Jedes Lied ist wirklich unbeschreiblich schön. Nicht nur was für Fans. Ich habe den Kauf nicht bereut.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 31. August 2004
Seit nunmehr 10 Jahren ist man von Diary of Dreams traumhafte Musik gewohnt.
Wie erwartet ist Adrian Hates mit dieser Single wieder ein wundervolles Werk gelungen.
Schon die ersten Klänge von "Giftraum" bereiten Gänsehaut und kündigen einen grossartigen Song an.
Auch die zwei weiteren songs "Fallacy" und "UnKind", die auf der Single zu finden sind, sind einfach traumhaft!
EIN MUSS für alle Diary of Dreams Fans...
Ein GROSSES LOB an Diary of Dreams, the best band ever!
Da kann man sich bereits jetzt auf das bald erscheinende, neue Album freuen!!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. September 2004
Mit der Fähigkeit zur Rechtschreibung hat mein Vorredner wohl auch sein Gehör verloren, anders kann man sich diese Meinung nicht erklären.
Nach Panik Manifesto hat man sich gefragt, ob Adrian Hates, Kopf von DoD, etwas noch besseres vorlegen kann - mit "Giftraum" hat er dies bewiesen! Natürlich ist es ein typisches DoD-Werk, aber was für eins! Ein treibender Beat, der einen nicht mehr loslässt und die unvergleichliche Stimme des Meisters. Der Fan freut sich und wartet gespannt auf das folgende Album.
7 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. September 2004
Das Warten hat sich gelohnt!
Diary of Dreams haben sich wieder einmal selbst übertroffen, wie eigentlich mit jeder VÖ ;-) Dazu das - für eine Maxi fast zu schöne - wertvolle Digipack...
Diese Maxi klingt nicht einfach nur nach Vorab-Auskopplung - sind es doch alles neue Stücke (!) - sondern steigert die Ungeduld auf's neue Album fast ins Unerträgliche.
6 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. Oktober 2004
dod haben wieder einmal ein grandioses kleines werk veröffentlicht, welches nur noch mehr sehnsucht nach dem neuen album macht, einfach klasse kann ich da nur sagen
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. September 2004
Dieseren angebot ist zu langweilig , zermürbend und langatmig. Alles klingte das selben wie die ändere angebotene konstruktionen von DOD in die Vergangenheit . Jämmerlich, die Arbeit hat sich nicht gelohnt! Sie müssen bei Ihrer Ernährung vorsichtig sein, vermeiden Sie vor allem fette Speisen! Mit den Noten A, B und C hat mann die prüfung bestanden, Mit D und E ist mann durchgefallen. Und jetzt die nachrichten , jetzt geth't los : ein E.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. September 2004
Dieser angebot ist zu langweilig , zermürbend und langatmig. Alles klinge das selben wie die ändere angebotene konstruktionen von DOD in die Vergangenheit . Jämmerlich, die Arbeit hat sich nicht gelohnt! Sie müssen bei Ihrer Ernährung vorsichtig sein, vermeiden Sie vor allem fette Speisen! Mit den Noten A, B und C hat mann die prüfung bestanden, Mit D und E ist mann durchgefallen. Und jetzt die nachrichten , jetzt geht's los : ein E.
|0Kommentar|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Hell in Eden
9,99 €
reLive
9,99 €
Moments of Bloom
9,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken