find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
233
3,8 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:7,75 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. November 2010
Ih habe mir den Film trotz mäßiger Kino-Kritik aus Neugierde gekauft
und kann nicht verstehen, weshalb der Streifen so "zerrissen" wurde.
Natürlich ist die Story vom einsamen Raumschiff am Rande der Galaxis
auf der Suche nach einem neuen Heimatplaneten für die Menschheit alles
andere als neu.
Was erwartet der Science Fiktion Fan von einem neuzeitlichen Machwerk?
- eine halbwegs nachvollziehbare Story: ist vorhanden
Gewisse Ungereimtheiten müssen manchmal der Spannung zuliebe in Kauf
genommen werden.
- FX und Kulissen auf dem Stand der Technik: alles wunderbar
Ich habe nicht die leiseste Ahnung, in welchen Bereichen einer der
Vorredner ein B-Movie gesehen haben will.
Sowohl die Animationen als auch die Kulissen sind sehr gut und detailreich
in Szene gesetzt.
- gute Darsteller und Dialoge: Ich fand Dennis Quaid in seiner Darstellung
als, wie sich später herausstellt, shizophrener Commander ein wenig
blutleer. Der Commander ist am spanndenden Handlungsstrang jedoch nur
vom Funkpult aus beteiligt, so dass es nicht weiter stört.
Die weiteren Hauptdarsteller machen ihre Sache auf der Flucht vor ihren
Feinden quer durch das riesige Raumschiff wirklich gut.
- Spannung: nach den Kritiken die ganz große, positive Überraschung
Eigentlich hatte ich die bösen Jungs erst nach langem Geplänkel kurz
vor dem Showdown erwartet.
Tatsächlich nimmt die Flucht vor den mutierten und zombiehaften
Passagieren schon nach etwa 20 Minuten ihren aktionreichen und teils
ekelhaften Verlauf.
Im Vergleich zu anderen Streifen hätte der Film auch FSK 18 erhalten
können.
Die horrormäßig sehr gut gestylten Greaturen haben stets Hunger und
sind schnell wie eine Horde von Wildschweinen.
Dadurch sind die Verfolgungsjadgen zwischen den drei Helden und
den Monstern sehr spannend.

Fazit:
Ich habe mich wunderbar unterhalten und kann den Film jedem empfehlen,
wer beispielsweise Event Horizon gut findet, auch wenn der Teufel im
Weltall in "Pandorum" keine Rolle spielt.
Ach ja, die Bildqualität der Blu-Ray ist ok. Der Ton ist sehr gut
abgemischt.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2017
Ein Film, der den Betrachter lange im Unklaren über die eigentliche Geschichte lässt. Davon lebt der Film, jede weitere Bemerkung wäre schon "Spoilerei". Was aber verraten werden darf - der Film zeigt geniale Atmosphären, er zeigt Angst und Hoffnungslosigkeit und das mit wirklich ganz besonderen Akteuren.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2016
habe den Film jetzt schon dreimal geschaut.aber finde ihn immer noch gut.
In der heutigen Zeit werden leider nicht mehr so viele Filme gedreht im Stile von Event Horizon etc
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2014
Hab mir den Trailer angesehen, dann den Film und muss sagen. Man muss ihn gesehen haben. Immer wieder ein Genuss
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2017
Absolut unterbewerteter Film. War bei uns nicht so bekannt, was aber nur aus dem Grund war, dass die Produktionsfirma kein Geld mehr für Marketing hatte. Wer ihn gesehen hat, wird sich wundern.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2017
Ein absolutes geniales Abenteuer . Ich liebe diesen Film und kann ihn mir immer wieder ansehen . Besser ist eigentlich nur noch die Alien Saga. ( Von denen allerdings auch nur die ersten beiden Teile )
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2014
Da der Film mehr oder weniger im Kino floppte, war ich zunächst zurückhaltend, habe mich aber nun für die Blue-Ray entschieden und es nicht bereut.

Pandorum ist ein düsterer Science-Fiction Thriller im Stil von Aliens und Event Horizon. Ein riesengroßes Schiff - ein unheimlicher Gegner und ein wunderbar atmosphärisch aufgeladenes Setting.

Besonders der Anfang von Pandorum ist unglaublich spannend. Ein Mann wacht total desorientiert aus dem Hyperraumschlaf an Bord eines riesengroßen Raumschiffes auf. Schnell stellt sich heraus: irgendwas stimmt hier nicht. Die Ablösemannschaft ist nicht da, alles ist dunkel und das Schiff erzittert. Kurzerhand erweckt er seinen Vorgesetzten Payton aus dem Schlaf und macht sich über Funkverbindung auf, die Ursachen herauszufinden.
Schnell wird klar: der Reaktor muss neu gestartet werden, sonst fliegt das Schiff in die Luft. Als dann noch ein unheimlicher Feind auftaucht, beginnt ein Wettlauf mit der Zeit ums Überleben.

Auch wenn Pandorum nicht ganz an die großen Genreklassiker Alien oder Event Horizon herankommt, so bietet er fast alles, was Fans von diesen Streifen lieben: ein bedrohliches, düsteres Setting, gute Darsteller, Action, Schockmomente und ein Kampf ums nackte Überleben.
Pandorum hat einen sehr starken Einstieg, der allerdings im Mittelteil aufgrund der Dialoge und leicht überzogenen Action etwas abflacht, um dann gegen Ende nochmal in der Spannungskurve anzusteigen.
Der unheimliche Dritte an Bord wird nach meinem Geschmack viel zu schnell detailliert eingeführt. Ihm so schnell ein "Gesicht" zu geben ist zwar mutig, tut der Spannung aber einen gewaltigen Abbruch. Nach dem Psychoterror der ersten Minuten schliddert Pandorum daher leicht in Richtung Zombie-Movie, wo es erstmal nur um Action geht. Diese ist allerdings handwerklich gut gemacht und die abwechslungsreiche Umgebung auf dem Schiff trägt seines dazu bei, dass das Zuschauen nicht langweilig wird.

Gegen Ende nimmt der Film wiederum an Fahrt auf. Puzzleteile setzen sich zusammen, die Dramatik steigt und am Ende gibt es nochmal, einen richtigen Knaller. Alles in allem einer der besseren Science-Fiction Horrorstreifen, der vor allem auch wegen der guten Story überzeugen kann.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2017
Netter Film für zwischendurch mit einem guten Twist am Ende. Also wer auf Horror mit guter Aktion steht: Ruhig gucken
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 26. Juni 2012
Es ist ein recht spannender Weltraum Psycho- Horror" Film, der auf einem Raumschiff spielt und sehr düster gehalten ist.
Zwei Astronauten erwachen auf dem Letzten Raumschiff der Menschheit, welches als eine Art Arche Noah dient und auf dem Weg zu einem neuen Planeten ist aus einem Jahrelangen Tiefschlaf und merken schnell, dass nicht alles nach Plan läuft.
Irgendetwas scheint nicht zu stimmen, weder der Reaktorkern noch sonst etwas funktioniert richtig. Und wo ist die restliche Besatzung? Eigentlich müssten sich tausende Menschen an Bord befinden.
Da der Reaktor droht das Schiff zu zerstören, macht sich der Ingenieur der beiden auf dem langen und gefährlichen Weg zum Reaktorkern. Hierbei lässt er sich von seinem Teamkollegen leiten, doch irgendetwas scheint mit ihm nicht zu stimmen.
Und je näher er zum Reaktorkern voran schreitet, desto tiefer dringt er in das Dunkle Geheimnis des Schiffs ein und muss alles daran setzen um am Leben zu bleiben.

Für eine deutsche Produktion ist der Film wirklich sehr gelungen!
Zwar merkt man hier und da, dass man sich von anderen Filmen etwas inspiriert lassen hat aber das Umgesetzte weiß zu durchaus überzeugen.
Der Film ist spannend, teilweise etwas brutal und das Ende schön inszeniert.
Etwas Eigenständigkeit wäre zwar schön gewesen aber der Film kann dennoch begeistern!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2016
Der Film besticht durch eine Atmosphäre, die jeden Science Fiction Fan begeistern wird. Die Story ist nicht im negativen Sinn dünn. Sie ist sparsam.
Die Botschaft des Filmes ist mir einleuchtend. Aber es ist kein Film, der es darauf anlegt, die "berühmte" Botschaft zu übermitteln. Da ich nicht spoilern will, sage ich dazu nichts. Andererseits ist diese "Botschaft" nicht konsequent umgesetzt, ok. Möglicherweise erkennt man keine Botschaft? Keine Inspiration? Kein Mitdenken? Das kann dann nur bedeuten, dass man andere Filme gewöhnt ist. Ich kann wirklich die 1 Sterne Rezensionen nicht verstehen, die von Schrott reden. Der Film hat eine super Kulisse, eine Handlung, die plausibel ist, und eine Botschaft, für den, der sagen wir mal düstere Filme und Apokalypse mag und an die Menschheit sowohl glaubt, als auch an ihr verzweifelt.

Sicher, im Film geht es sehr viel darum, dass die Helden umher rennen. Ja, es ist ein Action Film, eigentlich mehr ein Horrorfilm als Action film, und nicht unbedingt ein Drama. Ich finde, man hätte noch mehr draus machen können. Er wirkt durchaus flach, wenn man sehr kritisch sein will. Aber wie gesagt, Science Fiction Fans werden darüber hinweg sehen, und sich an der Atmosphäre begeistern lassen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken