flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Unlimited BundesligaLive



am 20. Dezember 2017
Der Hexbug Nano ist sehr klein und ich finde er ähnelt einer Kakerlake!
Er besitzt 12 Beine und ist nur 5cm x 1,5cm x 1,5cm groß.
Unten am Nano befindet sich der Ein- und Ausschalter, wenn man das Tier einschaltet ist es sofort bereit und möchte loskrabbeln, also auf den Boden damit und ab geht es!
Das Insekt lässt seine Gummibeine vibrieren und bewegt sich dadurch vorwärts.

Als ich das erste Mal den Nano eingeschaltet habe und diesen vor Balou gesetzt habe war dieser irgendwie schockiert.
Das Insekt legte sofort los und rannte planlos durchs Wohnzimmer und mein Kater folgte ihm langsam hinterher.
Es dauerte seine Zeit bis Balou endlich Mut fasste und dem Nano vorsichtig mit der Pfote einen Tritt verpasste, zum Ärgernis von Balou rannte der Nano einfach weiter.
Der Spielspaß hielt lange an und Balou hatte seine große Freude an seinem neuen Spielzeug, besonders ärgert es ihn wenn der Nano unter die Couch krabbelt, da kann der Kater ja nicht hinterher. Das tolle ist dass der Nano einfach auf der anderen Seite wieder herauskrabbelt. Wenn das Insekt auf den Rücken fällt dreht es sich meistens auch selbst wieder um, gelingt ihm das nicht helfen Balou oder ich einfach nach.

Leider leider ging der Hexbugs Nano dann überraschend schnell kaputt :-(
Die Beine lassen sich nicht mehr justieren, der Nano flitzt nur noch im Kreis und bleibt dann stehen.
Der Nano war ein tolles Spielzeug für Balou, da die Qualität aber nicht sehr langlebig ist würde ich das Produkt nicht mehr kaufen
review imagereview imagereview imagereview image
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Mai 2017
Der Hexbug Nano wurde aus einem einzigen Grund gekauft - meine Katzen zu bespaßen! Und genau diesen Zweck erfüllt er. Man knipst ihn an und er dreht auf dem Laminat fröhlich seine Runden. Einzig die Batterien müssen recht neu und stark sein, sonst stellt er sich nicht wieder selbstständig auf die Beine.
Meine Katzen sind aber begeistert - Ziel erfüllt :-)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. März 2017
Meine beiden Katzen fanden es, trotz des Brummens ganz spannend. Anfangs wurde der Käfer verfolgt und auch durch die Luft geschleudert.
Die Batterie war schnell leer und zusätzlich lassen sich die Beinchen nicht mehr richtig justieren, so dass der Käfer oft im Kreis fährt. Dann scheint es keinen der beiden mehr zu interessieren.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Februar 2014
Ich kannte die Hexbugs bereits, als ich auf Amazon einen Anbieter fand, der die kleinen Krabbelviecher für ca. 1,50/Stk. verkauft. Ein halbes Dutzend bestellte ich und ein halbes Dutzend funktionierender Hexbugs erhielt ich auch. Alle unterschiedlich "gestylt", aber die Bauform war in allen Fällen die gleiche, und zwar die auf der Produktabbildung angezeigte.
Es gab einen Ferientag zu überbrücken und alle anderen Beschäftigungen waren gerade nicht populär, daher holte ich die Hexbugs hervor, woraufhin sich die beiden Kinder ihre LEGO Duplo-Kiste schnappten und mit bewundernswerter Hingabe einen riesigen Parcours zum Durchkrabbeln für ihre neuen Haustierchen bauten. Es wurde angefeuert, gekichert und der Parcours an Stellen verfeinert, wo sich die eKäfer allzuleicht verfingen. Zu enge Sackgassen galt es also zu vermeiden, was die Jungs schnell merkten.
Der eine Hexbug hatte für meinen Geschmack eine zu ausgeprägte Neigung zu Rechtskurven, aber allgemein funktionierte die vermutlich durch Zufallswertbildung getriebene Steuerung so gut, dass der Parcours früher oder später auch komplett durchlaufen war.
Ich bin etwas unsicher, warum die Hexbugs sonst um die 9-10 Euro kosten (zumindest hier in HH), denn diese weit günstigeren Exemplare können genau das, was auch die vor einem Jahr für das Sechsfache erstandenen Produkte konnten.
Klar, die richtigen Batterien (jeder Bug hatte eine Batterie bereits austauschbar eingebaut) sollte man vorrätig haben, und eine Versorgung mit aufladbaren Stromspeichern wäre toll, aber ich habe alles erhalten, wofür ich bezahlt habe. Werde ich zum nächsten Kindergeburtstag vielleicht wieder in größerer Menge bestellen (als Gewinn oder für die Mitnehmtütchen beim Abschied), besonders wenn sich der Preis nicht erhöht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. September 2012
Zugegebenermaßen habe ich den Hexbug für meine Katzen gekauft und sehe auch keine herausragende pädagogische Komponente an dem Ding.

Aber es macht Spaß!
Angeschaltet, läuft der Hexbug recht fix durch die Gegend in sich ändernden Bahnen. Liegt er auf dem Rücken, dreht er sich selbstständig um.

Er wuselt halt herum. Und mehr auch nicht. Ist damit aber ein gutes Katzenspielzeug, hält auch hefitge Pfotenschläge oder Stürze aus, ist also quasi unkaputtbar.
Durch die nicht vorhersehbaren Laufwege wird er auch nicht langweilig, man muss nur aufpassen, dass er nicht in Ecken fährt, aus denen man ihn im Zweifelsfall nicht wieder herausbekommt.

Und er ist so klein, dass kleine Kinder und eben Katzen damit nicht unbeaufsichtigt spielen sollten, nicht dass doch noch ein Hexbug verschluckt wird.

Im Grunde ein schönes Spielzeug, das nicht langweilig wird. Aber unbeaufsichtigt sollte man ihn nicht laufen lassen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. April 2017
Ist eher was für jüngere katzen.
Unsere 3, 4 und 8) haben dafür nur sehr wenig übrig gehabt und haben eigentlich fast nur zu geschaut wie das nano teilchen seine runden gedreht hat.
Einzigst der ältere kater hat mal etwas damit gespielt.
Aber mittlerweile schaut auch er nur noch gähnend wenn wir das hexbugs auf den böden stellen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. April 2011
Wir haben uns schon so auf den Moment gefreut, wenn unsere Miezen das erste mal den Nano-Hex entdecken.
Es gibt ja viele lustige Videos auf Youtube diesbezüglich.
Und es war auch ein riesen Spaß!
Der kleine Käfer saust gleich nach dem Auspacken flitzeschnell übers Parkett.
Wenn sie ihn umgeworfen haben richtet sich das Ding von selbst wieder auf und rennt weiter.
Wir haben Tränen gelacht.

Allerdings hatte eine Katze mit Zahnarzterfahrung Angst vor dem Hexbug.
Der macht nämlich ein leises Geräusch wie ein Zahnarztbohrer.
Die arme Maus fing an zu schmatzen und verzog sich sofort in eine Ecke.
Wenn der Hex auf sie zusteuerte, rannte sie weg!
Na darauf muss man mal kommen :)
Für alle Katzen ohne Bohrerfahrung gebe ich stellvertretende *****.
Ich bin neugierig wie lange die Batterien halten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. Juni 2016
Ich habe ein schwarzes bekommen und nutze es als Katzenspielzeug. Am Anfang waren die beiden verwirrt weil es je nachdem doch recht laut ist. Aber jetzt wird damit mehr gespielt als mit so manch anderem extra für Katzen gemachtem Spielzeug.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. März 2013
Durch Zufall auf die Hexbugs aufmerksam geworden, habe ich für meine Kiddies drei Stück bestellt. Die Dinger machen echt Spaß, sausen ziemlich schnell und gewandt durch noch so kleine Gänge oder Röhren. Richtig lustig wird's, wenn man Rennen veranstaltet und dafür im Vorfeld mit allerlei Untensilien eine Arena selbst gebaut hat. Meine Kleinen haben ihrem neuen Haustier sogar Häuschen mit Bett und Wohnzimmer gebaut :-)
Für den kleinen Spass zwischendurch wirklich nett, aber natürlich nicht für ewig und fuer jeden Tag. Irgendwann werden sie wohl ihr Dasein in der Schublade fristen...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. April 2014
Ich habe das kleine Spielzeug bei einem Bekannten von mir gesehen (Kinderspielzeug) und gedacht, das wäre auch was für meinen Kater.

Dieser spielt sich sehr gern damit und ist so auch mal eine Zeit beschäftigt. Das der Bug eher im Kreis läuft anstelle geradeaus stört ihn dabei weniger. Die Batterie ist mittlerweile auch gut 2 Stunden gelaufen und zeigt noch keine Schwäche. Der Käfer ist sehr robust (hält auch schwere Schläge aus oder wenn man ihn ein Stück weit wirft) und meine anfängliche Angst, dass mein Kater ihn verschluckt ist auch vergangen.

Klare Empfehlung für alle mit einem aufgeweckten Stubentiger ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)