find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Dezember 2014
zunächst einmal: für mich (1,53m klein, konfektionsgröße 36-38) nicht sehr gut geeignet, denn:
- auch in der "kleinsten" einstellung sind die schultergurte nicht fest genug, was sich vielleicht ändert, wenn die maus (jetzt 5 monate) größer wird und mehr platz zwischen mir und der trage ausfüllt.
- der hüftgurt rutscht ständig hoch, lässt sich auf meiner fraulichen hüfte nicht wirklich festmachen, sodass die polsterung vorne auch nicht mehr fest ist und das baby quasi luft unterm hintern hat. meine lösung: halt gleich auf der taillie befestigen, dann sitzt das kind zwar gut, aber meinem rücken schadet's nur.

ein von meinem spezialfall unabhängiges manko ist der verschluss des hüftgurtes: man braucht wirklich zwei hände, damit es "klick" macht. einmal nicht genau aufgepasst und das ding ist mir mit dem baby drin mitten aufm flur aufgegangen - konnte die kleine gerade noch auffangen...

ansonsten prima verarbeitung, lässt sich viel schneller an- und ablegen als ein tragetuch. sinnvolle details und für den 1,82m großen papa, der leider nicht der hauptträger ist, schon bequem.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2012
Hatte vorher eine Manduca und komme aber mit dem Ergo besser klar. Das ist aber sicher Typfrage. Der Ergo ist mit weniger Schnickschnack und Schnallen und Einstellmöglichkeiten. Dachte erst, das ist ein Nachteil, aber ich finde es praktischer und er sitzt trotzdem gut, lässt sich sehr leicht einstellen und man bekommt keine Rückenschmerzen, wenn er richtig eingestellt ist. Sehr praktisch finde ich die Tasche am Rücken des Babys mit Reißverschluss.

Einen Stern Abzug gibt es dafür, dass es eine Zeit gibt, in der das Baby zu groß für den Neugeboreneneinsatz ist und zu klein, um die Trage normal zu benutzen. Außerdem muss man den Neugeboreneneinsatz zusätzlich kaufen, ebenfalls ein Nachteil ggü. der Manduca. Das finde ich ärgerlich, weil man für diese Zeit dann eine weitere Tragehilfe (ich hatte ein Tuch) braucht. Da könnten sie sich was zu einfallen lassen, aber es wird so ein bisschen totgeschwiegen... Logisch....
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2016
Wir haben sowohl die Babytrage Manduca als auch ERGObaby vergleichend getestet und uns dann für das Model von ERGObaby entschieden. Wir sind mit der Baby-Trage sehr zufrieden, da
- sie sich angenehm tragen lässt: weder Schulter- noch Hüftgurt drücken oder schnüren ein. Bei der Manduca Trage drückte der Schultergurt, aber das ist sicherlich von Person zu Person verschieden
- sie sich sehr leicht verstellen lässt: zum Einstellen der Trage gibt es nur drei Gurte (Hüftgurt, Schultergurt und der Verschluss hinten am Rücken), deutlich weniger als bei dem Konkurrenzmodell. Das hat uns sehr gut gefallen, da sowohl mein Mann als auch ich regelmäßig die Trage nutzen und sie dann immer auf uns einstellen müssen. Und das muss schnell und unkompliziert gehen. Und beim Einstellen der Schultergurte zieht man den Gurt nach hinten, das ist bezüglich des Krafteinsatzes optimaler als nach vorne zu ziehen (Manduca).
- sie ein Sonnensegel hat, welches sich auch super nutzen lässt, um es etwas "dunkler" zu machen bzw. das Sichtfeld auf die vielen Eindrücke zu nehmen, wenn unsere Tochter schlafen soll.
- unsere Tochter optimal darin sitzt und sich die Stoffe gut anfühlen
- die Trage einen hochwertig verarbeiteten Eindruck macht.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2016
Ganz okay. Nur leider nicht gut für den Rücken vom Baby. Da sich die Riemen zum fest ziehen leider zu hoch befinden wird der Runde rücken nicht unterstützt
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2014
Haben uns je eine Babytrage von Manduca und Ergobaby bestellt um zu testen, welche uns besser gefällt. Unser Baby ist bereits 11 Monate und wir wollen ihn nun mehr bequem auf dem Rücken tragen, so dass wir das bisher benutzte Tragetuch in den Schrank verstaut haben. Testsieger war die Manduca. Hier die Gründe, was uns an Ergobaby gestört hat:
- das Polster von Hüftgurt ist zu klein, so dass der reine Gurt erstmal auf der Hüfte (Knochen) scheuert und dann hochrutscht, so dass es am Bauch drückt. Bin 176cm groß und trage Kleidergröße 36-38, dei größeren oder etwas fülligeren Personen wird das sicherlich novh gravierender.
- die Schulterpolster sind zwar schön weich, aber irgendwie komisch geschnitten. Fand sie sehr unbequem.
- die Hüftschnalle hat keine zusätliche Sicherung wie bei der Manduca
- Sitzverkleinerer für Neugeborene müsste extra erworben werden.
+ positiv fand ich die kleine Tasche
insgesamt sitzt das Kind scon ergonomisch drin, aber als Elternteil hat man in punkto Bequemlichkeit das Nachsehen. Für normale Spaziergänge und/oder Wanderungen nicht geeignet! Kann sie nicht weiter empfehlen!! Unsere ging Retoure
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2013
Sehr schön vom Material und allem, leider nichts für zierliche Babys, da braucht man erst einen Einsatz oder muss warten bis die Mäuse größer sind.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2011
Ich habe schon diverse Tragehilfen gehabt. Teure und Billige. Im Endeffekt hätte ich mir fast alle sparen können und hätte locker schon zwei Ergobaby Carrier kaufen können.
Mein Drittes Kind ist ein reiner "Tragling", d.h. ein sehr kuschelbedürftiges Kind das ständig Körperkontakt braucht. Mit zwei weiteren Kindern in der Alltagspraxis nicht sehr einfach.
Und da war die Kaufentscheidung leicht im Endeffekt.Schon bei der Anprobe schlief er innerhalb von fünf Minuten auf dem Rücken ein.Nun sitzt mein inzwischen 9 Monate alter Zwerg mindestens einmal täglich bei mir auf dem Rücken. Auch Möbelhäuser oder Ausflüge gehen nun perfekt wenn ich alleine mit drei Kindern unterwegs bin: ein Kind zu Fuß, eines im Buggy und eines auf dem Rücken.
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2014
Erstmal finde ich, dass man tragen mögen muss, um eine Trage zu mögen :)
Wir hatten in der Schwangerschaft ein moby wrap geliehen bekommen. Dies stellte sich nach nur wenigen Malen als nicht für mich geeignet heraus. Irgendwie fand ich immer, dass es rutscht und nicht fest genug sitzt....zudem fand ich das anlegen schwierig.
Dann haben wir uns die marsupi angeschafft....großartige Investition für die ersten fünf Monate bzw ca 7kg...
Dann musste doch eine mit gepolsterten Gurten und mehr Belastung auf der Hüfte her. Wir haben uns für den ergobaby organic Carrier entschieden und ich bin super zufrieden!
+ Super leicht anzulegen auch allein
+ trägt nicht so dick auf...wenn ich drüber streiche hab ich das Gefühl mein Baby zu streicheln :)
+ sehr leicht! an der Hüfte kaum spürbar
+ Tasche mit Reißverschluss vorne

Jetzt kann ich meinen 8kg schweren Sohn wieder problemlos ein paar Stunden tragen!
Schade finde ich lediglich, dass man die hüftgurterweiterung nirgends mehr bekommt....so kann der Papa ihn leider nicht tragen....
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2016
Der Ergobaby ist an sich klasse, einfach in der Handhabung, schönes, weiches Material (vor allem die Organic-Version), angenehm zu tragen, da optimale Gewichtsverteilung und gute Polsterung der Schultergurte. Im Vergleich zu anderen ausprobierten Tragen würde ich mich für den Ergobabycarrier entscheiden.
Allerdings habe ich das neue Modell sofort zurück geschickt, da es sehr unangenehm nach Chemie gerochen hat, evtl. ein Mottenmittel?
Auch die Gurte etc. sind von der Qualität nicht so gut, wie beim älteren Model, das ich vorher ausgeliehen hatte und in Ruhe ausprobieren konnte.
Mein Rat daher: Nach dem älteren Model ausschau halten und es gebraucht kaufen. Der Ergocarrier ist sowieso unverwüstlich, da kann man beherzt ein älteres Model benutzten. Und durch das Waschen und mehrmaligem Tragen ist dann auch keine Chemie mehr drin.
Mit meinem gebrauchtem Ergocarrier bin ich jetzt rundum zufrieden und auch unsere Kleine fühlt sich darin pudelwohl:-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2013
Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergo. Er ist schnell und einfach umzuschnallen und ist am Körper sehr angenehm. Wir tragen darin unseren Kleinen seit er 5 Monate alt ist. Davor hatten wir ein Tragetuch, was sich leider bei uns nicht als praxistauglich erwies. Entweder für lange Spaziergänge oder den Kleinen aus dem Auto raus und zum Einkaufen rangeschnallt. Wenn er schläft kann man einfach das "Verdeck" hochknöpfen und der Kopf wird gehalten.
Als einzige Verbesserung würden wir für den Lendengurt eine Art Klemme für den überstehenden Rest uns vorstellen. Dann würde diese dicke Rolle oder das freie Ende nicht so "stören".
Sonst alles super klasse! Ich würde es jedem weiterempfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 4 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)