Hier klicken Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AlexaUndAmazonMusic WS HW16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
27
4,4 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:8,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Oktober 2009
Um es gleich vorne weg zu sagen. Die Show von Pink ist einwandfrei und mit das beste was man seit langem sehen konnte auf einer Bühne. Oftmals ist es auch einfach nur unglaublich was Pink dort abliefert an Performance und man fragt sich wie sie das eine ganze Tour über durchhält. Die show allein hätte von mir 5 von 5 Sternen bekommen.
Doch leider ist die DVD Umsetzung dieses DVD+CD Packs nicht sehr gut. Die DVD hat mit technischen schwächen zu kämpfen wie sie heutzutage eigentlich nicht sein dürften.

1. Die DVD ist nicht wie bei Amazon angegeben in PAL sondern nur in NTSC. Die niedrigere NTSC Auflösung gegenüber einer PAL DVD ist nicht gerade klasse auf großen Fernsehschirmen. Auch die vom DVD Player vollzogene interne PAL wandlung wirkt sich nicht gerade positiv auf die Bildqualität aus.

2. Der Ton der DVD hat zu kämpfen mit Lautstärke schwankungen. Gerade zu beginn fällt dies ziemlich deutlich auf. Leider ist dies bei beiden Tonspuren (2.0 sowie 5.1) der Fall. Wie so etwas durch eine Qualitätskontrolle kommt ist mir schlichtweg ein Rätsel.

3. Die Extras sind in 4:3 produziert. In einer Zeit wo 16:9 TVs überwiegen absolut unverständlich.

Wie gesagt, wären derlei technische schwächen bei der DVD nicht, würde ich locker 5 Sterne vergeben. Doch so reicht es gerade mal für 3.
11 Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2009
WOW !!! Habe mich seit vielen Wochen auf diese DVD gefreut und muss sagen es hat sich wirklich gelohnt. Meiner Meinung nach nochmal eine enorme Steigerung zur letzten DVD und die war wirklich schon super.
Klasse Songauswahl, super Band, super Tänzer und ein Bühnenbild bei dem man immer wieder neues entdecken kann.
Zu Pink selbst fehlen mir fast die Worte, einzigartig in ihrer Klasse, ich wüsste niemanden der im Moment mit ihr mithalten kann, nicht umsonst ist ihre riesen Tour ausverkauft während selbst eine Madonna oder andere vor Hallen mit einigen leeren Plätzen auftreten.
Super Stimme, klasse Kostüme, 100% live - ist ja leider auch nicht der Normalfall siehe Britney & Co - und eine Trapeznummer bei der man als Zuschauer wirklich hofft dass sie wieder heil unten ankommt. Wie man dabei noch singen kann ist mir schleierhaft, aber wer sich das Making Of ansieht, sieht dass auch ein Haufen Arbeit und Disziplien dahintersteckt.
Freue mich schon wenn Pink in nem Monat wieder in Deutschland ist !!! LetŽs go to the Funhouse !!!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2009
ich hatte das glück pink vor ihrer funhouse tour schon zweimal live zu sehen.
so bin ich auch mit grossen erwartungen am 28.03 nach nürnberg gefahren,und schon zu beginn der show war ich begeistert,diese frau schafft es immer wieder ihre zuschauer zu begeistern,das ihnen der atmen weg bleibt.
durch und durch eine geniale hammermäßige show...die dvd zeigt eines dieser wahnsinns konzerte!!!
für alle die die konzerte verpasst haben,ist die dvd ein muss!!!
ich freue mich dagegen (trotz dvd) auf den 20.11 in Frankfurt, ich hoffe und denke ;) das sie mein Blut da wieder zu wallung bringen wird!!!
66 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2017
hab das teil gekauft weil ich den zep-song babe i'm gonna leave you gehört habe (konntenicht glauben, dass von pink).
war von der grandiosen show überwältigt, dazu super musiker (kein vergleich zu den kommerrz singles im radio), super covers von led zeppelin u. queen, die songs von pink normal nicht meins, aber auf der bühne toll umgesetzt mit riesen klamauk.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2009
Habe diese Album vor ein paar Stunden erhalten und komplett gehört und gesehen...
Habe alle Alben von Pink und einige DVD's. Also auch das aktuelle Album Funhouse. Habe echt überlegt ob
es sich nun lohnt dieses live Album zu kaufen...
Einige positive Rezensionen bei Amazon haben mich dann doch dazu bewegt dieses Album zu erwerben.
Die Audio CD ist sehr gut gelungen und bringt die Atmosphere von dem Konzert nach Hause. Aber als ich die DVD
eingelegt habe konnte ich kaum glauben was ich da sah....Für mich das BESTE KONZERT ever!!!!!!
Der Schnitt der DVD, das Bühnenbild, das Licht, die Sänger und Tänzer, die Liedauswahl, die Bänd und natürlich
Pink selber ist so gut drauf wie nie!
Gebe diese CD/DVD nie wieder her und bin so froh sie gekauft zu haben. Kann jedem der Pink gut findet dieses Album nur ans Herz legen, danach werdet ihr Pink lieben.
Volle Punkte und klare Kaufempfehlung!!!!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2009
P!nk ist meiner Meinung nach, die beste unter 50-jährige Künstlerin unserer Zeit.
Der Beweiß dafür ist diese DVD zu ihrer rekordbrechenden "Funhouse-"Tournee.
Die Tournee hatte über 20-ausverkaufte Konzerte in Deutschland, und über 50 ausverkaufte Konzerte in Australien, davon über 15 alleine in Melbourne.

---Die Show---
Das Konzert beginnt mit einem Video, das extra für die Tournee gedreht worden ist. In diesem Video, welches ich mehr als gelungen finde, covert sie den AC/DC-Hit "Highway To Hell". Hut ab, super geworden.
P!nk eröffnet das Konzert mit einem ihrer vielen Hits aus dem Album - "BAD INFLUENCE". Die Performance dazu ist heiß, gut durchchoreographiert und es macht Spaß sie anzuschauen.
Es folgt der Knallerhit "Just like a Pill" von 2002. Hier geht P!nk richtig ab und man nimmt es ihr ab, dass sie Spaß am performen hat. "WHO KNEW" ist stimmlich hammermäßig gut geworden, man kann nicht meckern.
Weiter geht es mit "Ave Mary A". Der Song ist einer meiner Lieblinge von ihrem aktuellen Album, jedoch ist der Song live um tausend mal besser.
Es folgt "Don't let me get me", welcher gute Laune verbreitet.
Das Cover "I touch myself" (Original von Divinyls) ist sehr sexy geworden, und die Kamaraeinstellung zu dieser Performance stimmt auch, sehr sexy geworden.
"You wanna sing with me?" läutet die 3. Single aus Funhouse ein - "Please Don't Leave Me", stimmlich auch sehr gut. Sicherlich eins der Highlights der Shows.
Es folgt die erfolgreichste Single aus ihrem 4. Studioalbum "U + Ur Hand" bei dem noch mehr Stimmung aufkommt. Ein weiterer Hit aus dem Album "I'm Not Dead" folgt: "Leave Me Alone", jedoch redet sie davor wieder mit dem Publikum und diese Ansprache ist der Hammer. So lustig!!! P!nk hat es eben drauf. Die Performance selbst ist natürlich mega cool, vorallem der Handstand auf diesem "Bett".
Wer bis dahin noch gesessen ist, muss spätestens bei ihrem größten Hit aufstehen und mit abgehen: "SO WHAT". Der Song ist lustig, cool und es macht Spaß zu dem Song abzugehen und mitzusingen.
Nachdem sie ihren größten Hit beendet hat, verschwindet P!nk kurz von der Bühne. Es folgt ein Pianosolo, es ist das Intro zu ihrer letzten Single ihres 2. Albums - "Family Portrait". Das Intro ist sehr schön, und passt nach "SO WHAT", sodass man sich entspannen kann. Das Lied selbst ist schön gesungen, stimmlich hat P!nk es drauf. Ich finde, es ist die beste Version von diesem Song, die sie je performt hat.
Danach folgt, mit P!nk spielend an der Gitarre, der baldige neue Hit "I Don't Believe You". Danach "Crystal Ball", gefolgt von "Trouble". Alle 3 sind stimmlich wieder super, und die Akkustikversion von "Trouble" ist wunderschön. In diesem Teil der Show ist die Chemie zwischen P!nk und ihren Fans förmlich zu spüren. Sie redet viel mit ihren Fans, nimmt Geschenke an und macht Witze.
Es folgt ein Cover zu dem Lied "Babe I'm Gonna Leave You".
Wer denkt, die Show kann nicht mehr besser werden, denkt falsch.
Das Intro das "Sober" einläutet, ist gelungen. Sober selbst auch. P!nk macht akrobatische Übungen während des Songs, wird in die Luft geschleudert ABER SINGT DIE GANZE ZEIT LIVE! HUT AB. Alle anderen würde hier zu playback greifen.
Nachdem P!nk wieder heil am Boden angekommen ist, folgt nach kurzem Outro, ein gelungenes Cover zu dem Hit "Bohamian Rhapsody" (Original von: Queen) welches fast noch besser ist als das Original...vielleicht weil es von P!nk gesungen ist? ;-)
Nun betreten "evil clowns" die Bühne und P!nk performt "Funhouse". Gefolgt von einem weiteren Cover "CRAZY". P!nks Coverversion finde ich besser als das Original, muss aber sagen dass ich das Originale auch sehr gerne habe.
"Get The Party Started" wird zwar zum größten Teil auf dem Boden performt, jedoch wird die "Ich-hänge-am-Seil-"Nummer nicht ausgelassen. Finde ich toll, dass sich P!nk für diesen Auftritt sich immer was Neues einfallen lässt. Diese Performance ist die Beste von "GET THE PARTY STARTED".
Als P!nk die Bühne verlässt, denkt man evtl. dass das Konzert zuende ist. Dem ist aber nicht so, P!nk performt einen weiteren Song, eine Ballade "Glitter in the Air".
Der Song kommt live um 327583454x besser rüber als auf dem Studiotrack, P!nks Stimme so gut wie noch nie.
Es gibt noch Bonussvideos zu den Auftritten von "It's all your fault" und "One Foot Wrong". Das erste ist im gegenseitigen Wechsel von s/w-->farbig gedreht worden und das andere ganz in Farbe.
Das Bühnenbild der Show ist toll, so ein tolles hatte sie selbst ja noch nie.

Der Show selbst gebe ich 5/5 Sternen.

--- Die CD ---
Zwar findet man auf der CD "nur" 12 Livelieder, aber man sollte sich damit zufrieden geben. Ich denke zwar, dass einige Lieder durch andere hätten ersetzt werden können, aber ich gebe mich mit dem zufrieden, was es gibt.
Auf der Live-CD findet man einen, bisher unveröffentlichten Studiotrack, der den Namen "Push You Away" trägt. Der Song ist super!

Der LiveCD gebe ich ebenfalls 5/5 Sternen.

--- Die DVD ---

Die DVD ist sehr gelungen. Die Kamaraeinstellung und wie das Konzert selbst gefilmt worden ist, ist der Hammer.
Was bei P!nk selbstverständlich ist, ist anderen egal: Sie hat 3 Bonusvideos "Behind The Stage". Alle 3 sind gelungen vorallem "On Tour with P!nk". Hier zeigt sich P!nk u.a. ungeschminkt in ihrem Hotelzimmer beim Frühstück mit ihrem Ehemann. Sie ist die ganze Zeit witzig drauf, bis auf den einen Moment, bei dem sie über die "SOBER-"Performance redet und einige Tränen kullern! In diesem Moment möchte man sie am liebsten in die Arme nehmen und trösten!
BLOOPERS ist auch witzig, vorallem wenn P!nk gekünstelt heult.
How the Shred The Gnar ist auch unterhaltsam, auch wenn P!nk nicht zu sehen ist.

Der DVD gebe ich 5/5 Sternen.

Insgesamt: 5/5 Sterne.

Das ist das beste Live-CD/DVD Set dass ich mir jemals gekauft habe.
Ich denke es ist schwierig, dieses Konzert selbst zu übertreffen. Aber P!nk wird das schon schaffen.
Für mich ist P!nks "Funhouse Tour", die Beste Tournee die es seit 19 Jahren gab. Diese Tournee hat selbst meine All-Time Favorite Tour geschlagen. Hätte ich niemals gedacht.
Ich bin glücklich sagen zu können, dass ich dieses Konzert schon einmal gesehen habe und noch 2x sehen werde.
P!NK 4EVER!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2013
Tja, wie schon einige geschrieben haben, gibt es bei den Pink DVD's Licht und Schatten.

+ Wieder eine richtig gute Show mit Acrobatik etc. Allein deshalb lohnt sich die DVD.
+ Gute Auswahl an Songs, mit neuen und alten Stücken.
+ Der Anhang: "Ein Tag mit Pink" ist gut gemacht und gibt einen Einblick in den Tagesablauf während der Tour, vom Aufstehen bis nach der Show am Abend.

+/- Bildqualität? Tja was soll ich dazu sagen... selbst auf meinem älteren 40" Plasma von Panasonic mit (nur) HD ready Auflösung ist teilweise ein Grieseln
in dunklen Bildbereichen zu sehen. Nicht schön, aber erträglich.
+/- Die Kameraführung ist mir teilweise zu hecktisch, so das viel von der Show, vom Gesamteindruck verloren geht. Sorry, aber Action auf der Bühne muß man nicht auch noch mit schnellen Bildwechseln verstärken.
+/- Die Überstrahleffekte etc. sind, denke ich, so gewollt. Insgesamt erinnern die Effekte alle an Musikvideos aus den 80'ern. Auch das geht heute besser. Mag ja sein, daß retro grade in ist, aber mir gefällt es nicht mehr.

- Ton? Ja es gibt auch Ton auf der DVD, das war aber auch schon alles Positive, was man darüber sagen kann. Der Stereoton ist mies. Keine Dynamik, keine Auflösung, keine Ordnung in den Instrumenten, von Bühnenbreite oder Tiefe keine Spur, klingt nach MP3 in schlechter Qualität. Der 5.1 Ton in Stereo umgewandelt ist etwas besser (bäss(er)), was die Dynamik betrifft, was nicht bedeutet, das er gut ist. Man muß sich schon Mühe geben das beim mischen so mies hinzubekommen. Es gibt ein paar lichte Momente, wenn Pink nur von einer Akustikgitarre begleitet wird, aber eben nur einige wenige.

Fazit:
Bild und Tonqualität sind für eine Musik-DVD unterdurchschnittlich bis grottenschlecht, das können andere deutlich besser. Aufgewogen wird das zum Teil von der richtig geilen Show und guten Auswahl der Songs. Für Pink-Fans zu empfehlen, für alle anderen würde ich sagen eine Pink-DVD reicht, also wenn ihr schon eine habt, belasst es dabei.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2010
Auch wenn ich schon über vierzig bin, bin ich ein großer Fan von Pink!
Nachdem jeden Tag die CD bzw. DVD mehrfach bei uns gelaufen sind,
konnte ich sogar meinen Mann und meine beiden Kids dafür begeistern!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2009
Nachdem ich Alicia bereits zweimal live erleben durfte, die "Funhouse-Tour" aber leider verpasst habe, habe ich mir zumindest "live in Australia" zugelegt.
Vorab kann ich sagen: Eine tolle CD/DVD!
Ich habe selten eine Konzert-DVD gesehen, die so gut rüberkommt.
Ton und Videoschnitt sind erste Sahne. Man hat das Gefühl, selbst auf dem Konzert zu sein.
Unglaublich ist die Show an sich schon, denn Pink läßt es deutlich härter krachen,als das letzte Studio-Album vermuten ließe. Mit den Artistik-Einlagen übertrifft sie sich ein weiteres Mal.(sehr beeindruckend)
Dazu natürlich die üblichen Cover-Songs.
Gleich zu Beginn werden wir mit "Highway to Hell" (AC/DC) begrüßt.Im Verlaufe des Konzerts erleben wir dann eine bewegende Interpretation von Led Zeppelins "Baby I`m gonna leave you now" mit tollem Guitarren-Solo und eine interessante Version von Gnarls Barkley`s "Crazy".
Highlight der DVD ist für mich jedoch "Bohemian Rhapsody" von Queen. Das hat Queen selbst zu Freddies Zeiten niemals komplett live gespielt. Das ist bei Pink ganz großer Spocht. Spielfreude pur!!
Die DVD ist eine Runde Sache. Die CD ist ja auf Länge zusammengestellt, hier ist die Zusammenstellung Geschmack-Sache.
Da man jedoch im Set beides hat halte ich beides für überaus empfehlenswert.
Ein Muss für jeden Konzert-Fan.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2009
Egal, ob man sich auf das Akustische oder auf das Optische konzentriert, dieser Frau zuzusehen macht einfach Spaß! Sie steckt soviel Leidenschaft in ihre Auftritte, dass man sofort von der Energie mitgerissen wird. P!nk auf der Bühne heißt Vollgas von der ersten bis zur letzten Minute. "Live in Australia" ist mit CD und DVD ein wahres Powerpackage.

Auf der CD sind 13 Nummern, alle kraftvoll interpretiert, vom eher ruhigeren "Please Don't Leave Me* bis zu fetzigen "U + Ur Hand". Außerdem gibt's Coverversionen der Klassiker "Highway To Hell" und "Bohemian Rhapsody".

Die DVD hat ein technisches Manko: sie ist im amerikanischen NTSC produziert, nicht in PAL, das hat natürlich Auswirkungen auf die Bildqualität. Was den Live-Auftritt selbst angeht: der lässt nichts zu wünschen übrig - grandios! Besonders gut ist das Piano-Intro zu "Family Portrait". Ein weiteres Highlight: "Sober", wenn P!nk 10 m über der Bühne einen Trapezakt hinlegt und trotzallem nicht die Stimme verliert. Kein Playback, alles pur!

Die Bonus-Materialien sind witzig: "Bloopers" zeigt P!nk von ihrer sympathisch verrückten Seite, "On Tour With Pink" gibt Einblicke in Alecias Tour-Alltag mit Ehemann, Yoga und Hairstyling - alles wortwörtlich "ungeschminkt". "How to Shred the Gnar" ist ein amüsanter Kurzfilm über Gitarrengötter von der Steinzeit (rock stars) bis heute.

Übrigens: to shred the gnar ist eine amerikanische Redewendung für "niemals aufgeben, immer das Beste wollen" - going big, mit einem Wort. Das gilt auch für P!nk: Ihre größte Herausforderung wird sie selbst bleiben: die Funhouse Tour zu toppen kann schwierig werden ...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden